Salbe im Fell :(

K

Kater_Konrad

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. März 2015
Beiträge
19
Guten Morgen Katzenliebhaber

Seit 3Tagen muss ich meinem "Konrad" eine Ohrensalbe mit Cortison "verpassen" da er sehr viel Dreck (ich habe ihn aus dem Tierheim geholt) in den Ohren hat (war mit ihm beim TA, da ich dachte, es seien Ohrmilben -> typische Symptome: Ohr innen bräunlich verfärbt und "Verkrustungen", er hat ständig sein Köpfchen geschüttelt und sich gekratzt; letztendlich war es eine Fehlinterpretation meinerseits, da sein Kratzen der Juckreiz vom Dreck war und es sich leicht entzündet hat)

Natürlich schüttelt er die Salbe gleich raus, ist sicherlich auch ein sehr unangenehmes Gefühl für den Kleinen *wer mag sowas schon?* und der Dreck aus den Ohren geht auch endlich raus...

Jetzt sieht sein Köpfchen allerdings sehr ungepflegt aus, sein Fell ist sehr fettig an den Ohren...
Wie kann ich sein Fell von der lästigen Salbe befreien?

Ich möchte ihn nicht groß quälen, der Kleine hat schon sehr viel mitgemacht und wird noch ängstlicher denn je, mir bricht da wirklich das Herz...
Nach der "Salbe-ins-Ohr-Prozedur" kommt er kaum noch auf meinen Schoß, lässt sich auch nicht mehr gerne streicheln und schmusen, was er sonst so gerne gemacht hat

Habt ihr mir hilfreiche Tips?
 
Werbung:
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
Hast du eine milde seife zuhause? Mach das Waschbecken mit Wasser voll geb ein spritzer hinein und streichel ihn mit einem waschlappen oder handschuh. Unser Kater steht voll auf waschlappen. Durch seine Kinnakne sollen wir ihm täglich das Mäulchen damit abtupfen. Allerdings quetscht er seinen Kopf schnurrend so rein dass ich ihm das Gesicht damit fast schrubbe :) auf öhrchen sauber machen stehn beide total :) probiers mal
 
K

Kater_Konrad

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. März 2015
Beiträge
19
Hallo LiZ

Danke für Deine Antwort *freu*
Leider habe ich keine milde Seife daheim, dann besorg ich morgen mal gleich eine...
Hoffentlich toleriert der Kleine das auch so gut wie Deine :)
Kinnakne ist schon auch fies, der Kater meiner Schwester hatte das auch mal: sie hat da Calendula drauf (in Absprache mit dem Tierarzt) und nach 2Tagen wars weg
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.897
Ort
Mittelfranken
Falls sich Deine Katze die Salbe vom Fell leckt, kriegt sie zuviel Cortison ab.
Du kannst gewärmtes Sonnenblumenöl für die Ohren nehmen, damit bekommst Du die Krusten gelöst, dann vorsichtig die Ohrmuscheln mit Wattestäbchen säubern.
Das innere Ohr unberührt lassen, dass muss er selber rausschütteln, sonst tust Du ihm weh.
So habe ich es mit meinem Kater gemacht, aber alles ganz entspannt auf dem Sofa, nicht hektisch zwischendurch

Und wenn er leckt, ist das Öl gut fürs Fell...
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.001
Wenn ich nicht irre, dann nimmt auch Puder die Salbe auf.

Müsste dann eben ein Puder für Katzen sein.
Gabs nicht mal so was speziell für Perserbesitzer?

Ach so, statt milder Seife kannst du auch Shampoo von dir nehmen.:)
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
Ich würde keine Seife nehmen, auch kein Shampoo und kein Puder. Immer mehr Katzen reagieren allergisch auf chemische Inhaltsstoffe und die Zusätze sind eigentlich gar nicht nötig.
Hier hat in ähnlichen Situationen ein Waschlappen mit warmem Wasser geholfen, natürlich gut ausgewrungen. Damit lässt sich schon einiges aus dem Fell streicheln.

Meine Katzen mögen das, wenn ich mit dem feuchten, warmen Waschlappen an ihnen herumstreichel! Wahrscheinlich erinnert sie das an eine Katzenzunge ...
 
K

Kater_Konrad

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. März 2015
Beiträge
19
Guten Morgen,

Danke für die vielen Tips, ich habs jetzt mal mit nem warmen Waschlappen versucht: klappt noch nicht ganz so wie gewollt, aber immerhin :)

Eigentlich sollte ich die Salbe noch weitere 4 Tage geben, aber seine Ohren sind jetzt schon sauber, auch sieht man kaum noch was von einer Rötung am und im Ohr (er bekommt zusätzlich noch Metacam, ein nicht-steroidales Antirheumatika, gegen Entzündung).
Ich will ihm diese Prozedur einfach ersparen mit der Salbe, das ist mir echt too much, da er sich sehr zurück gezogen hat...

Sein Fell sieht mittlerweile etwas besser aus, putzen tut er sich sein Köpfchen momentan nicht mehr so viel, das übernehm ich gerade mit dem Waschlappen...
Die Sorge ist auch sehr groß, dass er das Cortison oral zu sich nimmt, wenn er sich am Köpfchen putzt, nicht das dadurch noch irgendwelche Organe geschädigt werden :(

Aber immerhin hat er mir die Salbenprozedur mittlerweile verziehen, das er endlich wieder mit mir kuschelt und sich auch am Köpfchen streicheln lässt (war die ersten Tage ein No-Go für ihn bzw. für mich, durfte ihn nicht mehr streicheln oder sonstiges, so sauer war er auf mich)

Vielen lieben Dank nochmal :pink-heart:
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
... Danke für die vielen Tips, ich habs jetzt mal mit nem warmen Waschlappen versucht: klappt noch nicht ganz so wie gewollt, aber immerhin :) ...

Wichtig ist, dass du den Waschlappen zwischendurch immer wieder auswäschst. Und wenn du das meiste von dem Zeug rauswäschst, dann kannst du vermeiden, dass er die Salbe selber abschleckt. Katzen machen das, indem sie mit den Pfötchen über die Ohren reiben und die Pfötchen dann ablecken.

Klar bekommst du mit einem warmen Waschlapen nicht alles weg. Aber schonmal so viel von der Salbe, dass der Kater nichts mehr wegputzen kann.

Ich würde jeden Tag so eine Waschlappenaktion machen, es wird dann jeden Tag besser. Bis das Fett ganz aus dem Fell ist, dauert es natürlich etwas.
... Eigentlich sollte ich die Salbe noch weitere 4 Tage geben, aber seine Ohren sind jetzt schon sauber, auch sieht man kaum noch was von einer Rötung am und im Ohr ...

Es ist sehr wichtig, dass du die Salbe noch weiter gibst, auch wenn nichts mehr zu sehen ist am und im Ohr. Auch nach dem Abklingen der Beschwerden soll immer noch ein paar Tage weiter behandelt werden, um einen Rückfall zu vermeiden.
Wenn du Cortison oder auch Antibiotika zu früh absetzt, dann ist die Gefahr groß, dass die Entzündung nochmal zurückkommt.

Also bitte gib die Salbe noch 4 Tage weiter, wie mit dem TA besprochen. Sonst kannst du Pech haben und der ganze Stress geht nochmal von vorne los.

Alternative wäre, dass der TA nochmal die Ohren anguckt und dir sagt, du kannst die Behandlung abbrechen. Aber davon gehe ich nicht aus. Selbst wenn an den Ohren nichts mehr zu sehen ist und dein Kater keine Beschwerden mehr hat, muss die Behandlung in der Regel zur Sicherheit noch ein paar Tage weiter gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

SabaYaru
Antworten
0
Aufrufe
161
SabaYaru
SabaYaru

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben