schon wieder ein Tier verloren

M

monchichi4

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
3
Hallo,

unser Kater Karl ist seit Samstag Mittag nicht nach Hause gekommen. Eigentlich geht er nicht weit weg. Treibt sich meistens beim Kuhstall unseres Dorfes rum. Dort gibt es viele Mäuse und andere Katzen. Er kommt aber stets abends, oft auch mehrmals zwischendurch am Tag nach Hause und ist nachts im Haus. Mittlerweile ist es in 2 3/4 Jahren die 7. Katze, welche verschwunden ist oder in der Nähe des Hauses tot gefunden wurde, egal ob Weibchen oder Männchen, kastriert oder nicht. Die Katzen der Nachbarn sind alle noch da, gesund und munter.
Ich muss dazu sagen, dass uns auch 2 Kaninchen aus einem verschlossenen Käfig eines verschlossenen Stalls auf einem verschlossenem Grundstück getötet und grausam verstümmelt wurden.....
Man versucht uns einzureden, dass es auf dem Dorf normal ist, dass Katzen verschwinden oder getötet werden. Natürlich kann das passieren.... Aber nicht so viele, in so kurzer Zeit....

Möchte mal eure Meinung dazu hören.

MfG monchichi4
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.918
Ich muss dazu sagen, dass uns auch 2 Kaninchen aus einem verschlossenen Käfig eines verschlossenen Stalls auf einem verschlossenem Grundstück getötet und grausam verstümmelt wurden.....

Das finde ich nicht normal und da haette ich auch Anzeige erstattet.
Dass Katzen auf dem Dorf getoetet werden, finde ich auch nicht normal.
Allerdings solltet Ihr auch keine unkastrierten Katzen draussen herumlaufen lassen, das geht einfach nicht.
7 vermisste plus getoetete katzen in 2 3/4 Jahren ist schon heftig, das finde ich unnormal und es tut mir Leid fuer Dich.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
Hallo,

unser Kater Karl ist seit Samstag Mittag nicht nach Hause gekommen. Eigentlich geht er nicht weit weg. Treibt sich meistens beim Kuhstall unseres Dorfes rum. Dort gibt es viele Mäuse und andere Katzen. Er kommt aber stets abends, oft auch mehrmals zwischendurch am Tag nach Hause und ist nachts im Haus. Mittlerweile ist es in 2 3/4 Jahren die 7. Katze, welche verschwunden ist oder in der Nähe des Hauses tot gefunden wurde, egal ob Weibchen oder Männchen, kastriert oder nicht. Die Katzen der Nachbarn sind alle noch da, gesund und munter.
Ich muss dazu sagen, dass uns auch 2 Kaninchen aus einem verschlossenen Käfig eines verschlossenen Stalls auf einem verschlossenem Grundstück getötet und grausam verstümmelt wurden.....
Man versucht uns einzureden, dass es auf dem Dorf normal ist, dass Katzen verschwinden oder getötet werden. Natürlich kann das passieren.... Aber nicht so viele, in so kurzer Zeit....

Möchte mal eure Meinung dazu hören.

MfG monchichi4

ich würde da mir auch vorkommen als ob jemand mich auf dem Kicker hat.Ist genauso merkwürdig wie bei meinen Eltern dort werden immer Sonnabend zu Sonntag ermordete Katzen gefunden .Überfahren an den Straßenlichtpfosten genagelt auf den Zaun gehängt ..................Daher heißt das Abends alle Katzen rein.Das passiert aber nur von SA zu SO .
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
wie bei meinen Eltern dort werden immer Sonnabend zu Sonntag ermordete Katzen gefunden .Überfahren an den Straßenlichtpfosten genagelt auf den Zaun gehängt.

:eek::eek::eek:
Wo bitte wohnen denn deine Eltern??? Das ist ja gruselig!
 
M

monchichi4

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
3
Es ist gar nicht so einfach mit nem gesicherten Garten. Unsere Hunde kommen nun nicht mehr über den Zaun. Wir haben oben Weidedraht gelegt, weil unser großer auch die Angewohnheit hatte, über den Zaun zu springen. Aber eine kleine Katze kommt immer irgendwo durch. Und da unser Haus nur Paterre hat, sind sie schnell mal mit durchgeschlüpft. Auch mit dem Hintergrund, dass unser Hund die Haustüren alleine aufmacht.
Die Katzen der Nachbarn sind doch auch draußen und es passiert Ihnen nichts. Unser erster Kater war ein Sohn von Nachbars Katze. Der lebt nun schon nicht mehr.

MfG monchichi4
 
Hörnchen77

Hörnchen77

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
12.806
Ort
Bayern
Als normal empfinde ich das ganz und gar nicht. Es tut mir sehr leid, dass du in einer solchen katzenunfreundlichen Umgebung wohnst.
Ich hätte ja Bauschschmerzen die süßen weiter raus zu lassen - aber wenn sie es gewohnt sind ... seufz

Konnte man denn bei den tot gefundenen Katzen erkennen, wodurch sie ihr Leben verloren haben?

Spätestens bei den Kaninchen bekomme ich richtig Wut. :grr:
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
Ich würde da weg ziehen, wenn es denn irgendwie möglich ist.
Wenn dir da schon jemand deine weg gesperrten Kaninchen umbringt, was kommt denn dann als nächstes?
 
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
Ob das wirklich wahr ist?? Ich kann mir das echt nicht vorstellen! Aber ich glaube eben auch immer an das Gute im Menschen...
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

ich wohn selbst auf dem Land und finde es absolut NICHT normal, dass das passiert. Klingt für mich ganz danach, als wolle jemand gezielt DIR schaden und keinem sonst, vor allem die Geschichte mit den Kaninchen.

Ich persönlich seh da auch nur zwei Optionen: Garten 100% katzensicher machen oder Katzen nicht mehr rauslassen.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #10
Wie alt waren denn die Katzen?
 
M

monchichi4

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
3
  • #11
Na ja, bei unserem Kleinen ist das jetzt so: Er darf nicht raus. Er kennt das auch nicht. Manchmal gewinnt zwar die Neugier und er schlüpft durch. Unser großer Hund jagt ihn jedoch sofort wieder rein. Danke Max!!! Möchte eigentlich noch eine zweite Katze als Artgenossen. Traue mich wegen der Sache aber nicht mehr. Ja, die Katzen sahen immer aus, als ob sie was vor den Kopf bekommen haben. Mehr möchte ich dazu nicht sagen... Ist schrecklich. Kann man jedoch nicht beweisen... Bei den Kaninchen aus dem verschlossenem Stall hatten wir damals Anzeige erstattet. Das Verfahren wurde später eingestellt. Die anderen Katzen hat man nie gefunden. Es waren keine Streuner. Püppi verschwand vorm Haus und Otto vom Hof. Sie waren gerade ein halbes Jahr alt und haben sich immer in Sichtweite aufgehalten.

Mfg monchichi4
 
Werbung:
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
  • #12
Huhu,

die Katze sollte jetzt aber nicht unter der Situation leiden müssen... gerade wenn er eine reine Wohnungskatze ist, braucht er einen Kumpel.

Und man kann schon aufpassen, dass keine Katze durch die Tür schlüpft. Manchmal etwas anstrengend, aber möglich. :)
 

Ähnliche Themen

K
2
Antworten
30
Aufrufe
4K
Katastrophy
K
Pussy Deluxe
Antworten
24
Aufrufe
1K
Perron
Resi26
Antworten
9
Aufrufe
395
Poldi
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben