Scheue Katze

C

Cat_

Benutzer
Mitglied seit
16 November 2012
Beiträge
35
Ort
Köln
Hallo zusammen

Ich habe mir gestern meine erste Katze gekauft. Sie ist 18 Monate alt.
Seit gestern Abend sitzt sie nur in der Box und starrt raus. Streicheln kann man sie, sie fängt auch an zu schnurren. Nur so ist sie, wie ich finde, nicht wirklich auf einen Menschen bezogen. Der Vorbesitzer sagte auch, dass sie ehr für sich ist und nur ab und an mal raus kommt. Kann jemand vielleicht Tipps geben, wie ich meine Katze an mich gewöhnen kann, obwohl sie ehr der Alleingänger ist ?

Lg Melanie
 
Werbung:
Maureen

Maureen

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2012
Beiträge
2.267
Ort
Passau
Hallo, erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

Ein Besitzerwechsel ist für eine Katze eine stressige Situation. Fremde Menschen, fremde Umgebung, fremde Gerüche ... lass sie erstmal in Ruhe ankommen und lass sie auf Dich zukommen.

In dem Raum, in dem die Box steht solltest Du das Kaklo, davon etwas entfernt Futter und Wasser zur Verfügung stellen.

Und dann lass sie erstmal kommen.

Von einer scheuen Katze kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht die Rede sein.

Weißt Du, wie die Katze vorher gelebt hat? Wurde sie alleine gehalten?

Mit 18 Monaten ist die Katze viel zu jung um in Einzelhaltung gehalten zu werden. Katzen brauchen ihre Artgenossen zum Glücklichsein. Wurde sie bei ihrem Vorbesitzer auch alleine gehalten, hat er sie wahrscheinlich zum Einzelgänger "erzogen". Das ist sehr sehr schade für das Tier, dieser Prozess ließe sich aber noch umkehren. Das würde dann jetzt in Deiner Verantwortung liegen.

Bitte informiere Dich gründlich über artgerechte Katzenhaltung. Ein ganz wichtiger Aspekt wäre eben, eine Katze nicht alleine zu halten. Vor allem dann, wenn sie nur in der Wohnung gehalten wird.
 
C

Cat_

Benutzer
Mitglied seit
16 November 2012
Beiträge
35
Ort
Köln
Hallo
Nein die Katze wurde mit 2 weiteren gehalten.
Von denen hat sie sich aber distanziert, sagte der Besitzer.
Er meinte, sie wäre eine Eckenhockerin und man bekäme sie nur zu Gesicht, wenn sie lust drauf hat oder schmusen möchte.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
So, wie du es beschreibst, ist meine Vermutung, dass die anderen beiden Katzen, mit dene sie zusammen gehalten wurde, sich nicht mit ihr verstanden haben.
Klingt, als hätten sie sie "ausgeschlossen" - ich kanns jetzt grad nciht besser formulieren.

In jedem Fall stimme ich Maureen zu - sie sollte auf keinen Fall in Einzelhaltung leben müssen!
 
C

Cat_

Benutzer
Mitglied seit
16 November 2012
Beiträge
35
Ort
Köln
Ja das denke ich auch, weil die beiden anderen Katzen saßen die ganze Zeit zusammen und haben sich geputzt oder miteinander gespielt. Nur zu ihr kam keiner. Ja ich denke auch, dass ich eine 2. dazu hole. Nur ich bin ein totaler Anfänger, sie ist meine erste Katze.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Lass ihr auf jeden Fall erst mal Zeit.
Stell ihr in die Nähe ihres Verstecks Futter, Wasser, Klo und lass sie in Ruhe.

Also ich meine: nicht hingehen, Streicheln etc.
Du kannst dich in Sichtweite hinsetzen und ihr vorlesen oder versuchen, mit einer Angel oder einem Federwedel mit ihr zu spielen.

sie ist noch recht jung, daher denke ich, wird sie noch Vertrauen fassen.

Wenn ihr euch dann besser kennen gelernt habt und du auch ihren Charakter einschätzen kannst, kannst du dich auf die Suche nach Nr. 2 begeben denn dass sie vom Charakter her zu deiner Katze passt und sie z.B. nciht unterbutter oder stalkt usw ist wichtig.
 
C

Cat_

Benutzer
Mitglied seit
16 November 2012
Beiträge
35
Ort
Köln
In ruhe lasse ich sie. Und alles was sie braucht steht in ihrer Nähe.
Jetzt gerade ist sie zu mir auf die Couch gekommen, legt sich aber zitternd hinter mich.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Das ist doch schon ein kleiner Fortschritt, dass sie von allein zu dir kommt.
Lass sie machen ud wenn sie zu dir kommt, ist das schön,
Wenn sie dir zeigt, dass sie gestreichelt werden möchte, dann tu ihr den Gefallen ;)

Wenn du sagst, sie zittert, ist das wahrscheinlich Unsicherheit.
Vll. durfte sie im alten Zuhause nciht auf die Couch oder sie wurde wirklich von den anderen Katzen untergebuttert und befürchtet, dass diese auch mit bei dir sind - das weiß man ja nie.

Dher gibt ihr die Zeit die sie braucht - hört sich doch jetzt schon recht vielversprechend an :)

Und berichte hier ruhig weiter über eure Fortschritte :)
 
C

Cat_

Benutzer
Mitglied seit
16 November 2012
Beiträge
35
Ort
Köln
Ja ich freue mich auch gerade total :) Ich dachte ich seh nicht richtig, als sie zu mir kam. Nur Miaut sie gerade oft, hört sich aber an als wäre sie unsicher, wenn man das so sagen kann ?
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #10
Entweder ruft sie nach den anderen Katzen - falls sie diese doch gemocht hat - kann man nciht so sagen.
Kann aber auch sein, sie hat Hunger, will kuscheln oder erzählt einfach nur gern.
Das ist jetzt deine Aufgabe, es rauszufinden^^
 
C

Cat_

Benutzer
Mitglied seit
16 November 2012
Beiträge
35
Ort
Köln
  • #11
Schade das sie nicht meine Sprache spricht, dann wäre es so einfach :D
Hunger glaube ich nicht, habe ich ihr eben hingestellt. Und wählerisch soll sie wohl nicht sein :) Das Miaun wird aber immer leiser, langsam hört sie auch auf zu zittern. Hoffentlich entspannt sie sich jetzt langsam mal.
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #12
Vll. ist das Miauen auch wirklich Unsicherheit.
Halte ihr doch malvorsichtig deine Hand hin - so leicht als Faust und mit dem Handrücken nach oben.
Wenn sie dann "Köpfchen gibt" heißt es, dass sie gestreichelt werden mag.
Wenn sie vor deiner Hand zurückschreckt, dann lass sie :)

Und stell doch bei Gelegenheit - wenn sie etwas sicherer geworden ist - hier mal ein Foto ein :)
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.463
Alter
53
Ort
NRW
  • #13
18 monate alt, und sie hat vorher mit zwei anderen katzen zusammengelebt?

und seit gestern ist sie bei dir?

was erwartest du? katzen sind keine maschinen. gib der motte zeit.

und dann... ist sie kastriert, wie sieht es mit impfungen usw. aus?
 
C

Cat_

Benutzer
Mitglied seit
16 November 2012
Beiträge
35
Ort
Köln
  • #14
18 monate alt, und sie hat vorher mit zwei anderen katzen zusammengelebt?

und seit gestern ist sie bei dir?

was erwartest du? katzen sind keine maschinen. gib der motte zeit.

und dann... ist sie kastriert, wie sieht es mit impfungen usw. aus?

Ich habe gesagt das ich sie in Ruhe lass ! Und habe auch nichts anderes von ihr verlangt. Und auch habe ich gesagt, dass ich eine totale Anfängerin bin, was die Katzenhaltung angeht. Das war jetzt echt unfreundlich.

Sie ist nicht kastriert aber geimpft und entwurmt.


SweetGwendoline

Sie lässt sich streicheln und kommt auch dann mit ihrem Köpfchen und schnurrt ganz leise.
 
C

Catma

Gast
  • #15
Hast ja schon viele gute Tipps bekommen. Schön, dass sie einen Kumpel bekommen soll, ich würde damit aber nicht zu lange warten. Denn dass sie sich mit den 2en schlecht verstanden hat, heißt ja nicht, dass ihr nun keine kätzische Gesellschaft fehlt. Dazu ist sie zu jung.
Sie muss sicher erstmal bei dir ankommen, aber wenn du dich in nächster Zeit nach einer passenden Kumpeline umsiehst, wird es sicher noch etwas dauern, bis du fündig wirst, bzw sie auch einzieht...

Wichtig wäre, dass die Kumpeline im gleichen Alter ist, das ist gerade in dem typischen Spiele-alter wichtig.
Vom Charakter her müsste es gut passen. Es kann gut sein, dass die Kleine schnell bei dir aufblüht und sich unter den besseren Voraussetzungen als gar nicht sooo schüchterne Katze entpuppt ;)
Die "neue" Kumpeline sollte ihr vom Wesen und Charakter her sehr ähnlich sein, also nicht zum "Ausgleich" zB eine lebhafte Katze zu einer ruhigeren setzen...
Bei Katzen gilt immer "gleich & gleich gesellt sich gern" :)

Falls sie doch eher ruhig, ängstlich und verschüchtert bleiben sollte, wäre auch eine ruhige Partnerin für sie besser. Aber eben eine, die trotzdem ausgeglichen und gut sozialisiert ist, so dass sie sich bei ihr einiges abschauen kann :)
 
Zuletzt bearbeitet:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #16
Ich habe gesagt das ich sie in Ruhe lass ! Und habe auch nichts anderes von ihr verlangt. Und auch habe ich gesagt, dass ich eine totale Anfängerin bin, was die Katzenhaltung angeht. Das war jetzt echt unfreundlich.

Sie ist nicht kastriert aber geimpft und entwurmt.


SweetGwendoline

Sie lässt sich streicheln und kommt auch dann mit ihrem Köpfchen und schnurrt ganz leise.

Ganz ruhig, nicht aufregen.
Das war von minna e ganz sicher nicht böse gemeint.

Wenn sie sich streicheln lässt und Köpfchen gibt, ist das super.

Gib ihr noch etwas Zeit, sie wird sich schnell an dich gewöhenn, so wie es sich anhört.

Sobald sie sich etwas eingewöhnt hat, solltest du sie aber unbedingt kastrieren lassen!

Übrigens fällt mir ein: Waren die anderen Katzen in ihrem alten Zuhause Katzen oder Kater und waren die kastriert?
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.463
Alter
53
Ort
NRW
  • #17
Ich habe gesagt das ich sie in Ruhe lass ! Und habe auch nichts anderes von ihr verlangt. Und auch habe ich gesagt, dass ich eine totale Anfängerin bin, was die Katzenhaltung angeht. Das war jetzt echt unfreundlich.

Sie ist nicht kastriert aber geimpft und entwurmt.

das war unfreundlich. eine katze einen halben tag zu haben... und sie dann als scheue katze zu bezeichnen.

und du hast die katze gekauft? unkastriert? *gratulation* :rolleyes:


ist sie getestet? ist sie vielleicht gar tragend?

ob ich freundlich rüberkomm oder nicht, ist mir echt vollkommen latte. aber wenn ich das hier so lese, wird mir angst und bange.

und meine sorge gilt der katze
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #18
Können wir bitte in einem vernünfitigeren Ton weitermachen?
Man muss doch bitte nciht immer gleich draufhauen.

Meine beiden Kater stammen auch aus den ebay-Kleinnzeigen - da wusste cih es eben auch nciht besser.
Jeder fängt mal an und einige belesen sich eben vorher nicht - da schließe ich mcih auch nicht aus.

Sie sucht doch aber jetzt Rat und Unterstützung - das ist ein guter Anfang, finde ich.
 
C

Cat_

Benutzer
Mitglied seit
16 November 2012
Beiträge
35
Ort
Köln
  • #19
Kam mir aber leider so vor.

Sie lebte mit einem Kater, der nicht kastriert ist und einer weiteren Katze.
Ich werde die Tage mal einen Tierarzt aufsuchen, nicht das die Kleine trächtig ist. Daran hab ich aber auch erst zu Hause gedacht.

Ich glaub ich werde mich dann mal umsehen wegen einer Partnerin umsehen.
Aber könnte ich auch nach einem gleichaltrigem, kastriertem Karter gucken ?
Oder ist es besser, wenn eine Katze dazu kommt ?
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.463
Alter
53
Ort
NRW
  • #20
und da die katze leise schnurrt, ist sie sicher auch schüchtern und zurückhaltend. :rolleyes:

ehrlich, die ferndiagnosen werden immer besser hier.



mir stößt es halt sauer auf, wenn nach EINEM TAG hier gebrüllt wird nach hilfe.

erfahrung hin oder her, dass es sich um ein individuelles lebewesen handelt, dürfte der te schon klar sein. :cool:


ABER: stimmt, meinen ton bekomm ich hier vermutlich nicht mehr "richtig in den griff" also macht gerne alleine weiter.
 

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
953
friendlycat
Antworten
15
Aufrufe
2K
Antworten
3
Aufrufe
1K
hobgoblin
Antworten
18
Aufrufe
1K
Katzenboa
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben