Schluckbeschwerden und Benommenheit nach Tierarztbesuch

  • Themenstarter frdorothea
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
frdorothea

frdorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
170
Ort
Österreich
Hallo, ich melde mich auch mal wieder. Leider habe ich nichts ähnliches über die Suchfunktion gefunden, aber ich hoffe trotzdem mal, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Also, angefangen hat alles damit, dass Nephthys letzten Freitag starken Durchfall bekam. Wir sind dann am Montag zum Tierarzt und haben 100€ für einmal entwurmen und ein paar Vitamine bezahlt. Kein Antibiotikum, nichts. Wir sollten spezielles Futter kaufen und abwarten. Nun, das Futter können wir selbst essen (Kattovit Sensitive), also koch ich eben seit Dienstag Hühnchen mit Kartoffel.

Am Mittwoch hat dann Seth Durchfall bekommen, ich hab ihm die Vitamine auch verabreicht und auch er hat nur Schonkost bekommen. Am Abend hat er auch einmal erbrochen.
Als das Ganze bis Freitag nicht besser wurde, hab ich bei einem anderen Tierarzt, den man mir empfohlen hat, angerufen, aber sie hätten am gleichen Tag nichts mehr frei. Wir sind dann Samstag zu Mittag mit beiden Katzen hin.

Die Tierärztin meinte, dass der Bauch normal weich ist, Zähne sehen super aus und einen unfitten Eindruck machen Beide nicht. Also haben Beide ein Antibiotikum gespritzt bekommen und den Rest haben wir als Tablettenform mitbekommen (Clavaseptin) und zusätzlich ein probiotisches Pulver (Bifido Zoon) zum unters Futter mischen. Für Seth noch eine Milbamax, die wir mitte der Woche geben sollen und einen Magenschutz (Sucralfat). Der Preis war diesesmal fair und ich möchte mir nicht ausmalen, was wir bei unserem ehemaligen Tierarzt gezahlt hätten. So weit so gut.

Als wir wieder zu Hause waren, hat Seth wieder erbrochen, aber diesesmal öfters, nach wie vor auch Durchfall.
Seit Samstag Abend ist der Kater apathisch, hat keinen Appetit (bzw. wenn er etwas gefressen hat, kam alles wieder hoch), trinkt kaum. Durch den Sonntag haben wir uns mit (Zucker)wasser gerettet, das ich ihm ins Mäulchen gespritzt habe und heute bin ich sofort noch einmal zum Tierarzt gefahren.

Nun zum eigentlichen Thema:
Er hat ihn wieder untersucht und etwas gegen Durchfall und Erbrechen bekommen. Eine Spritze ging daneben (ich weiß nur leider nicht welche) und ein Teil landete auf Seth's Fell. Im Auto angekommen, hat er sich angefangen zu putzen und offenbar etwas von dem Impfstoff erwischt. Er hat mit den Pfötchen beim Mund herumgewerkt, als ob er etwas im Rachen hätte. Ich bin rechts rangefahren, hab ihn mir angesehen und hab mir gedacht, nagut, Impfstoff schmeckt sicher nicht so super.
Seit wir nun zu Hause sind, ist er wieder total apathisch, hat große Pupillen (der Tierarzt meinte aber, dass das normal sei nach dem Mittel gegen den Durchfall), wirkt benommen, wenn er wohin geht (wie betrunken) und hat offenbar Schluckbeschwerden. Ein paar Mal wollte er etwas trinken, aber es ging irgendwie nicht. Ich hab ihm dann ein paar Tröpfchen Wasser auf die Nase getan und als er diese abgeleckt hat, hat er komisch geschluckt, als ob er sich schwer tut. Er ist auch ein paar Mal zur Futterschüssel gegangen, hat hingerochen und versucht, etwas zu fressen, hat es aber irgendwie nicht hinbekommen.
Meint ihr, das könnte vom Impfstoff auflecken kommen und das legt sich wieder? Oder nochmal zum Tierarzt?
Ich schreib euch nochmal, was er heute injiziert bekommen hat:
Cerenia 0,40ml
Ulsal 0,20ml
Prifinal 0,80ml

Achja, mit Nephthys geht es nach 2 1/2 Tagen Antibiotika wieder bergauf. Der Durchfall normalisiert sich und sonst wirkt sie agil, frisst und trinkt.

Ich wäre euch wirklich dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet und entschuldigt bitte den Roman!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
27
Aufrufe
858
Findus2703
F
G
Antworten
34
Aufrufe
3K
Cat Fud
Cat Fud

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben