Schwere Infektion oder FIP verdacht???

  • Themenstarter derklotz
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
derklotz

derklotz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2010
Beiträge
150
  • #61
Morgen,

leider haben wir es Gestern nicht länger mit ansehen können, Sie konnte fast nicht mehr irgendwo hoch oder runter springen.

Sie hat zwar immer noch gefressen, aber Sie war immer mehr schlapp, und Ihre Blicke sagten uns hoffentlich das richtige.

Wir haben Sie dann gestern Abend erlöst und begraben.

Ich hoffe das es Dir so besser geht, kleine süsse rote Maus!

MfG
derklotz
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #62
DAS tut mir leid für euch.

Ich wünsche deiner roten Maus eine gute Reise über die Brücke!

Und euch viel Kraft für die nächste Zeit!
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #63
oh nein.... es tut mir sehr leid :( Es ist immer schwer diese Entscheidung zu fällen, aber ihr habt mit Sicherheit alles richtig gemacht!
Ich wünsche euch viel Kraft!

Und du, kleine Miez, komm gut über die Regenbogenbrücke!

Traurige Grüße...
 
Prinzess

Prinzess

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2009
Beiträge
1.909
Alter
41
Ort
Nürnberg
  • #64
Komm gut rüber kleine rote :(

Wünsche euch viel Kraft für die kommende Zeit, ihr habt bestimmt das richtige getan


Kerzen GB Pics
 
derklotz

derklotz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2010
Beiträge
150
  • #65
Abend,

wir sind total fertig, wir haben gestern Abend das letze Ergebniss bekommen, über das Punktat das wir eingeschickt haben.

1. Wurde ein PCR-Test gemacht

2. Eine Bakterielle untersuchung, Ausstrich & Antibiogramm

Der PCR ist negativ auf Coronaviren, also kein FIP!!!!!!!!!!!!!!!!:eek::grummel:

In der Bakteriellen Untersuchung wurde in mehreren Verfahren getestet, man fand STAPHYLOCOCCUS-irgendwas, ein multiresistentes Bakterium.
Darum haben auch die ganzen AB´s nicht gewirkt!

TA von der TK sagt aber das dieses Bakterium auch über das Punktieren oder im Labor in die Probe kommen konnte, weil es normalerweise auf der Haut vorkommt und er sich das schwer vorstellen kann das es im Körper ist.

Klar wir wissen nicht wie die kleine das geschaft hätte oder ob Sie es überhaupt geschaft hätte bis gestern zu überleben.

Für dieses Bakterium wirken nur sogenannte Reserve-AB´s aus der Humanmedizin, das hätten Sie bis heute gehabt.
Dann hätte die kleine stationär aufgenommen werden müssen weil diese AB´s täglich gespritzt oder über den Tropf verabreicht werden.

Jetzt stellt sich für uns eben die Frage, hätten wir das alles der kleinen zumuten können, oder haben wir richtig gehandelt, die Chance wäre ca. bei 10-20% gewesen das Sie das überlebt.
Natürlich wäre der Finanzielle Rahmen sehr weit angestiegen für diese Behandlung, aber Sie hätte vielleicht eine Chance gehabt, die jetzt leider zu spät ist.

Aber was Sie letzten Endes wirklich gehabt hat, kann leider niemand sagen.

Eins weiß ich, ich verlasse mich nur noch auf mein Gefühl, weil ich immer daran gelaubt habe das Sie kein FIP hat, nur die TA´s und alle Tests haben mich leider alle getäuscht.


Verzeih uns kleiner roter Fratz, ich werde mir das niemals verzeihen!!!!!!!!!!!!!!
 
Morag

Morag

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
86
Ort
in Franken
  • #66
Oh Himmel, genau davor habe ich wahnsinnige Angst , wir zittern auch um unsere Maya.
Es tut mir unendlich leid für euch. Ich wünsche euch ganz viel Kraft, um mit der Trauer fertig zu werden!
Liebe Grüße
 
derklotz

derklotz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2010
Beiträge
150
  • #67
Oh Himmel, genau davor habe ich wahnsinnige Angst , wir zittern auch um unsere Maya.
Es tut mir unendlich leid für euch. Ich wünsche euch ganz viel Kraft, um mit der Trauer fertig zu werden!
Liebe Grüße

Irgendwie müssen wir jetzt damit zurecht kommen, das wir unsere kleine umgebracht haben, vielleicht hätte Sie noch eine Chance gehabt.

Aber leider waren die Tests und die Aussagen der TA´s stärker als unser Gefühl.

MfG
derklotz
 
L

Liane F.

Gast
  • #68
Die Aussage; kein FIP, stimmt so nicht.
Zum Schluß ist der Körper nicht mehr in der Lage, Antikörper zu bilden.
Die mutierten Viren werden nicht nachgewiesen.
Der PCR ( Virusnachweis ) ist bei FIP unnütz.

Nach allem, was Du geschrieben hast, erlebt hast, war es FIP.

Es tut mir sehr leid, daß man Dich so verunsichert hat.
Liebe, traurige Grüße
Liane
 

Ähnliche Themen

B
  • bischi
  • FIP
2
Antworten
24
Aufrufe
10K
bischi
B
knuddelbande
  • knuddelbande
  • FIP
2
Antworten
28
Aufrufe
8K
knuddelbande
knuddelbande
Z
Antworten
31
Aufrufe
7K
anjaII
Jiii
  • Jiii
  • FIP
2
Antworten
23
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
J
Antworten
27
Aufrufe
6K
Jagstang1501
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben