Schlecht-behandelter Kater als Zweitkatze....Brauche Hilfe !

  • Themenstarter GeriCH
  • Beginndatum
GeriCH

GeriCH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2013
Beiträge
11
Also, erstmal Hallo!
Bevor ich Anfange zu schildern, wobei ich Hilfe brauche, erzähle ich erstmal die Geschichte um Hintergrundinformationen zu geben.
Ich habe jetzt über ein halbes Jahr in einer WG gewohnt. Wir hatten von Mitbewohnerin Elly schon zwei Katzen, beide ein halbes Jahr alt.
Die Eltern der beiden Katzen haben nochmals geworfen und ich und Mitbewohner Nr. 2 Jan, beschlossen, und nochmals zwei Katzen aus dem Wurf zu holen, da der Besitzer nicht gerade Tierfreundlich war (ist auch schon beim Veterinäramt angezeigt.)
Die vier Katzen haben sich alle prima verstanden. Jetzt mussten wir nur leider das Mietverhältniss auflösen. Elly nahm ihre beiden älteren Katzen mit, Jan seine eine und ich meine. Das alles ging sehr plötzlich von statten und ich hatte tierisch Angst das meine Koyuki ohne einen Spielfreund sehr einsam sein wird, also habe ich bei Ebay eine Kleinanzeige erstattet, worauf sich ein Herr gemeldet hat. Er hätte einen kastrierten, zweijährigen Kater den er aus schlechten Verhältnissen gerettet hat und könne ihn aber nicht mehr halten. Er würde mir ihn heute noch vorbei bringen.
Ich war Anfangs sehr begeistert davon, das Koyuki nicht mehr alleine sein müsse.

Der Herr der mir den Kater Gismo brachte, beschrieb diesen als sehr zutraulich und liebeswürdig. Gismo habe viel durchgemacht, hat in dem letzten Monat drei mal die Familie gewechselt und wurde versuch zu ertränken.
Ich sagte also Hals über Kopf 'Ja' zu Gismo. Als er mir Gismo gebracht hatte und ich versuchte, ihn mit Koyuki bekannt zu machen, fauchte und knurrte Koyuki so gleich und stimme Kampfgesang ein. So ging das die ganze Zeit weiter und Gismo versteckt sich nur und faucht sowohl mich, als auch meinen Vater oder meine Schwester immer an.


Meine Frage ist nun: Ich habe einen Freund der Gismo nehmen würde und Koyuki braucht anscheinend keine Spielgefährtin. Soll ich es trotzdem weiter versuchen, die beiden zusammen zu führen oder soll ich Gismo abgeben, bevor er sich eingewöhnt, damit er endlich ein festes zu Hause hat?


DANKE wenn ihr euch das durchgelesen und geantwortet habt. Ich weiß nicht was ich tun soll.
 
Werbung:
MissFoxy

MissFoxy

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
1.878
Ort
NRW
Wie lang geht die zusammenführung schon?
Das ist keine Sache von 2 stunden. Das dauert Tage oder Wochen.

Koyuki ist noch sehr jung, daher wird sie auf keinen Fall allein sein wollen.
Hab Geduld
 
GeriCH

GeriCH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2013
Beiträge
11
Haha, erst seit heute.

Ich habe nur die Befürchtung, das die beiden miteinander nicht klarkommen und Gismo schon wieder die Familie wechseln muss, wenn er sich gerade eingwöhnt hat.

Deswegen mache ich mir ja so Sorgen und überlege an der Stelle, Gismo meinem Freund anzuvertrauen, der Gismo dann behalten und sich wirklich intensiv um ihn kümmern kann und für Koyuki dann eine jüngere Spielfreundin zu holen, die noch nicht so eine 'Vorgeschichte' hat !
 
MissFoxy

MissFoxy

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
1.878
Ort
NRW
Eine jüngere Freundin macht viel mehr Sinn.
Man sagt gleiches Alter und gleiches Geschlecht.

Würde gismo bei deinem Freund dann allein leben? Das arme kerlchen.

Eine Zusamnenführung dauert immer seine Zeit
 
GeriCH

GeriCH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2013
Beiträge
11
Ja, das denke ich nämlich auch.
Ich habe da Ja zu Gismo gesagt ohne großartig darüber nachzudenken, das war echt sehr blöd von mir....



Ja würde er. Gismo ist jetzt fast zweieinhalb Jahre alt und wurde auch immer nur alleine gehalten und -wie gesagt- oft abgegeben. Und bei meinem Freund hätte er halt ein Konstantes zu Hause, und wenn er sich da richtig eingelebt hat und es ihm wieder besser geht, dann würde er sich noch einen zweiten Kater dazu holen !
 
GeriCH

GeriCH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2013
Beiträge
11
Also,
Gismo ist kastriert und er war immer eine Hauskatze, und wurde immer alleine gehalten. Und ich denke er ist eine europäische Kurzhaar.


Und nein, da der Herr sagte, er müsste schnell neue Besitzer finden da sein Mieter keine Katzen duldet.
Jetzt im nachhinein wundert es mich auch, ich hab die Sache echt überstürtzt. Und jetzt versuche ich halt rauszukriegen was das beste für Gismo ist, da der arme kerl ja schon genug durch gemacht hat.
 
GeriCH

GeriCH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2013
Beiträge
11
Sorry, mir stößt das ziemlich auf, bei Dir sehr oft zu lesen: Dann "hole" ich mir ein Tier. Ich hole mir ein Eis. Aber kein Tier.

Oh mann. Ja entschuldigung, so rede ich nunmal. Ich meine das nicht böse oder materialistisch. Mir würde nur kein anderes Wort dazu einfallen. Wenn du einen besseren vorschlag hast dann bitte.
 
L

lumaklein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2011
Beiträge
559
Ort
Hamburg
so jetzt beruhigen wir uns alle und atmen einmal durch, sicher war es keine durchdachte idee das der kater holter di polter zu dir gekommen ist! jetzt musst du da durch, du kannst ihn nicht nach ein paar stunden wieder rausschmeißen. am besten du holst am montag erstmal feliway! dann versucht du die beiden erstmal so zu trennen das sie sich riechen und sehen können aber sich nicht umbringen. und bitte kümmer dich um deine erste katze. sie hat jetzt das gefühl das ein feind in ihren revier ist und braucht gesondert aufmerksamkeit. lock sie mit futter oder beschmuse sie. und sollte der krawall der beiden blutig werden musst du sie drigend räumlich trennen.

aber jetzt alles umzuschmeißen ist schwachsinn. lass erstmal ruhe einkehren
 
GeriCH

GeriCH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2013
Beiträge
11
Okay, danke für die Ratschläge ihr Lieben !
Ich werde jetzt erstmal die beiden räumlich trennen und Gismo ankommen lassen und dann versuchen die beiden zusammen zu führen. Mal gucken wie es sich entwickelt, ich hoffe es funktioniert und die beiden fangen an sich zu verstehen oder zumindest zu tollerieren.
Danke !
 
L

lumaklein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2011
Beiträge
559
Ort
Hamburg
  • #10
das bringt jetzt auch nichts mehr, das hättest du zu anfang machen müssen. lass sie einfach in ruhe. die wurschteln sich das jetzt erstmal allein zurecht.
 
GeriCH

GeriCH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2013
Beiträge
11
  • #11
Okay, also die Klöten sind ab :D Da bin ich mir ganz sicher.

Den Impfpass kriege ich per Post nachgesendet, und zu den Vorhalten habe ich auch Kontakt. Ich werde auch auf jeden Fall mit ihm zum Tierarzt gehen, um alles durchchecken zu lassen !

So meine Altkatze ist jetzt ca. 4 Monate. Ein genaues Alter ist nicht klar, da mir die Katze gegeben wurde mit dem Kommentar das sie schon 'über 10 wochen alt ist', die Tierärtzin sagte aber sie sei 6 Wochen bzw maximal 8 Wochen alt. Wie ich schon sagte, der Vorbesitzer meiner Koyuki ist schon angezeigt da er die Katzen nicht gut behandelt hat.


Ja, ich muss gestehen das habe ich. Bzw. ich habe Gismo in der Küche aus der Box gelassen und die beiden sind sich dann über den Weg gelaufen.
Ich habe das so mit den anderen Katzen auch gemacht und hatte damit immer eigentlich erfolg ohne fauchen und knurren. dazu muss ich aber auch sagen, das die anderen immer im selben Alter und vom selben Geschlecht waren. Wie gesagt - ich habe einen Fehler gemacht !!!!



guess_who:

ich habe sogar drei Katzenklos in der Wohnung. Eins von Koyuki welches sie shcon gebraucht hat, eins von Gismo war er schon länger benutzt hat und ein komplett neues.
Ich hab auch getrennte Futternäpfe etc.
 
Werbung:
L

lumaklein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2011
Beiträge
559
Ort
Hamburg
  • #12
genau. deine aufregung überträgt sich auch auf die tiere. du musst immer ruhe ausstrahlen dann werden die tiere auch entspannter. und nur weil es kater und katze ist heißt das nicht zwangsläufig das sie sich nicht vertragen. da teilen sich gern die meinungen. lass einfach zeit ins land gehen :)
 
B

betty78

Forenprofi
Mitglied seit
28. Februar 2007
Beiträge
1.029
  • #13
Geduld, Geduld und nochmal Geduld.

:D

Lass dem Kater auch erst mal Zeit, anzukommen. Wenn er erst seit heut da ist, ist er total durcheinander.
 
GeriCH

GeriCH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2013
Beiträge
11
  • #14
Okay, dann werde ich die beiden trennen.
Mir ist auch aufgefallen, das Gismo sich mittlerweile traut, die WOhnung anzugucken, wenn Koyuki halt in einem anderen Raum ist. Ich versuch jetzt ruhig zu bleiben.

Was ist denn Feliway?? :)

Koyuki wurde schon geimpft und einmal rund-um-gecheckt. Sie kommt aber auch aus Haushaltung und nicht von einem Bauernhof!

Vielen Dank für die Tipps, ehrlich! Das beruhigt mich ungemein ! :) Ich war echt sehr verzweifelt !
 
L

lumaklein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2011
Beiträge
559
Ort
Hamburg
  • #15
feliway ist ein stecker oder spray was hormone beinhaltet und die tiere friedlicher werden lässt. kriegst du beim tierarzt oder bei fressnapf :)

wirkt toll und ist nicht allzuteuer :)

und wenn er schon rumschleicht ist es ein gutes zeichen. einfach cool bleiben und hab deine katzendame lieb :)
 
GeriCH

GeriCH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2013
Beiträge
11
  • #16
Okay super, den werde ich mir auf jeden Fall holen!

Vielen Dank ! :)
 
L

lumaklein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2011
Beiträge
559
Ort
Hamburg
  • #17
kein problem dafür sind wir ja alle da :) auch wenn es manchmal ne bissel ruppig wird wollen dir alle doch nur helfen :)
 
B

betty78

Forenprofi
Mitglied seit
28. Februar 2007
Beiträge
1.029
  • #18
Was ich dir noch raten würd, den Kater erst mal "machen lassen"... also sich erst mal bissl eingewöhnen. Damit er sich erst mal die Wohnung angucken kann. vielleicht kannst du Koyuki mit ins Schlafzimmer nehmen über Nacht (wenn ein Klo für sie da ist und Wasser)

Der braucht erst mal ein paar Tage, bis er erst mal "angekommen" ist.

Hab selber 2 so Scheuchen.

Vorlesen, zu nichts drängen, mal testen, ob er vielleicht spielen will (wenn nicht - dann kommt das später!). Aber das alles erst in ein paar Tagen!

Meine beiden kannten Spielen gar nicht - und jetzt könnts den ganzen Tag rundgehen :rolleyes:
 
L

lumaklein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2011
Beiträge
559
Ort
Hamburg
  • #19
also ich weiß nicht ob dich das weiterbringt, aber als ich meine große aus dem tierheim geholt habe, da habe ich mich viel in ihre nähe gesetzt und ihr von mir erzählt. irgendwann hat sie sich dann auf mein schoß gesetzt und mit mir gekuschelt. ich hab mal irgendwo gelesen das katzen es sehr lieben wenn man ruhig mit ihnen erzählt :pink-heart:
 
GeriCH

GeriCH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2013
Beiträge
11
  • #20
Danke, das sind alles wirklich gute Tipss die ich umsetzten werde. Koyuki hab ich jetzt erstmal im Schlafzimmer mit Klo und allen drum und dran und Gismo kann jetzt erstmal ein paar Tage die Wohnung erforschen.

Danke :))
 
Werbung:

Ähnliche Themen

G
Antworten
1
Aufrufe
3K
ottilie
höhlenbärin
Antworten
19
Aufrufe
2K
Marita6584
Marita6584
K
Antworten
11
Aufrufe
6K
V
C
Antworten
11
Aufrufe
4K
Carlositi
C
L
Antworten
13
Aufrufe
1K
Duna

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben