Rückwärtsniesen bei Katzen?

  • Themenstarter Kolibri
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kolibri

Kolibri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. April 2011
Beiträge
938
Meine Yuma hat so komische Hustenbeschwerden.
Hab mal ein Video von jemandem rausgesucht, genauso hört sich das an:
http://www.youtube.com/watch?v=2JLMqTx1Z84&feature=related

Der TA sagte es sei Rückwärtsniesen, was meistens bei Hunden aber selten bei Katzen auftritt.
Ich soll ihr jetzt 2x täglich eine Viertel Tablette morgens und abends Phenoleptil geben.
Aber Phenoleptil ist doch gegen Epilepsie. Ich bin jetzt total verunsichert. Soll ich ihr das Zeug wirklich geben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

dein Link funktioniert irgendwie nicht.:confused:
 
Kolibri

Kolibri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. April 2011
Beiträge
938
Ups sorry! Jetzt geht er aber.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Wie ist das bei Yuma genau? Hat sie das öfter und wie oft?

Kannst du selber ein Video aufnehmen? Ist meist besser, wenn man dem TA das zeigen kann - Beschreibungen sind da oft recht schwierig.

Schwierig dir jetzt zu was zu raten; höchstens dir nochmal eine zweite Meinung einzuholen.

Oskar hat/hatte so ähnliche Anfälle. Das Rückwärtsniesen kommt gegen Ende vom Video, am Anfang hört man das gegrunzel beim Putzen:

http://www.youtube.com/watch?v=KjCpWpl65Io

Ist das bei Yuma so in der Art?
 
Kolibri

Kolibri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. April 2011
Beiträge
938
Ne, das hört sich nicht so hustend an, eher röchelnd so wie bei dem Video was ich rausgesucht hab.
Heute hab ich mal ein Video hinbekommen und dem TA gezeigt. Der meinte das wäre sowas, kann mir das aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dafür hat sie das nämlich zu oft und zu lange.
Im November 2010 hatte sie diesen Anfall das 1. Mal. Dann ist mal wieder ewig Ruhe bis es wieder auftritt. Dann hat sie den ganzen Tag damit zu tun.
Hustet, hat Schluckbeschwerden und würgt. Dabei kommt dann immer Speichel mit raus, manchmal mit Grashalmen.
Unbehandelt ist es dann nächsten Tag oder spätestens den 2. Tag weg.
Beim TA zeigt sie nie die Symptome, weil sie Angst hat. Zu Hause angekommen geht´s wieder los....:rolleyes:
Bin langsam echt am verzweifeln. Ich denke das beste wäre wirklich ne 2. Meinung zu hören.

Hab mal mein Video noch hochgeladen:
http://www.youtube.com/watch?v=cw3U_52zvl0
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Krüümel
Antworten
16
Aufrufe
6K
Krüümel
Krüümel
Birdylein
Antworten
12
Aufrufe
45K
rlm
N
Antworten
5
Aufrufe
6K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Kralle
Antworten
17
Aufrufe
11K
Kralle
Dianchen
Antworten
14
Aufrufe
558
Yarzuak

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben