Schnitt im Schwanz (Vorsicht: Blutige Bilder)

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
LeOundChinO

LeOundChinO

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
1.058
Ort
Köln
Hallo,

also wenn hier jemand kein Blut sehen kann, dann bitte nicht weiter lesen.

An alle anderen: Leo ist heute beim toben vom CatWalk gefallen und hat dabei ein Brettchen mit runter gerissen. Das Brettchen ist mit einer Kante auf seinem Schwanz gelandet und das ist das Ergebnis:

8025074wac.jpg


Also ab zum Tierarzt. Der hat es erst mit lokaler Betäubung versucht, brauchte aber dann zum Nähen doch eine leichte Vollnarkose. Nach 20 Minuten war Leo wieder soweit wach, muss aber jetzt eine Woche lang einen Kragen tragen.

So siehts nun aus:

8025075smy.jpg


8025076xkg.jpg


Jetzt meine Frage: Gibts Tipps, wie ich ihm das Leben in der nächsten Woche einfach machen kann. Habt ihr Erfahrungen mit diesen Kragen. Gewöhnen Katzen sich da dran oder wird er die nächsten Tage ständig überall gegenrennen? Fressen, Trinken und Klo klappt zum Glück auch mit Kragen.

Er tut mir so leid. Tappt hier rum wie ein geprügelter Hund und weiß gar nicht, wie ihm geschieht.
 
Werbung:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
oh je....armes kerlchen:(

also....luna hatte fast ein halbes jahr so eine halskrause drum.
sie hat sich recht schnell dran gewöhnt....die ersten 2 tage ist sie immer mal hängengeblieben, am stuhl oder tisch oder so...dann war sie erstmal frustriert und hat sich hingelegt.

aber dann konnte sie alles damit machen....spielen, klettern, minni jagen, unfug machen:D

anfangs denkt man, sie kommen nicht damit klar....aber sie gwöhnen sich dran, so ist meine erfahrung.

gute besserung für den schatz:pink-heart:
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Oh Mann. Das ist aber unglücklich gelaufen :(
Der arme Schatz :(

Ja, der olle Kragen. Da können wir auch ein Lied von singen. Ninjo hat so ein Teil auch mal ewig lange tragen müssen.

Ich hab mit ihm leider ein Exemplar, welches sich nicht an den Kragen gewöhnt hat. Er konnte damit weder Fressen noch Trinken. Und er ist ständig irgendwo vor gelaufen, oder hatte den Rückwärtsgang drin.

Dann drück ich die Daumen das dein Süßer sich an das Teil gewöhnt und es ihm nicht all zu schwer zu schaffen macht. Und ich wünsch dem Schatzel gute Besserung
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vielleicht braucht er auch den Kragen nicht allzulange, wenn die Wunde gut heilt.

Ich würde ihm jetzt noch eine Gabe Arnica geben, evtl. auch Staphisagria. Das nimmt den Verletzungsschock ein wenig und hilft bei der Heilung.


Alles Gute für den Armen! ;)


Zugvogel
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
:stumm: autsch...
kragen war hier bei micky auch mal 10 tage zwang... geplatze analdrüse...
er war am schmollen hatte aber sonst keine probleme damit...
 
J

Jalizar

Benutzer
Mitglied seit
17. August 2011
Beiträge
46
Wenns mit dem Fressen nicht gut klappt, vielleicht den Napf höher stellen, so dass der Kragen darunterragen kann, vielleicht auch leicht schräg nach vorne neigen lassen dabei.
Gute Besserung!

Jalizar
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo, wünsche gute Besserung! Wird sich schon daran gewöhnen. Meistens finden die die Dinger echt blöde, kommen aber viel besser damit zurecht, als man anfangs denkt. Wo ist denn die Wunde? Eher Richtung Ansatz oder Richtung Ende vom Schwanz? Ich würde mal schauen, ob er da um Längen nicht daran kommt. Dann kannst Du vielleicht den vorderen Rand von der Tülle etwas einkürzen. Habe ich auch mal gemacht. So viel, dass er nicht an die Wunde kam, es aber etwas angenehmer hatte.
Der Monti sagt auch liebe Besserungswünsche, der kennt das und musste so eine blöde Tülle auch schon öfters tragen! Katzenbisse, Schwanzende offen, so dass der letzte Wirbel rausgeschaut hat....

38105-montifrau-bilder-monti-bild11584-monti-ist-krank-und-besonders-schmusig.jpg
 
LeOundChinO

LeOundChinO

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
1.058
Ort
Köln
Danke für die vielen Besserungswünsche. Hab sie natürlich direkt an den Patienten weitergegeben, der hier langsam durch die Wohnung trottet. Wenigstens werden die Schritte sicherer...

Und danke auch fürs Mutmachen: Ich hoffe sehr, dass er sich halbwegs dran gewöhnt und eine Woche ist ja auch nicht allzu lange. Aber für so ein kleines Energiebündel ist es halt einfach ätzend, wenn er nicht so kann, wie er gern würde :grummel:
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.524
Ort
BaWü
Jimmy mußte den Kragen fast 4 Wochen tragen, weil er immer wieder an der Wunde geschleckt hat.
Zum Futtern habe ich ihm den Kragen abgemacht und danebengestanden. Sobald er fertig war - schwupps - hatte er die Tüte wieder auf.
Ich muß aber dazu sagen, daß er immer auf der Arbeitsplatte in der Küche gefüttert wird, weil er mit den anderen Katzen nicht so recht kann und ein bißchen hysterisch ist.

Jimmy haßte den Kragen wie die Pest. Er war wie ausgewechselt, als er das Ding los war. Dafür war die Wunde sauber am Verheilen und das war wichtig.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #10
Bei mir mußte GsD noch nie eine Katze einen Kragen tragen. Selbst nach der Amputation eines Hinterbeines nicht.

Aber wenn eine Katze das Teil länger tragen muß, bietet sich das hier doch an: http://www.mondkragen.de/
 
LeOundChinO

LeOundChinO

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
1.058
Ort
Köln
  • #11
Die Verletzung ist im oberen Drittel des Schwanz, auf der Außenseite.
Abschneiden kann ich den Trichter nicht, sonst kommt der an die Wunde dran. Deswegen geht auch dieser MondKragen nicht, denn Leo ist sehr gelenkig und braucht die Größe des Trichters schon, damit die Wunde sicher ist.

Ich hab ihm den Kragen eben für 45 Minuten zum spielen und putzen abgenommen. Hat er sehr genossen, aber trotzdem gabs beim Aufsetzen kein Theater. Nur ein vorwurfsvoller Blick..aber den hab ich wohl auch verdient :sad:

Ich denke wir bekommen das schon hin. Ich nehm ihm das Ding unter Aufsicht einfach gelegentlich ab, lass ich ein bisschen durch die Wohnung jagen, sich sauber machen, das Fummelbrett benutzen und so..und dann muss er eben wieder rein. Andres gehts nicht, weil ich eben schon bemerkt hab: Sobald ich ihn nicht ablenke, konzentriert er sich auf die Wunde und leckt nur noch dort. Und die Fäden sollen ja bitte bleiben wo sie sind!
 
Werbung:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #12
in luna´s halbjähriger kranken-geschichte mit halskragen habe ich die erfahrung gemacht, daß es schlimmer war, den kragen ab und zu abzumachen und dann wieder aufzusetzen, als ihn komplett dranzulassen.

luna hat es noch viel trauriger gemacht, wenn sie den kragen mal ab hatte und dann plötzlich wieder drangemacht bekam:(

aber wenn es bei euch gut klappt und der schatz zufrieden ist, ist es ja in ordnung.
 
LeOundChinO

LeOundChinO

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
1.058
Ort
Köln
  • #13
Sooo...wir habens überstanden. 1 Woche Trichter neigt sich dem Ende und ich muss sagen, wir habens ganz gut hinbekommen. Wenn ich Leo im Blick hatte und zwar wirklich ununterbrochen, hab ich ihm das Ding abgenommen, ansonsten hat er sich ganz wacker damit geschlagen und wenig gemeckert. Jedes Mal nach dem Abnehmen, gabs erst eine Putzorgie und dann eine wilde Schlägerrei. ich glaub, Chini hat wirklich mitgelitten, dass es so wenig Möglichkeiten zum Toben gab diese Woche.

So sieht die Wunde jetzt aus:

8077044ego.jpg


Scheint wieder fest zusammengewachsen zu sein. Die Fäden sollen wohl in ein paar Wochen selbst abfallen und ich hoffe, Leo knabbert nicht zu doll dran rum!

Ich hoffe, dass wars fürs uns mit dem blöden Teil!
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #14
na...das sieht doch schon gut aus....freut mich:)

siehste....habt doch die ziet gut rumbekommen mit der blöden halskrause.
 
MANII

MANII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2010
Beiträge
959
Alter
35
Ort
Schweiz
  • #15
AUA!!!!:massaker:

man, man, man...manchmal haben sie aber auch pech die kleinen fellpopos...wir wünschen von hier aus ganz gute besserung und bitte schön verwöhnen:aetschbaetsch2:
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
22
Aufrufe
24K
Jenny8286
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben