Scheuer Neuling

Tollplaatsch

Tollplaatsch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2014
Beiträge
17
Hallo Zusammen!

Unser 2 jähriger Kater hat am Montag Gesellschaft von einer 5 Monate jungen Katze bekommen. Die Kleine ist extrem schüchtern. Die ersten beiden Tage saß sie nur auf dem Kratzbaum und hat sich nicht von der Stelle bewegt. Ich habe mich davor gesetzt und ihr immer meine Hand hingehalten. Sie fing an daran zu schnuppern und schmiegte sich an meine Hand. Daraufhin kam sie auch von dem Kratzbaum geklettert und schaute sich etwas um. Sie entfernte sich aber max 1 m von mir und kam immer wieder zurück um sich kurz an meine Hand zu schmiegen. Ich kann sie nur leicht berühren weil sie sonst gleich zusammenzuckt. Ihr Futter habe ich ihr auf dem Kratzbaum gestellt. Um sie etwas zu locken habe ich den Napf eine Etage tiefer platziert. Es hat nicht funktioniert. Sie hat gewartet bis ich wiederkam (die gleiche Prozedur mit Hand hinhalten etc). Dann hat sie sich auch eine Etage tiefer getraut und angefangen zu fressen.
Seit heute hockt sie im Wohnzimmer unter dem Sofa. Sie kam erst raus, als ich sie etwas gelockt hatte. Wieder folgte sie mir und entfernte sich kaum. Ich hab mich aufs Sofa gelegt. Sie kam zu mir uns legte sich dazu. Ich stand auf verließ das Zimmer und als ich wiederkam saß sie wieder unter dem Sofa.
Unser Kater Alex und sie haben sich am ersten Tag kurz angefaucht. Seit dem beobachtet es sie nur. Die beiden haben sich aber auch schon friedlich beschnuppert.

Ich weiß es ist noch früh, aber habt ihr Tipps für mich? Ich mach mir Sorgen, dass sie zu wenig trinkt (ich mische als Ausgleich etwas Wasser ins Futter), frisst und nicht auf’s Katzenklo geht (und davon vielleicht Verstopfung bekommt).
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.595
Ort
35305 Grünberg
Warum hast du dir eine Katze zu deinem Kater geholt? Du hast sicherlich vorher gelesen, dass diese Konstellation recht unglücklich gewählt ist. Da kann man nur hoffen, dass es nicht zu stressig für die Katze wird.

Lass der Katze Zeit , lass sie das Tempo bestimmen. Gut geht immer einfach im Raum sitzen und vorlesen.
 
Tollplaatsch

Tollplaatsch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2014
Beiträge
17
Wir haben ihm Gesellschaft geholt, weil wir unsere andere Katze Maja leider weggeben mussten. Sie hat sich sehnlichst Freigang gewünscht. Und Alex fühlt sich allein nicht wohl. Die neue Katze wurde uns vom Tierheim vorgeschlagen. Diese kennen Alex, da er auch von dort stammte.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Aber schon im Mai wurde dir gesagt, das es immer besser
ist gleichalte und gleichgeschlichtliche Katzen zusammen
zu bringen.

Die Konstellation ist wieder denkbar schlecht gewählt,
die Katze ist ja auch gerade erst aus dem Babyalter raus,
man kann ihren Charakter jetzt noch nicht genau einschätzen.

Warum hast du hier im Forum nicht erst noch mal ein bischen quer gelesen ?

Manchmal funkioniert es natürlich auch, halte ich aber in deinem
Fall jetzt für unwahrscheinlich, wahrscheinlich wirst du die Katze
auch irgendwann wieder abgeben... :(
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
OT: Deine Mieze Maja....war es schwierig, einen guten Platz mit Freigang für sie zu finden? Wo sie sich auch wirklich wohlfühlt und Kumpels hat? Bin nur neugierig, denn ich stelle es mir nicht leicht vor, ein Tier abzugeben. Mir wäre sicher kein Platz gut genug, ich hätte da wirklich ein Problem.
 
Tollplaatsch

Tollplaatsch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2014
Beiträge
17
OT: Deine Mieze Maja....war es schwierig, einen guten Platz mit Freigang für sie zu finden? Wo sie sich auch wirklich wohlfühlt und Kumpels hat? Bin nur neugierig, denn ich stelle es mir nicht leicht vor, ein Tier abzugeben. Mir wäre sicher kein Platz gut genug, ich hätte da wirklich ein Problem.

Es war eine verdammt schwere Entscheidung und ich möchte das nicht noch einmal machen. Ich habe mir vorher ihr neues Zuhause angeschaut und auf dem neuen Besitzer auf den Zahn gefühlt. Er ist ein netter, tierlieber Mann und hat gleich noch ein Sorgenkind aus dem Tierheim mitgenommen. Maja hat dort jede Menge Platz, Freigang und noch zwei Artgenossen. Es tat weh, aber es war richtig so.

Und nun zu dem Neuzugang. Ich kenne meinen Kater Alex besser als ihr. Er kommt gut mit Katzen zurecht und verhält sich nicht wie ein typischer Kater. Er ist vorsichtig und kein Draufgänger. Mir jetzt vorzuwerfen ich hätte ein schlechte Entscheidung getroffen ist eine Frechheit! Ich hätte nie eine so kleine Katze zu uns geholt, wenn ich nicht sicher wäre, dass es mit ihm funktionieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Das dachte ich mir, daß das einfach scheußlich gewesen sein muß. Aber tröste Dich damit, daß Du zum Wohle des Tieres gehandelt hast. Denn das eigene "ich liebe sie aber und will sie bei mir behalten" ist verdammt stark. Hut ab, daß Du das überwunden hast,es war sicher richtig so.

Siehst du sie noch manchmal, die Maya? Ich wäre da furchtbar und würde sicher noch ab und an reinschneien,einfach damit ich 100% sicher wäre, daß auch alles so ist, wie ich es mir gedacht habe.

Es war eine verdammt schwere Entscheidung und ich möchte das nicht noch einmal machen. Ich habe mir vorher ihr neues Zuhause angeschaut und auf den neuen Besitzer auf dem Zahn gefühlt. Er ist ein nette, tierlieber Mann und hat gleich noch ein Sorgenkind aus dem Tierheim mitgenommen. Maja hat dort jede Menge Platz, Freigang und noch zwei Artgenossen. Es tat weh, aber es war richtig so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tollplaatsch

Tollplaatsch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2014
Beiträge
17
Nein, ich sehe sie nicht wieder. Das würde ich nicht aushalten immer wieder ohne sie gehen zu müssen. Aber ich werde wahrscheinlich dort mal anrufen und fragen wie es läuft.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Ja.....verstehe ich auch. Das bin bloß ich, extrem mißtrauisch, ob es "meinem" Tier auch wirklich gut geht da. Denn wenn nicht, bin ich Schuld. Allerdings kennst du den Mann ja persönlich und da hat man dann schon einen anderen Eindruck, als wenn man nur im Internet drüber liest.

Zum Thread-Thema kann ich nichts sagen, aber andere können es bestimmt. Alles Gute.

Nein, ich sehe sie nicht wieder. Das würde ich nicht aushalten, dann immer wieder gehen zu müssen. Aber ich werde wahrscheinlich dort mal anrufen und Fragen wie es läuft.
 
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
  • #10
Hallo Tollpaatsch,

das stelle ich mir echt hart vor, die Katze abgeben zu müssen, weil sie Freigang einfordert :( wenn man weiß, dass es irgendwann geht, hält mans vielleicht noch aus, aber wenn man weiß man wird ihr das nie bieten können... war wahrscheinlich die richtige Entscheidung.

Was die neue Konstellation angeht. Ich hoffe sehr du hast recht und es klappt. Hier wurde leider gar nicht auf deine Frage eingegangen. Ich versuchs mal:

Sie ist erst zwei Tage da. Gib ihr wirklich noch Zeit, sich einzugewöhnen. War sie denn noch gar nicht auf dem Klo oder warum hast du Angst, sie trinkt nicht? Wasser im Futter ist doch schon mal gut.
Auf jeden Fall brauchst du Geduld. Dass er sie jetzt nicht mehr anfaucht ist schon mal super.
Optimal ist so eine Konstellation natürlich nicht. Ich hoffe aber mal, du hast recht und Glück mit deiner Kitten-Wundertüte :p;)
 
Tollplaatsch

Tollplaatsch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2014
Beiträge
17
  • #11
Hallo Tollpaatsch,
Sie ist erst zwei Tage da. Gib ihr wirklich noch Zeit, sich einzugewöhnen. War sie denn noch gar nicht auf dem Klo oder warum hast du Angst, sie trinkt nicht? Wasser im Futter ist doch schon mal gut.
Auf jeden Fall brauchst du Geduld. Dass er sie jetzt nicht mehr anfaucht ist schon mal super.
Optimal ist so eine Konstellation natürlich nicht. Ich hoffe aber mal, du hast recht und Glück mit deiner Kitten-Wundertüte :p;)

Sie hat sich bisher nur von der Stelle bewegt, wenn ich dabei war. Deswegen bin ich nicht sicher, dass sie sich zwischen den Räumen hin- und herbewegt bzw. überhaupt aus ihrem Versteckt kommt, wenn ich nicht da bin. Wasser hat sie aber in beiden Räumen. Wie gesagt, sie traute sich nicht mal auf dem Kratzbaum eine Etage tiefer.
 
Werbung:
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
  • #12
Ja aber es sind trotzdem erst zwei Tage. Viele Katzen brauchen lang, um zu merken, dass ihnen keine Gefahr droht. Ist doch schon mal schön, dass sie in dir keine Gefahr sieht :)
Sie wird sich schon noch mehr trauen. Wo schläft sie denn? Auch unter der Couch? Also nachts meine ich jetzt.
Oft kommen scheue Katzen erst nachts raus und untersuchen dann die Wohnung. Kontrollier mal die Kaklos genauer. denkst du da könnte was von ihr drin sein oder nur vom Kater? Ich weiß es nicht genau, aber ich geh mal davon aus, dass eine kleine Katze kleinere Würstchen macht, als ein großer Kater :D Kann ich aber nicht genau einschätzen. ^^

Edit: Hab grad noch mal genauer gelesen. Du scheinst sie mit der Hand ja gut locken zu können. Dann zeig ihr doch einfach immer ein stück mehr vom Wohnzimmer :) bis sie dann auch in die anderen Räume geht. Vor allem das Kaklo solltest du ihr zeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tollplaatsch

Tollplaatsch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2014
Beiträge
17
  • #13
Ja, ich locke sie schon etwas durch die Gegend. Am Katzenklo saßen wir auch schon. Die beiden »Häufchen« heut morgen waren fast gleich groß. :confused:
Heut morgen hat mein Freund sie auf dem Sofa entdeckt. Aber da ist sie auch gleich wieder unter das Sofa verschwunden. Mal schauen wie es heut Abend läuft.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #14
Ich würde sie nicht groß locken, damit sie sich bewegt. Streicheln, wenn sie es möchte, natürlich schon. Aber ansonsten lass sie bestimmen, wann sie sich traut, ihr neues Zuhause zu erkunden.

Wenn sie futtert (Nassfutter nehme ich an?) und Du ihr ein Klo in die Nähe stellst, dass sie benutzen kann, wenn sie allein ist und sich sicher fühlt, ist das für den Anfang erst einmal okay.

Lass ihr Zeit. Manche Katzen brauchen 2 Wochen, andere 5 Wochen und wieder andere spazieren aus dem Korb und sagen: Oh fein, das ist also mein neues Zuhause ;)
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
661
scheuer Kater
Antworten
26
Aufrufe
2K
Anfrob
Antworten
51
Aufrufe
2K
minna e
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben