Schlecht heilende Ohrverletzung und Knoten/Knubbelbildung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
FluffyPawprints

FluffyPawprints

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
2
Hallo,
ich war bisher nur stiller Mitleser hier im Forum, habe mich jetzt registriert, da ich bei der momentanen Erkrankung meines Katers absolut nicht mehr weiter weiß...

Sorry...dies wird ein etwas längerer Eintrag mit recht "blutigen" Bildern, bitte nicht weiterlesen, wenn ihr sowas nicht sehen könnt :/

Kurze Vorgeschichte: am 30. Januar kam mein 3 Jahre alter Kater Eliot für eine Penis Amputation in die Tierklinik, da keiner meiner "normalen" Tierärzte sich diesen Eingriff zugetraut hat, er dort aber fast Routine war. Die OP selber verlief gut und jetzt nach fast 4 Wochen kann man sagen, es ist fast alles ausgestanden.

Tja, leider wurde sich außerhalb der OP wohl nicht so besonders gut gekümmert, er muß sich sein Ohr unter der Halskrause eingeklemmt und böse aufgescheuert haben (Augenverletzung und Verletzung an der Nase hatte er auch - er ist ein SEHR ruhiger, friedlicher und stress-resistenter Kater so dass Selbstverletzung durch Ausbruchsversuche so gut wie ausgeschlossen werden kann).
Die Augenverletzung wurde in der Klinik entdeckt und behandelt, die Nasenverletzung von mir am ersten Tag zuhause.

Nach ca 3 Tagen fand ich eine leicht verkrustete Wunde am Ohr, vom Fell versteckt und durch die Halskrause ist sie auch nicht gleich aufgefallen. Sie sah so aus:

e1f7ca56.jpg



Nicht wirklich sooo besorgniserregend, dachte ich...

Einen Tag später hat er sie sich in 2 Minuten ohne Halskrause (zum Fressen abgenommen) aufgekratzt. Ich habe meinen Tierarzt nach Hause bestellt, die leider entdecken musste, dass es unter dem Schorf vereitert und größer war, als man erst gedacht hat. Die Wunde ging bis auf den blanken Knorpel!

360ecdce.jpg


Ich bekam 3%iges Wasserstoffperoxid zum Säubern, einen Reinigungschaum mit Dexpanthenol Anteil und sollte seine Augensalbe zur Pflege und besseren Heilung auch dafür weiter verwenden (ebenfalls Dexpanthenol haltig)

Das Ganze ging erst recht gut, dann bekam er plötzlich kleine Knubbel die ihm schrecklich zu jucken schienen. Dies kenn ich schon bei ihm von Futtermittelallergien. Bei Kratzversuchen durch die Halskrause hindurch hat er sich dann auch gleich den Schorf zur Hälfte abgerissen (das war vor ca einer Woche)

e255c055.jpg


Rund um die Wunde bildetens sich kleine Krusten und die Haare fielen aus - zudem schien es elendig zu jucken. Habe sofort Schaum/Wasserstoff abgesetzt und nur noch mit sterilen Tüchern und abgekochtem Wasser gewaschen, was Linderung brachte. Dexpanthenol schien auch ok zu sein.

Da mir aber die Heilung nicht 100% gefallen hat und ich die "Knubbel" gerne abklären wollte, habe ich meine Tierärztin heute nochmal bestellt. Laut ihr hätte das Ohr längst weitaus besser aussehen sollen, tat es aber nicht. Sie hat den Schorf entfernt (darunter zum Glück KEIN Eiter!), die Krusten stammen wohl von der Salbe aber so ganz "normal" sah es trotzdem nicht aus.
Evtl. hat sich noch ein Pilz draufgesetzt oder war schon vorhanden und hat den Juckreiz überhaupt ausgelöst.

So sah es vor drei Tagen nach Reinigung, Entfernung vom Schorf usw aus.

3e30aa08.jpg


Auf Anordnung der Tierärztin behandeln wir jetzt mit Surolan - leider ging das nur einen Tag gut, am zweiten Tag reagierte er auf das Surolan mit HEFTIGSTEM Juckreiz, das Ohr wurde rot und heiß. Habe es mit abgekochtem Wasser abgewaschen, mit Dexpanthenol eingecremt und es war fast sofort wieder gut.

Heute sah das Ganze dann so aus - die Wunde selbst heilt gut aber leider bleiben die "Knubbel" unverändert.

67a37f88.jpg


1782ddbc.jpg



990e8f15.jpg


Wäre das nicht von einem Tag auf den anderen aufgetaucht, würde ich ja an Tumore denken, aber das schließt die Tierärtzin aus.

Meine Erklärung ist evtl. gequetschtes Gewebe - mir egal, ob es so bleibt solange es ihm nicht juckt/weh tut --- aber seltsam ist es schon...

Sind super schwer auf Foto festzuhalten, habe es mal versucht. Die zwei dunkleren Punkte links sind die typischen kleinen Knubbel/Pickel die er bekommt, wenn er auf etwas allergisch reagiert. Die hatte er sich aufgekratzt, das Dunkle ist Schorf.
Die anderen "Dinger" sind einfach nur Schwellungen, mit nichts gefüllt, tun ihm weder weh noch jucken sie.
Sie entsprechen ungefähr der Größe der Wunde zu ihrer schlimmsten Zeit und waren am Anfang NICHT da, so dass sie nicht der Auslöser für's Kratzen gewesen sind, sondern sich bei der Heilung gebildet haben. Seit ca 2 Wochen werden sie weder größer noch kleiner.
Die Wunde war ja bis auf den blanken Knorpel...könnte evtl. sogar einfach KNORPEL nachgewuchert sein? Selbst die Tierärztin ist etwas ratlos, geht aber noch davon aus, dass es einfach wieder zurückgehen wird.

Hat jemand schonmal eine ähnliche Wunden gehabt und hätte evtl. noch Lösungsvorschläge, die ich an meine Tierärztin herantragen kann? Sie ist zum Glück sehr zugänglich und nimmt auch Tips an, da sie selbst langsam auch nicht mehr weiter weiß.

Das ist übrigens der Patient :)

e94e9738.jpg
 
Werbung:
FluffyPawprints

FluffyPawprints

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
2
Narben wären meine persönliche "Traumlösung", da das dann wirklich nur etwas kosmetisches sein würde. Allerdings sehen sie für die Größe der Erstverletzung schon recht schlimm aus und befanden sich immer AUSSERHALB der eigentlichen Wunde.

Aber vielleicht ist das ja bei Knorpelgewebe alles irgendwie anders? *grübel*

"Alte" Narben schließe ich aus, die hätte ich vorher schon bemerkt - denke ich zumindest.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
6
Aufrufe
208
Mellie89
Mellie89
M
3 4 5
Antworten
91
Aufrufe
31K
Maine Coon Butler
M
Kaddy K.
Antworten
11
Aufrufe
3K
Kaddy K.
Kaddy K.
Z
Antworten
2
Aufrufe
654
Z
pussinboots
Antworten
9
Aufrufe
9K
pussinboots
pussinboots

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben