Schon wieder Tierarzttermin :-(((

  • Themenstarter Laenia
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Laenia

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2008
Beiträge
81
Hallo,

ich hatte euch ja von meinem Notfallbesuch beim TA mit meinem kleinen Felix erzählt. Weil er am Po geblutet hatte.

Nach der Antibiotikaspritze klappte auch das pinkeln wieder (TA hatte Blasenentzündung festgestellt).

Jetzt musste ich beobachten das Felix schon seit Mittwoch nicht mehr gepinkelt hat und heute morgen nach seinem Gang aufs Katzenklo hatte er wieder Blut am Po. Termin beim TA steht für heute nachmittag. Allerdings bin ich etwas durch den Wind.

Hat jemand einen Rat für mich welche Fragen ich unbedingt stellen sollte??
Dafür wär ich echt dankbar.

Liebe Grüße
Laenia
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich denke, daß zwingend der Urin untersucht werden muß, die Anzeichen könnten auf Harnkristalle weisen.
Vielleicht wird der TA die Blase ausdrücken oder punktieren, beides scheint mir nötig, wenn Dein Schatz nicht selber Pipi machen kann.
Laß die Blase tasten, wie der Zustand ist, natürlich auch den ganzen Bauch! Weich soll er sein, gell.

Was es mit dem Blut im Stuhl auf sich hat, muß der TA jetzt aber genau nachgucken und nicht irgendein AB ohne genaue Diagnose injizieren - oder wie hat er genau dieses Mittel indiziert?

Ich drück Euch ganz fest die Daumen!!!

Zugvogel
 
L

Laenia

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2008
Beiträge
81
Beim letzten Notfall Besuch hatte ich extra die Stuhlprobe nach der Felix am Po hatte mitgenommen. Die hat sichder TA nicht mal angeguckt.

Am Stuhl selber ist kein Blut. Allerdings hab ich auch diesmal die besagte Probe wieder eingetütet und werd sie mitnehmen. Ich hab den Termin heute Nachmittag auch bei einem anderen TA. War heute Vormittag wegen einem Termin da und fühlte mich schon von der Tierarzthelferin besser beraten.

Letztes Mal hatte Felix ja vor lauter Angst beim TA gepinkelt. Der hat ne Probe genommen, ph-Wert gemessen, zack is ne Blasenentzündung, sonst is nichts zu sehen, ich spritz mal AB. Ach ja, wenn´s nicht besser wird wiederkommen.
Der sieht uns nicht wieder!!
 
L

Laenia

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2008
Beiträge
81
Soo, wir sind grad zurück von der neuen TAin. Sie hat Felix sehr viel gründlicher untersucht und sich meine Erklärungen aufmerksamer angehört. Nachdem Sie ihn untersucht hatte, hatte sie gefragt ob es mir recht wäre wenn sie ein Röntgenbild von Felix macht da so nichts weiter festzustellen war. Klar, kein Problem. Beim Röntgen hat Felix auch losgepinkelt, so konnte auch der Urin getestet werden.
Es wurde keine Blasenentzündung festgestellt und das Röntgenbild war soweit in Ordnung. Jetzt hat die TAin vorgeschlagen zur Sicherheit ein Ultraschall und eine Endoskopie zu machen. Kostenpunkt ca 200 Euro. Da ich leider keinen Schimmer habe woher ich das Geld nehmen soll, hab ich erstmal gesagt das wir damit am besten bis zum nächsten Monat warten. Diesen Monat kann ich das nicht bezahlen.
Ist es tatsächlich sinnvoll diese Untersuchungen zu machen??? Natürlich will ich sicher gehen das Felix nichts ernstes hat, aber ob ich soviel Geld auftreiben kann??
Ich werd Felix auf jeden Fall genau beobachten und wenn er weiterhin ab und zu blutet bleibt mir eh keine andere Wahl.

Liebe Grüße,
Laenia
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
ist der Urin eingeschickt worden? oder hat die Tä ein eigenes Labor.um Baktierienkulturen anzulegen udn Sedimetuntersuchungen zu machen?

Sie Scheint ja recht gründlich zu sien,udn eine Ultraschalluntersuchung ist sicherlich nciht vekehrt,da man da doch mehr und andere Dinge sehen kann, asl beim Rö-Bild. Dafür muss er-im Gegensatz zur Endoskopie- auch nciht sediert werden.

Ich würde die diversen Laboruntersucheungen udn einen Ultraschall machen lassen- die Endoskopie würde ich persönlich eher von der Ultraschalldiagnose abhängig machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Laenia

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2008
Beiträge
81
Naja, sie hatte vorgeschlagen Ultraschall und Endoskopie zusammen zu machen da sie beides nicht bei sich in der Praxis machen kann. Dafür würde sie mir einen Termin besorgen bei einer Praxis mit der sie in solchen Fällen zusammenarbeitet.

Nach dem Röntgen wurde ich gebeten eine halbe Stunde auf die Ergebnisse zu warten. In der Zeit wurde auch der Urin untersucht. Wie weiß ich leider nicht genau.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
naja für eine Kultur reicht ne halbe Stunde nciht....

wie wird er denn jetzt behandelt?
 
L

Laenia

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2008
Beiträge
81
Da die TAin nichts akutes feststellen konnte (sie hielt es auch für möglich das das Blut vom harten Kot kommt) hat sie erstmal nichts weiter gegeben. Sie sagte sie wolle nicht einfach auf Verdacht AB geben.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #10
und womit erklärt sie sich, dass der kleine 48 stunden keinen Urin abgesetzt hatte? :confused:
 
L

Laenia

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2008
Beiträge
81
  • #11
Als ich ihr davon erzählt habe hielt sie eine Blasenentzündung für warscheinlich. Da sie aber keine Hinweise darauf im Urin gefunden hat... Sie sagte das die Menge die vor Angst beim Röntgen abgelassen hat nicht darauf hindeutet das seine Blase übermäßig voll gewesen wäre und auch beim abtasten wäre an seiner Blase nichts ungewöhnliches.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ich würde jetzt auch alle minimalinvasieven Untersuchungen machen lassen, die sich überhaupt anbieten, da meine ich natürlich zuvördert Blut, Urin und Kot.

Bei Ultraschall sag, daß Du das Katzenbäuchlein nicht rasiert haben willst, es geht auch am pelzigen Bauch.

Wenn Du Laborwerte hast, kannst Du sie hier einstellen, wir könnten sie alle begutachten und dazu sagen, was uns wichtig erscheint.

Wie gehts Deiner Fellnase jetzt?

Zugvogel
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #13
Bei Ultraschall sag, daß Du das Katzenbäuchlein nicht rasiert haben willst, es geht auch am pelzigen Bauch. [/B]

Wie kommst du denn auf DAS schmale Brett,Eva? Haare und die darin gepufferte Luft produzieren Schallschatten und damit Fehldiagnosen!

Es geht hier nciht umeine Trächtigkeitsuntersuchung,.sondern darum KLEINE Dichteveränderungen, die z.b. auf Steine, Gries oder auch tumoröses Gewebe hinweisen , zu erkennen... da ist ein nacktes Bäuchlein, das zur Diagnosefindung dient, vergleichsweise harmlos...
BITTE, liebe Eva.... Ich schätze deine homöopathischen Tipps. in dm Bereich hast du sciherlich viel Ahnung.
Wenn du aber wie z.B. von de Gerätemedizin- keine Ahnung hast, gib doch nciht immer so folgenreiche , falsche Ratschläge....
 
L

Laenia

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2008
Beiträge
81
  • #14
Danke für den Tipp mit dem nicht rasieren. Im Moment gehts dem kleinen prima. Es war auch die letzten Tage an seinem Verhalten nichts ungewöhnliches.

Ich versuch die ganze Zeit mal ein Bild hochzuladen aber leider klappt das nicht.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #15
BITTE LASS ihn rasieren... sonst erhältst du womöglich einen negativen Befund ( was ja positiv wäre), weil der Arzt aufgrund der Untersuchungsbedingungen den Befund nciht erkennen konnte
 
L

Laenia

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2008
Beiträge
81
  • #16
Jupp, das seh ich ein. Die Haare wachsen schließlich wieder nach.

Ich werd mal sehen ob ich das Geld auftreiben kann damit wir das so schnell wie möglich machen lassen können.

Felix soll ja auch für die Endoskopie eine Narkose bekommen. Ich kann ihn dann doch aber sofort nach der Untersuchung wieder mit nach Hause nehmen oder wie läuft das??
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #17
bei einem verantwortungsviollen TA wirst du ihn nicht n ach der Untersuchung mitnehmen können, sondern erst dann,wenn er wieder Fit ist
 
L

Laenia

Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2008
Beiträge
81
  • #18
Du hast recht. Ich werd euch dann auf dem laufenden halten.
Ich hoffe das es nichts ernstes ist.

Dieses katzen-Forum ist echt Gold wert. Alleine ist man schnell überfordert mit allem was der TA einem so auf die schnelle erzählt.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #19
Wie kommst du denn auf DAS schmale Brett,Eva? Haare und die darin gepufferte Luft produzieren Schallschatten und damit Fehldiagnosen!
Weil Mariechens erste Ultraschall-Untersuchung ohne Rasur war, und ich bin sicher, es gab keine Fehldiagnsostik.
Die zweite war mit Rasur, das war Anfang Ende Januar und für Mariechen sehr belastend. Erstens natürlich wegen der Winterzeit und draußen sein, zweitens ist das Fell bis jetzt noch nicht richtig nachgewachsen.

Weil bei beiden Untersuchungen der ganze Bauchbereich geschallt wurde, war es auch eine große Rasur. Ich denke, an der zeitweisen ungewohnten Nacktheit hat Mariechen zu knabbern gehabt (jetzt im übertragenen Sinn), es war eine echte Belastung.

Doch bis heute ist mir nicht klar, warum manche TÄ rasieren und warum andre nicht. Gibt dafür eine Erklärung?

Zugvogel
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #20
klar gibt es eine Erklärung...eine UltraschalldiagnostikMIT Rasur ist genauer und sicherer, weildas Bild klarer und deutlicher ist..

Der eine TA ist halt gewissenhafter als der andere...

und der Bloße Umstand,dass bei deinem Mariechen weder MiT noch OHNE Rasur etwas gefunden wurde bedeutet nciht,dass eine kleine Veränderung bei einem Ultraschall OHNE Rasur erkannt worden wäre...
Dein mariechen hatte offenbar Glück,dass sie tatsächlich keinen pathologischen befund hatte,der erkannt werden musste...

Ein nackter Bauch belastet die meisten katzen übrigens nciht im geringsten ... da sind es eher die Halter, die die Rasur als belastend empfinden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
11
Aufrufe
1K
Laenia
L
K
Antworten
14
Aufrufe
4K
GulZiyenne
GulZiyenne
C
Antworten
18
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01
L
Antworten
26
Aufrufe
61K
lostinhearts
L
S
2 3
Antworten
57
Aufrufe
9K
Estella
Estella

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben