Schermaschine für mittel/langhaar ?

S

Stancer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
187
Also wir haben eine German Angora (deutsche Langhaar) und sind vor etwa 1 Jahr in ein eigenes Haus umgezogen. Im Frühjahr wurde dann der Garten fertig und die Katzen waren vorher reine Wohnungskatzen und hatten bis dahin nur wenig bis gar keine Verfilzungen.

Mit dem Garten änderte sich dies aber. Wir vermuten es hängt damit zusammen, das sie oft auf der leicht feuchten Wiese liegen, denn die Verfilzungen sind nur am Bauch oder Achseln !

Bisher haben wir einen normalen Haarschneider benutzt, allerdings haben wir die Mieze heute damit leicht "geschnitten", weil die Verfilzung sehr dicht auf der Haut saß. Den Haarschneider wollen wir deswegen nun nicht mehr verwenden und sind nun auf der Suche nach einem neuem ! Der Katze geht es gut aber sie hat sich natürlich erschrocken !

Könnt ihr ein Gerät empfehlen in der Preisklasse bis 150€ ?

Es sollte nicht zu laut sein und das wichtigste : Der Aufsatz muss unter den Filz kommen aber einen Schutz haben um nicht in die Haut zu schneiden. Ausserdem sollte er recht Leistungsstark sein, da die Unterwolle recht "zäh" ist !

Höffe ihr könnt helfen !
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.147
Alter
53
Ort
NRW
ui ui. lassen sich die fellinger nicht kämmen?
 
S

Stancer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
187
Also Kämmen/Bürsten lassen sie sich schon aber das ist nochmal ne Nummer härter die Verfilzungen damit wegzukriegen oder könnt ihr Bürsten empfehlen.

Wir haben auch den Furminator aber damit dünnen wir nur die Unterwolle was aus, Verfilzungen gehen damit nicht weg !
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.147
Alter
53
Ort
NRW
tja, ich befürchte zwar, einmal müsst ihr noch scheren (eventuell machen lassen) und dann mit einer drahtbürste regelmäßig diese speziellen stellen kämmen. hier ging das, wenn man es wirklich sehr regelmäßig macht - und bei den katzen, die sich kämmen lassen :rolleyes:
 
S

Stancer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
187
Morgen wollen wir sie uns nochmal vornehmen und versuchen nen Kamm unter die Verfilzung zu schieben.

Vielleicht klappt das ja.

Machen lassen geht nicht, denn die lassen niemand anderen an sich ran und zum TA bringen wollen wir den Miezen auch nicht zumuten !
 
CBF Rider

CBF Rider

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2012
Beiträge
183
Ort
Berlin
Hallo,

die Filzplatten müßt ihr versuchen vorsichtig mit der Hand und dem Kamm zu lösen. Da auch die beste Schermaschine nicht unter dies Platten kommt, gerade wenn es so dicht an der Haut ist. Wir haben eine Aesculap hier, das sind die Geräte die von den Tierärzten bevorzugt werden, aber auch da müssen wir immer noch vorsichtig mit dem Kamm ran. Ich wünsche Dir viel Glück und viel Geduld.
 

Ähnliche Themen

Nicholetta
Antworten
4
Aufrufe
590
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben