Schüchterne (ängstliche??) kater

  • Themenstarter Merle17
  • Beginndatum
M

Merle17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2021
Beiträge
3
Hallo zusammen,
Ein bisschen was zur Vorgeschichte...
Mein Mann und ich haben vor gut 3 1/2 Wochen zwei Kater, beide ca. 8 Monate alt (Brüder) aus dem Tierheim adoptiert. Sie sind als Babys mit ihrer Mutter gefunden und dann im Tierheim abgegeben worden. Wie alt sie waren, als ihre Mutter adoptiert wurde, ist nicht nicht ganz klar.
Wir sind beide recht katzenerfahren und haben eine große, ruhige Wohnung mit Balkon. Mein Mann ist aktuell im Homeoffice und ich im Schichtbetrieb.
Die beiden haben richtigen Freigang so nie kennengelernt und waren die ersten 8 Monate ihres Lebens nur im Tierheim...
Am Anfang waren beide recht schüchtern, einer ist jedoch seit 2 Wochen zutraulicher und lässt sich streicheln. Beide spielen auch mit uns.
Jetzt zum "Problem"... Es passiert täglich immer wieder, dass beide fluchtartig vor uns weglaufen. Der wirklich schüchterne duckt sich auch immer vor uns weg und versteckt sich, wenn wir kommen, auch wenn wir vorher gespielt oder gefüttert haben.
Der eine schaut uns an, faucht uns an und miaut dann direkt...
Und wenn man dem einen ein Leckerchen gibt, haut er nach der Hand, manchmal nimmt er sie aber auch so aus der Hand...
Ist das noch normal für schüchterne Katzen? Strafen o. Ä. Haben beide durch uns weder erfahren noch zu befürchten.
So langsam sind wir ratlos.
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.935
Ort
An der Ostsee
Huhu,

ich denke, dass das normal ist.
Ich habe momentan ein Scheuchen hier, die mich auch ab und an haut und anfaucht, obwohl sie direkt davor leckerlis aus meiner Hand nimmt. Die ist dann einfach von ihrem eigenen Mut erschrocken und muss sicherheitshalber fauchen.
Das ist nicht schlimm. Einfach ignorieren. Viel zublinzeln, gähnen und demonstrativ weggucken. Damit zeigt ihr ihnen, dass ihr nix böses wollt und sie euch vertrauen können.

lg
 
  • Like
Reaktionen: BlackSquirrel, Irmi_ und ElfiMomo
M

Merle17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2021
Beiträge
3
Huhu,

ich denke, dass das normal ist.
Ich habe momentan ein Scheuchen hier, die mich auch ab und an haut und anfaucht, obwohl sie direkt davor leckerlis aus meiner Hand nimmt. Die ist dann einfach von ihrem eigenen Mut erschrocken und muss sicherheitshalber fauchen.
Das ist nicht schlimm. Einfach ignorieren. Viel zublinzeln, gähnen und demonstrativ weggucken. Damit zeigt ihr ihnen, dass ihr nix böses wollt und sie euch vertrauen können.

lg
 
M

Merle17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2021
Beiträge
3
Dankeschön, für die schnelle Rückmeldung!
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
726
Ich würde auch sagen, das hört sich erstmal alles normal an. Drei Wochen sind ja auch noch nicht so lange. Was meinst du, wie groß die Freude ist, wenn sie das erste Mal schnurrend neben euch auf dem Sofa liegen🥰 schön, dass ihr so viel Geduld für die beiden aufbringt. Vielleicht könntet ihr es noch mit Zylkene für die beiden probieren (einige schwören ja auch auf Feliway, aber ich konnte keine Veränderungen mit dem Stecker feststellen).
 
  • Like
Reaktionen: Merle17
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.110
Ort
35305 Grünberg
Vertrauen baust du am besten über ignorieren auf.
Lass sie bissel mehr links liegen, stell bitte 24 h am Tag also rund um die Uhr Nassfutter hin und ansonsten mach dein Ding.

Die beiden müssen erst mal lernen, dass ihr von ihnen nichts wollt. Das baut Sicherheit auf und ist kätzisch gesehen höflich.

Du musst da allerdings mit viel mehr Zeit rechnen. 3 Wochen sind nichts.

Warte mal ein halbes Jahr ab.
 
  • Like
Reaktionen: Neol

Ähnliche Themen

Tomte
Antworten
50
Aufrufe
5K
mrs.filch
M
E
Antworten
6
Aufrufe
7K
Enterprise
E
cat2910
Antworten
1
Aufrufe
196
Margitsina
Margitsina
Kornblume
Antworten
8
Aufrufe
5K
Kornblume
Kornblume
M
Antworten
8
Aufrufe
387
Delisa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben