Schon wieder Spulwürmer

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Strawy

Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
74
Hallo zusammen,

ich weiß das es zu Spulwürmern schon ein paar Themen gibt, aber ich wollte euch doch noch mal seperat befragen.

Unser Kleiner (jetzt 5,5Monate) hat scheinbar schon wieder bzw. immer noch Spulwürmer...

Folgendes hat er schon bekommen (ich kann echt nicht glauben das die Dinger noch da sind):

- Stronghold mit ca. 6 Wochen (er hatte ziemlich starken Flohbefall. Es war aber ein Kombipräperat, also auch gegen würmer). --> 1 SpotOn, dann nach 2 Wochen noch mal 1.

- mit ca. 12 Wochen: ich weiß den Namen leider nicht mehr, es war auf jeden Fall nur eine Tablette, die die restlichen Würmer abdecken sollte, da das Stronghold ja nur begrenzt wirkt.

- mit ca 16 Wochen: er hat auf einmal Blut im Kot gehabt und einige Würmer waren zu sehen. Wir sind sofort in die Tierklinik und man hat gesagt, er hätte spulwürmer. Wir haben dann vorschriftsmäßig an drei Tagen mit Pnacur etwurmt und zwei Wochen später wieder an drei Tagen.

Ich dachte, die Würmer wären dann jetzt endlich weg, weil auch keine mehr zu sehen waren und es ihm gut geht.

Gerade eben hat er sich wieder übergeben und tadaaa: Würmer.
(Im Kot ist weiterhin nichts zu sehen, kontrolliere ich regelmäßig)

Das kann doch nicht sein...wie viel Chemie muss ich denn in so ein armes baby pumpen, um die doofen Würmer loszuwerden?
Wie voll muss er denn damit gewesen sein, wenn scheinbar immer noch welche da sind?

Soll ich heute Nachmittag zum TA fahren, oder noch mal ne Panacur-Runde geben?
Hat der TA auch ein stärkeres Mittel zb in Spritzen oder Tabletten?
Die Kastration ist in zwei Wochen geplant, soll ich dann erst mal absagen?

Freue mich über antworten.

Lgr Strawy
 
Werbung:
Carino

Carino

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
1.997
Es ist leider durchaus möglich, dass dein Katerchen immer noch mit den Würmern kämpft, die sich aus den Zwischenstadien immer wieder aktivieren, wenn der Darm "frei" ist.
Mein Pony (aus schlechter Haltung übernommen) musste ich ein Jahr lang alle 4 Wochen entwurmen, weil immer wieder tote/absterbende Würmer im Kot zu finden waren. Nach diesem Jahr war dann alles im Grünen Bereich und sie wird wie alle anderen entwurmt.
Der Tierarzt kann spritzen, dann kannst du sicher sein, dass das Mittel auch im Tierchen bleibt.
Wenn du deinen Kater heute noch einmal entwurmst, kannst du ihn meiner Meinung nach in zwei Wochen kastrieren lassen. Rücksprache mit dem TA ist immer zu empfehlen.
 
S

Strawy

Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
74
Ich könnte mir durchaus vorstellen, das wir einen hartnäckigen Fall haben, weil die Haltung aus der wir ihn haben, wirklich nicht gut war. (Flöhe etc)

Ich meine die Entwicklung läg ungefähr bei 3 Wochen, aber in der Klinik sprachen die halt von 2 Wochen abstand.

Was mich wirklich wundert ist, dass ich im Kot, bis auf das eine Mal, nie Würmer sehen konnte und kann.
Wenn er sie erbricht sind die ja richtig groß, die müsste man dann ja auch auf jeden Fall so sehen können.

Ich habe hier auch noch von Heilerde-Kuren gelesen...was bringen die? Wann macht man die? Während der Entwurmung oder wenn er wurmfrei ist?

Ich denke wir fahren heute nachmittag dann mal, schadet ja auch nichts.

Danke schonmal für die Antworten, nehme auch gerne noch mehr ;-)
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
3.288
Von der Larve im Darm bis hin zu den erwachsenen Würmern, die dann wieder im Darm landen (und dann erst von der Wurmtablette erfasst werden) dauert es 4-5 Wochen.

Nach 2 Wochen erwischst du die Stadien, die schon länger auf der Wanderschaft waren und/oder sich im Gewebe verkapselt hatten.

Deshalb sagt man bei starkem Befall erste Wiederholung nach 2-3 Wochen, dritte Tablette dann nochmal 4 Wochen später.

Wobei z.B. Stronghold eigentlich kontinuierlich über 3-4 Wochen wirkt und nachrückende Würmer erfasst.

In deinem Fall würde ich wirklich spritzen lassen.
Heute eine Spritze, in 2 Wochen kastrieren, etwa 3 Wochen nach der Kastra nochmal spritzen.
Denn durch den Streß der Narkose werden vermutlich wieder "schlafende" Stadien aktiviert.

Dann sollte eigentlich alles erledigt sein.
 

Ähnliche Themen

Molily
2
Antworten
34
Aufrufe
9K
S
K
Antworten
4
Aufrufe
6K
Petra-01
Petra-01
S
Antworten
1
Aufrufe
5K
Tanshina
T
M
Antworten
3
Aufrufe
4K
MauziundCasimir
M
H
Antworten
1
Aufrufe
4K
Hexe173
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben