Schmeisse dauernd Futter weg - der Mäkelkater!

F

Flowingsoul

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
57
Guten Abend ihr Lieben,

ich habe eine Frage an euch...
und zwar versuche ich momentan meinen 4 jährigen Kater von Trofu auf Nassfutter umzustellen. Er bekommt immer noch teils ein Harnsteindiät Futter (Kattovit) und nun hab ich von Grau aufgrund des hohen Fleischanteils und von RealNature und Smilla ein paar Töpfchen zum probieren.
Alles hauptsächlich mit Thunfisch und Huhn, da er kein Rind, Ente, Lamm oder anderes Fleisch fressen mag. Dazu gibt es auch gekochtes Huhn, da er Rohkost noch gar nicht annimmt...
so weit so gut was die Qualität des Futters angeht. Kattovit wurde bis vor kurzem ohne Probleme angenommen (3 Döschen am Tag) und dann wollte er nicht mehr, also bin ich auf Huhn umgestiegen zur Abwechslung...das ging auch 2 Wochen. Nun will er das auch nicht mehr.

Es ist so ärgerlich und ihr kennt das sicher, wenn man dauernd Futter wegschmeissen muss...(die sind ja nicht gerade billig die Dosen wenn sie hochwertig sind).

Habt ihr eine Idee? Ich mische das Nasfu auch immer mit Wasser, da mein Kater Saucen Fetischist ist ;)
Dann wird das runter geschlappt und der Rest stehen gelassen :sad:

Er ist Freigänger und will grad bei dem heißen Wetter nonstop raus. Aber er frisst dafür weniger, nur noch abends und morgens ein bisschen...(füttere grad nur noch als Leckerli das Trofu, will es aber, wenn es alle ist, nicht neu kaufen).
Allgemeinbefinden ist gut, daher nehme ich an, dass das weniger Fressen an der Hitze liegt (geht mir selbst auch so).

Habt ihr Ideen wie ich meinen Mäkelkater an gesunde Kost ranführen kann :(?
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Kann Dir leider nicht helfen, bin aber selbst an den Tipps interessiert. Unser lässt auch so oft was stehen, das ärgert mich dann immer so.
 
F

Flowingsoul

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
57
Er frisst halt allgemeiner lieber Trofu als Nassfutter...kein Wunder bei den ganzen Aromen und Geschmacksstoffen...(wobei ich schon gutes Trofu verwende).

Hatte n paar Wochen nur das Kattovit gefüttert und dann nur 2 Dosen davon und eine von was anderem...oder eben gewechselt mal mit nem Eigelb zwischendurch oder gekochtem Hühnchen.
Versuche auch feste Zeiten einzuhalten...

mensch, das is so ärgerlich. Zumal er bald in Urlaub zu meinen Eltern geht für 3 Wochen...will meiner Mutter das so ungern zumuten :(
 
DADsCAT

DADsCAT

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
2.317
Ort
Hildesheim
.
Ich habe 2 verschiedene Futterhersteller mit
jeweils 5-6 Geschmacksrichtungen......:eek:
Hier kommt keine Langeweile oder Mäkelei
auf, denn .........
morgens gibts die Sorte ABC vom Hersteller 1 und
abends die Sorte DEF von Hersteller 2 .... :rolleyes:

Also 2 mal täglicher Wechsel.....:D
nie 2 x die selbe Fleischsorte am Tag,
ebenso der selbe Hersteller.....

Hach, watt is meine VierBande doch verwöhnt.......:confused:

























....ich wollte es ja net anders......:pink-heart:
 
C

Catma

Gast
Warum schmeißt du das Futter weg? Da wirst du gerade bei einem Mäkelkater ja arm bei :(

Wenn er es verschmäht, musst du es doch nicht gleich wegschmeißen, sondern einfach immer wieder anbieten, dann wird es meist doch irgendwann gefressen.
Wenn du es nach spätestens 1 Stunde wieder in den Kühlschrank stellst kannst du es problemlos nochmal anbieten - es ist dann wirklich noch gut
 
F

Flowingsoul

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
57
Kam jetzt vll. falsch rüber. Ich schmeisse das Futter natürlich nicht direkt weg und decke es mit Alufolie ab und dann in den Kühlschrank...vorm Füttern dann nochmal raus, damit es Zimmertemperatur hat. Wegschmeissen muss ich es nur irgendwann wenn es einfach nicht gefressen wird.
Und den Wechsel des Futters, der wäre ja möglich...hab ja mehrere Sorten hier. Nur, dafür müsste er ja überhaupt erstmal was davon anrühren :D

Nun ist er wieder raus...vll. frisst er nachher ja mal was...
 
F

Flowingsoul

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
57
Ist halt auch blöd, wenn Rind, Lamm, Wild, Kaninchen, Fisch etc. nicht angerührt werden.

Mein Kater bringts sogar, dass er vor dem Napf ,,scharrt" also wie im Katzenklo...und mich dann vorwurfsvoll anschaut.
Dabei ist in dem Futter nur das drin: 70 - 80 % Fleisch, Brühe und sonst nix Oo...als ob das was anderes wäre als wenn ich es koche...himmel
 
hoppelmoppel

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
60
Ort
Kassel
Bist du dir sicher, ob er sich nicht noch bei jemanden anders durchfrisst?

Könnte doch auch sein :grummel:
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
Zauberwort ist und bleibt Konsequenz.
Wird hier Futter nicht gefressen, dann stelle ich den Napf zuerst einmal in den Kühlschrank und biete ihn noch einmal und noch enmal an. Sie sieht mich daraufhin zwar recht sauer an und stolziert möglicherweise auch weg, aber für gewöhnlich leert sich der Napf plötzlich wie von Zauberhand. :p
Gute Erfahrungen habe ich auch mit Mischen gemacht. Sprich: Ungeliebtes Futter zu sehr, sehr kleinen Teilen ("homöopathische Dosen" und das sehr dünn und fein zerkleinert) unter geliebtes Futter mischen und diese Dosis sehr langsam, sehr allmählich steigern. Das Benutzen von "Lockmitteln" wie Dreamies oder Thrive (auch gemahlen; der intensive Duft wird appetitanregend), die über das "böse" Futter gestreut wird, hilft ebenfalls. Auch Rinderfettpulver könnte zum Erfolg führen.
Generell bin ich dazu übergegangen, das Mäkeln meiner Katze zu ignorieren, da sie dies wahrscheinlich nur erworben hat, weil ich zu viel Aufmerksamkeit dabei geschenkt habe. Aufmerksamkeit in Form von Zuwendung oder Leckerlies schenke ich ihr, nachdem sie das "giftige" Futter gefressen hat. Ich weiß nicht, ob ich damit Erfolg habe, aber ich versuche das "böse" Futter stückweise mit einem für sie positiven Reiz zu verbinden.

Die Vorschlaghammermethode (Neues Futter hinstellen und fertig) zeigt so gut wie nie Erfolg. Deshalb würde ich empfehlen, dass du eher versuchst, die Umstellung langsam anzugehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Flowingsoul

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
57
  • #10
Das mit dem Zufüttern hab ich auch den Verdacht...

hier wohnen viele Senioren...ich weiß die meinen es nur gut, aber Kochschinken und Billigfutter vom Supermarkt sind nicht grad gut...
hoffe echt das ist nicht der Fall.
Was kann man da machen? leider ja nicht wirklich was...die nachbarn in unmittelbarer Umgebung wissen eig. dass er zu mir gehört und sie nicht füttern sollen.

Das mit dem klein gemahlenen Trofu is ne Idee...hm ma schauen wie ich das hinbekomm
 
F

Flowingsoul

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
57
  • #11
Die Dreamies liebt er auch! Die werd ich morgen nochmal kaufen und in kleinen Dosen drüber streuen...das is ne Idee.

Das Problem ist, es gibt KEIN Nassfutter was er gerne frisst. Da wird immer wieder gemäkelt, ausser bei Trockenfutter...das ist immer toll.
Aber Wasser übers Trofu ist dem Herrn auch wieder nicht Recht...

werd mal den Trick mit den Leckerlis probieren aber der andere Vorschlag mit Futter untermischen geht schlecht wenn nix da is zum untermischen...:(
 
Werbung:
C

Catma

Gast
  • #12
Zauberwort ist und bleibt Konsequenz.
Wird hier Futter nicht gefressen, dann stelle ich den Napf zuerst einmal in den Kühlschrank und biete ihn noch einmal und noch enmal an. Sie sieht mich daraufhin zwar recht sauer an und stolziert möglicherweise auch weg, aber für gewöhnlich leert sich der Napf plötzlich wie von Zauberhand. :p
so wars von mir eigentich auch gemeint, sorry.
werd mal den Trick mit den Leckerlis probieren aber der andere Vorschlag mit Futter untermischen geht schlecht wenn nix da is zum untermischen...:(
Wie meinst du das? Das mit den winzigen Mengen untermischen so wie Eloign es beschrieben hat klappt gerade bei Supermäkelkatzen sehr gut.
Also dass du einfach das gleiche Futter gibst wie vorher und wirklich nur miniwinzige Mengen neues Futter untermischst - so winzig, dass sie es gar nicht wahrnimmt (du kannst den Rest vom neuen Futter im Eiswürfelbereiter einfrieren, so kommst du immer an kleine Portiönchen ran).
Wenn du ganz langsam steigerst, dauert die Umstellung zwar, ist aber stressfrei und du wirst sehen, dass die Akzeptanzsprünge auch immer größer werden :)

Achja, zu den Senioren, die es nur gut meinen, würde ich sagen, dass dein Katze krank ist und deswegen leider nur Spezialfutter bekommen darf, das hilft eher, als zu bitten, nicht mehr zuzufüttern :D
 
Zuletzt bearbeitet:
hoppelmoppel

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
60
Ort
Kassel
  • #13
Achja, zu den Senioren, die es nur gut meinen, würde ich sagen, dass dein Katze krank ist und deswegen leider nur Spezialfutter bekommen darf, das hilft eher, als zu bitten, nicht mehr zuzufüttern

Gute Idee ... sollte wirken diese Ansprache ... :grin: so Senioren kennen sich aus mit Zipperleins :smile: ...
 
F

Flowingsoul

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
57
  • #14
Mhm, danke für eure Tipps!

Das Problem ist: Tojo, mein Kater, hat die letzten 2 Jahre AUSSCHLIEßLICH Trockenfutter bekommen und ab und an mal Huhn oder Thunfisch als Leckerli.
NUN weiß ich dass das nicht gut ist und möchte es umstellen. Er ist ja gottseidank auch noch nicht so alt (daher bitte keine Vorwürfe an dieser Stelle :( Ich will alles besser machen...)

Daher frisst er an sich kein Nassfutter. Komischerweise wie gesagt vor ein paar Wochen mal eine kurze Zeit das Kattovit Harnsteindiätfutter. Aber selbst das steht jetzt grad unangerührt in der Küche. Ich habe nun auch noch frisches Huhn drunter gemixt und Trofu drüber gebröselt.
KEINE CHANCE.

Daher weiß ich nicht wo ich das ungeliebte Futter drunter mischen soll. Unters Trockenfutter? Das merkt er doch :(
Und auch mischen des Nassfutter mit Trockenfutter nützt nix, da das Trofu dann aufweicht und er es auch nicht mehr frisst.

Ich raufe mir grad die Haare!

Gibt halt leider nicht so viele hochwertige Futtersorten und die, die es gibt hab ich nahezu alle durch @_@ und bei 78 % Fleisch und Brühe...was kann er da nich mögen?
 
C

Catma

Gast
  • #15
Wenn er sich so lange Zeit von Trofu ernährt hat, dann ist Nafu für ihn allein schon von der Konsistenz sehr fremd - deswegen würde ich es tatsächlich mit dem Untermischen versuchen.

Also auf ein paar Wochen mehr oder weniger Trofufuttern kommts jetzt auch nicht mehr an - geh es langsam an :)
Ich habe nun auch noch frisches Huhn drunter gemixt und Trofu drüber gebröselt.
KEINE CHANCE.

Daher weiß ich nicht wo ich das ungeliebte Futter drunter mischen soll. Unters Trockenfutter? Das merkt er doch :(
Daher der Tipp nur ein Fitzelchen unterzumischen. Der Trick dabei ist, dass es so wenig sein muss, dass er es gar nicht wahrnimmt.
Und wenn es nur 1 Gramm ist.
Auch wenn du dir doof dabei vorkommst, aber so lässt es sich ganz langsam steigern. Eine gute Richtlinie fürs Dosieren ist für dich sein Schnuppern - sowie er anfängt, hektisch daran zu schnuppern und es nicht zu fressen, war die Dosis zu hoch. Mische bei jeder Mahlzeit wirklich nur ein ganz klein wenig mehr unter.
Ich raufe mir grad die Haare!
Vergiss die Idee, dass er schnell Nafu fressen soll - arbeite mit der Zeit.
Die ersten Mahlzeiten wirst du - wenn überhaupt - nur minimal steigern können - aber dann wird er es immer besser akzeptieren :)
 
Zuletzt bearbeitet:
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2010
Beiträge
1.299
  • #16
Hallo,

Eloign hat sehr gute Tips gegeben.
Ich möchte dich noch auf diesen Link aufmerksam machen, welcher mir sehr geholfen hat:
http://www.cats-country.de/suppenkasper.htm

Ich würde das Trockenfutter einfach ganz weg lassen und ganz konsequent gar nicht mehr anbieten. Hast du an Nafu schonmal LUX (bzw. Cachet) von Aldi probiert? Dort ist angeblich nichts drin, was nicht hinein gehört und der Fleischanteil liegt bei ca. 65%. Die Gelee-Sorten werden sehr gern gefressen. Ich kenne keine Katze, die das nicht anrührt. Vielleicht ist das ja was, was du anfangs nehmen kannst, um das hochwertigere Futter Stück für Stück einzuschleichen.

LG,
Constanze
 
F

Flowingsoul

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
57
  • #17
Danke euch!

@Catma

du meinst ich soll Nassfutter in kleinen Mengen unter das Trockenfutter mischen? Hoffe halt, dass es das nicht aufweicht dann und er es auch nicht mehr frisst...werde ich aber mal versuchen. Anders geht wohl nicht.
Das konsequente Weglassen von Trockenfutter hab ich bis heut morgen durchgehalten (2 Tage), aber dann musste ich ihn füttern, weil er echt Mortz Kohldampf hatte (gehe aber auch davon aus, dass er draussen auch jagen geht).
Hab grad bei Zooplus angerufen wegen Rücksendung des Futters...aber da ich den Versand auch noch tragen müsste behalte ich es vll doch noch...und versuche es eben immer wieder...ach man :(
 
F

Flowingsoul

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
57
  • #18
@SugarIslands

Ich hab gelesen, dass LUX nur ne Notlösung wäre, wenn einem das hochwertige Zoohandlungsfutter zu teuer ist...

aber ich versuch das auch mal...:(
 
F

Flowingsoul

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
57
  • #20
Die Seite zum Suppenkasper ist wirklich ganz gut :)

Gibt mir Hoffnung *lach*

Ohje, meine arme Mutter...werd ihr das alles dann mal erklären müssen ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
2 3 4
Antworten
69
Aufrufe
5K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
D
Antworten
8
Aufrufe
468
racoon20
racoon20
F
Antworten
34
Aufrufe
1K
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben