Scheue Katze zugelaufen

troika01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2011
Beiträge
20
Hallo,
uns ist eine kleine Katze ( denke so ein halbes Jahr alt) zugelaufen. Sie lässt sich nicht anfassen, schwänzelt aber immer um uns rum, wenn wir draussen sind. Auch unsere beiden Thai-Katzen tun ihr nichts mehr. Ins Haus geht sie nicht.
Sie dürfte vom benachbarten Bauernhof sein, die hatten dieses Jahr junge Katzen, die Mutter ziemlich lange versteckt hat. Aber sie meinten, sie sei nicht von ihnen.
Wie am besten weiter vorgehen?
Danke Gruß
Lu
 

troika01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2011
Beiträge
20
Besitzer ist der Bauernhof aber denen ist die Kleine egal.
Sie lässt sich einfach nicht anfassen, schwänzelt zwar immer rum, aber sobald man näher kommt geht sie zurück.
 

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Besitzer ist der Bauernhof aber denen ist die Kleine egal.
Sie lässt sich einfach nicht anfassen, schwänzelt zwar immer rum, aber sobald man näher kommt geht sie zurück.
Also, ich habe jetzt so verstanden, dass der Bauer nichts dagegen haben würde, wenn Ihr sie aufnimmt.

Möchtet/könnt Ihr Euch um sie kümmern?
 

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ups, jetzt bist Du schon wieder weg.

Also, es wäre schön, wenn Ihr Euch um die Kleine kümmern könntet, wenn sie schon dem Bauer egal ist :(

Am Besten zuerst zu regelmäßigen Zeiten Futter anbieten und wenn Ihr sie seht, dann sprecht sie ruhig und sanft an.

Wie schaut sie aus?
Scheint sie gesund zu sein?

Ihr könntet auch einen Tierschutzverein in Eure Nähe informieren. Sie müsste auch schnellstens kastriert werden.

Schreibe mal bitte ein bisschen mehr. :)
 

troika01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2011
Beiträge
20
Hallo Krissi,

Sie ist eine graue Hauskatze (weibchen) Sieht gesund aus. Gefüttert wird sie von uns bereits regelmäßig und wartet auch morgens und abends aufs Futter. Aber sie ist halt immer noch sehr Scheu.
 

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Hallo troika01,

Gefüttert wird sie von uns bereits regelmäßig und wartet auch morgens und abends aufs Futter.
Das ist schon mal sehr gut. :)

In welcher Entfernung schwänzelt sie rum?
Wie wärs, wenn Du versuchst bei der nächsten Fütterung, etwas näher an sie heranzukommen und einfach nur stehen zu bleiben, so dass sie noch in Ruhe futtern kann.

Und weißt Du auch, ob sie kastriert ist?
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Trägt die Katze ein Schild um den Hals, auf dem steht:
"Ich bin eine Katze vom Bauer, er interessiert sich nicht für mich" ?
Nein?
Dann suche den Besitzer.
 

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Sprich mal den Bauer auf die Katze an, ob sie wirklich vom ihm kommt und ob er was dagegen hat, dass sie nun bei Euch ist.

Bleibt sie auch bei Euch am Tage, zwischen den Fütterungen?
Und kann sie in Eure Scheune oder Nebengelass, wenn es kälter ist?
 

troika01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2011
Beiträge
20
Tagsüber ist sie oft nicht da, je nach dem ob jemand im Garten ist oder nicht. nachst schläft sie im Schuppen.
 

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Hallo toika01,

Also, Katze (hat sie eigentlich auch einen Namen?) hat regelmäßig Futter, einen trockenen Schlafplatz und sie sieht gesund aus. Das ist schon mal gut. :)

Du schreibst immer nur so knapp.

Wie am besten weiter vorgehen?
Worauf zielt eigentlich Deine Frage ab, was möchtest Du wissen?

Ob Du die Katze dem Bauer zurückbringen solltest?
Oder, wie Du die Katze zahmer bekommst?

Sie müsste auf jeden Fall kastriert werden, denn ansonsten habt Ihr wohl im Schuppen demnächst noch mehr Katzen.

Wie lange ist sie eigentlich schon bei Euch?
 

troika01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2011
Beiträge
20
Hallo Krissi ,

Sorry aber ich schreib immer knapp.
Also den Bauern zurückbringen ginge, nur dann ist sie wieder auf der Strasse.
Werden sie wohl behalten, unsere Beiden spielen auch mit ihr.
Wie bekommene wir sie am besten zutraulicher?
Wenn wir sie einfangen und zum Tierarzt bringen wird sie bestimmt noch scheuer :sad:
 

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.453
Schau mal, in diesem Thread geht es um sehr scheue Katzen. Da kannst du bestimmt die ein oder andere Anregung finden:

http://www.katzen-forum.net/notfell...plaedoyer-fuer-die-wunderbaren-scheuchen.html

Auch dieser Thread könnte für dich interessant sein, da es auch um eine zugelaufene, junge, scheue Katze geht:

http://www.katzen-forum.net/freigaenger/136552-katze-zugelaufen.html

Wenn ihr sie definitiv behalten wollt und der Bauer da nichts dagegen hat, würde ich so vorgehen:

Sie mit einer Lebendfalle fangen und beim TA untersuchen, kastrieren und impfen lassen (solche Fallen bekommst du über Tierärzte oder Tierschutzvereine). Dann erstmal in der Wohnung lassen und sie langsam an euch und die beiden anderen gewöhnen. Da sie noch sehr jung ist, dürfte es kein Problem sein, ihr mit viel Geduld ein "echtes Familienleben" schmackhaft zu machen.
 

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Wenn wir sie einfangen und zum Tierarzt bringen wird sie bestimmt noch scheuer :sad:
Nein, wird sie nicht (oder nur für kurze Zeit) :)

Könnt Ihr sie einfangen?
Dann bringt sie bitte zum Tierarzt und lässt sie kastrieren, das mus schon sein.

Gleich nach dem Tierarzt brigt sie am besten gleich mit ins Haus rein.
Ihr lässt sie möglichst für paar Tage in einem extra Zimmer.

Und bis dahin, füttere sie weiterhin.
 

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.453
Weißt du schon, wie ihr weiter vorgehen wollt? Ich würde sie auf jeden Fall einfangen, das hat zwei Vorteile:

-sie hat, jetzt wo es kälter wird, ein warmes Dacher über dem Kopf

-sie wird so schneller zahm werden, als wenn sie noch länger Freigänger ist

Der Tierarztbesuch wird ihr bestimmt nicht gefallen, aber das haben auch schon andere scheue Katzen ertragen müssen, die dann doch zahm wurden. Allerdings solltest du sie nicht nach dem TA Besuch wieder raus lassen, dann könnte es schon sein, dass sie erstmal mehr auf Distanz geht.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben