Schichtdienst und füttern!?

Elvis&Priscilla

Elvis&Priscilla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 August 2009
Beiträge
155
Hallo ihr lieben!

Heute ziehen Elvis und Priscilla bei mir ein...zwei Hauskatzenkinder!
Jetzt hab ich mal eine Frage...ich bin Kinderkrankenschwester und arbeite im Schichtdienst..das macht natürlich ein regelmäßiges füttern schwierig!
Ich kenn das von meinen Eltern, da bekommen die Katzen fast immer zu einem geregelten Zeitpunkt was zu essen!
Das ist bei mir nicht möglich..ich hab jetzt 3 Wochen Urlaub wenn die beiden kommen und bin mir unsicher wann ich sie denn am besten füttern soll, weil ich auch nicht möchte das sie meckern wenn ich nicht da bin und sie nix zu futtern bekommen!:stumm:
Ich hoffe ihr könnt meinen etwas verschwommenen Beitrag verstehen...ich bin soooo müde vom Nachtdienst! :sad:

Danke!
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
57
Ort
Oberbayern
In der Natur kriegen sie auch nicht pünktlich was. Ich denke, dass es reicht, wenn du ihnen was gibst, wenn du daheim bist.

Das wird sich sicher einspielen.
 
T

Tabby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2009
Beiträge
590
Ich arbeite auch im Schichtdienst - sogar 13 Stunden. Bei Nachtschicht bekommen sie um 17 Uhr etwas und dann erst wieder nächsten morgen um 7 Uhr. Bei Tagschicht bekommen sie um 5 Uhr etwas und dann abend um 19 Uhr. Das ist zwar nicht optimal, aber geht nicht anders. Ich gebe allerdings auch nachdem sie gefressen hat noch eine kleine Menge Trockenfutter in den Napf. Dann kann sie sich bei aufkommenden Hunger bedienen.
 
JeWiChi

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
Also bei mir ist die Schicht zwar nicht so Krass, aber wenn ich früh habe dann bekommen sie direkt nach dem aufstehen was und bevor ich aus dem haus gehe, eine kleinigkeit.
und wenn ich spät habe, dann halte ich das genauso..halt später dann und dann auch erst wieder wenn ich wieder komme.

sie verhungern nicht keine Sorge und meine haben sich auch daran irgendwie gewöhnt ;)
 
S

Sveni

Gast
Huhu,

wie liegen denn deine verschiedenen Schichten?

Ich weiß nur bei uns in der Firma sind die Jobs mit Schichtdienst wie folgt
Schicht A: 6-14Uhr
Schicht B: 14-22Uhr
Schicht C: 22-6Uhr

Die Leute dort wechseln in halbwegs festen Rythmen durch diese Schichten.
Bei diesen Schichten könnt man also die Katzen zwischen 5-7 morgens füttern, zwischen 13-15 und 21-23 Uhr...
Wenns dann grad vor der 14:00 Schicht mit dem Frühstück mal 09:00 wird, wird das auch nichts schaden!
Ich steh am WE auch nicht um 07:00 auf, damit die Miezen was kriegen. Die warten dann eben bis 09:00-10:00!:)

Meine Ma ist Ärztin...sie hat 18-24h Schichten...du dann auch? In dem Fall könnt ggf ein Futterautomat helfen.

LG
 
Elvis&Priscilla

Elvis&Priscilla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 August 2009
Beiträge
155
Meine Schichten gehen von 6-13.30, von 13-20.30 und von 20-6.30!
Da ich aber jeden Tag noch 70km Weg zur Arbeit habe muss ich jeweils eine Stunde früher schon aus dem Haus!

Leider hab ich keine festen Schichten aber ich werde ihnen einfach uach jetzt schon immer mal zu unterschiedlichen Zeiten was anbieten und dann wenn ich wieder arbeite ( hab 3 Wochen Urlaub :yeah:) einfach ein bisschen Trockenfutter hinstellen!

Oder sprich was dagegen?
 
R

rubytuesday

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Juni 2009
Beiträge
460
Ort
Sachsen-Anhalt
Du, die Idee mit dem Futterautomaten find ich gut für deine Situation. Ich habe mir letzte Woche 2 sehr einfache gekauft, weil ich am Wochenende über Nacht nicht zuhause sein werde.
Es gibt einfache und komfortable, zwischen 10 und 50 Euro (oder so:rolleyes:) von verschiedenen Firmen mit 1 - 4 Fächern für Futter.
Meine haben 1 Fach für 300gr. Futter und eine Zeitschaltuhr (ähnlich wie bei einer Eieruhr) mit der ich die Zeit einstellen kann 1-48 Std.. So muss man nur das Futter reintun, Zeit zur fütterung einstellen, also zb in 4 Std. und dann geht die Klappe von allein auf wenns soweit ist. Funktioniert bei uns recht gut. Empfindlich sollte Katze nicht sein, denn einige der Futterautomaten ticken wegen der Uhr auch. Es braucht unter Umständen 1-2 Tage eingewöhnung.

LG ruby
 
Zuletzt bearbeitet:
JeWiChi

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
also ich denke mein Chico würde das teil auseinander nehmen bevor die Klappe aufgeht ;)
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Meine Schichten gehen von 6-13.30, von 13-20.30 und von 20-6.30!
Ich hab auch jahrelang Schicht gearbeitet und einfach einmal in der Früh gefüttert - je nachdem halt zwischen 5.30 und 10.30 ;) - und dann ein zweites Mal am Abend - auch wieder je nach Dienst um 17 Uhr bis 20 Uhr....mein Kater kannte mein "Radl" bald schon ganz genau!
 
B

Balu78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 April 2009
Beiträge
278
Ort
Leutkirch/Allgäu
Ich arbeite auch im Schichtdienst, mal früh, mal spät... Mein Kater ist das von Anfang an gewöhnt, gar kein Problem, morgens gegen 6.00 bekommt er Nassfutter, dann je nachdem wie ich arbeiten gehe um 12.30 oder 16.30 eine kleine Portion Trockenfutter und abends dann je nach Schicht um 20.00 oder 22.30 nochmal Nassfutter.
Deine beiden Kleinen werden damit auch gar kein Problem haben ;-)
Viel Spaß mit den beiden!!!
 
AsheNabradia

AsheNabradia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 August 2009
Beiträge
159
Ort
Ich wohne im schönen Ruhrgebiet, mitten drin statt
Also, wie die anderen kann ich dich nur beruhigen.
ich arbeite ebenfalls im Schichtdienst und abwechselnd dann (da ich noch in der Ausbildung bin) Blockunterricht. Meinen macht das gar nichts.
Und bei Nicht-schitdienstlern gibt es ja auch druchaus unterschiedliche Fütterungszeiten, z.B. am WE, da schläft man durchaus auch mal länger oder wenn man Urlaub hat... :smile:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben