Sammelkotprobe - Fragen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
Da ich meine Katzen nicht einfach entwurmen möchte, werde ich diese Woche eine Kotprobe an die Uni Hannover senden.

Das ich den Kot von 3 Tagen sammeln soll und diesen an einem kühlen Ort in einem Gefrierbeutel aufheben soll weiß ich.

Aber wie soll ich bitte den Kot von 3 Katzen unterscheiden :aetschbaetsch1:

Ich dachte nun ich mach heute nach der Arbeit beide Klos sauber, und sobald einer rein geht hol ich es raus, oder?
Und puhl dann eben ein bisschen was ab.

Dann kann ich es ja in einem wattiertem Kuvert an die Uni senden, oder?
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

trennen würd ich da nix, denn wenn Parasiten gefunden werden, sollte sowieso die ganze Truppe dagegen behandelt werden. Selbst wenn eine der Proben zum Zeitpunkt des Einschickens noch negativ wär, könnte sich die betreffende Katze noch vor der Entwurmung anstecken und hinterher die anderen wieder zurückanstecken.

Wenn's wirklich mal nötig ist, zu trennen, hab ich in einem anderen Forum den Tipp bekommen, jeweils einer Katze ein paar Sesam- oder ganze Maiskörner ins Futter zu tun. Die kommen meistens unverdaut wieder hinten raus, dann kannst du mit etwas Glück den Kot identifizieren, auch wenn du nicht direkt zuguckst, wie er produziert wird.

Zum Einschicken solltest du nicht nur einen Gefrierbeutel ins Kuvert stecken, sondern ein stabiles Sammelröhrchen verwenden. Die bekommt man beim Tierarzt oder in der Apotheke.
 
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
Hm, aber was mir nun noch eingefallen ist.

Wenn ich drei Tage jeweils eine "Wurst" einsammel kann es ja passieren das ich immer die "Würste" von der selben Katze erwische.
Dann werden die anderen beiden ja gar nicht untersucht.

Muss nicht passieren kann aber, oder?!
 
N

Nicht registriert

Gast
Du solltest alles sammeln.

Ganz abgesehen davon sind Kotprobenuntersuchungen was Würmer angeht nicht unbedingt zuverlässig.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Nach Aussage ist bei ordnungsgemäßer Sammlung von Kot (alles von mindestens 3 Tagen) mit nur äußerst geringem Anteil von unter 0,1 % als falsch-negativ bewertet.

Ich würde laut 'Hurra!' schreien, wenn alle Tests so genau wären wie ausgerechnet Kottests auf Würmer.



Zugvogel
 
N

Nicht registriert

Gast
Laut einer anderen Aussage (bezog sich zwar auf Pferde, wird aber bei Katzen nicht anders sein) sind zumindest bei Bandwürmern mindestens zwei von drei Kotproben falsch negativ.

Ich werde so persönlich wieder dazu übergehen, auf Sicht zu entwurmen (heißt: bei Anzeichen) und mir die routinemäßige Sammelei in Zukunft sparen.
Aber mag ja jeder halten wie er meint.
 
silvermoonshine

silvermoonshine

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2011
Beiträge
1.431
Ort
Bayern
Hm, aber was mir nun noch eingefallen ist.

Wenn ich drei Tage jeweils eine "Wurst" einsammel kann es ja passieren das ich immer die "Würste" von der selben Katze erwische.
Dann werden die anderen beiden ja gar nicht untersucht.

Muss nicht passieren kann aber, oder?!

Ich habe immer 3 Tage lang wirklich ALLES gesammelt was das Klo hergibt. In ein großes Schraubglas o.ä. getan, gut vermischt und dann von dem Gemisch soviel genommen wie in die Probenröhrchen gepasst hat.
Gut, ich hab immer nur bei Weichkot oder Durchfall gesammelt, da ist das Vermischen einfacher....

Kotprobe für "normalen" Wurmbefall ist Ansichtssache, meines Wissens ist das nicht wirklich zuverlässig. Ich hatte auf jeden Fall schon eine negative 3-Tages-Probe, und 2 Tage später hingen die Bandwurmteile an Mieze's Popo, oder wurden andere Würmer ausgekotzt.
Kotprobe mache ich nur bei Verdacht auf andere Parasiten wie Giardien o.ä., oder eben um bakterielles abzuklören.

"Normal" entwurmt wird hier nur vor dem Impfen bzw. bei entsrpechenden "Indizien" oder gar tatsächlich gesichteten Würmern. Aber wie gesagt, ist Ansichtssache.
 
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
Ich hab nun beide Klos gesäubert und wenn eine Katze aufs Klo geht geh ich hinterher und hol die Wurst in das entsprechende Röhrchen.

Eine Wurst habe ich schonmal :)
 
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
Kann der Kot denn schlecht werden? Denn wenn man den Postweg mit einplant sind das ja mind 5 Tage?
 
silvermoonshine

silvermoonshine

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2011
Beiträge
1.431
Ort
Bayern
  • #10
Kann der Kot denn schlecht werden? Denn wenn man den Postweg mit einplant sind das ja mind 5 Tage?

"Meine" Probe war mal eine knappe Woche unterwegs weil die Post geschlampt hat. Giardien und Bakterien hat das Labor trotzdem gefunden. ;)

Bei 40 Grad im Schatten hätte ich Bedenken, aber momentan eher nicht.
 
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
  • #11
Ok danke :)
Das beruhigt mich!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Lotta_und_Linus
2
Antworten
28
Aufrufe
30K
Lotta_und_Linus
Lotta_und_Linus
Hiro
Antworten
6
Aufrufe
2K
G
C
Antworten
4
Aufrufe
1K
Kittieeee
Kittieeee
G
Antworten
8
Aufrufe
471
Glueh
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben