Schon wieder...

Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
Die Katze:
- Name: Baghira
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: September 2013
- Alter: aktuell knapp über zwei Jahre
- im Haushalt seit: Juni 2013
- Gewicht (ca.): 3,5KG
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor zwei Tagen
- letzte Urinprobenuntersuchung: vor zwei Tagen
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: nichts
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: mind. eine Stunde
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
Verstehen sich sehr gut. Kuscheln stets miteinander oder toben herum.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3 XXL
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: zweimal täglich
- welche Streu wird verwendet: geruchloser Klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca. 15cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): An der Wand und neben Schreibtisch
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: -

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Schon seit der Kater klein ist
- wie oft wird die Katze unsauber: regelmässig mit Abständen
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: überall - Bett, hinter der Wohnwand, Wäschekorb, diversen Ecken
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): vertikal
- was wurde bisher dagegen unternommen:

Alle drei Katzenklos werden zweimal täglich sauber gemacht, Clickertraining für geistige Förderung, Spieleinheiten mind. eine Stunde mit Spielfeder, Leckerli mit speziellem Denkspielzeug, regelmässiges nachfüllen von frischem Katzenstreu ohne Eigengeruch.

Die Unsauberkeit kommt regelmässig aber zwischendrin gibt es wieder Zeiten, wo er sauber bleibt. Diese Zeiten sind leider von sehr kurzer Dauer. Wenn wir Glück haben, ist er vielleicht vier oder fünf Tage sauber. Und das geht schon seit 2013 so. Bisher haben wir das geduldig mitgemacht und alles mögliche versucht, aber langsam ist meine Geduld zu Ende. Seit zwei Jahren schon haben wir mit diesem Problem zu kämpfen. Nun erwarten wir Ende Dezember ein Kind und haben Angst, dass er dann auf die ganzen Kindersachen pinkelt.

Laut Tierarzt ist er kerngesund. Es wurde nie irgendein gesundheitliches Problem festgestellt. Kastriert ist er auch und dieses urinieren scheint kein Markierverhalten zu sein. Hat vielleicht irgendjemand noch einen Ratschlag? Nach zwei Jahren ewigem Hin- und Her verzweifel ich nicht nur sondern werde auch langsam verdammt wütend.
 
Werbung:
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Fragebogen gefunden.

Eine Sache fällt mit auf: die Hauben. Katzen sind keine Höhlenpinkler, da sie eventuelle Fluchtwege immer im Blick haben müssen. Nehm doch einfach mal die Hauben ab.

Dann noch eine Frage: Hast du die Stellen mit Enzymreiniger gereinigt? Ansonsten riecht es für Katz immer nach Urin = Klo = hinpinkeln.

Vielleicht melden sich noch andere, ich bin jetzt nicht die Erfahrenste in dem Bereich.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Du kannst auf alle Fälle mal von den Klos die Hauben abmachen und ein Klo dahin stellen, wo er gerne hin pinkelt
Du kannst auch mal anstatt Streu Sand,Blumen Erde oder Holzspäne nehmen das nehmen auch manche Katzen ganz gerne
Füttert ihr Trockenfutter? Das kann manchmal auch zu blasen Problemen führen keine Entzündung aber Kristallbildung soweit ich weiß
 
Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
Fragebogen gefunden.

Eine Sache fällt mit auf: die Hauben. Katzen sind keine Höhlenpinkler, da sie eventuelle Fluchtwege immer im Blick haben müssen. Nehm doch einfach mal die Hauben ab.

Dann noch eine Frage: Hast du die Stellen mit Enzymreiniger gereinigt? Ansonsten riecht es für Katz immer nach Urin = Klo = hinpinkeln.

Vielleicht melden sich noch andere, ich bin jetzt nicht die Erfahrenste in dem Bereich.

Wir hatten Anfangs Klos ohne Haube. Dennoch dasselbe Verhalten wie jetzt. Oft hat er neben das Klo gepinkelt. Die Umstellung auf das Haubenklo war auch unproblematisch. Ich kann gerne die Hauben abmachen, bezweifle jedoch, dass das was bringt.

Wir reinigen die Stellen, an denen er pinkelt, mit Animal Biodor (heisst das so? Bin nicht sicher) und die Decken usw. werden zweimal gewaschen. :-/

Du kannst auf alle Fälle mal von den Klos die Hauben abmachen und ein Klo dahin stellen, wo er gerne hin pinkelt
Du kannst auch mal anstatt Streu Sand,Blumen Erde oder Holzspäne nehmen das nehmen auch manche Katzen ganz gerne
Füttert ihr Trockenfutter? Das kann manchmal auch zu blasen Problemen führen keine Entzündung aber Kristallbildung soweit ich weiß


Siehe oben. Aber ich kann gerne nochmal versuchen die Haube abzumachen. Klo an die Stelle zu positionieren wo er pinkelt, geht schlecht. Sonst müsste ich das Klo aufm Bett stellen. :) Anderes Streu haben wir auch schon versucht. Das lehnt er ab und geht dann gar nicht mehr auf das KaKlo.

Trockenfutter kriegen sie nicht. Wir füttern Animonda Carny Nassfutter.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wurden die Urinproben auf Kristalle und Sedimente untersucht? Oder nur ein Teststreifen reingehalten?

Welches Streu genau verwendet ihr? Ist das fein oder grobkörnig?

Allerdings könnte es schon markieren sein, wenn er alles anspritzt. Wieso glaubst du das nicht? Auch markieren geht nicht immer nur mit wenigen Spritzern.

Hier schreibst du, das die beiden Kater miteinander spielen. In deinem anderen Thread schreibst du, das der 2. Kater nicht spielen will. Was davon denn jetzt?

Und weißt du sicher, das nur Baghira pinkelt, und der andere nicht? Nicht, das es so eine Art Machtspielchen ist, und einer über den anderen drübermacht.
 
Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
Wurden die Urinproben auf Kristalle und Sedimente untersucht? Oder nur ein Teststreifen reingehalten?

Welches Streu genau verwendet ihr? Ist das fein oder grobkörnig?

Allerdings könnte es schon markieren sein, wenn er alles anspritzt. Wieso glaubst du das nicht? Auch markieren geht nicht immer nur mit wenigen Spritzern.

Hier schreibst du, das die beiden Kater miteinander spielen. In deinem anderen Thread schreibst du, das der 2. Kater nicht spielen will. Was davon denn jetzt?
Und weißt du sicher, das nur Baghira pinkelt, und der andere nicht? Nicht, das es so eine Art Machtspielchen ist, und einer über den anderen drübermacht.

Ich glaube deshalb nicht dass er markiert, weil es keine Spritzer sind. Exakt selber Verhalten wie beim Pinkeln im KaKlo. Er sitzt breitbeinig da und pieselt alles raus. Also nix mit Spritzer.

Die beiden haben früher ab und zu miteinander gespielt und such heut kommt es vor, dass sie sich durch die Wohnung jagen aber seeeeeehr selten. Sobald Baghira aber Teddy "anfällt" um zu spielen, hat Teddy kein Bock mehr. Er schreit oder läuft zum Kratzbaum und ignoriert Baghira.

Und Teddy pinkelt 100%ig nicht! Denn das hätten wir bemerkt, wenn bereits vor Baghira auf die Decke gepinkelt hätte. Gestern z.B. lag ich im Betr, als Baghira azf der Bettseite meiner Frau pinkelte. Und letzte Woche azf meine Decke WÄHREND ich drunter lag. Von Teddy kenn ich solch Verhalten nicht. Ob auf Kristalle und Sedimente untersucht wurde, müsste ich meine Frau fragen. War beim TA nicht dabei.
 
Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
Achja wir benutzen feines Klumpstreu von Professional Classic. Ohne Eigengeruch.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Laß dir bitte mal die Berichte vom TA geben was er genau untersucht hat.

Wichtig wäre der ph vom Urin, spez. Gewicht, Eiweiß, Leukos, Blut usw
Und ob eine Untersuchung des Sediments auf Kristalle gemacht wurde.

Ein Ultraschall der Blasen könnte auch helfen um die Ursache zu finden.

Habt ihr mal Erde oder Sand in ein Klo gefüllt als Alternative?

Wie grob/fein ist das Streu genau?

Pinkeln auf weiche Sachen deuten in aller Regel auf Schmerzen die mit dem pinkeln in ein Klo verbunden sind. Also grundsätzlich ist oft eine Blasenentzündung oder Harngries die Ursache, das muß ausgeschlossen werden.

Zweithäufigste Ursache ist zu grobes Steu/Ökostreu/Streu das nicht gefällt.
Oder falsche Stelle für die Klos/zu wenige Klos/Streu zu niedrig eingefüllt.

Sind beide Kater sicher kastriert?
Wohnen in der Nähe/im Haus andere Katzen?
Können oder konnten sie schon mal raus?
Was habt ihr für einen Bodenbelag?
Was für ein Waschmittel/Reinigungsmittel?
All das kann eine Rolle spielen, man muß vieles in Betracht ziehen und nach und nach herausfinden woran es liegt.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
1
Aufrufe
1K
Mikesch1
Mikesch1
G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
S
2 3 4
Antworten
66
Aufrufe
4K
valentinery
V
K
Antworten
12
Aufrufe
2K
Karamba
K
L
2 3
Antworten
55
Aufrufe
3K
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben