Schwanzbruch

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Estherhasi

Estherhasi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2015
Beiträge
10
Hallo ihr Lieben,
ich muss mich jetzt hier mal ausheulen .... heute früh wollte ich meine zwei Freigänger-Katzen füttern und habe mit Schrecken festgestellt, dass der Schwanz meines Katers irgendwie ungewöhnlich schlaff an ihm runterhing. Als ich ihn am Schwanzansatz berührte hat er auch kurz miaut, als ob er dort Schmerzen hätte. Trotzdem ging er dann zum Napf und hat erst mal gefressen. Nachdem der Tierarzt noch keine Ordination hatte, bin ich erst mal ins Büro um zu arbeiten, in der Hoffnung, dass ich vielleicht überreagiert und eh nichts Ernstes ist.
Als ich am Nachmittag nach Hause kam hab ich natürlich sofortnach meinem Kater Chilli gesehen ... und es hatte sich an der Stelle des Schwanzansatzes eine deutliche Schwellung gebildet. Bin natürlich sofort mit ihm zum TA und der meinte das er sich definitiv den Schwanz gebrochen hat! Er muss ihn sich wohl irgendwo eingeklemmt haben. Die gute Nachricht ist, dass die Nervenbahnen scheinbar ok sind, da er noch Gefühl im Schwanz hat (TA hat reingezwickt). Er hat jetzt mal Antibiotika bekommen, damit sich nichts entzündet und der TA meinte, dass er momentan nicht viel machen kann. Der Bruch müsse von selber heilen.
Nun hat Chilli erstmal Ausgehverbot und soll sich schonen...
Nun zu meiner Frage: Hattet ihr das auch mal bei euren Katzen? Wie ist der Bruch verheilt? Wie lange hat das gedauert? Wann soll ich ihn wieder rauslassen?
Danke,
Esther, Chilli und Pepper
 
Werbung:
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
845
Schwanzbruch hatte ich zum Glück noch nicht bei den Meinen, aber einmal eine Prellung. Gibst du denn kein Schmerzmittel? Wurde der Schwanz nicht ruhig gestellt?
Hmm, ich hoffe du bekommst noch mehr Infos.

Hier eine Seite, die interessant sein könnte:

http://www.helpster.de/katze-schwanz-gebrochen-hinweise_188655

Beste Genesung und alles Gute wünsche ich dem kleinen Kerl.
 
Estherhasi

Estherhasi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2015
Beiträge
10
Hallo Catwell,
Danke für den Link! Ich denke Chilli hat auch ein Schmerzmittel bekommen, da es zwei Spritzen (1 war das Antibiotikum) waren. Bin mir aber nicht sicher, weil ich so aufgeregt war in der Tierklinik. Aber seine Schmerzen halten sich offenbar in Grenzen, da er frisst und recht munter in der Gegend herum marschiert. Nur der Schwanz hängt eben runter ...
Also lt. Tierarzt in der Tierklinik muss da nichts ruhig gestellt werden, nur schonen soll er sich und nicht rausgehen. Am Mo und am Mi nächste Woche bekommt er dann nochmal Spritzen und Nachkontrolle.

Ich hoffe dass alles gut abheilt und er seinen Schwanz wieder halbwegs normal bewegen kann! Wie er sich verletzt hat, werden wir wohl nie erfahren .... aber ich denke es muss letzte Nacht passiert sein, da gestern noch alles ok war.
 
M

Mo und Mia

Gast
Huhu,
icherzähl nur kurz unsere Erfahrung.
Wir haben eine Katze mit einem gebrochenen Schwanz gekauft. Der Unfall war zwei Wochen bevor wir sie bekamen.
Wir dachten erst sie kann ihren Schwanz mit Knick behalten. Leider wurden die Haare immer weniger und sie fing dann an in zu beknabbern. Auch am Schwanzansatz biss sie sich immer. Am Ende hatte sie nur noch bis zur Hälfte Haare und am Übergang /Knick biss sie sich blutig.
Jetzt haben wir einen Lux.
Es war die Beste Entscheidung. Sie lebt jetzt soooo glücklich und hat definitiv keine Einschränkung!
Bei Fragen bitte nur los.... stehe hier gern Rede und Antwort:yeah:
Euch auf jeden Fall alles GUTE
Liebe Grüße Ilka Mia und Mo
 
G

gerrie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2012
Beiträge
143
Hatte auch mal eine Katze der der Schwanz ganz amputiert werden musste. Sie hatte ihn nahe am Körper eingeklemmt. Zuerst war auch äusserlich nichts zu sehen.

Die Katze kam auch ohne Schwanz gut zurecht.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.076
Emilio hatte einen angebrochenen Schwanz nahe der Schwanzspitze. In der Klinik wurde uns auch gesagt, das muss allein abheilen und mit fixieren ist da nichts, bei Problemen wie von Mo und Mia beschrieben müsste dann leider amputiert werden. Zum Glück ist es aber wieder gut zusammen gewachsen, hat aber schon länger gedauert.

Alles Gute für den Schatz!
 
Estherhasi

Estherhasi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2015
Beiträge
10
Hallo,
Danke für eure lieben Worte. Ja das mit der Amputation hatten TA als letzte Lösung auch genannt. Allerdings sieht es momentan noch sehr so aus, als könnte er seinenSchwanz behalten!
Heute war Chilligut drauf und ganz wie immer, er dürfte alsokeine ernsthaften Schmerzen haben. Auchhängt der Schwanz nicht mehr ganz so leblos an ihm runter. Es schien sogar, als würde er ihn leicht anheben. :)
Ich bin jetzt einfach mal optimistisch und denke es wird alles wieder zusammenwachsen.
Liebe Grüße, Esther, Chilli und Pepper
 
Josy1988

Josy1988

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2013
Beiträge
880
Ort
Hamburg
Ich drücke euch die Daumen, dass alles gut verheilt :)

Wenn er ihn schon wieder etwas anhebt, ließt sich das ja schon ganz gut.

Wir hatten hier auch einen (vermutlich) eingeklemmten Schwanz. Der war aber teilweise schon abgestorben, sodass dann amputiert werden musste (und das zwei Mal, da der erste TA das leider nicht vernünftig gemacht hat).

Auch hier gibt es mit dem Stummelchen keine Probleme.

Aber das bleibt euch ja hoffentlich erspart :)
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
7
Aufrufe
7K
Journey_w
Journey_w
Chikila
Antworten
4
Aufrufe
6K
mrs.filch
M
B
Antworten
7
Aufrufe
523
Balisto94
B
N
Antworten
10
Aufrufe
535
Nicht registriert
N
Lucutus
Antworten
103
Aufrufe
5K
Lucutus
Lucutus

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben