Schwanzspitze gebrochen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
kikki_

kikki_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. April 2010
Beiträge
201
Alter
33
Ort
Erlangen
Hallo, ich bräuchte euren Rat...

Unser kleiner Lars, den wir seit 2 1/2 Wochen haben, hat einen seltsam stehenden letzten Schwanzwirbel...
es ist mir vor ein paar Tagen aufgefallen, dass er irgendwie schief stand und zwischen beiden Wirbeln etwas wie ein Knubbel zu tasten war.
Heute habe ich entsetzt festgestellt, dass der Wirbel jetzt völlig frei beweglich ist, man kann ihn in jede Position gegenüber dem Rest vom Schwanz stellen. Noch mehr dranrumtesten wollte ich nicht, weil ich befürchte noch mehr kaputt zu machen... obwohl er keine Schmerzen zu haben scheint. Es macht ihm überhaupt nichts aus, wenn ich dran rum drücke... warm ist die Schwanzspitze auch und bewegen kann er den Schwanz auch normal.
Wir werden den TA auf jeden Fall fragen, müssen diese Woche zum impfen hin. Würde mich nur gern vorher informieren, ob jemand von euch damit schon Erfahrungen gemacht hat? Akut scheint es ja nicht zu sein...
aber ich hoffe nicht, dass die Schwanzspitze ab muss?! Oder was denkt ihr?
 
Werbung:
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
möglicherweise den schwanz irgendwo eingeklemmt und so die schwanzspitze gebrochen oder vielleicht von klein auf einen knickschwanz? schwer zu sagen :confused:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bei manchen Rassen ist wohl dieser Knickschwanz arttypisch, ich kenne es von Siamesen. Ist Deiner von dieser Rasse oder hat Gene davon?



Zugvogel
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Bei meiner Bonnie ist an der Schwanzspitze auch so ein "Knubbel". Der Tierarzt meinte, dass ihr da vielleicht mal jemand draufgetreten ist, als sie noch klein war. Ist aber alles von alleine verheilt und nicht weiter schlimm.
 
kikki_

kikki_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. April 2010
Beiträge
201
Alter
33
Ort
Erlangen
soweit ich weiß, ist er eine ganz normale Hauskatze.
Wir haben ihn vom Tierschutz bekommen, die haben ihn auf der Straße gefunden. Habe mich auch schon gefragt, ob er den Schwanz irgendwo eingeklemmt hat, aber da er schon mehrere Stationen durchgemacht hat, ist das nicht mehr zurückzuverfolgen...
Kann mich auch nicht erinnern ob er das schon bei der Ankunft hatte.
 
O

osa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
644
Ort
M
je jünger die Katze, desto schneller ist das "verheilt".
Evtl. halt auch schief.

Deswegen würd ich ein Röntgenbild machen lassen, wenn die Katze halbwegs kooperativ ist.
Bei nem Kitten innerhalb 2 Tage, bei ner erwachsenen Katze spätestens innerhalb einer Woche.

Alles weitere entscheidet sich dann aufgrund des Bildes.


Wenn's nicht extrem schief steht, würde ich allerdings nicht operieren lassen.


lg,
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
14
Aufrufe
23K
mrs.filch
M
K
Antworten
4
Aufrufe
6K
blue-light
B
C
Antworten
6
Aufrufe
709
C
Lucutus
Antworten
103
Aufrufe
5K
Lucutus
Lucutus
A
Antworten
3
Aufrufe
5K
anna-sophie
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben