Schmusekater, dann plötzlich Tiger und Tyrann

B

BinaBananendate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2014
Beiträge
11
Hallö'chen, liebe Katzenfreunde. :)
Wir haben ein paar kleine Probleme mit unseren Katern (Ralle, ca. 8 Monate & Jack, ca. 9 Monate).

Ralle hatte zuerst eine ältere Freundin. Da wir dann aber umgezogen sind, war er allein, weil wir seine Freundin nicht mitnehmen konnten (gehört meiner Schwiegermutti). Und da dachten wir uns, holen wir ihm einen gleichaltrigen Spielpartner. Gesagt, getan. Jack war unser neues Familienmitglied. :)
Natürlich gab's ein paar keine Auseinandersetzungen der beiden Kater, aber nichts Wildes. Sie lieben sich jetzt. :b
Jetzt sind sie seit kurzem dabei unsere Wohnung zu verwüsten.. Sie springen die Wände hoch, schmeißen Blumen runter, Kratzen die Tapete von den Wänden, gehen an den Müll, springen auf die Arbeitsplatte und gehen ans Essen (trotz Deckel auf dem Topf). Sie klauen sich die Küchenrolle und zerfetzen sie einfach und fressen meine Blumen an. Wenn wir etwas an der Wand hängen haben (z.B. eine Fahne), springen sie da so lange dran, bis es wieder abfällt.

Also mal machen sie das an einem Tag und an nem anderen Tag wieder was anderes. Nicht alles auf einmal, das wäre auch ziemlich anstrengend.. :/
Aber wenn man nach Hause kommt, dann erwartet einem immer wieder was Neues.. aber an die Tapete gehen sie im Moment am meisten. :/

Die beiden kriegen genug zu Fressen. Morgens und abends Nassfutter und Trockenfutter steht ihnen ständig zur Verfügung. Die beiden haben ganz viel Spielzeug und 2 Kratzbäume. 2 Katzenklos sind auch vorhanden. Genug Platz dürfte auch in unserer Wohnung sein. Das Einzige was die beiden nicht haben ist Freigang, aber das kennen die beiden ja auch gar nicht und können wir Ihnen leider nicht bieten, außer ne Dachterasse, die noch nicht fertig ist..

Jack ist schon kastriert. Wollten eigentlich noch warten. Aber er sprang ständig auf Ralle drauf und gab Gas. :D Gestunken hat er auch schon. Man sagt doch, Kater werden nach ner Kastration ruhiger?- Wir merken leider nichts von..
Ralle ist immer noch nicht soweit, unförmig ist er auch noch ein bisschen. :D

Es gibt aber auch Zeiten am Tag, da sind sie ganz lieb, verschmust und machen einfach nichts. Wie Katzen dann nun mal sind. Dass sie durch die Buden rennen und toben stört uns nicht. Sie sind ja noch klein. ;)

Wir freuen uns über Tipps, Ratschläge etc von eurer Seite aus. :)
 
Werbung:
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Hallo,

wieviel Nassfutter gibt's du den beiden denn? Zweimal am Tag finde ich ein bißchen wenig. Ich würde da eher so auf 4 oder 5 mal empfehlen und dann soviel wie sie essen wollen. Trockenfutter solltest du ganz weglassen.

Warum ist denn der Kater der 8 Monate ist, noch nicht kastriert? Vielleicht liegt die Randale auch daran, dass dieser nun potent wird während der andere schon kastriert ist.

Bezüglich ruhiger werden nach Kastr, vergiss es ;) Meine beiden sind jetzt 10 und 11 Monate und fangen jetzt erst richtig an aufzudrehen. Soviel kaputt machen sie allerdings nicht.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Ralle unbedingt schnellstens kastrieren lassen.
Ein potentes Tier ist immer ranghöher.
Du fütterst nur 2x am Tag?
Wieviel genau?
Trockenfutter gehört nicht in die Katzenernährung.
Wie beschäftigst du die Beiden?
Hört sich alles nach aufgeweckten Kitten an.
 
B

BinaBananendate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2014
Beiträge
11
Die beiden bekommen so viel, dass sie satt werden und nichts mehr essen. ;) Trockenfutter essen beide sehr gerne über den Tag verteilt. Da wir tagsüber auch arbeiten sind, find ich das ne recht gute Idee. So haben die beiden immer was da, wenn der kleine Hunger kommt.

Ralle ist noch nicht kastriert, weil er noch nicht stinkt, unförmig ist und noch so eigentlich keine Anstalten macht. Als Jack noch nicht kastriert war, haben die beiden das auch schon gemacht. Größtenteils geht Jack an die Tapeten, während Ralle daneben liegt und sich das anguckt. Hingegen geht Ralle eher auf die Arbeitsplatte und zerfetzt die Küchenrollen.

Wir haben so nen Intelligenzspielzeug für die Beiden, rollen mit denen Bälle durch die Wohnung. Haben so Spielzeug, was an nem Stab mit Band befestigt ist, wo wir dann immer mit denen spielen, etc.
 
A

Anni2013

Gast
Ralle ist noch nicht kastriert, weil er noch nicht stinkt, unförmig ist und noch so eigentlich keine Anstalten macht.

Wozu macht er noch keine Anstalten? Zu markieren?:rolleyes:
Bitte so schnell wie möglich kastrieren lassen, besser gestern als heute.

Wir haben so nen Intelligenzspielzeug für die Beiden, rollen mit denen Bälle durch die Wohnung. Haben so Spielzeug, was an nem Stab mit Band befestigt ist, wo wir dann immer mit denen spielen, etc.

Wie lange spielt ihr mit den beiden denn täglich?
Für mich hört es sich ein wenig nach unausgelastete Jungspunde an, die sich mal ordentlich auspowern müssen. Ansonsten ist es halt so bei jüngeren Katzen (ein Grund warum ich mir erwachsene Tiere geholt hab;))

Evtl. wäre Clickern für Euch eine Option die beiden besser auszulasten.
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Was meinst du mit er stinkt noch nicht und ist unförmig?:confused:
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Warum muß ein Kater erst stinken um kastriert zu werden?
Der Sinn erschließt sich mir nicht.
Was hat unförmig mit Kastration zu tun?

Trockenfutter gehört nicht in die Katzenernährung.
Was für ein Nassfutter fütterst du, und wieviel davon?
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Kater können mit 8 Monaten problemlos schon lange kastriert werden ;) Sie müssen nicht erst stinken, markieren oder ihre Kumpels besteigen. Die Geschlechtsreife muss nicht abgewartet werden und es erspart allen Beteiligten enormen Stress, wenn man sie nicht abwartet sondern einfach schnellstmöglich kastrieren lässt.

Was das Futter angeht:
Trockenfutter ist ungesund für Katzen und kann zu Krankheiten führen bzw. diese verstärken. Das liegt daran, dass Trockenfutter zu viele Kohlehydrate enthält, dabei zu trocken ist und insgesamt am weitesten von der natürlichen Ernährung der Katze entfernt.

Ihr könnt auch morgens, bevor ihr das Haus verlasst, den Nassfutter-Napf nochmal ordentlich befüllen, das Ganze mit etwas Wasser vermatschen, dann wird es nicht so schnell trocken. Das reicht dann, bis ihr wieder von der Arbeit kommt. So schnell verhungern Katzen nicht ;) In der Natur gibt es ja auch nicht immer eine Maus, wenn der kleine Hunger kommt ;)

Ansonsten klingt das nach sehr aufgeweckten Kitten, die ihr da habt. Viel mit ihnen spielen, vor allem mit der Spiel-Angel und anderen Spielen, bei denen sie so richtig Energie abbauen können.
 
Chuls

Chuls

Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2014
Beiträge
70
Hallo,

also für mich klingt das auch ganz normal, hier läuft es nicht anders mit meinen beiden 7 Monate alten Katern (beide kastriert! solltest du auch schnellstens tun!)
Als Rat kann ich Dir nur geben die Wohnung zu sichern und Dinge, die dir am Herzen liegen/nicht zerstört werden sollen wegzuräumen :D
Meine Beiden kommen seit ein paar Wochen auch auf die Küchenzeilen und da wird ordentlich umgeräumt. Übriggebliebenes Essen kommt in den Küchenschrank.

Die Mülleimer sind seit neustem auch interessant, aber nicht häufig genug als dass ich dafür schon nach einer Lösung gesucht hab. Es ist auch nur der Eimer mit den Wertstoffen, also auch den leeren Katzenfutterdosen - wen wunderts :D
 
B

BinaBananendate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2014
Beiträge
11
  • #10
Mir wurde es so gesagt, dass wenn der Katerurin anfängt zu stinken, dass sie reif sind und kastriert werden können. Danach fragt mein TA auch immer, und sagt auch vorher muss es nicht sein.
Mit unförmig meine ich, dass er schon nen recht großen Körper für sein Alter hat, aber noch nen kleine Kopf mit riesen Ohren. Die beine sind auch noch ein bisschen stummelig. :D Also es passt noch nicht wirklich alles zs. Es wurde auch gesagt, dass Kater, wenn sie zu früh kastriert werden, dass sie dann nicht mehr "breiter" werden und zierlicher bleiben?!

Wir füttern eigentlich Ropo Cat, aus der Tierhandlung. Letze Mal kamen wir da nicht hin, deswegen füttern wir grad KitKat. Womit die beiden auch zufrieden sind. Da hab ich auch noch ne Frage und zwar ob man das Ropo Cat auch im Internet bestellen kann? Ich finde es nirgends bis jetzt? :/

Ihr müsst wissen, dass die beiden jetzt nicht durchgängig nur Blödsinn anstellen. So sind die beiden recht ruhig. Aber wenn sie ihre 5 Min haben dann richtig.. Kann man da nicht irgendwas an die Tapeten machen oder so? Hab schon von einigen gehört, dass wir ja Teppich an die Wand machen können. Aber wir können und wollen auch nicht wirklich, die ganzen Wände mit Teppich vollkleistern? :/ Gibt es da noch andere Möglichkeiten?
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
  • #11
Kastration und Wachstum hängen nicht zusammen. Dein TA erzählt da leider alte Mythen, die längst widerlegt sind. Also mach einen Termin zur Kastration und fertig. Dein Kater ist Privatpatient, wenn du ihn kastrieren lassen möchtest, dann lässt du ihn kastrieren. Zeit wird es langsam so oder so.

Ropo Cat soll ja recht gutes Futter sein, glaube ich. Das ist gut. Aber es ist nicht so sinnvoll, nur eine Marke zu füttern, bessere Mehrere im Wechsel. Damit keine Mängel oder Überversorgung auftreten und die Kater nicht mäkelig werden. Wenn man nur eine Marke füttert und die Katzen darauf festgelegt sind und dann der Hersteller seine Rezeptur ändert, hat man oft ein Problem. Daher such dir am besten noch 2-4 andere Marken in einer ähnlichen Qualität, die deine Jungs mögen. Hier wird oft Sandras Tieroase empfohlen (www.sandras-tieroase.de), da gibt es nur vertretbares bis gutes Nassfutter und man kann Testpakete mit einzelnen Dosen bestellen.
 
Werbung:
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
  • #12
Nach so einer Aussage würde ich den TA wechseln. Willst du erst warten bis er anfängt zu markieren? Es dauert auch noch ca. 6 Wochen nach der Kastra bis alle Hormone aus dem Körper sind. Mein "kleiner" Schwarzer war knapp über 5 Monate bei der Kastra und hat jetzt schon mit 10 Monaten die 6 kg Marke geknackt und sieht und sah nie "unfömig" aus.

Bezüglich Futter lies dich hier mal in den Ernährungsthread ein.

Für die Wände gibt es Kratzbretter in viele Variationen oder, wie du schon gelesen hast, Teppich. Aber auch hierzu findest du viele Beiträge und kannst dir Inspirationen holen wie du was gestaltest.
 
B

BinaBananendate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2014
Beiträge
11
  • #13
Da wird der Kleine mir nächste Woche dann wohl böse sein. :D
Und du meinst, dass es dann aufhört mit den Tapeten etc? Oder was können wir da nu machen?

Okay? Ja, das wusste ich widerrum auch nicht, dass man verschiedenes Futter füttern muss. Ich muss da nämlich ein wenig aufpassen, da Ralle bei manchen Nassfuttern Durchfall bekommt.. :/ Danke, für den Tipp. Ich werde mal auf der Seite gucken. :) Wäre es dann sinnvoll jede Woche ein anders Futter zu nehmen? Oder wie macht ihr das?
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
  • #14
Also ich habe 4-5 Standartsorten. Grau, Animonda, Schmusy, CatzFineFood und Feringa. Das ist denke ich mal eine gute Mischung aus Mittelklasse und etwas höherklassig.

Ich nehme 2 Sorten und wechsel dann immer. Dann die nächsten 2 Sorten usw. Ich fahr mit diesem Prinzip ganz gut und die beiden haben Abwechslung und eine gute Mischung.

Du schreibst was bezüglich Durchfall. Ich hab hier im Forum schon gelesen, dass manche Katzen von Animonda Durchfall bekommen. Meine nicht und sie essen das auch sehr gerne.
 
N

Nomos

Gast
  • #15
B

BinaBananendate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2014
Beiträge
11
  • #16
Also du fütterst immer 2 Sorten gleichzeitig? :) Ich versuch das Mal. :)

Ja, also Whiskas verträgt er nicht. Aber das Futter soll ja auch nicht gut für Katzen sein, weil es Suchtstoffe enthält? Deswegen hab ich es dann auch ganz gelassen. Der Durchfall hat erst aufgehört, als ich hochwertigeres Futter genommen habe (Ropo Cat). Ich hab bis jetzt auch nur Kittenfutter genommen. Außer jetzt das KitKat, da haben wir uns vergriffen und Adult genommen. vertragen beide ganz gut. Kann ich dabei bleiben? Also beim Adult?

Wir haben 2 Kratzbäume. Einen großen, ca 1,80m und einen kleinen, denke das sind so 1,20m. ;)
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #17
Mein "kleiner" Schwarzer war knapp über 5 Monate bei der Kastra und hat jetzt schon mit 10 Monaten die 6 kg Marke geknackt und sieht und sah nie "unfömig" aus.
Unser Katerle wurde mit 7 Monaten kastriert (eigentlich schon relativ spät also) und sah definitiv zu verschiedenen Zeiten auch mal "unförmig" aus - wie das halt so ist im Wachstum, bei Menschen wie bei Tieren. Jetzt ist er ausgewachsen und ein kräftiger, gut gewachsener 6-Kilo-Kater.

RopoCat gibt's übrigens auch bei Sandras Tieroase die Dir ja schon empfohlen wurde. Sonst hab ich's bisher nur bei Floyds gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #18
Deinen Katzen ist langweilig... Für mich klingt es so, als würdest du denken"na, ie haben doch Spielzeug stehen, sollen sie sich beschäftigen". Dem ist nicht so. Als Mensch musst du das Angebot machen zB. Klickern, Angelspiele, Fummelboxen, aber auch mal neue Mateialien (Äste, Blätter usw.).
Wohnungskatzen sind sehr anspruchsvoll in der Haltung.

Deine Tiere sind einfach absolut nicht ausglastet, deswegen reißen sie die Bude ab.
Davon ab: wo stehen die Kratzbäume und was für welche hast du? Wenn die Tiere an die Tapete gehen liegt die Vermutung nahe, dass die Bäume nicht geeignet sind und/oder falsch stehen.
 
B

BinaBananendate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2014
Beiträge
11
  • #19
Der Kater von meiner Mutter wurde mit ca nem halben Jahr kastriert und ist immer noch vom Knochenbau sehr schmal geblieben. Er ist nur noch gewachsen. Aber schön ist er trotzdem :)

Danke! Ich guck gleich mal direkt und such ein paar Sorten raus. Denke beim Ropo bleibe ich. Und bei den anderen Marken dann mal durchprobieren? ;)
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #20
Ja, das wusste ich widerrum auch nicht, dass man verschiedenes Futter füttern muss.
Musst Du auch nicht - aber es ist empfehlenswert aus den bereits genannten Gründen.

Wäre es dann sinnvoll jede Woche ein anders Futter zu nehmen? Oder wie macht ihr das?
Wir haben immer 3-4 Standardmarken (aktuell 4) mit 4 verschiedenen Sorten in 400gr-Dosen, die werden reihum abwechselnd gefüttert, d.h. es wiederholt sich erst nach 16 Dosen.
Zwischendurch gibt's außerdem ab und an mal was zum Testen, zudem auch noch vielleicht einmal die Woche 'ne Dose "Schmusy Fisch pur" (das lieben sie, ist aber Ergänzungsfutter, drum rechne ich in die berühmten 20% rein), ab und an auch mal 'ne Dose "Aldi Cachet Select" in den 200gr-Dosen das auch qualitativ recht gut ist und gerne mal genommen wird weil's eben Stückchen in Gelee sind, Miamor-Tütchen gibt's auch ab und an zwischendurch (sozusagen unser "Katzen-Fastfood") und natürlich und GANZ WICHTIG: rund 20% Rohfleisch (alles außer Schwein).
Ab und an gibt's auch mal ein bisschen Quark oder Joghurt (die Kleine liebt vor allem Joghurt), gelegentlich auch ein Eigelb.

Zuviel durcheinander vertragen aber viele Katzen nicht, also vielleicht lieber erstmal gucken wie sie klarkommen - evtl. vielleicht erstmal nur eine Sorte pro Tag, dann kannst Du den Output auch besser zuordnen.

Zuviel Wechsel ist auch nicht gut - dann kann's passieren dass ein Futter nicht gefressen wird weil sie sich denken "ach, das mag ich jetzt nicht, ich wart auf die nächste Dose, die ist bestimmt leckerer" - da muss man ein bisschen aufpassen und darf Mäkeleien nicht nachgeben.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
23
Aufrufe
3K
HappyKerky
HappyKerky
Nyanpire
Antworten
51
Aufrufe
6K
Starfairy
S
C
Antworten
23
Aufrufe
6K
J
D
Antworten
10
Aufrufe
331
DoriSch
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben