schon wieder bisswunden!!!

M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
das kann doch nicht wahr sein! auf den tag genau eine woche ist es her, dass mrs.norris dreibeinig nach hause humpelte und die rechte hinterpfote nicht mehr aufsetzte. also ab zum nottierarzt morgens um 6, klare diagnose, katzenkampf (O-Ton Tierarzt: "und bei welchem kollegen ist der gegner?) :mad:

der ist bestimmt bei keinem,ich kenne das 7-kg-monster aus der nachbarschaft, gegen den ist meine zierliche einfach chancenlos. :mad: biss in die hinterpfote sieht ja auch nicht gerade nach heftiger gegenwehr aus, oder :confused: ???? eher nach - ich bin dann mal weg... :rolleyes:

2 tage, 2 antibiotika-spritzen und 70 € später ging es der süßen dann wieder gut :) :)

und nun hat sie wieder eine blutspur an eben derselbigen hinterpfote!!!!

nicht so schlimm diesmal, nicht mal TA-bedürftig, aber.... muss das denn sein????? :mad:

ich will nicht jede woche neue wunden verarzten müssen!!!!!!!! :mad: :mad:

wie wär´s mal ein bisschen mit - make love, not war??? (sind doch kastiert, geht doch :) :D :D ...)

----------
liebe grüße,
mrs.filch mit mrs.norris
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.821
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Oh, ich kann dich gut verstehen.
Mein Pauli war Freigänger und kam auch sooooo oft mir üblen Macken nach Hause. Und jedes Mal hat es gleich eine fiese Entzündung gegeben.

Und immer wenn ich mal in Urlaub wollte oder beruflich mal weg mußte war natürlich einen oder zwei Tage vorher wieder kämpfen und verletzt nach Hause kommen angesagt. :mad:

Da kannst du leider nur wenig gegen machen. :(

Aber vielleicht versuchst du mal die Wunden mit Calendula zu behandeln.
Calendula-Urtinktur kaufen und ca. 20 Tropfen in ein halbes Glas Wasser geben. Damit die Wunde 3-5 mal am Tag behandeln. Am besten mit einem sterilen Tupfer oder Tuch tränken mit der Lösung und dann auf die Wunde drücken oder sanft einreiben. Das heilt unheimlich gut alle Wunden! und spart so manches Antibiotikum. :)
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
ich kann dich auch sehr gut verstehen.
einer von meinen fünfen hat eigentlich immer irgendwo eine bisswunde, GsD meistens harmlos.
außer meine kamikatzekatze luni. die lady schmeißt sich in jedes kampfgetümmel und wir haben einige stunden alleine dafür beim TA verbracht.

ich denke, da sind wir einfach machtlos gegen.:(
 
Goldengel1985

Goldengel1985

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2008
Beiträge
1.331
Alter
35
Ort
Rudersberg (BaWü)
ich denke, da sind wir einfach machtlos gegen.:(

ja leider Gottes sind wirr da gegen machtlos, meine drei kommen auch gerne mit wunden nach hause. Grade der Dicke versteht sich nicht wirklich mit unserem Nachbarskater da geht öfters mal die rauferei los. Aber naja einsperren deswegen würde ich sie auch nicht wollen dann würden sie mir die Bude auseinander nehmen. Dann doch lieber hoffen das sie nicht so schlimme wunden mit Heim bringen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben