Schlittenfahren, Durchfall und poop neben dem Kaklo

  • Themenstarter Kiesel
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2011
Beiträge
108
hai alle zusammen....
Mein Maueseken macht mir grad Sorgen. Seit gestern hab ich zweimal, breiigen Durchfall einmal von den Fliesen in der Kueche und einmal direkt neben dem kaklo aufgesammelt. Ausserdem tut sie andauernd Teppichschlittenfahren und ihr Hinterteil schlotzeln.

Vor 4 wochen wurde die kleine kastriert, alles gut verheilt, keine Besonderheiten. Katze war auch nicht rollig als sie kastriert wurde. Sie frisst normal, fast mehr als gewoehnlich, wurde langsam Stueck fuer Stueck komplett auf Nafu umgestellt in den letzten wochen. Trofu gibts jetzt nur noch als leckerli. Haben aus versehen ein falsches katzenstreu geschnappt beim letzten einkauf. (2 tage) ist cleystreu, also grosses nicht klumpendes einstreu. Ist zwar selbe marke als das uebliche aber eben grosse brocken, nicht klumpend. werde das wegleeren und das andere wieder holen.

Sie sitzt ausserdem sehr haufig und oft in ihrem kaklo und buddelt drin rum, wuesste nicht was ich sonst noch beschreiben koennte.
Ist das jetzt nur eine magenverstimmung, wie wir das auch mal haben und eben 2 tage mal dauermatschpupsen muessen, oder sind das bei katzis dann gleich wuermer oder analstoerungen sonstiger art?

Uff, danke schon mal fuer Hilfe.
Ps: Bereiten sie gerade auf Neuzugang vor. *seufz* hoffe, dass das das (lulz) jetzt nix verzoegert.
 
Werbung:
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3.411
spontan dachte ich auch: würmer

sammel mal kot über 3 tage und bring es zum testen zum ta
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2011
Beiträge
108
okay, ich werd mal kotproben nehmen. kann das was ernstes sein? und was wenn das schlittenfahren wieder aufhoert und ihr poopser morgen wieder normal ist? dann trotzdem? mein TA ist naemlich im osterurlaub
 
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2011
Beiträge
108
oh und gibt es ne erklaerung warum sie neben das klo macht?
 
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3.411
okay, ich werd mal kotproben nehmen. kann das was ernstes sein? und was wenn das schlittenfahren wieder aufhoert und ihr poopser morgen wieder normal ist? dann trotzdem? mein TA ist naemlich im osterurlaub

ich würde es trotzdem machen
 
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3.411
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2011
Beiträge
108
ja dann mach ich mal ... armes ding :(
 
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2011
Beiträge
108
hab beschlossen morgen frueh gleich zum ta zu gehen. mag nicht wie sie mautzt. drueckt mir die daumen dass sie okay ist.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #10
Ich drück dir die Daumen.
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.376
Ort
München
  • #11
Ich drücke auch noch mit.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
okay, ich werd mal kotproben nehmen. kann das was ernstes sein? und was wenn das schlittenfahren wieder aufhoert und ihr poopser morgen wieder normal ist? dann trotzdem? mein TA ist naemlich im osterurlaub
Schlittenfahren ist meistens ein Hinweis aus Würmer oder verstopfte/entzündete Analdrüsen.
Um Würmer nachweisen zu können, brauchts die Kotprobe, und wenn die negativ ist, guckt man weiter nach der Analdrüse.
Ist das auch negativ, wird nix andres übrigbleiben, als weiterzuforschen, was Deinen Schatz stört oder wehtut, daß es zu diesen Symptomen kommt, ob es die Futterumstellung, Nachwirkungen der Kastra oder der Streuwechsel ist.

Ich drück die Daumen, daß bald alles wieder völlig normal ist :)


Zugvogel
 
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2011
Beiträge
108
  • #13
also wir waren beim doc. es sind keine wuermer. war komisch, der doc wollte meine kotproben gar nich sehen, hat frische genommen.hmm, und ich lauf mit meinem dung in der handtasche durch die gegend. *lacht*
aber dvon mal abgesehen, sie ist schon arg ausgemergelt grad, sie schleicht durch die wohnung, kriegt aber shon noch ihre wilden 5 minuten und spielt auch mit mir.ich hab medizin fuer sie gekriegt. einmal dia gel was den durchfall stoppen soll und dann ein flaeschen mit fluessigkeit dass ich ihr zweimal am tag geben muss(metronidaziole)
er hat festgestellt dass sie bakterien hat aber ihr popoloch und auch die daerme sind in ordnung.
haben ihr streu zum alten gewechselt. jetzt warten wir mal ab. wenns in drei tagen nicht besser ist, muss ich wieder hin.
danke fuers daumen druecken. hoffe das beste. meld mich.
 
K

katzenirland

Benutzer
Mitglied seit
22. April 2011
Beiträge
33
  • #14
Hallo,

also erstmal fiel mir auch Würmer und verstopfte Analdrüsen ein - das "Schlittenfahren" ist ein typisches Zeichen dafür.
Aber ich hatte auch mal einen Kater, der es absolut eklig fand, sich den After richtig zu putzen und das juckt, wenn es in den Falten sitzt! Vielleicht ist er auch bereits etwas wund und so eine rauhe Zunge schmerzt.

Alles Gute

katzenirland
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #15
Wenn er Clostridien festgestellt hat ist Metronidazol das Mittel der Wahl. Weisst du wie genau diese Baktrien hießen?
 
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2011
Beiträge
108
  • #16
leider steht im untersuchungsbericht nicht welche bakterien es sind. nur :'... abnormal bacteria."
sie hasst es wenn ich ihr das zeug geb und spuckt die haelfte wieder aus.
die maus tut mir so leid, erst die kastra jetzt das. sie ist sowas von geschlaucht und hievt sich durch die gegend. wir geben ihr mit einer kleinen spritze wasser direkt ind en mund, weil ja durchfall den koerper so auslaugt. ich bina ber schon ein bisschen besorgt. kann das was schlimmes sein? ihr popoloch ist irgendwie mit blut gezeichnet und sie kann ihren popes nicht so putzen wie sie sollte. ich befuerchte, weil sie ihr hinterteil nach dem pupsen durch das kaklo zieht, dass sie teile vom litter mitschlabbert, wenn sie versucht sich sauber zu kriegen. ach mann...ich mach mir echt sorgen :reallysad:
 
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2011
Beiträge
108
  • #17
und...kann es sein dass bei clostridien blut mitkommt. es ist zwar nicht viel, aber ich glaub sie hat irgendwo eine wunde stelle im darm. ich glaube eigentlich nicht dass das blut von ganz weit innen kommt, da ich das blut nie im poops oder drauf sehe, immer nur an ihrem popoloch.
mein mann kriegt sich schon schier nicht mehr ein, weils bei uns grad nur noch um katzenpoopser geht. :verschmitzt:
 
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2011
Beiträge
108
  • #18
und sie pennt und pennt und pennt :(
koennt ihr mir sagen was das alarmsignal ist, wann ich unbedingt mit ihr zum TA muss? haben heute mit dem Antibiotica angefangen aber ich kann nicht sagen wie lange und wann verbesserung kommen muesste und was das alarmsignal ist fuer kurz vorm kollaps. wenn sie einfach nur viel pennt, dann kann das ja negativ und positiv sein, richtig? sie ist halt nur so schlapp.
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #19
Metronidazol ist wirklich sehr heftig. Bitte frag unbedingt nochmals nach, welche Bakterien genau zuviel vorhanden waren.

Bei vielen gibt es andere Möglichkeiten, sanftere Möglichkeiten der Behandlung als gleich mit Metronidazol. Oft kann man sogar bereits mit einer Ernährungsumstellung eine Besserung hinkriegen, indem man diejenigen Nahrungsbestandteile, von denen sich die Bakterien ernähren, weglässt und sie somit aushungert.

Metronidazol ist ausserdem extrem bitter und man kriegt es deshalb kaum in die Katze. Da es aber ein sehr schmales Wirkspektrum hat, ist es sehr wichtig, genau die richtige Menge in die Katze reinzukriegen, weil es sonst nicht wirkt.
 
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2011
Beiträge
108
  • #20
Hallo ihr,
tausend dank fuers beistehen.
Habe den TA noch mals angerufen und die Infos besorgt. Er sagt mir der name der bacterien sei Mono bacteria.
Ich hab da drueber im Internet aber nichts gefunden :(
ich muss ihr das gesamt flaeschchen (250 ml )geben auch wenn die sympthome nachlassen. jeweils zwei mal am tag. er sagte, dass das mit dem trinkanreiz und spritzenwassergeben eine gute methode ist, solange ich sie nicht damit stresse und soweit hat sie eigentlich spass an dem was wir machen. ich schmeiss ihr immer ein trockenleckerlie in den wassernapf und beobachte sie wie sie versucht das leckerlie aus dem napf zu schlabbern und da das klar nicht so einfach ist, trinkt sie dabei recht viel wasser :) die nebenwirkungen waren muedigkeit und lustlosigkeit, kann auch appetitlosigkeit sein und noch einige andere grauselige sachen aber gluecklicherweise hat sie ausser der muedigkeit keine erkennbaren nebenwirkungen gezeigt.
ich hab sie bei poopsen beobachtet. sie mautzt dabei nicht, haltung sieht normal aus.
ausserdem geht es ihr bereits viel besser.sie ist tagsueber nur noch am doesen nicht am 20 stunden durchpennen und sie spielt und tobt auch schon wieder, schlaeft wieder im bett anstelle irgendwo zu kauern etc... also verhalten scheint weider normal zu sein, auch kein mauzen wenn ich sie hochnehme oder dergleichen. ihr durchfall (jetzt Zwar noch ein wenig eigenartig ind er farbe aber normal in der konsitenz) und das schlittenfahren sind auch weg. ihr popoloch ist noch a wengel dreckig und ich hab das gefuehl sie will das nicht wegmachen. meine frage jetzt, kann ich sie baden (hab das noch nie gemacht) oder noch ein bisschen abwarten. TA hat gesagt wir sollen ihr das mittel zu ende geben und dann noch mal anrufen nach drei tagen ohne medis um zu sehen ob die bacterien bekaempft sind.
bin wirklich froh dass es ihr besser geht.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
22
Aufrufe
1K
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben