Sammy kann Türen öffnen...

Nala und Loulou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2010
Beiträge
803
Unser Neuzugang, Sammy, kann Türen öffnen.
Was kann man dagegen tun?
Ich hatte überlegt die Klinke nach oben zu stellen, aber ich bin mir nicht sicher, ob er sich nicht verletzt wenn die hochgestellt ist.

Ich möchte nicht das er Nachts im Schlafzimmer schläft, weil er uns zum einen jede Stunde wachschnurrt (ist ja niedlich, aber nicht wenn man arbeiten muss), er ein Freigänger ist und wir doch des öfteren mal Zecken im Bett gefunden haben und ich ziemlich viele Allergien habe und nicht möchte das er im Bett schläft.
 

Brumsumsl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2010
Beiträge
330
Hallo,

unser Katermann konnte das auch. Wir haben erst versucht, einfach die Tür zu zusperren. Da er aber immer und immer wieder versucht hatte an die Türklinke zu springen und das ja auch einen schnalzenden Ton von sich gibt, wenn er die Klinke wieder losgelassen hat, haben wir uns dazu entschieden, die Klinke nach oben zu drehen. Von da an war Ruhe.
 

Tikka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
521
Hallo,

wir hatten damit nie Probleme - bis Sullivan einzog. Der kleine Schlauberger hat gleich rausgefunden, wie man die Türklinke bedienen muss und uns freudig strahlend mit ausgepacktem Toast, einer Packung Mehl auf dem Boden, etc. in der Küche überrascht:rolleyes:.

Aus dieser Erfahrung heraus kann ich nur empfehlen, die Türklinken entweder hoch zu stellen (hat bei uns gereicht) bzw. ich habe auch schon gehört, dass manche sie ganz umdrehen, das haben wir aber nicht versucht. Abschließen wäre mir persönlich, außer bei der Haustür, zu stressig, das würde ich außerdem ständig vergessen :oops:.

Liebe Grüße und viel Erfolg!
Tina
 

cassandra13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2010
Beiträge
713
Wir haben einen Drehknopf angebracht

Pünktchen ist auch ein absoluter Klinken- Fachmann, irgendwann, mal früher, mal später hat er aber raus, wie sie denn diesmal zu öffnen ist.
Also muss hier immer wieder mal die Klinke umgestellt werden, mittlerweile haben wir schon alle Klinkenstellungen rundrum durch:(
und Ruhe ist :)
 

Elisa87Schaefer

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.088
mach doch einfach einen krauf dran, den man drehen muss, da kann er sich nicht verletzen und ihr habt eure ruhe.
 

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
Also bei uns ist's so, dass Mona Türen öffnen kann. Aber Leo macht's nach und spring immer gegen die Tür... auch wenn die Klinke nach unten gedreht ist. Wir lassen sie nun einfach ins Schlafzimmer und in den meisten Nächten geht's gut!
 

Nala und Loulou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2010
Beiträge
803
Könnt Ihr nicht die Türklinke einfach gegen einen Knauf tauschen, den man einfach dreht?

Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
Manchmal fallen einem die leichtesten Lösungen nicht ein.

N Knauf ist mir lieber als die Klinke zu drehen. Das die sich verletzen können, habt ihr bestätigt.
Danke nochmal für die Ratschläge.
 

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2010
Beiträge
15.987
Wieso bin ich denn noch nicht auf die Idee gekommen?Aber manchmal ist man wohl einfach nur völlig vernagelt:mad:

Krönung( aber nicht die von Jacobs:D) wäre - er findet raus, wie das denn zu öffnen ist:eek: naja, gut, eher unwahrscheinlich, aaaber meinen kleinen Gangsterkönig traue ich verdammt viel zu, der hat schon Dinger gebracht - oh man:(
 
N

Nari

Gast
Meine Süße hat das leider auch geschnallt. Die bekommt sogar die Haustür geöffnet o.0. Jetzt achte ich immer darauf das die abgeschlossen ist. Nächste Woche kommt mein Freund und er meinte auch, dass wir die Klinke dann nach unten stellen müssen. Wobei ich ihm die Idee mit dem Knauf auch mal vorschlagen werde. Jedoch lebe ich in einer Mietwohnung ohne Keller und mit wenig Platz. Hmm...die Katze sollte sich ja nicht verletzen können, wenn die Klinke nach unten gestellt ist oder?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben