Schmerzen mit vielen Auslösern

  • Themenstarter luna1107
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
luna1107

luna1107

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2019
Beiträge
28
Hallo Zusammen,

unser Sammy (9) ist seit einigen Jahren unser Sorgenkind.

Sammy hat starke Schmerzen im Bereich der Schwanzwurzel. Kein Bandscheibenvorfall oder Spondylose. Er schreit bei dem Versuch Stuhlgang abzusetzen.
Es hat mehrere Darmverschlüsse gegeben, welche auf ua. auf diese Schmerzen zurückzuführen sind. Er drückt nicht, Stuhl bleibt im Darm, verhärtet.
Nach ganz vielen TA Besuchen, ausprobieren und Foren durchsuchen etc bekommt er nun Movicol um den Stuhl weich zu halten. Royal Canin Fibre Response für die Ballaststoffe und natürlich hochwertiges Nassfutter, wie schon seit Jahren. Zusätzlich hat er einen kleinen Darmausgang und After. Für einen 8 Kg Riesenkater eh schon ein Problem. Wir gehen davon aus, dass er in diesem Bereich als Kitten verletzt wurde. Er ist eine entsorgte Mülleimerkatze. Seit März hat es keine Verstopfung etc mehr gegeben

Es kommt zusätzlich noch hinzu, dass er, während er schläft - ruckartig zuckt. Man bekommt ihn auch nicht wach. Es ist kein normales träumen. Er zuckt so stark, dass er selbst vom Sofa,Kratzbaum etc fällt. Meist auf die Seite oder Kreuz, da er sich nicht halten kann. Epilepsie ist lt TA ausgeschlossen. Wir waren bei mehreren Tierärzten. Blut ist vollkommen unauffällig. Während er schläft ist er zudem unsauber. Er nässt ein und schläft im Urin.
Für die Schmerzen bekommt er Gabapentin 50 mg, Morgens und Abends.
Gabapentin gehört zu den Arzneistoffen, die bei Krampfleiden und verschiedenen Formen von Nervenschmerzen eingesetzt werden. Es blockiert bestimmte Andockstellen im Körper und normalisiert auf diese Weise die Erregung des Nervensystems. Gabapentin wird unverändert über die Nieren ausgeschieden * Kurzform von google.

Er hat nun die zulässige Höchstdosis aber er schreit dennoch jämmerlich. Sobald ich ihn an der Schwanzwurzel und unteren Lendenwirbel berühre, zuckt er und mauzt mich an. das Medikament hat auch keinen Einfluss auf die Zuckungen während des Schlafens. Sonst ist er wach, Frist , schmust auch manchmal mit seinem Spielzeug, Augen sind klar. Er verkriecht sich nicht. Ist gerne vor allem an meiner Seite.

Es wurde mir von mehreren Seiten geraten ( auch vom TA) Sammy einschläfern zu lassen. Ich kann es aber nicht, da er sich nicht verkriecht und mich mit wachen Augen ansieht. Allerdings wenn eine Katze vor Schmerzen schreit, sei es auch nur auf der Toilette...:cry:

Mir wurde gesagt, wer liebt muss auch gehen lassen aber ich hoffe Ihr habt noch irgendwelche Ratschläge, Tipps oder irgendetwas was ich ausprobieren kann.
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.805
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo.
Wurde eine Epilepsie durch Ausschlußverfahren wiederlegt?
Da ich mich vor ein paar Wochen auch mit der Epilepsie auseinander setzen musste, habe ich gelernt das es auch eine Schlafanfall gibt.
Epilepsie bei Katzen: Ursachen, Symptome & Behandlung
Weiter unten im Artikel wird der Schlafanfall beschrieben.
 
  • Like
Reaktionen: luna1107
luna1107

luna1107

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2019
Beiträge
28
danke, Schlafanfall kannte ich nicht
 
Alberta

Alberta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2015
Beiträge
958
Könntest Du davon mal ein Video machen und einstellen?

Kontrollierst Du die Konsistenz des Kots regelmäßig?

Versuche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, dass Sammy sich bei Stürzen vom Sofa und Kratzbaum keine (weiteren) Verletzungen zuzieht.

Du schriebst, dass Du mit ihm bei mehreren Tierärzten warst, auch in einer Tierklinik? Wurde er geröntgt?

Du kannst für die Plätze, wo er bevorzugt liegt, Inkontinenz- oder Wickelunterlagen besorgen (falls Du nicht schon hast).
 
  • Like
Reaktionen: luna1107
luna1107

luna1107

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2019
Beiträge
28
das haben wir alles gemacht und kontrollieren auch den Stuhl. Stuhl ist jetzt soweit im Griff. Unterlagen wo es geht. Seine Schlafdecke auf meine für Nachts. Die Waschmaschine läuft an fast allen Tagen Biodor zum reinigen etc. Was mich vor allem hilflos zurücklässt sind seine Schreie 😥
 
Alberta

Alberta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2015
Beiträge
958
luna1107

luna1107

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2019
Beiträge
28
Ja das glaube ich Dir :cry:
Aber beim Kotabsatz schreit er nun nicht mehr, oder doch? Sammy ist noch so jung mit seinen 9 Jahren.
doch er schreit immer noch 😖 es ist natürlich nicht mehr so lange, da der Kot ja relativ weich ist aber trotzdem hat er starke Schmerzen.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
11
Aufrufe
2K
C
S
Antworten
266
Aufrufe
9K
basco09
FranzLeopold
Antworten
14
Aufrufe
819
Petra-01
Petra-01
X
Antworten
17
Aufrufe
671
X

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben