Schon wieder Durchfall... :(

  • Themenstarter Dani84
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Dani84

Dani84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
327
Ort
Niederbayern
Hallo...

meine beiden Miezen haben schon wieder Durchfall!!!
Wir hatten ja Anfangs Giardien, die wir aber so wies aussieht losbekommen haben! Letztens wurde erst wieder eine Untersuchung des Kots gemacht (3 Tage)!
Aber, seit dem sie deshalb behandelt wurden, haben sie einen extrem empfindlichen Darm!!! Ständig Durchfall! Dann war ich wieder mal beim Tierarzt... die sagte mir, ich soll mal nur noch eine Sorte Futter geben und siehe da, Durchfall war weg! Ich gab ihnen Porta 21 Sensitiv und Huhn pur... bis ich dann hier im Forum gelesen haben, dass dies kein Alleinfuttermittel ist!!! (was aber drauf steht)
Tja, und dann hab ich langsam umgestellt und ihnen Petnature und Animonda Carny gegeben, aber jetzt haben sie wieder Durchfall!!! Hab jetzt heute das Animonda Integra gekauft und muss schauen, wies darauf wird!
Jetzt ist meine Tierärztin nicht da heute... kann ich den Miezen eigentlich Perenterol geben, damit der Durchfall gelindert wird?
Oder was kann ich sonst noch tun, um die Darmflora zu stärken und wieder aufzubauen!?
 
Werbung:
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Also gut Erfahrungen habe ich mit Heilerde gemacht, habe nämlich auch so ein Sensibelchen hier, dass bei der kleinsten Kleinigkeit mit weichem Stuhl reagiert.

Weitere gute Erfahrungen habe ich mit Enteroferment aus unserer TK gemacht.
Ob das in Deutschland auch so heißt weiß ich nicht. Jedenfalls sind darin in erster Linie lebende Milchsäurebakterien enthalten die die Darmflora regulieren sollen.
 
H

heanda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2007
Beiträge
851
hier hilft Sanofor sehr gut oder auch Heilerde
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Erfahrungsgemäß dauert eine Darmsanierung nach Giardien und deren Behandlung 6 Monate, kann auch länger gehen.

Wer hochwertig füttert und dazu 'sein' Aufbaumittel gefunden hat, wird gut daran tun, das mindestens 2-3 Monate zu geben, dann mit sehr langsamen Ausschleichen des Mittels feststellen, ob es schon ohne geht.
Reagiert der Körper auf winziges Ausschleichen noch mit DF, dann muß weitergemacht werden.

Giardien selber schädigen den Dünndarm, die entsprechenden Mittel sind wohl durchweg happige Antibiotika, die den gesamten Darm und Organismus schädigen. Bis das alles wieder regeneriert, geht nun mal einige Zeit ins Land.

Zugvogel
 
Dani84

Dani84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
327
Ort
Niederbayern
Dann werde ich das mal versuchen! :oops: Hoffe wir kriegen das bald mal in den Griff hier!
Kann ich zum lindern des akuten Durchfalls Perenterol geben? Hab nämlich nichts anderes da, was ich ihnen auf die Schnelle geben könnte!
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Ja, das kannst du ohne weiteres geben! Soll ja auch gut helfen;)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Perenterol kannst du geben.Würde je Katze mal eine am Tag,am besten aufgeteilt auf 2 Mahlzeiten zufüttern.:)
 
Dani84

Dani84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
327
Ort
Niederbayern
Gut, dann werd ich das mal machen!
Morgen besorg ich mir mal Heilerde und probiere aus! :)
Danke....
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Wünsche einen baldigen guten 'Schiss' :grin:
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.860
  • #10
Wünsche einen baldigen guten 'Schiss' :grin:

:omg:Ich schließe mich an!!!!!!
Ich rate zu Geduld! Mein Mannie hatte auch Giardien, ich gebe täglich eine Kapsel Perenterol und eine Immustim K, dass seit Mitte Januar! Zu Anfangs gab ich noch Heilerde. Der Kot wird erst jetzt immer besser! Das mit der Schonkost bekomme ich allerdings nicht hin, er frißt leider auch oftmals am Futter meiner beiden Birmchen und somit etwas durcheinander! Trofu vermeide ich völlig!
 
C

Carry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
304
Ort
Bad Homburg
  • #11
Ich gebe meinen immer Darmflora Plus und Perenterol,das als Kur zur Sanierung.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ich habe kürzlich von einem Vet-Labor die Mitteilung gelesen, daß man bei DF auch gut mit selbstgekochtem Kartoffelpürree jede Schonkost noch unterstützen kann.
Das Pürree fein stampfen, einen Stich gute Butter dran (keine mildgesäuerte!), vielleicht zur Milch noch einen Schuß Sahne, sehr sparsam mit Salz würzen.

Diese Speise ist geeignet zur Unterstützung beim Darmaufbau nach einer Erkrankung, sollte aber während Giardien nicht gegeben werden. Kartoffeln sind kohlehydrathaltig.
Wenn eine Mieze Milchallergie oder -unverträglichkeit hat, dann den Kartoffelbrei nur mit Wasser zubereiten, Butter wird wohl gehen.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

Akita85
Antworten
2
Aufrufe
2K
gungl
P
Antworten
2
Aufrufe
784
Plueschtier
P
Steffi86k
2
Antworten
25
Aufrufe
5K
FiAma
S
Antworten
3
Aufrufe
1K
Sofie91
S
S
Antworten
70
Aufrufe
6K
stubentiger2
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben