Schnupfen und Herpesvirus !!!! Was nun??

  • Themenstarter belaty
  • Beginndatum
belaty

belaty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2011
Beiträge
734
Ort
BaWü
ich habe mal eine frage und hoffe ihr könnt mir helfen. Vielleicht auch gerade die, welche züchten:
Meine Schwägerin hat sich bei einem seriösen Züchter 2 BKH kitten reserviert/anbezahlt. Am kommenden Donnerstag wäre Abholtag gewesen. Nun der Anruf vom Züchter: Er habe sich einen kleinen Fremdkater von einer ihm bekannten Züchter hinzu genommen von dem er zwar wusste das er erkältet ist und Antibiotika bekam, abr als der kleine im neuen Rudel ankam , steckte er alle jungkitten mit Schnupfen und Herpes an !!!!! Nun bekommen alle Antibiotika und der Abholtermin wurde wohl verschoben. Meine Frage ist nun : Muß man sich über den Herpes virus Gedanken machen was die Zukunft betrifft ?? Soll sie lieber vom Kauf zurück treten oder ist alles oke wenn die kleinen fertig behandelt sind ??
Und vor allem : Wir haben seit letzter Woche einen 13 Wochen alten Main Coon Kater. Meine schwägerin und mein Schwager kommen oft zu Besuch. Können Sie in Zukunft Übertrager von dem Virus werden ??
 
Werbung:
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Deine Schwägerin sollte die Finger von den Kitten lassen, selbst wenn sie die Reservierungsgebühr verlieren sollte!

Mit AB wird man den Katzenschnupfen nicht los; das sind Viren. Gegen das Herpesvirus wirkt beispielsweise L-Lysin erleichternd, aber die Katzen werden das Virus lebenslänglich nicht los.
Bei Calici (ebenfalls ein Virus aus dem Katzenschnupfenkomplex) gilt ebenfalls, dass die Tiere es lebenslänglich in sich tragen.

Calici (soviel habe ich wegen unseres eigenen Katers, der Caliciträger ist, recherchiert) halten sich nur kurze Zeit auf Gegenständen, die evtl. außerhalb der Wohnung weiter getragen werden. Insofern besteht für deine Katze keine wirkliche Gefahr, wenn deine Schwägerin dich besucht (falls sie die Kitten kaufen und behalten würde), zumal die Katzen der Schwägerin auch akute Ausscheider sein müssten (= akuter Schub) und deine Katze nicht hinreichend geimpft sein dürfte.

Die Übertragung ist also bei gesunden und geimpften Katzen bzw. - wie bei unserem Kater, Moody, solange er keinen akuten Schub hat - bei "schlafenden" Viren der belasteten Katzen nicht sehr wahrscheinlich.
Dennoch kann man es letztlich nicht ausschließen, und gerade bei immunschwachen, akut kranken oder älteren Katzen würde ich da kein Risiko eingehen.

Sehr unseriös und fahrlässig finde ich es, wenn die Übertragung des Virus auf die schon vorhandenen eigenen Kitten der Züchterin durch mangelnde Hygiene oder Separierung der neu eingezogenen und akut kranken Zuchtkatze erfolgte, und danach hört es sich eigentlich an!
Auch wenn die Kitten wahrscheinlich schon das zweite Mal geimpft waren gegen Schnupfen und Seuche (das sollte deine Schwester wissen), ist der Impfschutz natürlich nicht sofort nach der zweiten Spritze voll ausgebildet, sondern baut sich erst auf!
Ich nehme an, dass die Kitten gerade erst 16 Wochen alt sind, wenn sie nun abgabereif sind?
Meist werden Kitten im Alter von 8 und 12 Wochen gegen Schnupfen und Seuche geimpft; das ist das MIndestalter.

Die Züchterin ist aber auf jeden Fall bei einem Zuchtverein organisiert, und die Kitten deiner Schwägerin haben Stammbäume?

LG
 
belaty

belaty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2011
Beiträge
734
Ort
BaWü
vielen dank für deine Antwort
ich versuche mal nach nach deine fragen zu beantworten:
die Kitten sind diese Wochen 13 Wolchen alt und sollten anfang der Woche das zweite mal geimpft werde. Aber da kam der Schnupfen und meiner Schwägerin wurde gesagt das die Impfung verschoben werden muß.
Die Züchterin gehört einem Zuchtverband an und die Kitten haben Papiere
Der Kater der das eingeschleppt hat ist wohl auch noch ein jungkater. Wie alt er genau ist weiß ich leider nicht.
oke das heißt sie sollte lieber von Kauf zurück treten wenn ich richtig verstanden habe.
lg belaty
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
514
Simone1992
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben