Schwarzbuch Tierarzt

Tini985

Tini985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
111
Alter
36
Ort
Düsseldorf
bzw. Katzen würden Mäuse kaufen.

Hat jemand eins dieser Bücher schon gelesen und kann es empfehlen oder eben nicht!?

Ich überlege mir eins (eigentlich ersteres) davon zu holen. Danke für Infos :smile:
 
Werbung:
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Gibts hier schon irgendwo. Mehrfach sogar.
Habe beide gelesen und finde beide haben eher Bildzeitungsniveau, d.h.die Inhalte sind nicht unbedingt alle falsch, aber deutlich übertrieben und einseitig dargestellt. Mit Vorsicht zu genießen.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Ich habe ebenfalls beide gelesen.
Schwarzbuch Tierfutter und Schwarzbuch Tierarzt.

Finde sie absolut empfehlenswert!!!

Und ich persönlich bin nicht der Meinung, dass sie bildzeitungsmäßig aufgezogen ist.

Mag sein, dass die meißten Dinge darin sehr krass dargestellt werden, aber wer kann mit Sicherheit sagen, dass die Fakten nicht tatsächlich so krass sind?

Mach Dir am besten selbst ein Bild! Es gelesen zu haben schadet zumindest nicht. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
Absolut empfehlenswert! Ich kann die darin dargestellten Erfahrungen mit Tierärzten nur bestätigen!!
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Ich nicht, meiner Meinung nach macht die Autorin einfach kräftig Eigenwerbung für ihre Praxis und ihren Online-Shop, in dem es interessanterweise ja auch Fertigfutter gibt. Obwohls sie sowas in ihrem eigenen Buch kategorisch ablehnt! Sehr glaubwürdig...
 
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
Ist mir schon klar, dass man es nicht gerne sieht, wenn der eigene Berufsstand kritisiert wird ;) In dem Buch geht es hauptsächlich darum, dass TÄ gerne endlos behandeln, sinnlos impfen, sinnlos Wurmkuren geben usw. Dass das leider bei den meisten TÄ Standard ist, ist allgemein bekannt!

Nur mal zur Info: ich habe mein Ex-TÄ erfolgreich verklagt, daher weiß ich, wovon ich spreche!
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Ist mir schon klar, dass man es nicht gerne sieht, wenn der eigene Berufsstand kritisiert wird

Hat damit nix zu tun.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Ich habe ebenfalls beide gelesen.
Schwarzbuch Tierfutter und Schwarzbuch Tierarzt.

Finde sie absolut empfehlenswert!!!

Und ich persönlich bin nicht der Meinung, dass sie bildzeitungsmäßig aufgezogen ist.

Mag sein, dass die meißten Dinge darin sehr krass dargestellt werden, aber wer kann mit Sicherheit sagen, dass die Fakten nicht tatsächlich so krass sind?

Mach Dir am besten selbst ein Bild! Es gelesen zu haben schadet zumindest nicht. :)

SO ist es :cool:
 
Tini985

Tini985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
111
Alter
36
Ort
Düsseldorf
  • #10
okay, vielen dank für euer feedback. dann werde ich direkt mal eine amazonbestellung losschicken :cool:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Gibts hier schon irgendwo. Mehrfach sogar.
Habe beide gelesen und finde beide haben eher Bildzeitungsniveau, d.h.die Inhalte sind nicht unbedingt alle falsch, aber deutlich übertrieben und einseitig dargestellt. Mit Vorsicht zu genießen.
Ziemlich polemisch ja, aber nicht uninteressant.
Behandle sie nicht als Bibel, dann kann man sie lesen.

Stilistisch und was Eigenlob angeht, ist mir Schwarzbuch TA in schlechter Erinenrung geblieben . manche Leute sollten ihr Geld doch lieber nicht mit Schreiben verdienen.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ich nicht, meiner Meinung nach macht die Autorin einfach kräftig Eigenwerbung für ihre Praxis und ihren Online-Shop, in dem es interessanterweise ja auch Fertigfutter gibt. Obwohls sie sowas in ihrem eigenen Buch kategorisch ablehnt! Sehr glaubwürdig...
In den Seiten sehr bekannter Futterhersteller wird noch mehr nur auf dieses Futter hingewiesen, sogar mit dem Hintergrund jahrelanger Forschung.

Wenn man beide Seiten der Darstellung über artgerechtes Futter gegenüberstellt, kann man sich vielleicht ein anderes Bild machen, als nur die eine oder die andere Lesart zu Industriefutter machen.


Zugvogel
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #13
Ich weiß jetzt nicht, ob du verstehst, was ich sagen will Zugvogel. Ich sags mal ganz platt und salopp: Über Fertigfutter schimpfen, sowie über Tierärzte, die welches verkaufen und dann selbst sogar über eine eigene Homepage Trockenfutter verticken, das von der Zusammensetzung her nicht besser ist als das, über das hergezogen wird ist ganz großer Mist (lagger Satz...).
 
Tini985

Tini985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
111
Alter
36
Ort
Düsseldorf
  • #14
solche bücher (o.ä.) sind ja generell immer mit vorsicht zu genießen und jede medaille hat 2 seiten. wie mein freund letztens sehr passend sagte ist, dass in solchen foren (wie hier oder in seinem blackberry-forum) häufig die "extremisten" unterwegs sind und alles nur schwarz oder weiß sehen. man muss halt immer auch zwischen den zeilen lesen und sich am besten verschiedene meinungen einholen. aber ich freue mich jetzt erst mal auf die lektüre. im oktober gehts zum nächsten jährlichen ta-check für unsere katze. mal sehen, was ich bis dahin schon alles gelernt habe bzw. was ich alles genauer hintefragen werde. bisher war meine ta immer super nett und ich denke bzw. hoffe, dass ich mit ihr über sowas offen reden kann. :)
 
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
  • #15
Ich weiß jetzt nicht, ob du verstehst, was ich sagen will Zugvogel. Ich sags mal ganz platt und salopp: Über Fertigfutter schimpfen, sowie über Tierärzte, die welches verkaufen und dann selbst sogar über eine eigene Homepage Trockenfutter verticken, das von der Zusammensetzung her nicht besser ist als das, über das hergezogen wird ist ganz großer Mist (lagger Satz...).

Das ist ein einziger Punkt aus dem ganzen Buch. Was ist mit dem Thema, Impfen, Entwurmen usw.? Hat sie in den Punkten wohl auch Unrecht? Wohl kaum :cool:
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #16
Gibts hier schon irgendwo. Mehrfach sogar.
Habe beide gelesen und finde beide haben eher Bildzeitungsniveau, d.h.die Inhalte sind nicht unbedingt alle falsch, aber deutlich übertrieben und einseitig dargestellt. Mit Vorsicht zu genießen.

Ich gebe Dir da recht!

Aber mit einem gewissen "gesunden Skepsis" gelesen, ist das Buch echt gut, für Denkanstöße und das man das Handeln mancher TAs durchaus in Frage stellen sollte!

Es ist recht einfach gehalten Ja u. geht auch in Richtung yellow press!
Ist eben ein Buch das auch Menschen erreichen soll, die Tierhalter sind u. sich zumeist über Revolverblätter informieren! ;)

Ich nehme der Frau nicht übel dass sie diesen "Schreibstil" gewählt hat, ich habe gedanklich den Inhalt des Buches nicht 1:1 übernommen, aber so zu 60% hat sie ja nicht unrecht! ;)
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #17
solche bücher (o.ä.) sind ja generell immer mit vorsicht zu genießen und jede medaille hat 2 seiten. wie mein freund letztens sehr passend sagte ist, dass in solchen foren (wie hier oder in seinem blackberry-forum) häufig die "extremisten" unterwegs sind und alles nur schwarz oder weiß sehen. man muss halt immer auch zwischen den zeilen lesen und sich am besten verschiedene meinungen einholen. aber ich freue mich jetzt erst mal auf die lektüre. im oktober gehts zum nächsten jährlichen ta-check für unsere katze. mal sehen, was ich bis dahin schon alles gelernt habe bzw. was ich alles genauer hintefragen werde. bisher war meine ta immer super nett und ich denke bzw. hoffe, dass ich mit ihr über sowas offen reden kann. :)

Also ob Du aus dem Buch was für die Praxis lernen kannst wage ich zu bezweifeln.
Das Buch ist gespickt mit langatmigen Fallbeispielen,wo das industriell hergestellte Futter angeblich die Tiere umgebracht hat:rolleyes:
Da habe ich mich beim lesen manchmal gefragt,ob da manche Hunde vielleicht auch einfach überzüchtet waren und generell falsch gehalten wurden.
Ich seh doch wenn Mietz oder Lumpi auseinandergehen wie die hefeklöpse dann kann ich doch nicht alles auf das furchtbare Futter schieben,dann sollte man vielleicht generell mal über die Haltungsbedingungen nachdenken.
Ich fand das Tierarzt Buch langweilig und völlig überteuert.
Na ja" Katzen würden Mäuse kaufen"ist auch sehr polemisch geschrieben aber wohl doch mit einigen Wahrheiten.
Generell empfehlen kann ich auch das Buch"die Essensfälscher von Thilo Bode"Foodwatch.Wenn man das liest,was so in unser essen gepanscht wird,kann man sich lebhaft vorstellen wies beim Tierfutter aussieht:rolleyes:
Und bei Tierfutter rollt ja bekannermassen der Rubel ganz besonders gut.
Gut,daß man nicht immer weiss wie viel Geld wir für den Schrott dann auch noch auf den Tisch legen.
"Wellness für Katz und Hund"ist wahrscheinlich für die Katz:cool:
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
7
Aufrufe
2K
ELIA
Charlie.Brown
Antworten
11
Aufrufe
13K
doublecat
doublecat
H
Antworten
1
Aufrufe
199
RatzKatz
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben