Rücken zuckt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

kishori

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
801
Huhu,

seit ein paar Tagen zuckt Sam wieder vermehrt mit dem Rücken. Er hatte das ganz extrem, als wir Flöhe hatten, aber die sind ein für alle mal weg.

Rolling Skin Syndrom glaub ich eher weniger, da es ihn nicht weiter stört und er dann höchstens in ein Putzfieber verfällt. Auch irgendwie "wegtreten" tut er nicht oder sonstwie austicken.

Er macht das eigentlich schon länger, aber so vermehrt ist es mir erst jetzt wieder aufgefallen. Und ich weiss nicht, woran das liegen könnte.
Das einzige, was ich bemerke, ist, dass er sehr trockene Haut hat und zu Schuppen neigt. Jucken die so?

Ich hab sein Fell zig-mal durchgekämmt, keine Spur von Mitbewohnern. Ansonsten verhält Sam sich wie immer.

Was könnte das denn noch sein? Allergie gegen was im Futter? Oder doch die Schuppen?
Vielleicht habt ihr ja noch Ideen, mich macht das Gezucke fast schon bekloppter als Sam *lol* (Ihn störts ja nicht weiter...)

lg,
kish
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Maggie neigt auch zu Schuppen und auch sie zuckt ab und an . Dann hat sie auch den Schwanz ganz hoch stehen, wenn sie zuckt. Sieht schon komisch aus.
Ich kämme sie also öfters als normal.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Meine zucken nur mit dem Rücken nach einer Attacke durch eine andere Miez.
 
M

Munkel

Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
44
Rolling Skin Syndrom glaub ich eher weniger, da es ihn nicht weiter stört und er dann höchstens in ein Putzfieber verfällt. Auch irgendwie "wegtreten" tut er nicht oder sonstwie austicken.
Auch ein auffälliges Putzfieber gehört zu den Symptomen von RSS/FHS: Rolling Skin Syndrom Teil 2

Es müssen nicht alle Symptome gleichzeitig und in der gleichen Intensität auftreten. Unser RSS-Kater z. B. zeigt kein vermehrtes Putzen, keine Hyperaktivität, dafür Starren und plötzliche Stimmungswechsel. Dass es den Kater nicht stört, dachte ich auch 'mal. Aber ... RSS wird häufig den neurologischen Ausfällen zugeordnet und mein TA ist der Ansicht, das könne sich auch verschlimmern im Laufe der Zeit :(.

 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Das kann am Fellwechsel liegen, sowohl das Jucken als auch die Schuppenbildung. Unsere haben momentan auch mehr Schuppen als noch vor wenigen Wochen und sie Haaren auch sehr stark.
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
hu hu,

meine machen das auch ab und an mal. einfach nur so, wenn sie auf was lauern, wenn sie nicht ausgelastet sind oder einfach nur so...
manchmal isses bestimmt auch nervosität.

hab mir noch nie gedanken darüber gemacht....
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Bei Shanti fällt mir das seit einigen Tagen auch auf.Schiebe es aber auf den Fellwechsel,sie verliert unheimlich viel Haare und ich komme mit dem Kämmen kaum hinterher.
Auch haben sich ein paar Schuppen am Schwanzansatz gebildet.Das bekommt sie jedesmal wenn sie im Fellwechsel ist.
 
punica

punica

Benutzer
Mitglied seit
3 April 2008
Beiträge
64
Alter
38
Ort
zwischen Mannheim & Karlsruhe
Ich habe letzt einen Artikel gelesen, fragt aber bitte nicht mehr wo, in dem Stand, dass so etwas auch auf Rückenschmerzen schliesen lässt. Nur leider sehr oft fehlinterpretiert wird. Es ging zwar vorwiegend um Hunde, aber bei Katzen wurde das auch diagnostiziert!

Interessant wäre es wenn deine Katze mal gestürzt ist oder einen Unfall hat, auch in dieser Richtung zu recherchieren!!

Nur mal so als Tipp.

Meine machen dass auch, ab und an mal. Sie sind im Moment auch im Fellwechsel, aber ein vermehrtes zucken kann ich bis dato nicht feststellen!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Es könnte auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein. Mein Kater hat mal eine zeitlang auch oft mit dem Rückenfell gezuckt, und als ich das Futter absetzte, war es weg.
 
S

samy

Benutzer
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
97
Ort
magdeburg
  • #10
seit dem ich für die lilly neues futter habe, gesünderes zuckt sie auch nicht mehr.

ich schätze das es eine nahrungsunverträglichkeit sein kann.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Ich hätte auch gleich auf Unverträglichkeit von bestimmten Zusätzen im Futter getippt, dazu vielleicht eine Unterversorgung von irgendeinem Stoff, der für die Haut & Fell zuständig ist.

Zugvogel
 
Werbung:
K

kishori

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
801
  • #12
Hi,

den Verdacht hatte ich auch schon... Aber zur Zeit fütter ich ziemlich hochwertig, 90% Fleischanteil, kaum Getreide, kein Zucker etc...
Ich achte aber mal verstärkt darauf, wann genau es verstärkt auftaucht...

Sturz etc. ist mir in den 3 Jahren nicht untergekommen, und sonst ist Sam bis auf sein Übergewicht eigentlich auch gesund...

Na gut, dann evtl. doch das Futter :-/
 
M

Munkel

Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
44
  • #13
Unsere haben keine Schuppen, alle nicht und nie. Schuppen führt übrigens cats-country auf Mangel an essentiellen Fettsäuren oder Biotin zurück.

Es geht auch nicht um abundzu zucken oder Rücken rollen ... jedenfalls hab' ich das so verstanden :confused:. Das ist, besonders bei Berührung oder großer Aufregung, normal. Kishori schreibt ja von vermehrt und Putzfieber. Und RSS wird u. A. eben auch auf Futtermittel-Allergien, Schäden an Skelett oder Wirbelsäule (genau wie punica sagt), verhaltensbedingte sowie neurologische Ursachen zurück geführt.
 
K

kuschelmiezen

Gast
  • #14
Leider kenne ich diese Fellzucken auch. :(
Bevor mein Pauli jetzt die Diagnose bekam ging es bei ihm auch los. Er hatte Zysten an den Nieren und damit verbundene Schmerzen. Der Arzt sagte, dieses Fellzucken kann auf Schmerzen hindeuten.

Bei meinem Sternchen Suni war das noch viel schlimmer. :( Zu Anfang hatte er das unregelmäßig und dann einfach ständig, er konnte nicht mal fressen ohne Anfälle zu bekommen. Ich tippte damals auch auf RSS und hab versucht soviel wie möglich darüber zu lesen. Leider sind die TÄ in Deutschland damit etwas überfordert, aber was ich damals im Netz gefunden habe, deutete alles darauf hin, das RSS eine Begleiterkrankung ist, deren Ursachen meist woanders liegen. Eigentlich heißt es überall, dass RSS besonders bei Berührung auftritt, Suni beruhigte sich durch streicheln meistens und konnte so wenigstens fressen.
Seine Erkrankung war ein Lymphosarkom im Dünndarm, schon so groß, dass es keine Rettung mehr für ihn gab.

Beobachte deine Katze gut, es kann was ganz harmloses sein (Fellwechsel, Nahrung), aber auch auf eine ernsthafte Erkrankung hindeuten.

glg
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #15
Am Futter oder irgendein Mangel kanns bei Maggie nicht liegen, da sie nur ab und an zuckt. Bei Aufregung oder im Garten (wenn sie Angst hat, der Kater kommt wieder - den sie absolut nicht mag) und und und. Und mit den Schuppen, hängt wohl, wie ich hier gelesen habe, mit dem Fellwechsel zusammen. Denn die hat sie auch nicht das ganze Jahr.

Da hab ich wieder was dazugelernt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
39
Aufrufe
947
Sorenius
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben