Schwere Entscheidung: die richtige Kratzbaumwahl

H

Heike_H

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
12
  • #21
Naturkratzbaum selbstgemacht

Hab den Baum allerdings auch vorher mit Katnip besprüht. Es war eine Freude die Katzen zu beobachten, besser als jeder Spielfilm. Ich dachte mein tauber Kater Ivan kriegt einen Herzkasper so ist er abgegangen!!!!
 

Anhänge

  • IMG_2289.jpg
    IMG_2289.jpg
    94,4 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_2385.jpg
    IMG_2385.jpg
    87,7 KB · Aufrufe: 26
  • IMG_2569.jpg
    IMG_2569.jpg
    81,8 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_2587.jpg
    IMG_2587.jpg
    91,2 KB · Aufrufe: 21
  • IMG_2279.jpg
    IMG_2279.jpg
    94,2 KB · Aufrufe: 21
Werbung:
joujou-seth

joujou-seth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
536
  • #22
Wow, das ist ein Superteil.
Aber weder ich, noch jemand im Umkreis ist so begnadet. Ganz abgesehen von dem Baum, den ich auch erst mal haben müsste. :D

Und ja, es ist der einzige Kratzbaum zum Schlafen. Aber wie gesagt, habe ich hier eine Wand voll mit Mietzstuff. Zwei großen Kratzsäulen (eine mit 1,00 und die andere mit 2,50 Meter) inbegriffen. Da düsen sie auch gerne zu den oberen Platten hoch und wetzen ihre Krallen.

Der Kratzbaum wird hier vor allem genutzt, um im Liegen sich gemütlich mal am Sisal hochzuziehen, zum Schlafen und eben als Treppe zum hoch und runter Jagen. Von daher reicht mir dieses Maß vollkommen aus. Zudem herrscht dann auch ein Platzmangel mit einem größeren Kratzbaum. Aber der Baum sollte schon mind. 1,20 hoch sein. Alles andere ist mir zu klein. Am liebsten wäre mir so 1,40 - 1,60 mit dementsprechend längeren Säulen. Erst oben müssten dann die Schlafplätze kommen.
So sieht ja auch meine Auswahl momentan aus. ;)

Dann werde ich mal mit Petfun telefonieren.
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #23
Nachdem ich petfun und katzenglück habe würde ich immer wieder zu katzenglück raten. Vom preisleistungsverhältnis die bessere Wahl.

Edit: von petfun hab ich Sonja, von katzenglück 236 w
 
joujou-seth

joujou-seth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
536
  • #24
@ Heirico: katzenglück ist mir zu teuer. So etwas kann ich mir nicht leisten. Daher ist schon PetFun Obergrenze. Und mein Preislimit liegt bei max. 250€. Das ist schon allein ein Haufen Geld. Aber danke :)

Ich habe mal mit PetFun telefoniert und eine Mail geschrieben. Mir wurde für meine Bedürfnisse Laura empfohlen. Sieht ganz gut aus. Ich habe jetzt noch mal gefragt, ob man eine Kratztonne statt dieser Höhle anbauen könnte und wie viel das mehr kostet.
Ansonsten liebäugel ich noch immer mit dem Baum Michel und noch perfekter als Maja ist Daniela. So hat sich die große Anfangsauswahl auf zwei reduziert. :D

Aber entscheiden kann ich mich noch immer nicht.
 
Rookie

Rookie

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.884
  • #25
ür 250 € bekommst Du auch bei Wagner schon was ordentliches, den 804w z. B.

Ich habe auch beides, Petfun + Wagner und würde Wagner immer vorziehen.
 
joujou-seth

joujou-seth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
536
  • #26
Das stimmt schon. Aber mir fehlt da z.B. eine Höhle.
Und wie gesagt, deckenhohe Bäume sind bei mir äußerst schwer zu realisieren (wie der 804w einer ist)!!!
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
  • #27
Hab den Baum allerdings auch vorher mit Katnip besprüht. Es war eine Freude die Katzen zu beobachten, besser als jeder Spielfilm. Ich dachte mein tauber Kater Ivan kriegt einen Herzkasper so ist er abgegangen!!!!

Der weiße sieht aus wie mein Felou :pink-heart:

Und der Kratzbaum ist der Hammer! Dein Freund hat nicht zufällig lust nochmal so einen zu bauen?
 
joujou-seth

joujou-seth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
536
  • #29
Einen mit Höhle habe ich hier auch. Gucken meine Vier mit dem Poppes nicht an.

Deine Miezen und meine Miezen sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. ;) Und meine ziehen sich gerne in die winzige Höhle meines jetzigen Kratzbaumes zurück. Deshalb wäre eine Höhle schön.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fellschnute

Fellschnute

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2013
Beiträge
231
Ort
Niedersachsen
  • #30
@Heike_H,

Wow, der Baum ist echt der Hammer. So was in der Art wollen wir aus einem im Garten nicht mehr erwünschten Obstbaum machen. Allerdings soll es dann eine Outdoorvariante werden. Die Ideen mit den Mulden und dem Sisal umwickelten Stamm/Ästen werde ich mir mal merken.
Leider ist mein Mann handwerklich nicht so begnadet wie dein Freund.:oha:
 
Rookie

Rookie

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.884
  • #31
Deine Miezen und meine Miezen sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. ;) Und meine ziehen sich gerne in die winzige Höhle meines jetzigen Kratzbaumes zurück. Deshalb wäre eine Höhle schön.

Klar, da hast du natürlich recht.

An meinem alten Baum waren auch zwei kleine Höhlen, da lag auch ständig wer drin.

Die Höhlen jetzt sind deutlich größer und irgendwie völlig uninteressant.

Habe schon versucht sie durch Kissen, Decken etc. zu verkleinern, funzt einfach nicht.
 
Werbung:
joujou-seth

joujou-seth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
536
  • #32
So etwas kenne ich auch.
Vor allem bei so einem Bettchen. Gut, das habe ich nicht gekauft, sondern gab's zu einem Kater quasi dazu. :D Das wurde nie angeguckt. Dann habe ich es umgedreht, aus welchen Gründen auch immer. Und tata: beide kuscheln sich gerne rein.

Und bei Höhlen sind sie auch wählerisch. Die am jetzigen Kratzbaum wurde lange Zeit nicht beachtet und dann auf einmal quetschten sie sich rein. Von daher würde ich ihnen gerne die Möglichkeit geben.
Und damit schwanke ich schon fast mehr zum Baum Michel. Mir gefällt dir Kratztonne so gut. :)
 

Ähnliche Themen

Alannah
Antworten
41
Aufrufe
6K
Anke

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben