Sanabelle, Royal Canin?

M

Mia1991

Benutzer
Mitglied seit
18 September 2014
Beiträge
34
Hallo Ihr lieben!

da bin ich mal wieder mit der nächsten Frage..
Meine zwei Mäuse bekommen derzeit am Tag Nassfutter am Morgen und über den Tag Trofu (bin ja nicht Zuhause bis Abends....).

Nassfutter im Wechsel: Bozita, Animonda Carny und Smilla (als günstige alternative).

Da aber auch die Tierarztrechnungen derzeit sehr auf das Bankkonto schlagen nun eine Frage.. Eine Bekannte hat mir gestern Sanabelle empfohlen, wohl das "Bosch" für Katzen.

Kann mir jemand sagen ob das was taugt? Aktuell haben meine Royal Canin Kitten, welches mir meine Tierärztin empfohlen hat. Da zahle ich aber aktuell 22€ für einen 2kg Sack der sehr schnell weg ist, bei dem Sanabelle liegt dieser etwa bei 14 Euro...

Liebe Grüße & danke

Iris mit Mia&Ahri :)
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Schau dir bei Sanabelle doch mal die Zusammensetzung an und finde den Fehler ;)
Fleischfresser brauchen Fleisch und ich seh da nix (oder wenig, sehr wenig), was Fleisch nahe kommt.

Hier gibt es so schöne Futterthreads, auch wird erklärt warum Trofu eigentlich ganz vom Speiseplan gestrichen werden sollte.

Lies dich doch mal etwas durch :)
 
M

Mia1991

Benutzer
Mitglied seit
18 September 2014
Beiträge
34
ich habe schon die SuFu benutzt, aber zu der Frage einfach nichts passendes gefunden. Nassfutter kann ich über den Tag nicht geben, wie auch wenn ich nicht da bin.

Deshalb suche ich eine günstige alternative - vielleicht weiß ja jemand eine abgesehen von Sanabelle?

Grüße
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Stell Ihnen doch Morgens genug Nassfutter hin, wo ist das Problem?
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
Meine bekommen drei mal am Tag NF. Morgens gegen sieben, dann Nachmittags gegen fünf und Abends noch mal so um zehn.

Wenn du die Näpfe gut voll machst dann brauchen die zwischendurch auch nichts mehr.

Oder du schaffst dir eben zwei Futterautomaten an, die dann aufgehen wenn du weg bist.

NF kannst du übrigens auch über ne längere Zeit stehen lassen (sofern jetzt keine 30 Grad draußen sind) und sie fressen es halt dann wenn sie wieder hunger haben.

Trockenfutter sollte nämlich nur als Leckerlies bzw. für Fummelbretter etc. verwendet werden.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Hier ist doch auch nicht jeder 24/7 zuhause, wir arbeiten doch auch ;)

Trotzdem muss man kein krankmachendes (und ja das ist Trofu leider) Futter verfüttern...

Ich mach immer noch einen guten Schuss Wasser mit ins futter, da trocknet garnichts aus und die Katzen bekommen auch genügend Flüssigkeit. :)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Es gibt sogar schon Futterautomaten mit Kühlung ;)
 
M

Mia1991

Benutzer
Mitglied seit
18 September 2014
Beiträge
34
Hallo nochmal!

Danke schonmal für die Ratschläge, werde es mir durch den Kopf gehen lassen.

Futterautomat mit Kühlung klingt nett, allerdings brauch ich das Geld grade an anderes Stellen :D

Vielen Dank,

Grüße
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #10
Naja, den TX2 von Karlie sollte man schon für ca. 18 Euro bekommen. Das ist nun wirklich nicht die Welt.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #11
Wi gesagt, das geht auch ohne. ;)

Aber sei versichert, du zahlst dasGeld und noch einiges mehr dann mit nicht so kleiner Wahrscheinlichkeit später beim Tierarzt drauf.
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #12
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2013
Beiträge
5.252
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
  • #13
Ich versuche das mal anders zu beantworten, denn es gibt Situationen, wo man froh ist übers TroFu.

Gutes TroFu hat kein Getreide, keine Kartoffel, kein Zuckerrübenschnitzel oder Zuckerrübenmelasse, Detrose drin.

Gutes Trockenfutter ist das leider sehr teure Orijen. Etwas billiger bist du bei Wildcat, bei Purizon, bei Alcana.
Dies gibt es nicht im Supermarkt, aber Heimtierland hat es, oder du bestellt bei zooplus, dann bekommst du es preiswert und frei Haus.
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2014
Beiträge
760
  • #14
Wir benutzen an 2 Tage/Woche Trofu, das Sanabelle, ohne Getreide, ohne Zucker. Wird von den Katzen gut angenommen.
 
M

Mia1991

Benutzer
Mitglied seit
18 September 2014
Beiträge
34
  • #15
Danke für eure Antworten.
 
W

Wattebausch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 März 2010
Beiträge
934
  • #16
wir benutzen derzeit das trofu von cats country, das getreidefrei ist und einen fleischanteil von 87% hat- ist allerdings auch nicht billig. wir haben es bis vor drei monaten auch nur als leckerli benutzt, bis unser einer kater starb und sein kumpel, der eh sehr gern trofu frisst, dann plötzlich das nafu nicht mehr anrührte. er bekommt seit 3 monaten trofu, aber nun stellen wir wieder auf nafu um. klappt jetzt auch gut, weil er wieder eine neue kumpeline hat, die nur nafu frisst. da macht das nafu-fressen gleich mehr spaß. (allerdings nascht sie auch von seinem trofu, wie ich gesehen habe).
äh, ich schweife ab.
was ich sagen wollte: ich hatte es schon ganz vergessen, aber als unser neuzugang pepita kam und sie eben nur nassfutter frisst, fiel mir nochmal ganz stark auf, wieviel mehr an wasser die tiere aufnehmen! ich hab da plötzlich wieder riesengroße ballen aus dem katzenklo geholt - dabei ist sie wesentlich kleiner als rocco.
es ist einfach so: die katzen können gar nicht so viel trinken, wie sie müssten, um den wasserverlust durch das trofu auszugleichen. rocco trinkt zwar immer mal, aber das reicht nicht.
von daher: lieber nafu, um keinen nierenschaden zu riskieren.

unsere hier kriegen übrigens schon immer nur zweimal am tag was: morgens und abends. es sollte eigentlich sowieso nie den ganzen tag futter rumstehen, das riecht ja auch und verdirbt womöglich den appetit. ich seh kein problem darin, morgens und abends, wenn du wiederkommst, nafu zu geben.
und morgens halt etwas mehr, wenn es allzuviele stunden sind und sie erst spät abends was kriegen würden.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #17
Ich denke auch; wenn du das Haus verlässt einfach nochmal eine "etwas" größere Portion ( mit ein klein wenig Wasser, um das schnelle Antrocknen zu verhindern) hinstellen oder einen Futterautomaten besorgen. Mit der Zeit bekommst du auch ein Gefühl dafür, wieviel Nassfutter tatsächlich in deiner Abwesenheit gefressen wird.

Selbst berufstätig ist es ja kein Problem 4-5 Mahlzeiten über den Tag anzubieten. Und gerade da es sich noch um Kitten handelt würde ich mich auch in diesem Bereich bewegen.
 
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
662
Ort
Nürnberg
  • #18
Ich hab auch so einen Trofu Junkie zuhause (als sie mit ca. 1 Jahr zu mir kamen kannten sie wohl nur trofu). Mittlerweile frisst er zwar auch NF (RC vom TA - nicht das beste ich weiß) aber er ist ein richtiger Häppchenfresser und entweder frisst ihm dann der andere Kater den Napf lehr oder das Futter trocknet an und ist dann auch bäh.
Mit wasser "verdünnen" ist bei meinen so ne Sache - ein Schuss zuviel und das Futter wird nicht angerührt.
Ich hab auch schon die verschiedensten NF Sorten getestet. Cats Finefood Lamm geht gerade so (wenn man hunger hat) ansonsten geht nur Ergänzungsfutter wie Almo Nature, Applaws, Britcare oder eben RC vom TA.
Ich hab meinen Trofu Junkie den Futterturm/Futterlabyrinth gekauft, damit er sich das Futter angeln muss, er liebt es - aber trotzdem ist und bleibt es halt Trofu :-((
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
604
Motzfussel
4 5 6
Antworten
104
Aufrufe
12K
glückskatzen
Antworten
20
Aufrufe
9K
Pillow
Antworten
19
Aufrufe
500
Kayalina
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben