Schwanzwedeln, Schwanzschlagen oder einfach nur ein bisschen mit dem Schwanz wackeln, weil der da einfach so hintendran rumhängt?

  • Themenstarter Ioli
  • Beginndatum
Ioli

Ioli

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2021
Beiträge
82
Ort
Piemont, Italien
Ich hab natürlich recherchiert, aber als absolute Katzenanfängerin (und ehemalige Hundehalterin) nicht wirklich eine Antwort gefunden. "Schwanzwedeln", "Schwanzschlagen" - keine Ahnung, ob das Synonyme sind oder da ein Unterschied besteht.
Was ich als Katzenanfängerin natürlich gelesen habe (und auch bereits vorher wusste) ist, dass Katzen, die mit ihrem Schwanz "wedeln" ("schlagen"?), anders als Hunde absolut "not amused" sind. Und dass man Katzen, die in "Streichelsituationen" anfangen, mit dem Schwanz zu "wedeln" ("schlagen"?), tunlichst in Ruhe lassen sollte, um sich keinen einzufangen.
So weit so gut - aber nun habe ich einen Kater, der mir ständig in bzw. auf den Arm kriecht, wenn ich am PC sitze und arbeiten muss. Dabei geht er mir zuerst "um den Bart", gibt Köpfchen und lässt sich sodann vor der Tastatur schnurrend mit beiden Vorderpfoten auf meinem Unterarm nieder (je nachdem rechts oder links, er bevorzugt in der Regel rechts, da Mausbedienung).
Ich lasse ihn gewähren und mache da gar nix, er kann jederzeit weg, aber während der ganzen Zeit, die er auf meinem Unterarm hockt, wedelt der mit dem Schwanz... Das geht wirklich hin und her, nicht einfach nur ein bisschen Schwanzspitze.
Wie lässt sich das verhaltensmäßig interpretieren? Die Möglichkeit eines "Konflikts" überzeugt mich nicht, da es der Kater ist, der aktiv zu mir kommt und sich dann selbstbewusst auf mir breitmacht - und mit dem Schwanz "wedelt", obwohl ich ihn dabei komplett in Ruhe lasse.
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.111
Ort
35305 Grünberg
Der Kater brauch Beschäftigung mit einem weiteren Kater. Du als Mensch kannst dies nicht leisten.
Deshalb hält man grundsätzlich 2 Kater im gleichen Alter.

Mach dich bitte umgehend auf die Suche nach einem passenden Partner.
 
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
2.335
Ort
Vorarlberg
Der Kater brauch Beschäftigung mit einem weiteren Kater. Du als Mensch kannst dies nicht leisten.
Deshalb hält man grundsätzlich 2 Kater im gleichen Alter.

Mach dich bitte umgehend auf die Suche nach einem passenden Partner.
du solltest dir vielleicht manchmal merken, was du wem schreibst, denn auch du hast bei Ioli bereits kommentiert und solltest wissen, dass sie seit Juli 2 Katzen hat.
Lass mal dieses ständige sofortige Schreien nach einer 2. Katze, wenn du nichts weißt.
 
  • Like
Reaktionen: christianhmbrg, Asmara13, Phillis und 14 weitere
Ioli

Ioli

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2021
Beiträge
82
Ort
Piemont, Italien
Der Kater brauch Beschäftigung mit einem weiteren Kater. Du als Mensch kannst dies nicht leisten.
Deshalb hält man grundsätzlich 2 Kater im gleichen Alter.

Mach dich bitte umgehend auf die Suche nach einem passenden Partner.
Der Kater ist - dank Kopfwaschung hier im Forum bei der "Anschaffung" desselben - keine Einzelkatze. "Partner" ist allerdings kein anderer Kater, sondern eine Kätzin, und das passt auch: ER ist ziemlich zurückhaltend und schüchtern, SIE ziemlich selbstbewusst und frech.
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_, Feli02, Froschn und 3 weitere
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.111
Ort
35305 Grünberg
Danke….das war an mir vorbei gegangen.
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
2.335
Ort
Vorarlberg
Hey Ioli,

ich hab auch so ein Exemplar zuhause. Meine Süße schlägt und wedelt mit dem Schwanz. Dabei liegt sie auf mir, knetet, schnurrt und sabbert..😅 Meine TÄ meinte auch schon, sie wäre grantig.. aber ich kenn sie nicht anders.. 🤷🏻‍♀️

Vielleicht hat sie das mal bei ihren Jahren auf der Strasse mal bei Hunden abgeguckt?
 
  • Like
Reaktionen: Ioli
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.111
Ort
35305 Grünberg
du solltest dir vielleicht manchmal merken, was du wem schreibst, denn auch du hast bei Ioli bereits kommentiert und solltest wissen, dass sie seit Juli 2 Katzen hat.
Lass mal dieses ständige sofortige Schreien nach einer 2. Katze, wenn du nichts weißt.
Danke für die überaus freundliche Antwort.
 
  • Like
Reaktionen: Julia01, Polayuki und NanSam
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
2.335
Ort
Vorarlberg
  • Like
  • Sad
Reaktionen: Wildflower, Polayuki und Minnievieh
Ioli

Ioli

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2021
Beiträge
82
Ort
Piemont, Italien
Hey Ioli,

ich hab auch so ein Exemplar zuhause. Meine Süße schlägt und wedelt mit dem Schwanz. Dabei liegt sie auf mir, knetet, schnurrt und sabbert..😅 Meine TÄ meinte auch schon, sie wäre grantig.. aber ich kenn sie nicht anders.. 🤷🏻‍♀️

Vielleicht hat sie das mal bei ihren Jahren auf der Strasse mal bei Hunden abgeguckt?

Ja, weiß ich auch nicht. Wo ich dies gerade schreibe, ist mir der Kater gerade wieder - ungelogen - in den Arm gesprungen, "schwanzwedelnd", als er mir Köpfchen hab und ich ihn streichelte.
 
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
2.335
Ort
Vorarlberg
  • #10
Meine liegt neben mir auf der Couch, schnurrt und drückt ihren Kopf gegen mich, tapselt an meinem Schenkel.. und schlägt dabei mit dem Schwanz..😅 hab aufgehört, mir darüber Gedanken zu machen.. ist halt ihre Art..😊
 
  • Like
Reaktionen: Ioli
Ioli

Ioli

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2021
Beiträge
82
Ort
Piemont, Italien
  • #11
Hey Ioli,

ich hab auch so ein Exemplar zuhause. Meine Süße schlägt und wedelt mit dem Schwanz. Dabei liegt sie auf mir, knetet, schnurrt und sabbert..😅 Meine TÄ meinte auch schon, sie wäre grantig.. aber ich kenn sie nicht anders.. 🤷🏻‍♀️

Vielleicht hat sie das mal bei ihren Jahren auf der Strasse mal bei Hunden abgeguckt?

Ja! Vielleicht sollte man da einmal eine Studie durchführen, ob das mit dem Schwanzwedeln = "Extrem genervt, und gleich gibt's was auf die Birne" wirklich so stimmt - oder ob es da kommunikative Abstufungen gibt, die für uns Menschen nicht erkennbar sind.
 
Werbung:
T

TheodoraAnna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2020
Beiträge
511
  • #12
Meine Kater schlagen ständig mit dem Schwanz, auch beim Streicheln, Schnurren, etc. Aggressiv sind sie dabei so gar nicht. Mir ist's egal, wirklich kätzisch spricht eh kein Mensch und ich denke einfach, dass es auch bei Katzen solche und solche gibt.

Edit: Anfangs hab ich mich auch sehr gewundert
 
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
4.238
Ort
S-H
  • #13
Schwanz wedeln kann bei Katzen auch einfach eine Art positive Anspannung bedeuten. Das ist nicht zwangsläufig negativ behaftet.
Lumi und Lara wedeln wirklich nur in negativen Situationen mit dem Schwanz.
Gismo hingegen wedelt ständig mit dem Schwanz, sobald er dabei aber energischer wird und es wirklich peitschend ist, ist Vorsicht geboten, denn dann hat er genug vom Streicheln oder ist generell einfach grad genervt.
 
  • Like
Reaktionen: Ioli
Cloverleave

Cloverleave

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
779
Ort
Hessen
  • #14
Soweit ich weiß, heißt Schwanzwedel einfach eine Form von Anspannung. Die muss nicht negativ sein. Aber es ist eben ein Zeichen, dass es schnell umschlagen kann.
 
  • Like
Reaktionen: GroCha und Ioli
Ioli

Ioli

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2021
Beiträge
82
Ort
Piemont, Italien
  • #15
Meine Kater schlagen ständig mit dem Schwanz, auch beim Streicheln, Schnurren, etc. Aggressiv sind sie dabei so gar nicht. Mir ist's egal, wirklich kätzisch spricht eh kein Mensch und ich denke einfach, dass es auch bei Katzen solche und solche gibt.

Edit: Anfangs hab ich mich auch sehr gewundert
Jaaa, aber es heißt immer: "Katze wedelt mit Schwanz = Katze ist angespannt, fühlt sich nicht wohl und schafft ggf. Krallentatsachen, wenn man die Signale nicht rechtzeitig deutet und gegensteuert.
 
Ioli

Ioli

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2021
Beiträge
82
Ort
Piemont, Italien
  • #16
Schwanz wedeln kann bei Katzen auch einfach eine Art positive Anspannung bedeuten. Das ist nicht zwangsläufig negativ behaftet.
Lumi und Lara wedeln wirklich nur in negativen Situationen mit dem Schwanz.
Gismo hingegen wedelt ständig mit dem Schwanz, sobald er dabei aber energischer wird und es wirklich peitschend ist, ist Vorsicht geboten, denn dann hat er genug vom Streicheln oder ist generell einfach grad genervt.

"Positive Anspannung" finde ich gut als mögliche Erklärung, Danke!
 
  • Like
Reaktionen: MaGi-LuLa
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.035
Ort
Unterfranken
  • #17
Katzen wedeln ja auch mim Schwanz, wenn sie vor nem Mauseloch sitzen. Da sind sie auf der Jagd. Somit positiv angespannt und sicher nicht aggressiv.
Schwanzwedeln is teils einfach auch nur ne Übersprunghandlung, wie plötzliches putzen.
Da muss einfach Energie irgendwohin geleitet werden, die katz grad über hat.

Aber dass kätzisches Schwanzwedeln negativ besetzt ist, hält sich hartnäckig. Genauso wie die meisten Menschen nicht wissen, dass schnurren nicht ausschließlich positiv behaftet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue, Elbchen und Ioli
R

Rennratte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. September 2021
Beiträge
225
Ort
Wien
  • #18
Wenn er auf dir liegt, was spürst du im (Katzen)körper, ist er weich oder angespannt. Wie ist die Ohrenstellung, die Augen,etc.
Ist das Schwanzwedeln ruckartig oder ein entspanntes "Fragezeichen"wedeln langsam von einer Seite zur anderen, das ist meist im Stehen gut zu sehen. Machst du etwas am Computer mit Ton und er reagiert darauf, vielleicht heißt es auch, lass das Blechding und widme dich deinem Kater?
 
  • Like
Reaktionen: MagnifiCat
Ioli

Ioli

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2021
Beiträge
82
Ort
Piemont, Italien
  • #19
Genauso wie die meisten Menschen nicht wissen, dass schnurren nicht ausschließlich positiv behaftet ist.
Ja! Wenn eine Katze allerdings menschlichen Kontakt sucht und dabei schnurrt, hat es in der Regel wohl nicht mit anderen Gründen zu tun.
 
Elbchen

Elbchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
353
  • #20
Ach Gott sei Dank!
Dachte schon mit Buddy stimmt was nicht 😅
Der wedelt immer, wenn er auf dem Boden liegt und und beobachtet, wenn er gestreichelt wird, wenn er am Fenster sitzt..

Positive Anspannung macht Sinn! Super er- und aufgeklärt @MaGi-LuLa 👍🏻
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben