Schüchternes kleines Kätzchen

  • Themenstarter Marianna82
  • Beginndatum
M

Marianna82

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
32
Hallo zusammen,

ich habe seit gestern ein kleines schüchternes Kätzchen mit 13 Wochen, ein zweites soll bald folgen.

Ihr Verhalten ist glaube ich ganz normal, trotzdem hätte ich gerne einen Rat zum weiteren Vorgehen: Bei der Ankunft gestern hat sie sich erst kurz hinter der Tür versteckt, ist dann aber relativ bald auf Erkundungstour, hat Futter angenommen und sogar Leckerlis aus der Hand und lag ein paar Stunden später mit mir auf der Couch und hatte auch große Freude an Angelspielen. Katzenklo hat sie auch immer benutzt, wobei sie danach immer wieder maunzt und irgendwie schuldbewusst wirkt und auch immer wieder Richtung Toilette rennt oder in einem anderen Zimmer auf dem Boden scharrt. Ich bin daraufhin mit ihr wieder zur Toilette, hab ihr noch mal das Scharren im Katzenklo vorgemacht und sie hat es mir nachgemacht :) Trotzdem scheint sie sich mit der Toilette irgendwie nicht ganz wohlzufühlen, obwohl ich sie jedes Mal gereinigt habe, hat jemand eine Idee, was falsch sein könnte?

Heute ist sie auch wieder ganz schüchtern, nachdem wir uns gestern eigentlich schon ganz gut angenähert hatten, auch wenn sie sich noch nicht anfassen lässt. Heute morgen hat der Müllwagen draußen ziemlichen Lärm veranstaltet, da hat sie sich erschrocken und seitdem versteckt sie sich unter der Couch. Ein paar Mal kam sie kurz raus, einmal um zur Toilette zu gehen, einmal weil ich sie mit Spielzeug gelockt habe, aber sie war nicht so aufs Spiel konzentriert und ist dann auch lieber wieder bald ins sichere Versteck. Gefressen und getrunken hat sie heute auch nicht. Ich gebe ihr jetzt die Zeit, bis sie wieder von alleine rauskommt, meine Frage wäre allerdings, ob ich ihr dann das Versteck verschließen soll oder ob ich es ihr erst mal noch lassen soll für die nächsten Tage? Was würdet ihr raten?

Danke und liebe Grüße!
 
Werbung:
H

Hexe89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2013
Beiträge
303
Ort
Buxtehude
Das Verhalten deiner Kleinen ist ganz normal, unser Sam hat die ersten paar Tage komplett unter Sofa und Bett verbracht! Kali hingegen lag ab dem ersten Abend bei uns auf dem Sofa, im Bett und ist uns, wenn wir auf dem Klo waren, auf den Schoß gehüpft... naja^^

Es gibt eben solche und solche!
Fürs Klo würd ich jetzt erstmal noch abwarten, es ist eben nicht ihr altes Klo! Lob sie, wenn sie auf dem Klo war und bestätige immer wieder, dass das gut ist.
Wenn sie sich in einigen Wochen eingewöhnt hat und zutraulicher ist und eine nette Freundin hat, dann könnt ihr in verschiedenen Klos verschiedene Dinge ausprobieren, also unterschiedliches Streu, offen oder geschlossen usw usw usw.

Vielleicht kannst du mal die Vorbesitzer anrufen und nachfragen was die für ein Klo hatten und welches Streu und ihr das wieder anbieten!

Verschließ ihr auf gar keinen Fall ihre Verstecke! Sie fühlt sich dort sicher! Bring ihr fürs erste etwas Futter in die Nähe und natürlich auch etwas Wasser und "ignorier" sie... Kannst ihr auch gern was vorlesen, die Zeitung oder Märchen, ganz egal... sie muss deine Stimme hören können, aber nicht das Gefühl haben, dass du mit ihr redest... war das verständlich ausgedrückt?!
 
Yssej

Yssej

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
50
Ort
Nordhessen
Dann erstmal herzlich willkommen :)

Ja so wie du es schreibst, ist ihr Verhalten doch erstmal vollkommen normal. Zu der Streu, benutzt du dieselbe wie ihre Vorbesitzer? Vielleicht solltest du das mal ausprobieren. Hast du denn nur ein Klo? Ich würde für den Anfang in jedes Zimmer eine Toilette stellen, gerade weil sie noch so jung ist und es vielleicht nicht immer rechtzeitig zum weit entfernten KaKlo schaffen könnte. Wird beim Spielen ja gerne mal von Kitten vergessen :p

Eine Rückzugsmöglichkeit würde ich ihr auf jeden Fall noch lassen, denn sie muss sich ja erstmal langsam an die neue Umgebung und an euch gewöhnen.

Wann kommt denn das zweite Kätzchen dazu?
 
Jeremy

Jeremy

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2011
Beiträge
81
Meine beiden haben im Kittenalter auch zwei Tage unter dem Sessel verbracht. Ich war echt verzweifelt... Aber plötzlich kamen sie zu mir: Erst einer, dann der andere. Insgesamt brauchen meine beiden auch bei Fremden viel Zeit. Aber das ist halt so. Habe Geduld.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
M

Marianna82

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
32
Danke!

Danke für schnellen und lieben Antworten. Ja, ich denke auch, dass sie sich bald gewöhnt, mich wundert es nur etwas, weil sie gestern eigentlich ganz entspannt gewirkt hat und den ganzen Abend mit auf der Couch lag (wenn auch in etwas Entfernung) und auch viel gespielt hat und heute ist sie kaum zu sehen.

Katzentoiletten hab ich 2 für sie, aber sie benutzt nur die eine im Bad, die eigentlich am weitesten weg ist. Beide sind offen.

Und "bald" ist vermutlich am Sonntag, zumindest wagen wir da einen Test mit einer zweiten gleichaltrigen Katze, die aber leider nicht aus demselben Wurf oder vom gleichen Züchter stammt, daher mal schauen, wie es läuft. Daher hoffe ich auch, dass sie bis dahin etwas auftaut und wieder unter dem Sofa hervor kommt.
 
C

Catma

Gast
Ja, ich denke auch, dass sie sich bald gewöhnt, mich wundert es nur etwas, weil sie gestern eigentlich ganz entspannt gewirkt hat und den ganzen Abend mit auf der Couch lag (wenn auch in etwas Entfernung) und auch viel gespielt hat und heute ist sie kaum zu sehen.
Aber das ist ganz normal. An einem Tag überwiegt die Neugier, am anderen die Angst, das kann stündlich wechseln, es ist ja alles neu für sie.
Lock sie nicht zu sehr mit Leckerli oder Spielen, das überfordert eher - sie wird schon kommen, wenn ihr danach ist :)
Und "bald" ist vermutlich am Sonntag, zumindest wagen wir da einen Test mit einer zweiten gleichaltrigen Katze, die aber leider nicht aus demselben Wurf oder vom gleichen Züchter stammt, daher mal schauen, wie es läuft. Daher hoffe ich auch, dass sie bis dahin etwas auftaut und wieder unter dem Sofa hervor kommt.
Gut, dass sie doch so bald eine Kumpeline bekommt.
Mach dir keine Sorgen, weil sie nicht aus einem Wurf stammen, für die Katzen ist es egal, ob sie miteinander verwandt sind oder nicht, Sympathie entscheidet. Sicher wäre es schön zu wissen, wenn sich 2 aus demselben Wurf schon immer gut verstanden haben, aber so junge Kitten raufen sich für gewöhnlich ratzfatz zusammen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Marianna82

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
32
:)

Ja, die Sorgen waren wohl umsonst, seit gestern Abend ist sie eine richtige Schmuse- und Schnurrkatze geworden :) Nur das Nassfutter, das ich von der Züchterin mitbekommen habe, scheint sie nicht zu mögen, das frisst sie nur aus der Hand und mit viel Pfotenschütteln. Da muss ich wohl noch etwas rumprobieren.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
11
Aufrufe
566
Neol
L
Antworten
15
Aufrufe
22K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
N
3 4 5
Antworten
93
Aufrufe
27K
N
Charlie.Brown
Antworten
14
Aufrufe
54K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben