Schutzvorrichtungen damit Katzen nicht rauslaufen?

  • Themenstarter Jo_Frly!
  • Beginndatum
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
Wir ziehen im Spebtember um. Hier, in der aktuellen Wohnung ist es so, dass wir einen langen Hausflur haben, der in der Mitte eine Glastür hat. Nach der Glastür kommen dann die Aufzüge und das Treppenhaus, das man allerdings nur durch eine weitere Tür erreicht.
Wenn ich heimkomme hören meine Katzen anscheinend schon meinen Schlüssel und wenn ich die Wohnungstür öffne dann laufen sie sofort raus. Was hier natürlich kein Problem ist, sie können ja nicht entwischen.

Aber was mache ich, wenn ich umziehe und es keinen langen Hausflur gibt sondern nur ein offenes Treppenhaus und eine meistens offene Eingangstür? Die beiden kann man auch nicht wieder zurück in die Wohnung "drängen" die wuseln durch die Beine raus.

Was macht ihr, damit die Miezen nicht rausgehen? Oder was kann man "basteln" damit sie nicht rauslaufen?
 
Werbung:
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
Hallo,

Tür auf und sofort Leckerlis in den Wohnungsflur werfen (wahlweise ein Bällchen oder sowas). Klappt nicht immer, aber fast immer.
Oder kannst du eine Zwischentür - Fliegentür oder Schiebetür oder so- einbauen?
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Vielleicht kannst Du ein Zimmer zuerst ausräumen, in die Du dann die Katzen mit Futter, Klo und Spielzeug für die Dauer des Umzugs einsperrst. Ist natürlich nich die feine englische Art, aber besser als stundenlang im Katzenknast sitzen zu müssen oder auszubüchsen. Sie sollten vom Umzug selbst möglichst wenig mitbekommen, also Lärm, Hämmern und so weiter...
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
Vielleicht kannst Du ein Zimmer zuerst ausräumen, in die Du dann die Katzen mit Futter, Klo und Spielzeug für die Dauer des Umzugs einsperrst. Ist natürlich nich die feine englische Art, aber besser als stundenlang im Katzenknast sitzen zu müssen oder auszubüchsen. Sie sollten vom Umzug selbst möglichst wenig mitbekommen, also Lärm, Hämmern und so weiter...

?? ich dachte, es ist nach dem Umzug in der neuen Wohnung eine Möglichkeit da, dass die Katzen abhauen - und nicht beim Umzug. Oder hab ich das falsch gelesen???
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
ich glaub sie meint auch NACH dem umzug :confused:
das wird wohl schwierig weil die miesten türen nach innen ausgehen, die eingangtüren zumindest. mir würde da nur ein gitter einfallen, gibts doch für babys. da ist nur die frage ob sie nicht drüber springen.
oder du holst dir ne trennwand, die schwer ist damit sie sie nicht umschmeißen können
schwierig...
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
?? ich dachte, es ist nach dem Umzug in der neuen Wohnung eine Möglichkeit da, dass die Katzen abhauen - und nicht beim Umzug. Oder hab ich das falsch gelesen???

Falls ich das falsch verstanden habe, würde ich das zum Einzug genauso machen und ein Zimmer als Katzenzimmer ausgucken und dieses Zimmer dann zuletzt einräumen. Sorry...;)
 
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
Danke erst mal für die Antworten. Ich dachte mir auch sowas wie diese Babytüren, die an Treppen kommen, damit die Babys nicht runterfallen. Aber ich glaub die springen drüber. Und wenn ich außer Haus bin und die springen darüber und zwischen Türrahmen und der Tür gefangen, was ist dann?
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Evtl sowas in der Art.Kann natürlich schöner und so hoch wie benötigt gebaut werden,wenns auf Dauer sein soll :)

Aus Dachlatten einen Rahmen bauen (etwa so breit wie der Türrahmen).
Paar Verstrebungen noch mit den Dachlatten,dadurch besserer Halt.
Dann Hasendraht antackern oder noch besser,mit Kabelbinder festzurren

2323137.jpg


2323138.jpg


2323139.jpg


Auf der einen Seite der Türrahmen oben und unten solch ...klasse,jetzt fällt mir das Wort nicht ein:oops:.(Scharnier
wink.gif
)..naja,in die man dann die Tür einhängen kann (s.Foto):D

2323173.jpg


Als Verschluss hab ich je unten und oben eine dicke Schraube in den ursprünglichen Türrahmen geschraubt, die Gittertüre oben und unten mit je zwei Schrauben versehen,damit ich sie in diese eine Schraube einhängen kann


2323174.jpg


2323175.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
lajoli

lajoli

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2009
Beiträge
3.204
scharnier meinst du ;)
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #10
Kommt auf den Schnitt der Wohnung an.

Wir haben einen Windfang einbauen lassen, ein Abstand von 1,50 Meter reicht aus.
 
Phoebe

Phoebe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
362
Ort
bei den Luxuslinern :)
  • #11
Wir haben uns auch ne Zwischentür gebaut.
Dachlatten zu nem Rahmen zusammengeschraubt, Katzennetz draufgetackert, Scharniere und Haken zum Zuschließen dran - fertig :D:D

23lnp85.jpg


Unten gehts nämlich zur Eingangstür und da direkt in die "Freiheit" ;)

15pl46c.jpg


Das Ganze ist natürlich noch verschönerungsfähig, aber es erfüllt seinen Zweck ;):D
 
Werbung:
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
  • #12
Ich hab mir überlegt dass ich eine tolle Eigenkonstruktion einbaue: Einen robusten, fast hüfthohen Stoff und der wird bei der offenen Türe zwischen Türrahmen und Türe gespannt. Wenn ich die Türe öffne dann spannt sich der Stoff und ich steig drüber.:)
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
5
Aufrufe
30K
benny1992
B
Ylvana
Antworten
8
Aufrufe
948
Maiglöckchen
Maiglöckchen
idefixixora
Antworten
3
Aufrufe
7K
Lysira
Lysira
P
Antworten
14
Aufrufe
1K
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben