Schwere Entscheidung: die richtige Kratzbaumwahl

  • Themenstarter joujou-seth
  • Beginndatum
joujou-seth

joujou-seth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
536
Hallo ihr Lieben,

ich weiß, dass dieses Thema schon zum hundertsten mal durchgekaut wird. Und es gibt unzählige Threads in diesem Unterforum. Dennoch würde ich gerne für meine Entscheidung noch mal einige Fragen stellen.

Ich habe jetzt lange hin und her überlegt, wie der nächste Kratzbaum aussehen sollte. Ich habe einen 6Kilo-BKH und einen 4,5Kilo-Birma Kater. Beide sind jung und sprinten liebend gerne über sämtliche Möbel. Der derzeitige Kratzbaum wurde schon von mir fixiert. Hält, wackelt ein bissl, geht aber vor allem am Plüsch kaputt. Zudem ist er einfach zu klein für zwei große Kater.

Erst war ich wieder etwas mausrig, was das Geld angeht. Da gab es dann bei Zooplus ein neues Modell mit 15cm Sisalstämmen, einer kleine Höhle und einer Liegemulde. Toller Kratzbaum. Aber immerhin 160€. Demnach sollte auch die Qualität nicht allzu schlecht sein.
Es gibt hier ja enen Thread, der über diesen Baum berichtet. Es klang bisher ganz okay. Aber micht schreckte die Konstruktion wieder ab: Plasteringe mit grade al 3-4 cm langen Schraubverbindungen und das bei 1,80m Höhe oder so.

Jetzt habe ich mir mal all die Bäume angesehen, die hier im Forum aufgezählt werden:

Kristin, Robusta, Catwalk, Profeline, Katzenglück - zu teuer, wenn auch gute Qualität. Aber ich finde bisher nicht den Baum, der für meine beiden gut wäre.

Petfun, Pussy Versand - gehen preislich noch, mir gefällt vor allem bei Pet Fun, dass so vieles noch selber bestimmt werden kann.

Gibt es noch andere Hersteller?

Mir ist es wichtig, dass der Baum mind. 1,20m hoch ist. Aus einer kleinen Höhle besteht, aus einer Liegemulde - gerne auch Hängematte, einer großen Rundschale und dicken Sisalstämmen.

Jetzt habe ich folgende Vorauswahl getroffen:
1) Silvia Pet Fun: positiv ist die Hängematte, die Körbchen und die dicken Sisalstämme; negativ ist wohl die Standfestigkeit (laut Kundenmeinung) und, dass eine Höhle fehlt.
2) Kitty Pet Fun: positiv ist die Hängematte, die Kratztonne und die großen Liegeflächen, die obere Platte würde ich gegen eine Rundschale oder eine Platte mit Baumwollbettchen austauschen wollen; negativ ist die Konstruktion mit nur einer Sisalsäule für die obere Platte und die Hängematte. Ob das lange hält?
3) Fina Pet Fun: positiv ist hier die Kratztonne und die vielen Schlafmöglichkeiten, außerdem sieht die Konstruktion sehr standfest aus; negativ ist wieder einmal die einzelne Sisalsäule zur Rundschale.
4) Maja Pet Fun: Weidenkörbe werden hier sehr gemocht, positiv ist die größe der Sisalsäulen, die vielen Schlafmöglichkeiten, die Weidenkörbchen; negativ ist die kleine Schlafmulde dazwischen. Ich überlege hier auch wieder ein paar Sachen auszutauschen. Das Mittelstück gegen eine Hängematte und die obere Schale zu einer Rundschale oder ein Baumwollbettchen.

Hier schließe ich gleich mal die Frage nach der Individualisierung bei Pet Fun an. Es gibt ja einige Möglichkeiten, aber ich weiß manchmal nicht so recht, welche Auswirkungen die haben.
- Ist es zu empfehlen die Sisalstammdicke von 14cm zu nehmen für meine beiden Racker? 12cm ist ja auch schon mal dicker als 9 und damit stabiler.
- Ist die Teppichfarbe Beige dieses schöne Naturweiß?
- Reicht bei der Bodenplatte 50 x 50 cm aus? Ich bin mir außerdem unschlüssig ob dort Teppichbezug oder Sisalbezug sinnvoller ist.
- Lohnt sich eine gesteppte Hängematte? Die anderens ehen ja auch schon sehr stabil aus.
- Was ist diese Option "Bauteile mit Sisalbezug"? Das verstehe ich nicht ganz.
- Und was ist genau mit dem "Unterbzug aller Elemente" gemeint? Heißt dass, wenn ich hier nichts auswähle die Holzplatten von unten zu erkennen sind?


5) Michel Pussy-Versand: Positiv ist die Kratztonne, die Liegemulde, die weiteren Liegeformen, auch die Auswahl der Stoffe ist schön; negativ ist wieder einmal die allein stehende Sisalsäule. Wie ist das hier mit den Farben: Beige sieht sehr gelb aus, das Silber könnte ja schon fast zu glänzend sein. Was ist die Schurwolloptik?

Habt ihr mit diesen Modellen Erfahrungen?
Deckenspanner kommen bei mir nicht in Frage, da meine Decke in unerreichten Entfernungen hängt. Es soll halt wirklich ein Bäumchen in dieser Art werden, als Ergänzung für die Möbel und Catwalks, die hier an den Wänden hängen.

So, das war jetzt viel.
Grüße
 
Werbung:
N

n.schimmelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. September 2013
Beiträge
145
So wie dir ging es mir auch schon die ganze Zeit :D

Wenn es ein KB von PetFun werden soll, rate ich dir ruf dort an und frage die Damen am Telefon.

Habe ich auch gemacht und sie sind sehr Freundlich und Kompetent.

Ich habe mich aufgrund der Beratung am Telefon für den Jacky O entschieden, mit 14 cm Stämmen und 60x60 Bodenplatte mit Sisalbezug.

Wir bekommen nämlich im Januar zwei Ragdoll Kater, die wenn sie fertig sind um die 8 KG wiegen deshalb habe ich die 14 cm gewählt.
 
canim

canim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2012
Beiträge
467
Ich merk mir den Tread mal, finde den Michel nämlich auch schön und bin am überlegen den im Laufe des nächsten Jahres anzuschaffen.
 
joujou-seth

joujou-seth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
536
Ja, anrufen wäre dann so oder so drinne.
Aber: die werden mir ja nicht am Telefon erzählen: "Ja, also die Säule die macht öfters mal einen Abgang. Und die Liegemulde reißt schnell durch." Das sind Informationen, die ich nur von Käufern bekommen kann.

Vor allem bin ich mir immer so unsicher mit einem 1-Stamm-System.
Hach, ich weiß ja auch nicht. :D
 
T

tinaa67

Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2013
Beiträge
44
Also ich hab einen abgeänderten JackyO.Einzelner 12er Stamm, deckenhoch,40er Bodenplatte mit Teppich, ja- schönes-sehr helles naturweiß( Bodenplatte nur wg Licht so dunkel)- die Bretter sind sind sichtbar. Sehr stabil.
Auf der Petfun Seite kannst du ja auch die Bewertungen der Käufer zu den einzelnen Modellen lesen und da dort durchaus auch Kritik zu lesen ist, ist da wohl auch nichts geschönt worden.
Beturnt und beschlafen wird er von 3 5 kg-Katzen.
Ich würde immer wieder einen hohen Baum nehmen- einfach schön wie sie sich langmachen zum Kratzen und hochklettern..
Du sagt, du hast sportliche Jungspunde- aber die Kratzbäume die du gewählt hast sind schön, haben aber mehr relaxen als rocken zum Thema.
Wie wäre es mit Hella, Carmen oder Janet wenn dir ein Stamm zu wenig sein sollte.
16149245ql.jpg

16149243yl.jpg




LG
 
Huibuh70

Huibuh70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
620
Ort
Rhld.Pfalz
was mir jetzt schon ein paarmal passiert ist,an der Hängematte verbiegt sich eine Halterung, recht gefährlich für Katze da kein halt mehr wenn sie drauf springt
 
F

frau-kuchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
277
Ich weiß gar nicht, was du mit dem Plastikkernen in den Stämmen vom Natural Paradise hast...das ist nicht unbedingt schlechter als Vollholzstämme ( Robusta hat z.B. auch Stämme mit Platikkern). Auch denke ich, das 10cm Schraubverbindungen ausreichen (5 nach oben, 5 nach unten).

Jeder Kratzbaum wird ein bißchen wackeln, wenn Katzen drübertoben, außer er ist an der Wand fixiert.

Wenn du so unsicher bist, was das wackeln angeht und zu Petfun tendierst, würde ich dir zu einem Deckenspanner raten, den du zusätzlich noch an der Wand fixierst. Dazu 14cm Stämme, gesteppte Hängematten und eine große Bodenplatte, damit dürftest du auf der sicheren Seite sein.

Ich find das allerdings übertrieben, ich hab hier eine 5 Kilo EKH und einen 6 Kilo Maine Coon, der noch ordentlich wächst mit seinen 7 Monaten und habe keine Bedenken was meinen Kratzbaum angeht. Ein bißchen wackeln beim Toben ja, Schwanken bis zum Umfallen niemals...
 
Huibuh70

Huibuh70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
620
Ort
Rhld.Pfalz
Natural Paradise steht hier auch und muß sagen der wackelt kaum und hier sind echte Schwergewichte dabei und vor allem große Norweger und 1 Coonie
 
joujou-seth

joujou-seth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
536
Danke tinaa67. :)
Wie gesagt, geht hier ein Deckenspanner eher nicht.
Und der Kratzbaum dient hier zumindest auch wirklich zum Schlafen und Reinkuscheln. Zum Toben und Rasen haben sie andere Sachen, aber der Kratzbaum wird eben schon als Absprungfläche und Treppe genutzt.

Ich suche daher ein Mix aus Schlafen, Rumgammeln und Rasen. Die Art von deinem Kratzbaum habe ich mir auch angeschaut, aber ich glaube, damit wären meine beiden nicht so zufrieden. Da fehlt dann was zum unsichtbar Werden. :D


@frau-kuchen: Ich weiß nicht, ich traue eben den Sachen nicht bei Zooplus. Es ist ja eben nun mal ein "Discounter". Und ich weiß nicht, was so Standard ist in den höherwertigen Bäumen. Ich habe nur nicht so tolle Erfahrungen mit den Plastezeugs. Wie gesagt, es geht auch nicht drum, dass der Baum nicht wackeln darf. Nur standfest muss er eben sein.


Hat keiner zu den Bäumen, die ich so gefunden habe, einen Erfahrungswert?
 
F

frau-kuchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
277
  • #10
Naja, Petfun gibt's auch bei Zooplus:aetschbaetsch1:
 
joujou-seth

joujou-seth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2012
Beiträge
536
  • #11
Richtig, aber da weiß ich zumindest, wo es herkommt. ;)
 
Werbung:
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
  • #12
Also ich hab auch zwei Kratzbäume von Petfun und kann diese nur immer wieder empfehlen. Habe den kauf noch nie bereut :)

Habe auch den Jacky O in abgewandelter Form und der wird sowohl zum schlafen als auch zum toben benutzt
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #13
Mir ist es wichtig, dass der Baum mind. 1,20m hoch ist. Aus einer kleinen Höhle besteht, aus einer Liegemulde - gerne auch Hängematte, einer großen Rundschale und dicken Sisalstämmen.

Wird das dann der einzige Kratzbaum bzw. der Hauptkratzbaum?
Dann finde ich 1,20 m nämlich zu wenig. Da würde ich schon zu 1,70-1,80 m raten.

Mir würde von Petfun da z.B. der Joy gefallen, denn wollte ich nämlich auch mal fast kaufen (es ist dann aber ein Kirstins geworden, den ich bei einer Ausstellung günstiger bekommen habe). Da könnte man dann z.B. auf dem niedrigen Stamm eine Höhle anstelle des Bettchens anbrigen. Hängemulden sind ja schon da. Ansonsten kann man da eigentlich jedes Element austauschen. Also ein Bettchen oder eine Hängemulde gegen eine Schale oder wie auch immer.

Ach so, du hattest auch noch wegen der Bodenplatte gefragt... da würde ich eine aus Holz nehmen, also ohne Sisal oder Teppich überzug. Ich finde das sieht gut aus und ist am leichtesten sauber zu halten, falls mal jemand drauf kotzt oder so. Wegen der Größe können die dir bei Petfun sagen, was sinnvoll ist für den Kratzbaum, den du dann haben möchtest.

Wegen der Stammdicke... 12cm reichen vermutlich auch... aber 14cm sind schon nochmal etwas stabiler.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Heike_H

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
12
  • #14
Katzenkratzbaum

Hallo,

habe auch so ein Kratzbaumproblem, meine Jungs haben innerhalb von kürzester Zeit alle Kratzbäume mehr oder weniger kaputtgespielt. Deshalb wollte ich etwas stabiles und unverwüstliches, ich liebäugelte mit einem Naturkratzbaum, allerdings schreckten mich doch etwas die Preise ab.Also hat mir ein Freund der begnadeter Hobbyhandwerker ist mal eben einen gebaut, nach meinen ganz persönlichen Wünschen. Leider bin ich zu blöde hier Bilder einzustellen um euch meinen Naturkratzbaum vorzustellen.

Liebe Grüße Heike
 
H

Heike_H

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
12
  • #15
Bild Hochladen Versuch

So sah er ursprünglich aus.IMG_1462.jpg
 
H

Heike_H

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
12
  • #16
Super hat geklappt

So ging es dann weiter Schritt für Schritt.Baum abgeschält und ein Probestück erhalten um zu beurteilen ob es auch gefällt.IMG_1464.jpg

IMG_1658.JPG

IMG_1674.jpg
 
H

Heike_H

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
12
  • #17
Naturkratzbaum selbstgemacht

Es folgten der Aufbau der Liegebretter bzw. der Liegemulde, Bodenplatte wurde gefertigt und angepasst.
 

Anhänge

  • IMG_1762.jpg
    IMG_1762.jpg
    73,1 KB · Aufrufe: 24
  • IMG_1763.JPG
    IMG_1763.JPG
    50,3 KB · Aufrufe: 27
  • IMG_1796.JPG
    IMG_1796.JPG
    74,2 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_1799.JPG
    IMG_1799.JPG
    67,5 KB · Aufrufe: 24
  • IMG_1910.JPG
    IMG_1910.JPG
    52,6 KB · Aufrufe: 28
H

Heike_H

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
12
  • #18
Naturkratzbaum selbstgemacht

So nun erstmal die letzten Bilder, vielleicht gibt es heute Nachmittag oder Abend mehr.

Liebe Grüße Heike

Freu mich riesig das es mit den Fotos geklappt hat:grin::grin::grin:
 

Anhänge

  • IMG_1918.JPG
    IMG_1918.JPG
    57,5 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_1963.JPG
    IMG_1963.JPG
    68,8 KB · Aufrufe: 28
  • IMG_1961.JPG
    IMG_1961.JPG
    80,9 KB · Aufrufe: 25
  • IMG_2184.JPG
    IMG_2184.JPG
    80 KB · Aufrufe: 32
  • IMG_2185.JPG
    IMG_2185.JPG
    76,2 KB · Aufrufe: 50
wiassi

wiassi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
144
  • #19
Wow - superschön!!!!!!
 
H

Heike_H

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
12
  • #20
Naturkratzbaum selbstgemacht

So da bin ich wieder mit den nächsten Bildern. Gut verpackt ging der Baum auf die Reise. Meine beiden Katzen hatten keinerlei Berührungsängste, der Baum wurde sofort erobert, getestet und als hervorragend eingestuft.:yeah::yeah::yeah:
 

Anhänge

  • IMG_2196.JPG
    IMG_2196.JPG
    90,7 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_2203.jpg
    IMG_2203.jpg
    88,4 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_2206.jpg
    IMG_2206.jpg
    86,6 KB · Aufrufe: 18
  • IMG_2212.jpg
    IMG_2212.jpg
    81,6 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_2219.jpg
    IMG_2219.jpg
    75,8 KB · Aufrufe: 17
Werbung:

Ähnliche Themen

Alannah
Antworten
41
Aufrufe
6K
Anke

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben