Schüssler Salze bei Katzen

  • Themenstarter Azur
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
Hallo Ihr!

Hat jemand von Euch Erfahrung mit Schüssler Salzen bei Katzen gemacht?

Azur hat eine miese Bindehautentzündung (hat beim zuviel auf dem Balkon Tauben gucken wohl Zug gekriegt) und es wird durch die Gabe von Isotop Max Augentropfen auch nicht wirklich besser (kriegt er seit gestern, ich kenn das nur, dass die ratzefatz Besserung bringen).

Jetzt dachte ich an eine zusätzliche Behandlung mit Schüssler Salzen.

Erst mal Ferrum phosporicum als Entzündungs-Grundbehandlung, dann Kalium sulfuricum da die Entzündung mit gelblichem Sekret einhergeht.

Irgendwelche Erfahrungen?
Oder vielleicht im Bereich der Behandlung anderer Erkrankungen mit Schüssler Salzen?

Ich finde die Schüssler Salze im Bereich der Homöopathie noch am einfachsten selbst zu handhaben, da sie als Erstverschlimmerungs-frei gelten, alles andere an Homöopathie bin ich immer etwas sehr vorsichtig, da kann man dann doch arg daneben liegen.

Liebe Grüße
Tine
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
hört sich gut an - ich habe bezüglich des Zahnsteins gute Erfahrungen mit Schüssler 1 und 2 gemacht.
Ich würde das rückbinden mit einer THP, die da wirklich Ahnung hat.
lg Heidi
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
Ferrum phosphoricum ist sicherlich schon mal gut, man muss nur
schauen, ob damit auch eine Besserung eintritt.
Wenn nicht, zusammen mit Nr. 4 könnte es dann funktionieren.

Homöopathisch mit Euphrasia zu arbeiten, wäre eine Idee; wenn
die Entzündung schmerzhaft und schon fortgeschritten, würde
ich immer auch an Hepar sulfuris denken.


LG, Juli06
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Bei Bindehautentzündung gebe ich Euphrasia (Tinktur) und Globulis (Euphrasia).

Die Tinktur mit heißem Wasser übergießen (da Alkoholhaltig), dann Pipete aus der Apotheke holen und damit einen Tropfen 3 x täglich ins Auge.

Krusten mit der gleichen Tinktur (abgekocht) abwaschen. Globulis 3 x 5 täglich.

Ansonsten SchüsslerSalz Nr. 8 (Natrium Chloratum):

Tränenfluß, Bindehautentzündung, trockene Augen, Fließschnupfen; wunder, geschwollener, rissiger Nasenspiegel; stumpfes, glanzloses, trockenes oder fettiges Fell; spröde Krallen, wässriger Durchfall mit wundem Analbereich; trockene Stühle; Afterfissuren; knackende Gelenke; Schilddrüsenunterfunktion; Ödeme; Bluthochdruck; Verlangen nach salzigem Futter
 
Cécile

Cécile

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
194
Ort
München . . . südlich davon ;-)
. . . Die Tinktur mit heißem Wasser übergießen (da Alkoholhaltig), dann Pipete aus der Apotheke holen und damit einen Tropfen 3 x täglich ins Auge . . .
. . . es gibt in der Apotheke völlig alkoholfreie Augentropfen, die zudem auch noch ohne Konservierungsstoffe in Einmalphiolen abgepackt sind: Euphrasia von WALA.
Kochendheißes Wasser beseitigt keinen Alkohol, dafür bleibt von Euphrasia aber nur noch wenig übrig ;)

LG
Britta

 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim

. . . es gibt in der Apotheke völlig alkoholfreie Augentropfen, die zudem auch noch ohne Konservierungsstoffe in Einmalphiolen abgepackt sind: Euphrasia von WALA.
Kochendheißes Wasser beseitigt keinen Alkohol, dafür bleibt von Euphrasia aber nur noch wenig übrig ;)

LG
Britta



Liebe Cecile,

in der Packungsbeilage steht das genauso drinnen. Tinktur mit abgekochtem heißen Wasser übergießen.

Ich denke, der Herstelle hat sich dabei was gedacht :rolleyes:


Außerdem verdampft Alkohol bei 78 Grad. Kochendes Wasser hat meines Wissens nach 100 Grad....

Die Tinktur hat wiederrum auch keine Konservierungsstoffe, da sie ja Alkohol enthält... der ja bekanntlich konserviert... deshalb wasser abkochen drüber gießen... dann ist diese Tinktur auch nicht mehr brennend im Auge (hab es an mir selbst getestet, einmal mit kaltem Wasser verdünnt und dann mit kochendem Wasser verdünnt)...
 
Zuletzt bearbeitet:
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
Danke für die vielen Anregungen! Ich les mich mal in Ruhe durch. :)

Muss heute mit dem Nachbarskater nochmal zum Tierarzt, dann frage ich da nach Euphrasia. Mein TA gibt einem Globuli in kleinen Mengen für entsprechend geringeren Preis mit.

@schokolala: mein Schüssler Salze Buch teilt die Behandlung bei Bindehautentzündungen auf. Nr. 8 wird empfohlen bei trockenen Augen. Das ist aber bei Azur nicht das Problem.
Bei Bindehautentzündung wird unterschieden zw. weißlichem Sekret = Nr. 4 und gelblichem Sekret = Nr. 6
Gestern war das Sekret gelblich, heute eher weißlich. Mmmmmm.... *grübel*

Der Kater niest auch ein bischen. :confused:
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Also in meinem Tierhomöopathiebuch ist das Schüsslersalz Nr. 8 grundsätzlich bei Bindehautentzündung einzusetzen.

Tina hat leider eine extreme Bindehautentzündung gehabt, deshalb musste ich mit Corti Biciron N behandeln vom Tierarzt. Unterstützen tue ich mit Schüssler Nr. 8 und Euphrasia. Ihr geht es nach 3 Tagen wieder gut.
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
laut Internet ist Salz Nr. 6 für Schnupfen mit gelb-schleimigem Sekret
und Nr. 4 ist für:

Mit Hilfe von Kaliumchlorid und Eiweiß als Faserstoff wird das Fasergewebe gebildet. Daher ist Kaliumchlorid in fast allen Körperzellen enthalten. Es gilt als das Mittel des 2. Entzündungsstadiums und wird überall dort eingesetzt, wo exsudative Prozesse mit weiß-grauen, zähen, fibrinösen Sekreten auftreten. Kaliumchlorid ist auch das Drüsenbetriebsmittel für die vielen Aufgaben der Drüsen im Körper wie die Produktion der Drüsensekrete
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #10
Huhu!

Ich habe dann Schüssler Nr. 6 genommen.
Aber irgendwie wird es nicht so wirklich besser.
Azur niest zwar sehr viel weniger (nur noch so 2-3 mal pro Tag) und ich bin auch der Meinung, die Bindehaut ist nicht mehr so rot, aber das Auge tränt immernoch das gelbe Zeug und seit heute ist seine Nase auch ganz nass.
Heisst das jetzt, dass der Tränenkanal wieder frei ist und das alles abläuft, oder ist nasse Nase ganz was anderes?

Ich denke, wir werden dann morgen früh nochmal zum Tierarzt stiefeln... :(
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #11
Würd ich auch empfehlen, TA aufsuchen. Hast Du mal Fieber gemessen ?
 
Werbung:
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #12
Huhu Gaby,

wir waren dann heute Abend schon beim TA, die Praxis hat immer bis 20 Uhr auf. Ich hatte angerufen und sie rieten mir noch vorbei zu kommen. Zum Glück war auch seine Lieblingsärztin da (wenn man von sowas überhaupt reden kann *g* Mit Bachblütenunterstützung war er aber diesmal ganz tapfer und nicht mehr panisch).

Sie hat sich das ganze nochmal genau angeschaut, das Auge auch lokal betäubt und sich das dritte Lid angesehen. Es ist alles gereizt, aber sonst nichts weiter auffällig.

Es ist und bleibt eine Bindehautentzündung, die laufende Nase und das Niesen weisen ausserdem auf einen Schnupfen hin. Es ist aber was bakterielles, eine Virusinfektion schließt sie aufgrund des eitrigen Schleims aus. Ich habe speziell nach Herpes gefragt, und sie hat das verneint. Sie sagt, sie habe gelegentlich mal Katzen/Kater in der Praxis, die tatsächlich lange mit so einer Augeninfektion zu kämpfen haben und wir haben gemeinsam beschlossen das ganze über das Immunsystem anzugehen. Sie hat Azur das homöopathische Mittel PetMun Felis gespritzt, das werde ich in zweitägigen Abständen oral noch weiter geben. Sie sagt, damit habe sie schon sehr langwierige Augeninfekte schnell erfolgreich behandelt. Außerdem könne ich mal Inhalationen mit ihm machen. Da bin ich mir aber noch nicht so sicher, wie er drauf reagiert, wenn ich ihn in den Kennel sperre... Ich habe mir überlegt, dass verdampfen über die Duftlampe auch nicht schlecht sein wird, und ätherisches Öl Salbei in die Lampe getan. Bei Menschen wirkt die Therapie mit ätherischen Ölen sehr gut, da ich nur 100 % naturreine Öle verwende wird es dem Kater nicht schaden. Nun riecht zwar die ganze Wohnung danach, aber ich mag Salbei eh gerne.
Wenn das bis Mittwoch nicht wesentlich besser ist, werden wir versuchen mit einer Augensalbe zu arbeiten.

Na, dann warten wir mal ab. Derzeit schläft er wieder mit seiner Kleinen kuschelnd im Weidenkorb ganz oben auf dem Kratzbaum. Das ist gut, da ists schön warm.
Er war nach dem TA-Besuch echt richtig gut drauf, ich bin ganz froh.

Liebe Grüße
Tine
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Jetzt wird die 'definitive' bakterielle Augenentzündung nur unspezifisch behandelt, allein über die Stärkung vom Immunsystem? Ich drück Dir alle Daumen, daß das erfolgreich ist.

Hast Du die TÄ gefragt, ob die Schüßlersalze richtig gewählt waren?

Im Sommer hab ich immer viel frischen Salbei im Garten, den ich als Tee aufbrühe und der dann eine Weile vor sich hindampft, bis er trinkgerecht abgekühlt ist.
Man könnte fast meinen, daß dieser sehr milde Dampf auch wirkt, unspezifisch, denn alle unsere Augen sind klar :)

Jetzt hat der Salbei von draußen kein rechtes Aroma mehr.

Zugvogel
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #14
Ich habe mit der Tierärztin die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten durchgesprochen, und wir haben in Hinblick auf die Symptomatik und unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Tieres (und bei diesem Tier sind die Stressbelastung durch die Darreichungsform und Häufigkeit der Anwendung mit zu berücksichtigen) die am sinnvollsten erscheinende Therapie gewählt.

Vielleicht werden wir noch auf eine andere Therapieform umschwenken müssen, aber ich halte diese in Anbetracht aller mit einzubeziehenden Faktoren für die beste.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Ich wünsche ganz fest für Euch, daß diese streßfreie Therapie gut anschlägt!

Zugvogel
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #16
Honi soit qui mal y pense
 
M

mio

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
2.904
  • #17
salbei ist desinfizierend,und als nachteil,leicht austrocknend.deshalb sollte man mit salbei zwar feucht verdunsten,aber besser nicht ätherische öle verwenden.
dunsten kannst du,indem du auf dem herd salbeitee leicht köcheln lässt und die tür schliesst,damit der dunst in der luft verbleibt,oder das waschbecken mit duftendem wasser füllst,die tür schliesst und mit dem kater im bad ein wenig spielst.das reicht.

würdest du deiner katze milch geben?nein,weil sie ungesund ist?
dann überlege dir bitte die gabe von milchzucker haltigen schüssler salzen gut,weil man auf lactose mit augenentzündung reagieren kann.

;)du schuldest uns eigentlich einen bericht,wie es mit azur und seiner langweile neuerdings steht,oder?;)
ooooder??;):D

mio
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #18
Hey mio,

wenn ich ätherisches Öl in einem Wasserschälchen verdunste, ist das doch das gleiche, als wenn ich die Pflanze mit heissem Wasser übergiesse. Es ist beide Male das ätherische Öl, dass über Wasserverdunstung in den Raum übergeht. Verstehe grade den Unterschied nicht, den Du meinst... ?

Schüsslersalze gibts doch auch als Globuli. :)
Würde mich aber dennoch interessieren mehr zu den Auswirkungen von Laktoseintoleranz bei Katzen zu lesen. Es wird immer nur Durchfall genannt. Hast Du einen Link für mich? Ich habe grade beim googeln nix Brauchbares gefunden. :(

Azurs Langeweileproblem ist derzeit ein kleines bischen besser, da Amy die entscheidenden Zentimeter Wachstum zugelegt hat um ihn ordentlich zu stänkern und mit ihm zu toben. Außerdem war mein Mann grade einige Zeit da, da konnten wir auch mal getrennt mit den beiden spielen.
Aber optimal ists noch nicht. Am Sonntag bin ich mit jemandem zum quatschen verabredet, die ist Tierverhaltenstherapeutin und hat selbst nen Siam. Da bin ich mal gespannt, ob die noch coole Ideen hat. Am Montag bekommen wir einen Rascheltunnel geschenkt und ich werde morgen seinen alten Kletterteppich (den er in seinem vorherigen Zuhause hatte) an die Wand dübeln, vielleicht freut ihn das ja auch. Außerdem habe ich aus 5 Umzugskartons ne groooße Kartonburg gebaut (die aber auch immer nur kurz interessant ist) und habe die Kratzbaumdeko mal wieder verändert (sowas ist dann zumindest auch mal ganz kurz interessant). Und ich warte noch auf das Buch zum Klickertraining, das Tina mir schicken will.
Richtig cool fand er heute das dübeln mit Vorschlaghammer, als ich seine neue Hängematte über dem Ofen angebracht habe. Ich hätte ja gedacht, das sei ihm zu laut, aber er hat sich schön in sein Körbchen gelegt und gepennt dabei. :eek:

Hatte heute auch schon dran gedacht mal wieder in den Thread zu posten, wollte aber noch Rascheltunnel und Teppich abwarten. :D

Liebe Grüße
Tine

Edit: das hier ist die neue Kartonburg:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mio

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
2.904
  • #19
bei augenentzündung willst du nicht nur die salbei-wirkung,sondern die des dampfes mehr als die des krautes.
besser wasserdampf ohne salbei als salbei ohne wasser.

der dampf führt zu einer lösung der feinen krusten,lockert die sekrete etc...

über den charakter azurs:
dein kater reagiert sichtlich vor allem auf töne,liebt den dröhnenden bass,und anwortet weniger als andre katzen auf optische reize.ich glaube,ihm geht "sein"mann ab....
probiere noch,beim basteln von spielmöglichkeiten auf das sounddesign zu achten.karton gibt helle(weibliche) geräusche zurück.tritt und spielt er vielleicht lieber auf tief klingendem?
ich habe die burg angeschaut,und denke mir,du darfst dem kater die sachen nicht so fertig hinstellen.ich würde beispielsweise die türchen wenigstens mit geschnittenen streifen zuhängen,oder mit papiergittern.es sollte für ihn intellektuell eine herausforderung sein,wie er da reinkommt,drinnen für ihn als belohnung was zum knabbern zu finden sein,und immer igendwas das töne von sich gibt.
probiere doch mal,aussen an die burg eine rutschbahnen gross genug für ein bällchen zu kleben,das man da runterrollen kann.
kannst ihm auch dudlsackmusik,schalmeiklänge,didgeridoo und waldhorn vorspielen.
ich bin neugierig,ob das seine klangbreite ist.

mio
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
wenn ich ätherisches Öl in einem Wasserschälchen verdunste, ist das doch das gleiche, als wenn ich die Pflanze mit heissem Wasser übergiesse. Es ist beide Male das ätherische Öl, dass über Wasserverdunstung in den Raum übergeht. Verstehe grade den Unterschied nicht, den Du meinst... ?
Eigentlich wollte ich nur sagen, daß ich schönen Salbei im Garten habe, der etwas 'frischer' duftet als Tee aus Beutelchen und aus Duftöl.

Ich hab eine große Pflanze, winterhart, und wer im Frühjahr Ableger möchte, kann sich zur Zeit dann bei mir melden.

Garantiert Bio-Ware :D

Zugvogel
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben