Schuppen im Fell - Eier gegen glanzloses Fell

B

BlackJack10

Benutzer
Mitglied seit
19. März 2011
Beiträge
76
Hallo! :)


Wir besitzen zwei Miezen, Jacky, drei Jahre alt und Tiger, ein Jahr alt. Beide sind kastriert und haben Freilauf draußen.

Heut geht es um Jacky.
Ihn haben wir von einer Freundin bekommen, die auf dem Bauernhof lebt. Anders als bei Tiger, die ja auch vom Land kommt, haben sich seine Besitzerinnen nie richtig um ihn gekümmert. Geboren ist er wahrscheinlich irgendwo im Heu. Da ist er auch aufgewachsen. Er durfte nie in die Wohnung, gefüttert wurde er aus einem Napf (mit seinen Geschwistern, Mutter und anderen unzähligen Mitbewohnern).
Jacky hatte schon von Anfang an Schuppen im Fell und zwar ziemlich viele. (Damals hatte er auch noch Milben in den beiden Ohren, diese sind aber schon behandelt und längst verschwunden)
Die Schuppen sind heute noch, laut der Tierärztin kriegt man die nicht weg. Aber er bekommt immer mehr, sobald man ihn streichelt, hat man zehntausende der Dinger auf der Hand!

Gibt es wirklich keine Lösung gegen die Schuppen? Wenn letzteres zutrifft, macht es uns auch nichts aus, die TA wirkte nur gleich so selbstsicher. (Hat ihn nicht mal angeschaut)


Außerdem habe ich noch eine Frage:

Meine Oma meinte, wir sollten ihm einmal Eier oder Eigelb geben, denn er hat einige Stellen im Fell, die glanzlos wirken. Hilft das? Was passiert, wenn man es füttert?

Wieder einmal vielen Dank an alle hoffentlich bald kommenden Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vor Jahren galt noch die Devise:

Jede Katze jede Woche ein Eigelb, jeder Hund jede Woche einen Eßlöffel voll Öl.

Beides war als Fellpflege gedacht. Wie es mit diesen einfachen 'Anweisungen' heute in der Zeit der höherwertigen Futtersorten aussieht, kann ich nicht sagen. Aber ein Eigelb pro Woche wird sicher nicht schaden (das Eiklar nicht geben).


Zugvogel
 
B

BlackJack10

Benutzer
Mitglied seit
19. März 2011
Beiträge
76
Ok, vielen Dank. Werde es nun mal ausprobieren.
 
marc.roth

marc.roth

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2012
Beiträge
4
Ort
61267 Neu-Anspach
Huhu,

mein Katerchen fusselt aktuell leider auch etwas leicht, trotz glänzendem Fell.

Habe das bei der letzten Impfung nun angesprochen und es liegt an einem Mangel der Fette.

Natives Olivenöl soll helfen, mögen sie jedoch wegen dem Geschmack nicht.
Der Tierarzt gab mir ein Mittel mit, welches ich leider nicht nutzen konnte, da es gleich beim Einräumen zerbrach -.-

Alternativ hatte er mir Distelöl empfohlen, da dort die gleichen Bestandteile wie beim Olivenöl enthalten seien, jedoch völlig neutral im Geschmack.

Pro Katze einen halben Teelöffel am Tag im Futter gemischt. Und ich bilde mir ein, dass es schon etwas besser wurde.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo Black Jack,

Taurin als Zusatz zum Nassfutter soll auch gegen glanzloses, stumpfes Fell helfen. Hin und wieder Rohfleisch und Innereien wäre auch nicht verkehrt.

Deine Tierärztin erzählt meiner Meinung nach Quatsch. Schuppen sind meistens ernährungsbedingt und verschwinden oft mit einer Umstellung der Ernährung.

LG Silvia
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
Hm, Hexe hat auch Schuppen. Laut TA liegt das an der trockenen Luft (ich hab da auch so meine Probleme mit, daher weiss ich das wir sehr trockene Luft haben). Ich sollte etwas gegen die trockene Luft tun und es soll besser werden.
Ob das stimmt, kann ich noch nicht sagen.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Pflanzenöle für Katzen? Das seh ich skeptisch, Katzen sind reine Carnivoren, und die Nieren - die die ganzen unbrauchbaren Bestandteile aus dem Pflanzenöl rausbefördern müssen - sind ihre anfälligsten Organe ...
Was bekommen die Miezen denn zu fressen, wenn sie Fettmangel haben?
 
marc.roth

marc.roth

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2012
Beiträge
4
Ort
61267 Neu-Anspach
Nassfutter:
Animonda Carny, Real Nature

Trockenfutter ab und an:
RoyalCanin British Shorthair

Rohes Fleisch:
Hühnerherzen, Hühnerleber, selten Maus (Wildfang), Vogel (Wildfang)

Sonstiges:
Ab und an ein gekochtes Ei.

Kann auch sein, dass Fettmangel falsch ausgedrückt ist, sondern eben dass die Haut zu trocken sei, deswegen in Maßen das Distelöl (bzw. die Essenz, die mir direkt zerbrach, allerdings auch ein Öl war)

Editierung:
und selten mal diese Katzenmilch von Fressnapf aus dem Glas. Meine Multifit.


Nein, ich arbeite nicht im Futtergewerbe...
 
Zuletzt bearbeitet:
käsebrekkie

käsebrekkie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Mai 2012
Beiträge
1.266
Ab und zu Trockenfutter von Royal Canin? hm... Das ist wie Mit Geld Popo abwischen :oops: teuer bezahltes Müll-Futter ...

Bei meinen Katzen macht sich die gelegentliche Rohfleisch-Fütterung im Fell bemerkbar. Tyson hatte lange stumpfes, glanzloses Fell, Nicky dagegen schon als Minimi immer seidig...Mittlerweile ist Tysons Fell schon geschmeidiger als das von Nicky. Und ein Eigelb gebe ich beiden auch ab und zu. Ich glaube, Lachsöl ist auch verträglich für Katzen und gut für das Fell. Aber in geringem Maß geben. Es wird soweit ich weiss, auch als Supplement beim Barfen verwendet.

Schuppen hatten meine Katzen alle nie gehabt. Kann man sowas nicht ausbürsten? Mit einem feinen Kamm zB?
 
Kathi-Hexchen

Kathi-Hexchen

Benutzer
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
49
Alter
49
Ort
Franken
  • #10
Hallo,

Petzi hatte auch sehr stark Schuppen. Bei ihm hat eine Futterumstellung geholfen.

Also hochwertiges Nassfutter z.B. Macs und zusätzlich Rohfleisch (allerdings nur Rind, Gefügel frisst und verträgt er nicht). Kein Trockenfutter mehr.

Lachsöl habe ich auch versucht. Aber davon bekam er Durchfall.

LG Kathi, Petzi und Silence
 
Mickey

Mickey

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2010
Beiträge
1.626
Alter
34
Ort
Duisburg
  • #11
Meine Mickey hatte in den letzten Jahren immer im fruehling Haarausfall am Bauch. Da sie da Zeug vom TA nicht mochte (weiß nicht mehr was es war, es sollte nach Fisch schmecken, aber sie mochte kein fischfutter), das unters Futter gemischt werden sollte, sollten wir dann auch Distelöl nehmen. Das fand sie ganz toll, wurde immer erst abgeschleckt vorm fressen und das Fell kam auch wieder.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
45
Aufrufe
4K
Annemone
Annemone
bohemian muse
Antworten
1K
Aufrufe
59K
Rina21

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben