Sammy hat sich verändert

  • Themenstarter Tanja88
  • Beginndatum
Tanja88

Tanja88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
247
Ich mache mir Sorgen um unseren kleinen Flauschekater Sammy.
Er ist fast 5 Monate alt & ist mit 12 Wochen bei uns eingezogen. Seit ca. 3 Wochen lebt nun auch die ca. 15 Wochen alte Luna (Handaufzucht) bei uns. Seitdem hat er sich echt verändert & das macht mir Sorgen.

Er war vorher ein richtiger kleiner Rabauke & wollte immer spielen; er war, so hatten wir das Gefühl, richtig unausgelastet & konnte gar nicht genug kriegen, er powerte sich richtig aus.
Auch kuscheln kam er manchmal; er war zwar nie der "Megakuschler", aber zu ein paar Streicheleinheiten sagte er auch nie nein & ein bisschen schmusen war auch immer drin.

Seit Luna nun da ist, spielt er nicht mehr so intensiv mit uns; er wird dabei z.B. gar nicht mehr wild, oder er hat z.T. auch gar keine Lust zum spielen. Dann spielen wir oft nur mit Luna, weil er nicht will.
Außerdem mag er plötzlich nicht mehr gekuschelt werden; von selber kommt er gar nicht mehr zum sich streicheln lassen & wenn wir zu ihm gehen, um ihn ein bisschen zu beschmusen oder zu streicheln, dann mag er das auch nicht besonders & "schiebt" die Hand quasi mit den Pfoten weg, falls euch das was sagt.
Oder er geht eben einfach weg.

Er war zwar vor zwei Wochen ein bisschen kränklich (hatte die "Grippe"), die ist aber laut TA längst wieder überstanden. Sie haben leider halt beide Flöhe; leider schon etwas länger, denn Sammy bekam Flöhe, kurz bevor er krank wurde & während er krank war, hat der TA gemeint, sollten wir die Flohkur unterbrechen, damit das nicht zu viel für ihn ist. Die Kur ist wieder aufgenommen & hoffentlich sind wir die kleinen Biester bald los!:grummel:

Zur Situation der beiden:
Sie verstehen sich (meines Erachtens nach jedenfalls) nicht schlecht; sie spielen zusammen (Luna hat am Anfang noch etwas gefaucht, wenn er ihr zu grob war), mittlerweile steht sie ihm im Raufen gar nicht mehr hinten nach (sie ist nur mit Brüdern aufgewachsen) & fordert ihn auch oft dazu auf. Sie putzen sich manchmal auch gegenseitig. Nur beieinander schlafen tun sie äußerst selten, was aber, glaube ich, einfach daran liegt, dass Sammy immer schon eher harte & kühle Untergründe bevorzugt hat & Luna doch lieber auf was Weichem schläft. Aber zwei- oder drei Mal habe ich sie schon zusammen schlafen sehen.

Wir dachten schon an Eifersucht, weil sie irrsinnig Menschen bezogen ist & ständig kuscheln kommt & dann am liebsten in uns "hineinkriechen" würde vor lauter schmusen. Sie sucht eigentlich dauernd unsere Nähe.
Aber ich denke, dagegen spricht doch, dass er ja gar nicht mit uns kuscheln will. Ich versuche auch, nicht zu viel mit Luna zu schmusen, um ihn nicht eifersüchtig zu machen, aber das ist natürlich ihr gegenüber auch blöd, weil sie das halt echt braucht.

Es könnte evtl. auch daran liegen, dass Luna gerade extrem unrein ist & uns alles vollpinkelt & vollkotet (habe dazu einen eigenen Thread eröffnet) & ihn das einfach ziemlich nervt, oder liege ich da falsch?

Wir wollen einfach nur, dass alle beide bei uns glücklich sind!!

Danke für jeden Ratschlag!!:smile:

Liebe Grüße
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Hallo Tanja88 - Luna ist erst seit 3 Wochen bei euch. Das ist eine sehr kurze Zeit, sie gewöhnen sich noch aneinander und dem entsprechend verhält sich Sammy auch etwas anders.
Seit Luna nun da ist, spielt er nicht mehr so intensiv mit uns; er wird dabei z.B. gar nicht mehr wild, oder er hat z.T. auch gar keine Lust zum spielen. Dann spielen wir oft nur mit Luna, weil er nicht will.
Das ist doch ein gutes Zeichen :) Dafür, dass er viel ausgelasteter ist. Er spielt ja viel mit Luna, schreibst du.
Außerdem mag er plötzlich nicht mehr gekuschelt werden; von selber kommt er gar nicht mehr zum sich streicheln lassen & wenn wir zu ihm gehen, um ihn ein bisschen zu beschmusen oder zu streicheln, dann mag er das auch nicht besonders & "schiebt" die Hand quasi mit den Pfoten weg, falls euch das was sagt.
Oder er geht eben einfach weg.
Vielleicht war euer Kater so anhänglich, weil er einfach niemand anderen hatte... insofern - freu dich, dass er mit Luna so toll klarkommt :) Luna ist erst kurze Zeit bei euch, da ist erstmal seine ganze Aufmerksamkeit auf sie gerichtet.
Aber auch wenn Katzen zu 2. sind, spielen und schmusen sie gern mit den Dosis, ich meine, das wird nach einer Weile auch wieder kommen.
Sie verstehen sich (meines Erachtens nach jedenfalls) nicht schlecht; sie spielen zusammen (Luna hat am Anfang noch etwas gefaucht, wenn er ihr zu grob war), mittlerweile steht sie ihm im Raufen gar nicht mehr hinten nach (sie ist nur mit Brüdern aufgewachsen) & fordert ihn auch oft dazu auf. Sie putzen sich manchmal auch gegenseitig. Nur beieinander schlafen tun sie äußerst selten, was aber, glaube ich, einfach daran liegt, dass Sammy immer schon eher harte & kühle Untergründe bevorzugt hat & Luna doch lieber auf was Weichem schläft. Aber zwei- oder drei Mal habe ich sie schon zusammen schlafen sehen.
sie verstehen sich einfach gut :) Aber es ist eben noch neu für ihn und da steht ihr eben erstmal hinten an ;)

Wir dachten schon an Eifersucht, weil sie irrsinnig Menschen bezogen ist & ständig kuscheln kommt & dann am liebsten in uns "hineinkriechen" würde vor lauter schmusen. Sie sucht eigentlich dauernd unsere Nähe.
Aber ich denke, dagegen spricht doch, dass er ja gar nicht mit uns kuscheln will. Ich versuche auch, nicht zu viel mit Luna zu schmusen, um ihn nicht eifersüchtig zu machen, aber das ist natürlich ihr gegenüber auch blöd, weil sie das halt echt braucht.
Hast du denn den Eindruck, er zieht sich "beleidigt" zurück, also möchte schon, fühlt sich aber zurückgedrängt? Drängt sie ihn denn weg? Wenn er von sich aus gar nicht so möchte, dann lass es so, wie es ist. Schmust mit ihr, wenn sie kommt.
Hattet ihr, bevor sie kam, bestimmte Rituale mit Sammy, die durch den ghanzen Trubel etwas untergegangen sind? Wenn ja, dann nimm die wieder auf. Wenn er nicht mag, dann lass ihn, aber vielleicht mag er das ja, feste Rituale, Zeiten, in denen er weiß "jetzt bin ich dran" alleinige Aufmerksamkeit, sozusagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tanja88

Tanja88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
247
Vielen Dank für deine Antwort!:smile:

Um ganz ehrlich zu sein, ich bin mir nicht sicher, ob er sich beleidigt zurück zieht oder einfach nicht will. Er spielt schon mit ihr, verbringt aber auch viel Zeit einfach für sich alleine, das ist es, was mir Sorgen macht. Er zieht sich zurück von uns, manchmal habe ich das Gefühl, er will einfach alleine sein. Obwohl der TA uns versichert hat, dass er gesund ist, habe ich Angst, dass er vlt. doch krank sein könnte. Andererseits frisst er völlig normal & Kot & Urin sind auch unauffällig. Immerhin zeigt er dieses Verhalten ja schon 3 Wochen, da müsste dann ja inzwischen i-was "krankheitsmäßiges" passiert sein, oder?

Klar, vielleicht machen ihm auch die Flöhe zu schaffen, die er ja leider über eine Woche lang unbehandelt ertragen musste.

Ich möchte einfach so gut es geht, alles richtig machen & will auf gar keinen Fall, dass er sich vernachlässigt fühlt.

Ja, wir haben so ein Ritual. Da unser Fenster im Schlafzimmer das Einzige ist, was nicht gesichert ist, ist es für ihn natürlich besonders spannend, da raus zu schauen, so ohne Gitter.:rolleyes:

Zwei- oder drei Mal am Tag hocke ich mich also mit ihm gemeinsam zum offenen Fenster & schaue mit ihm gemeinsam raus. Er legt sich dabei immer außen auf die Fensterbank & ich halte meine Hand vor ihn, damit er nicht runterfallen kann & kraule ihn & erzähle ihm was. Das machen wir immer noch, es geht aber jetzt nur noch, wenn mein Freund da ist, denn Luna hat das natürlich sofort geschnallt & will jetzt auch immer "Fenster schauen". Sie ist aber einerseits recht ungestüm & ich habe Angst, dass sie mir raus fällt, außerdem mache ich das nicht gerne mit zwei Katzen, da ich zu große Angst habe, nicht beide zugleich halten zu können & mir eine runter fällt.

Also beschäftigt sich mein Freund immer mit Luna, während dem Fensterritual, sonst schreit sie vor der (verschlossenen) Türe & gibt keine Ruhe.
Somit ist das Ritual etwas weniger geworden, weil er oft lange arbeiten muss.

Könnte es vlt. doch an der Unsauberkeit der kleinen Luna liegen?
 
T

Tierliebe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. September 2012
Beiträge
9
Es könnte daran liegen weiler eifersüchtig auf luna ist vllt solltest du mal luna ein tag von ihm trennen und beobachte dann ob er wieder so ist wie er mal war ich wünsche dir viel glück
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Es könnte daran liegen weiler eifersüchtig auf luna ist vllt solltest du mal luna ein tag von ihm trennen und beobachte dann ob er wieder so ist wie er mal war ich wünsche dir viel glück

Genau das würde ich nicht machen.

Lass die beiden zusammen und trenn sie nicht wieder. Manchmal braucht es etwas Zeit bis sich alles wieder normalisiert hat. Ninjo hat damals als Daylight zu uns kam, tagelang im Flur auf dem KB gelegen. Ist nur zum Fressen und Klogang runter gekommen. Er hat das Zimmer wo Daylight war, nicht betreten.

Ich hab damals auch gedacht ich hätte einen großen Fehler gemacht. Aber nach ein paar Wochen war alles wieder völlig normal. Ninjo war wieder die Schmusebacke, die ich immer gekannt habe.
 
C

Catma

Gast
Das mit dem Fensterritual ist ja süß
Also beschäftigt sich mein Freund immer mit Luna, während dem Fensterritual, sonst schreit sie vor der (verschlossenen) Türe & gibt keine Ruhe.
Dann scheint sie ja schon recht fordernd zu sein. Versucht das mal so, dass ihr öfters mal kleine Rituale mit ihm ganz allein einführt. Da reichen auch mal nur 5 bis 10 Minuten ungeteilte Aufmerksamkeit, ob es nun ein kleines Spiel ist oder vielleicht mag er es, wenn du ihn bürstest oder so... Wenn er das gern annimmt, dann zieht er sich vielleicht doch ein wenig zurück und freut sich über diese Extra-Zeit.

Überleg auch mal, was für "Mini-Rituale" im Alltag sich geändert haben, ob es nun darum geht, mit welchen Worten du ihm den Napf füllst oder wie du ihn beim Nach-Hause-kommen begrüßt - versuch das alles beizubehalten, so dass für ihn im Grunde alles so ist wie vorher - eben nur mit der Bereicherung, dass er einen Kumpeline hat :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Tanja88

Tanja88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
247
Wieder trennen werde ich sie nicht, wie ihr schon gesagt habt, das wäre wahrscheinlich nur kontraproduktiv.

Gerade eben hat er seit Laaaaaaaaaaaaangem etwas geschnurrt.:yeah: Das hat er echt schon lange nicht mehr gemacht. Es war zwar nur ein bisschen & sehr leise, aber hey, Fortschritt ist Fortschritt.:smile:

Ja, Catma, das ist eine gute Idee mit diesen Kleinigkeiten, daran habe ich noch gar nicht gedacht. Ich werde jetzt darauf achten, vlt. mache ich ja tatsächlich etwas anders & mir fällt das gar nicht auf.

Er hat mich auch schon lange nicht mehr angeblinzelt, ich hoffe, das kommt auch wieder zurück. Im Moment blinzle ich wie irre, aber zurück kommt einfach nichts von ihm. Ich weiß, das ist vlt. eher eine Kleinigkeit, aber ich habe dieses hin- & herblinzeln immer so geliebt.:zufrieden:
 
Tanja88

Tanja88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
247
Der Arme ist doch krank!!

So, hier nun ein kurzes Update.
Da sich Sammy immer mehr zurückgezogen hat, plötzlich auch vor Luna & sogar vor ihr gebuckelt hat, hieß es, auf zum TA, aber schnell!nach gründlicher Untersuchung kam raus, dass.er eine schwere Magen-Darm Grippe hat.
Da wundert es mich nicht, dass er seine Ruhe haben will & auch nicht mit Luna spielen will. Mir war zudem auh aufgefallen, dass er immer, wenn ich ihn am Bauch berührt habe, jämmerlich gemaunzt hat, der TA meint, er hat ordentlich Bauchweh.
Nun hat er Bettruhe verordnet bekommen & bekommt vorerst nur gekochtes Hühnchen zu fressen.
Ich persönlich bin beruhigt, natürlich ist es nicht lustig, wenn er Grippe hat, aber ich gaube, das ist noch einfacher in den Griff zu kriegen, als wenn da wirklich ein Problem mit Luna gewesen wäre. Der TA hat gemeint, in einer Woche ist er dann wieder fit. Die Flohkur muss leider halt immer noch warten.

Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

Tanja88
Antworten
5
Aufrufe
605
Tanja88
Tanja88
Antworten
2
Aufrufe
743
Tanja88
Frau Lehmännchen
Antworten
10
Aufrufe
7K
E
FindusLuna
Antworten
3
Aufrufe
1K
FindusLuna
FindusLuna
L
Antworten
4
Aufrufe
902
Tarabas
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben