Schlechte Leberwerte / Appetitanreger

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nicom22

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2021
Beiträge
39
Hallo, vielleicht kann mir jemand Tipps geben, mein Toffee hat schlechte Leberwerte. Er selbst hat vor ca 10 Tagen ein Ranunkelblatt erwischt, ich weiß nicht ob es das ist, oder ob es Stress ist, denn unser zweiter Kater hatte bis vor kurzem einen Katheter und es roch natürlich extrem. Er bekommt Infusion, Nox und seit gestern Antibiotika. Er hat flüssigen Durchfall (die letzten 3 Tage, heute noch nicht) heute konnte ich ihn leider noch garnicht zum fressen bewegen, die Tage davor war auch nicht viel, aber wenigstens etwas. Habe alles da, von billig Futter bis Almo nature (wovon er gestern wenigstens etwas gefressen hatte)... ich lese hier und da von AppetitAnreger , was könnt ihr empfehlen?

LG Nico und Toffee
 

Anhänge

  • 51EC80E6-2527-45F4-A145-7A387FC63140.jpeg
    51EC80E6-2527-45F4-A145-7A387FC63140.jpeg
    737,6 KB · Aufrufe: 12
  • EEAC59C2-6FAD-4AB8-96D2-20BF687C7D74.jpeg
    EEAC59C2-6FAD-4AB8-96D2-20BF687C7D74.jpeg
    1,7 MB · Aufrufe: 12
Werbung:
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
994
Reconvales Tonicum, ich weiß aber nicht ob es bei Lebererkrankung gegeben werden darf
 
N

Nicom22

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2021
Beiträge
39
Laut Ärtzin darf er es... aber nimmt es leider nicht...ich hab das Gefühl er will, aber kann nicht fressen. Er sitzt immer wieder vor dem Napf und riecht, aber frisst nicht.
Bin nachher auch wieder bei der Ärztin, aber für weitere Vorschläge dankbar...
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.728
Ort
am Bodensee
Wenn er vor dem Napf sitzt und dann nicht frisst ist ihm vielleicht übel? Schleckt er sich viel über das Mäulchen? Das wäre noch ein Anzeichen.

Dann mal mit der Tierärztin darüber sprechen, ob man ein Medikament gegen Übelkeit geben kann. Cerenia wird über die Leber abgebaut und sollte daher bei Lebererkrankungen nur vorsichtig angewendet werden (Tierarzneimittel: Cerenia® ad us. vet., Injektionslösung (uzh.ch)), aber vielleicht gibts ja noch Alternativen?
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.833
Hallo,

woran siehst du die schlechten Leberwerte? Zu wenig Serum? Das heisst, es gab nicht genügend Blutprobe.
Allerdings ist der Schilddrüsenwert sehr erniedrigt, eine sehr seltene Sache bei Katzen. Wird er behandelt weil er evtl. eine Schilddrüsenüberfunktion hat und da evtl. zuviel Medis erhält?
VG
 
N

Nicom22

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2021
Beiträge
39
Wegen der Schilddrüse wird er nicht behandelt.... was sind Medis?
Zuwenig Serum, aha wie kommt denn meine Ärztin auf die Leberwerte?
Es wurde erst davon ausgegangen, das es die Psyche ist, wegen dem anderem Kater.... dann wegen der Leberwerte, vielleicht Vergiftung durch das Ranunkelblatt.... er hat jetzt noch mal Prevomax bekommen und Zuhause hat er sich auf das Trockenfutter gestürzt, wenig aber immerhin. Jetzt frisst er ein bisschen Hühnerfillet von almo. und er hatte bis jetzt, heute, Gott sei Dank keinen Durchfall. Aber es kann ja nicht auf Dauer die Lösung sein, das er nur mit Prevomax frisst...
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.747
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Medis = Medikamente.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.833
Wegen der Schilddrüse wird er nicht behandelt.... was sind Medis?
Zuwenig Serum, aha wie kommt denn meine Ärztin auf die Leberwerte?
Es wurde erst davon ausgegangen, das es die Psyche ist, wegen dem anderem Kater.... dann wegen der Leberwerte, vielleicht Vergiftung durch das Ranunkelblatt.... er hat jetzt noch mal Prevomax bekommen und Zuhause hat er sich auf das Trockenfutter gestürzt, wenig aber immerhin. Jetzt frisst er ein bisschen Hühnerfillet von almo. und er hatte bis jetzt, heute, Gott sei Dank keinen Durchfall. Aber es kann ja nicht auf Dauer die Lösung sein, das er nur mit Prevomax frisst...
Hallo,

Medis sind Medikamente. Zu den Ranunkeln musste ich auch erst schauen: Ist die Ranunkel giftig? Gefahren für Kinder, Hunde und Katzen
Auch Prevomax musste ich nachsehen: Prevomax
Ob jetzt eine Vergiftung vorliegt ist aktuell nicht zu sagen. Was vorliegen könnte? Manchmal gibt es solche Phasen, evtl. wäre ein Bauchultraschall anzudenken? Zähne sind überprüft? Ein wenig fressen ist besser als gar nicht, bleibe dran und biete immer mal wieder eine kleine Portion an.
VG
 
N

Nicom22

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2021
Beiträge
39
Ich habe jetzt mal geguckt, also die Symptome einer Überfunktion weißt er so garnicht auf.... ehr das Gegenteil.
was heißt das denn, wenn das Bilirubin insgesamt erhöht ist?
Sind sie vielleicht deshalb auf die schlechten Leberwerte gekommen. Die
Zähne sind ok, Zahnstein ja aber noch nicht besorgnisserregend. Er wurde gründlich abgetastet, aber kein Ultraschall...
zu viele Medikamente hmmm, er hat mehr homöopathische Sachen bekommen. Montag hatte er Novalgin, Prevomax, Pantoprazol und Buscopan bekommen und seit gestern Antibiotika
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.833
  • #10
Hallo,
entschuldige, die Unterlegung des Bilirubins hatte ich als Trennstrich gesehen, ich hatte nicht ausreichend vergrößert. Gut, dass du nochmal darauf hinweist.
Bilirubin sollte natürlich nicht erhöht sein. Hier wäre jetzt, um eine klare Aussage zu haben, die Unterteilung in direktes und indirektes Bilirubin zu unterscheiden/anzufordern. Das eine weisst auf eine mögliche Vergiftung hin, das andere eher auf eine Gallen-/Leberproblem.
Wie seid ihr denn verblieben? Soll nochmal Blut abgenommen werden um die Leberwerte zu bestimmen? Die Nachforderung würde ich über die Praxis machen lassen (indirektes und direktes Bilirubin), evtl. kann das Labor noch aus dem Rest (wird im externen Labor ca. 1 Woche aufgehoben) diese Werte herausholen (eins wird gemessen, das andere dann berechnet).
Prophylaktisch und ohne Nebenwirkungen kann die Leber unterstützt werden mit der Mariendistel, der Wirkstoff ist das Sylimarin. Gibt es auch im Drogeriehandel. Dieser Wirkstoff unterstüzt letztlich die Ausscheidung von Giftstoffen in der Leber.
Eigentlich weiss eine Praxis sowas und sollte dann auch etwas mitgeben.
VG
 
N

Nicom22

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2021
Beiträge
39
  • #11
wir hangeln uns von Tag zu Tag und das mit dem zu wenig Blut habe ich ja erst durch euch erfahren 😡 was müsste ich denn in der Drogerie holen und kann ich es der Katze so geben? Sie meinte das die Infusion die Ausschwemmung unterstützen würde. Ich hatte sie auf die Mariendistel hingewiesen, aber da sie homöopathisch Behandelte, würde sich das wohl beißen, aber es muss auf jeden Fall mehr passieren!!
 
Werbung:
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.833
  • #12
Das Blutbild ist doch aus dieser Woche, lass anfragen ob nachgefordert werden kann. Und wenn sie homöopatisch behandelt hätte die dir die Mariendistel auch in Globuli mitgeben können. Er hat aber vermutlich nur Flüssigkeit unter die Haut bekommen? Dies hilft nicht zum Ausspülen, es schafft ein besseres Wohlbefinden weil es die Hydrierung stabilisiert. Dadurch mögen dann viele Tiere auch wieder besser oder mehr fressen, das ist dann ein sehr guter Effekt.
Es kommt darauf an welches Geschäft ihr habt. Wenn er sich gut Tabletten oder Dragees eingeben lässt dann sollten sie es sein, ohne weitere Zusätze. Beim TA gibt es häufig dies: Phyto-Legasel 50 & 200 Hund & Katz - bei vetena.de, für Katzen die 50iger und hier ist dann auch noch Katzenbart drin um die Diurese anzuregen, also die Ausscheidung von Urin. Kannst du auch in der Apotheke bestellen.
VG
 
N

Nicom22

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2021
Beiträge
39
  • #13
Also ich war gerade noch mal bei der Ärzitin. Er hat über die Infusion wohl cardius mit bekommen, was die homöopathische Bezeichnung von Mariendistel ist. Das Labor erreiche ich jetzt nicht mehr, aber wir gehen halt auch ganz stark von der Vergiftung der Ranunkel aus. Ich hab Infusion und Carduus mit, damit ich ihn auch am Wochenende versorgen kann...und einen gaaanz lieben Dank für eure Antworten!!! Ich berichte weiter... ich hoffe er übersteht das Wochenende..
 
N

Nicom22

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2021
Beiträge
39
  • #14
Also ich habe Toffee gestern noch etwas carduus gegeben. Er hat in der Nacht noch etwas gefressen und heute morgen um 5 auch.... ich habe einen Freudentanz durch die Wohnung gemacht (natürlich erst, als er fertig war) und vorhin auch... ich hoffe der Bann ist gebrochen und es bleibt so!!!!
Ich werde vorsichtshalber nächste Woche noch ein Blutbild machen lassen und hoffen das es das war!!!
Danke an alle die geschrieben haben und mir damit auch sehr geholfen haben 😚
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
4
Aufrufe
6K
Nicht registriert
N
N
Antworten
40
Aufrufe
1K
Irmi_
W
Antworten
44
Aufrufe
23K
Das Manu
Das Manu
H
Antworten
3
Aufrufe
4K
Z
T
Antworten
9
Aufrufe
6K
Mitzemami
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben