Schneekönig aber welche Rasse?

BMWpokerAce

BMWpokerAce

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2008
Beiträge
26
Ort
Heidelberg
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und hoffe mir kann geholfen werden.

Meine Freundin und ich habe jetzt 4 Beinigen Zuwachs bekommen :)

Wir waren schon beim Tierazt, haben Sie entwumen lassen.

Fürs Impfen ist Sie noch zu jung, gerade mal 6 Wochen.

Leider konnte der Arzt uns auch nicht sagen welche Rasse unser kleiner Schneekönig ist. Ich hoffe mir kann geholfen werden.

Grüße








 
Werbung:
Nekolinchen

Nekolinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
929
Ort
Kiel
ohje....6 Wochen erst alt?! Warum ist das Baby denn schon bei Euch?
Ist die Mutterkatze verstorben?

Herzlich Willkommen im Forum!
Vielleicht magst Du Dich in den verschiedenen Rubriken belesen, die kleine Maus hätte noch mind. 4 besser 6 Wochen bei der Mutter und den Geschwistern bleiben müssen.
Das kleine Etwas muss doch noch soviel lernen, wer soll es ihm denn nun beibringen?
Hast Du noch mehr Katzen?
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
.. schaut ja aus aus als sei es eine Orientalen-MIx , aber echt erst 6 Wochen :eek:

Wie ist es denn dazugekommen ?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Eine ganz zucker süße kleine Wolke habt ihr da. Der schmale Kopf würde mich auch vermuten lassen, dass da ggfs ein OKH mitgemischt hat.
Bitte lasst beim Tierarzt (falls noch nicht geschehen) unbedingt einen Gehörtest machen, denn so süß die weißen Mietzis auch sind, leider sind sie sehr häufig taub.

Aber 6 Wochen schocken mich auch :eek:. Halb so alt wie das Mindestabgabealter. Was ist passiert?

Süsses Teilchen, das kleine- für eien Audiomethrische Untersuchung aber leider ncoh zu jung.... so, wie sie such noch viel zu jung ist,um alleine ohne Mama und Geschwister zu leben:(
und was die Rasse angeht... Hauskatze(n-Mix)... wäre es e8ine Rassekatze,hätte sie Papiere udn wäre jetzt bei noch mindestens6 Wochen bei ihrer Mama, bekäme Milch und Erziehung und wäre nciht allein unter fremdrassigen:mad::mad::mad::eek::eek::eek:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und willkommen aber auch meine Frage -ist sie ein Notfalltier???
So allein ohne Geschwisterkitten mit 6 Wochen bei Euch?
Wie kommt´s?

Gruß
Heidi
 
Darla

Darla

Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2007
Beiträge
48
Ort
NRW
Hi

Süßes Baby!

Ich will ja Deine Freude nicht trüben, aber mit 6 Wochen ist der Zwerg noch nicht ansatzweise sozialisiert!
Kein verantwortungsvoller Züchter gibt sein kitten ab, bevor es 12 Wochen alt ist, und das nicht ohne Grund...
Ich hoffe also, Dein Baby ist ein Mutterloses Flaschenkind, ansonsten gehört der Mensch von dem ihr es hab durch den Fleischwolf gedreht...:mad:
Es ist einfach traurig, wie immer wieder ahnungslosen Liebhabern solche armen Würmchen "angedreht" werden, wobei ich auch sagen muß (ohne das es böse gemeint ist), das jemand, der sich richtig mit dem Katzenkauf auseinander setzt, spätestens nach einer Stunde im Netz irgendwo gelesen hat, das man Kitten nicht vor 12 Wochen von Ihrer Mutter trennen sollte...

Aber das ist ja jetzt eh zu spät...

Mein Tip!
Such Dir zumindest ein zweites, gut sozialisiertes Kitten, vielleicht vom Züchter, und schon etwas gefestigter (vielleicht 6 Monate oder so), welches Dein Baby noch etwas erziehen kann!
Kitten sollten ohnehin nie alleine sein, egal wie lange der Mensch zu Hause ist, und ein Baby wie eures...ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen...aber da ist nicht nur Langeweile, sondern auch verhaltensauffälligkeiten vorprogrammiert...

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Zwerg, und hoffe, ihr trefft ihm zu liebe die einzig richtige Entscheidung!!!

LG
 
BMWpokerAce

BMWpokerAce

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2008
Beiträge
26
Ort
Heidelberg
Hey danke für die vielen Antworten,

eure Antworten machen ja ein richtiges Monster aus mir :confused:

Ich habe die Katze von Privat gekauft und nicht vom Züchter. Das man Katzen erst ab der 12 Woche von der Mutter trennen soll, war mir nicht bewusst, denn in jeder Anzeige (mit nur sehr wenigen Ausnahmen) wurden die Kitten mit 7 - 10 Wochen abgegeben. Die Frau die mir die das Baby gab, hatte null Ahnung von Katzen. Ich fragte Sie ob das Baby weibl. oder männlein sein und sie wusste es nicht. Also ging ich davon aus, dass sie auch beim alter nicht so genau becheid weiss, denn es waren die Babys Ihrer Schwester.

Ich bin mír sicher dem kleinen Baby ein gefallen getan zu haben, denn die Dame war 8 Stunden am Tag arbeiten und hatte so nicht mal die Zeit sich um die kleinen zu kümmern. Das ist bei uns anders. Sie lebt wie gesagt wie ein Schneekönig.

Wir wissen, wir haben noch viel zu lernen, aber ich bin sicher das wir klarkommen.

Wenn ich an dieser Stelle mal was fragen darf.... ????

Jeder hier antwortete, dass mein Baby zu jung sei, aber warum hat mich der Tierarzt nicht mal drauf angesprochen wo die Mutter sei oder warum sie jetzt bei uns ist.? Der Arzt vermutet sie sei 6 - 7 Wochen.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
Andere Frage, habt ihr euch Gedanken gemacht, euch noch ein Kitten dazuzuholen? Kleine Katzen sollte nie alleine sein ....
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
?

Jeder hier antwortete, dass mein Baby zu jung sei, aber warum hat mich der Tierarzt nicht mal drauf angesprochen wo die Mutter sei oder warum sie jetzt bei uns ist.? Der Arzt vermutet sie sei 6 - 7 Wochen.

weil Tierärzte Mediziner sind udn keine Verhaltenstherapeuten...

einen Gefallen hast du dem Kitten sicherlich nciht getan, als du es alleine "da raus" geholt hast... im Gegenteil... für ein Kätzchen sit es wesentlich einfacher , 8 oder mehr Stunden/ Tag auf einen Menschen zu verzichten, asl auch nur 1 Stunde auf kätzische Gesellschaft!
Also sieh zu,dass du schnellstmöglich ein 2tes Jungtuier dazu holst- wenn du kein Wurfgeschwister bekommen kannst, suche eines, dass gut sozialisiert von einer PFLEGESTELLE kommt und MINDESTENS 12 -besser 16 oder 20 Wochen von der mutter erzogen werden konnte
 
Chatcat

Chatcat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
238
Alter
46
Ort
Münchberg
  • #10
Wenn ich an dieser Stelle mal was fragen darf.... ????

Jeder hier antwortete, dass mein Baby zu jung sei, aber warum hat mich der Tierarzt nicht mal drauf angesprochen wo die Mutter sei oder warum sie jetzt bei uns ist.? Der Arzt vermutet sie sei 6 - 7 Wochen.

Schade, dass Dein TA sich dazu nicht geäussert hat. Es gehört meiner Meinung nach als TA nicht nur dazu Krankheiten zu behandeln, sondern die Tierhalter auch zu informieren bzw. sollte man doch wenigstens ein kurzes Einführungsgespräch mit dem Halter führen um das Tier besser kennenzulernen. (Herkunft etc.)

Als ich meinen Merlin im Alter von 6 Wochen bekam (er war ein Findelkind) hat mir meine Tierärztin gleich einen Flyer mitgegeben zum Thema "wenn Katzen zu früh von der Mutter wegkommen" mit hilfreichen Tips und Informationen. Sie hat mir auch sofort nahe gelegt, eine Zweitkatze zu nehmen und mir Kontaktdaten einer Dame gegeben die immer Fundkatzen päppelt und weitervermittelt.

An dieser Stelle möchte auch ich Dich bitten über eine Zweitkatze nachzudenken, mein Kater war damals ebenfalls zu jung und überhaupt nicht sozialisiert. Leider konnte ich seine Freundin erst einige Wochen später dazuholen, weil er so krank war und ich merke noch heute an vielen Verhaltenszügen bei ihm, dass die fehlenden Wochen bei der Mama durch nichts zu ersetzen sind.
 
R

Rayden

Gast
  • #11
Ich habe die Katze von Privat gekauft und nicht vom Züchter. Das man Katzen erst ab der 12 Woche von der Mutter trennen soll, war mir nicht bewusst, denn in jeder Anzeige (mit nur sehr wenigen Ausnahmen) wurden die Kitten mit 7 - 10 Wochen abgegeben. Die Frau die mir die das Baby gab, hatte null Ahnung von Katzen. Ich fragte Sie ob das Baby weibl. oder männlein sein und sie wusste es nicht. Also ging ich davon aus, dass sie auch beim alter nicht so genau becheid weiss, denn es waren die Babys Ihrer Schwester.



Jeder hier antwortete, dass mein Baby zu jung sei, aber warum hat mich der Tierarzt nicht mal drauf angesprochen wo die Mutter sei oder warum sie jetzt bei uns ist.? Der Arzt vermutet sie sei 6 - 7 Wochen.

Die Frage, die sich MIR hier stellt - ohne Dich als Monster hinstellen zu wollen, das liegt mir völlig fern - ist:

Warum informiert man sich nicht richtig, bevor man sich ein Haustier holt?

Ganz normale Dinge wie: Was frißt eine Katze, was darf sie essen was nicht. Was darf sie trinken was nicht? Wann sollte die erste Impfung erfolgen? Wie oft sollte man entwurmen? Wie alt werden Katzen überhaupt? Kann ich meiner Katze ein Katzengerechtes Leben bieten? Kann ich mir eine Katze leisten? Kann ich finanziell im Notfall die Katze halten?? (OP´s und Krankheiten). Wie lange dauert es, bis Kätzchen soweit sind, dass man sie holen kann? Etc. etc. etc.

Wir ALLE waren mal Katzenneulinge - ich auch, bis vor 2 Jahren. Und ich habe mir ALL diese Fragen gestellt, bevor ich dann eine Katze geholt habe!

*seufz*

Und mir scheint, dass hier 3 Parteien von 3 einfach sowas von keine Ahnung haben, dass es mir die Nackenhaare aufstellt, wenn ich mir das mal bewusst mache.

Ein TIER hat Bedürfnisse, genauso wie ein Mensch! WARUM wird DA so selten darauf Rücksicht genommen?

Ich frage mich mal echt, wie groß der Empörungsschrei wäre, wenn man einer Menschenmutter das Menschenbaby mit 3 Monaten wegnähme, oder gar mir 3-6 Wochen??? Und es dann einfach zu Fremden in die Wohnung steckt. Wohow! *grml*
 
Werbung:
Cécile

Cécile

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
194
Ort
München . . . südlich davon ;-)
  • #12
. . . wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, dann bitte bitte wenigstens eine 2. Katze dazu holen. Das ist die einzige Chance auf ein bisschen Sozialisierung. Und sollte da tatsächlich was Orientalisches mit drin sein, dann wird der Zwerg das sowieso bald lautstark einfordern. Meine beiden Jungs sind auch rundrumtotalweiß: Mika kommt von Kreta aus dem griechischen Tierschutz, ist aber nichts anderes als ein EKH mit stark orientalischem Einschlag (hochbeinig / schlank / laut) und Émile hat allerbeste Papiere . . . ein Von&Zu vom Feinsten . . . also der eine ungewollt weiß, der andere gezielt weiß gezüchtet. Beide hören übrigens bestens - wenn sie wollen - was beim Siam kein Wunder ist, denn da gibt es die genetische Problematik nicht, wenn sauber gezüchtet worden ist. Bei Mika - dem Griechen - ist das eher eine freundliche Fügung des Schicksals, dass er so gut hört.

Sollte Dein Schneekönig ein Täubchen sein, dann ist das aber auch kein Drama. Es gilt dann nur einiges zu beachten: besser kein Freigang . . . und man muss mit einer gewissen stimmlichen Lautstärke klarkommen ;)

LG
Britta
 
R

Rayden

Gast
  • #13
. . und man muss mit einer gewissen stimmlichen Lautstärke klarkommen ;)

LG
Britta

Britta - ehrlich : DAVON würd ich mal gerne eine Hörprobe haben wollen :D Könntest Du das eventuell ins Forum stellen? :D
 
4

4Cats

Gast
  • #14
hey .....vergrault se nicht ......
@BMWpokerAce, könntest du dir Vorstellen noch ein Kitten dazuzunehmen, ein ab der 12ten woche.
das Kind ist ja schon in den Brunnen gefallen, hier geht es jetzt um Schadensbegrenzung...;)
 
R

Rayden

Gast
  • #15
hey .....vergrault se nicht ......
@BMWpokerAce, könntest du dir Vorstellen noch ein Kitten dazuzunehmen, ein ab der 12ten woche.
das Kind ist ja schon in den Brunnen gefallen, hier geht es jetzt um Schadensbegrenzung...;)

Vergraulen möchte ich doch niemanden, es wäre nicht gut, wenn sie sich vom Forum jetzt abwenden würde, jetzt da es wirklich wichtig ist, dass sie genug Ansprechpartner hat :)
 
BMWpokerAce

BMWpokerAce

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2008
Beiträge
26
Ort
Heidelberg
  • #16
Die Frage, die sich MIR hier stellt - ohne Dich als Monster hinstellen zu wollen, das liegt mir völlig fern - ist:

Ich frage mich mal echt, wie groß der Empörungsschrei wäre, wenn man einer Menschenmutter das Menschenbaby mit 3 Monaten wegnähme, oder gar mir 3-6 Wochen??? Und es dann einfach zu Fremden in die Wohnung steckt. Wohow! *grml*



Wow also so ein Kommentar, kannst du dir echt sparen. Ich glaube wir sind noch lange nicht so weit, das wir Katzenbabys mit Menschenbabys vergleichen können. Hätte deine Mutter dich nur 2 Monate im Bauch gehabt, könnte man dich Ihr auch nach 6-10 Wochen wegnehmen. Als Relation gesehen natürlich.

Und selbstverständlich habe ich mir die gleichen Fragen auch gestellt, bevor ich mir das baby zugelegt habe. Ich habe 12 Jahre einen Hund gehabt, und weiss welche Kosten und auch Zeit ein Haustier mitsich bringen. Darüber brauchst du mich nicht aufzuklären Rayden!

"Köpfschüttel"

So jetzt......

Naja Ihr ratet mir zum einen ein Geschwisterchen noch dazu zu holen welches selbstverständlcih genau so alt ist, andererseits ein Jungtier welches schon 6 Monate alt ist. Was wäre den eher sinnvoll?

Achja und zum Thema taub oder nicht taub. Sie ist definitiv nicht taub. Es gab mehrere Anzeichen dafür. Nicht das sie jetzt schon auf mich hört, dafür ist sie noch zu jung, aber gestern habe ich zb. eine Dose Red Bull aufgemacht, und sie hat sich vom Zischen erschrocken. Ich glaube wenn sie taub wäre, hätte sie soich nicht vom umknicken des Dosenöffners erschrocken :p

Ich bin echt gerne offen für eure Ratschläge und Tipps, da ich ja auf dem Katzenterritorium neu bin, aber bitte schenkt euch solche Kommentare wie die von Rayden mit der Menschenmutter!

Grüße
 
M

mousecat

Gast
  • #17
Ich weiß Ihr meint es alle gut, aber mit dieser lauten Anklage
kommt man auch nicht weiter. Die meisten Katzen werden wirklich
ab der 6.Woche abgegeben auch von vielenTierheimen aus.
Das mit der 12. Woche und später kommt von den Züchtern und
hat sich leider noch nicht rumgesprochen. Meine allererste Katze
hab ich auch im Alter von 6 Wochen bekommen, war völlig normal.
Nicht dass ich das gutheiße, ganz im Gegenteil, aber man wird
das sicher nicht ändern.

Wenn der Zwerg noch einen Kumpel bekäme, wäre das alles
nicht ganz so tragisch.
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
  • #18
Hallo,

ich denke, dass ein etwas älteres Kitten für das deine das beste wäre, eine Chance, dass es nochmals wider für 6 Wochen zur Mama darf besteht nicht?? Das wäre das allerbeste - und dann nimmst Du es direkt mit einem Geschwisterchen.
Wenn das nicht geht, schau ob Du schnellsten ein 4-5 Monate altes bekommst, das kann dem Kleinen viel beibringen, es sozialisieren und das Kleine ist nicht alleine unter Menschen.

Und wenn Du mal einige Zeit im Forum bist, wirst Du hier einige besser verstehen, man schreibt sich die Finger wund, gibt gute Tipps, die Fragenden sind beratungsresistent, und einige Zeit später kommen dann Threads wie "Meine Katze ist unsauber", "Meine Katzen macht alles kaputt" etc, dabei ist das vorprogrammiert.

Grüße

kerstin
 
S

shyva

Gast
  • #19
Aufgrund der fehlenden Sozialisationsmöglichkeit, da zu früh von der Mutter weg, würde ich ein "älteres" Jungtier nehmen. Also kein Kitten.
So kann das Kleine vom Älteren lernen und hat gleichzeitig jemanden zum Spielen.
Das sind jedenfalls meine Erfahrungen.
Wäre das Kitten schon älter, würde ich ein gleichaltrigen Spielpartner holen.
 
BMWpokerAce

BMWpokerAce

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2008
Beiträge
26
Ort
Heidelberg
  • #20
Also ich habe jetzt die Dame angerufen die mir das Baby gab, und sie sagte mir dass die Mutter der kleinen eine Freigängerin ist. Also ist es leider nicht möglich das baby zur mutter wieder zu bringen. Ein Geschwisterchen ist noch da und eine ältere Katze würde nicht in Frage kommen. Also ist es sinnvoll ein Baby zu haben das von der Mutter "zu früh" getrennt wurde oder 2? Denn ich weiss nicht wieviel sie von ihrem geschwisterchen lernen würde. Was dafür sprechen würde ist, dass sie immer jemand zum spielen hätte.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
30
Aufrufe
7K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf
B
Antworten
11
Aufrufe
2K
gisisami
G
G
Antworten
2
Aufrufe
2K
Schatzkiste
Schatzkiste
MollyJaneGrue
Antworten
23
Aufrufe
4K
Miss_Katie
Miss_Katie
sorrysusan
Antworten
57
Aufrufe
15K
sila

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben