RoyalCanin oder VetConcept?

K

Kanis85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
2
Hallo ihr Lieben und zwar hab ich eine Frage bzw. Hilfe an euch ich fütter schon seid langer Zeit, dass Orijen hatte bis jetzt keine Probleme damit gehabt, nur seid ungefähr 1Woche haben meine beiden Mäuse extremen Schuppen befall gebe seid längerer zeit auch schon das Darmofit das ist extra für das Fell es ist aber nicht besser geworden.Dann war ich bei meiner Tierärztin und die meint das es vom Futter kommen kann und sie hat mir eine Broschüre von VetConcept mitgegeben und von RoyalCanin da würde sie mir das skin young female empfehlen das ist für kastrierte Katzen mit Hautprobleme und bis 7Jahre und dann ab 7Jahre soll ich dann das andere füttern von RoyalCanin.Da die Zusammensetzung nicht so toll sind weiss ich einfach nicht mehr weiter ich möchte meinen Katzen ja kein Müll geben und ich möchte auch nicht das sie krank werden wenn ich den das RoyalCanin gebe.Vielleicht habt ihr eine Idee ich würde mich sehr darüber freuen.
Liebe grüsse
 
Werbung:
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24 Mai 2010
Beiträge
1.608
Na wenn dann schon Vet-Concept, dass ist von der Zusammensetzung ganz klar dem Royal Canin vorzuziehen.
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
Hallo!

Nimm keines davon!
Warum muss es denn Trockenfutter sein? Die Schuppen haben eine
körperliche Ursache, sie muss irgendwie in der Ernährung liegen, sonst
würden es wohl kaum beide haben. Wurden denn Pilze und solche Sachen
ausgeschlossen?
Stelle auf hochwertiges Nassfutter um und mische noch extra Taurin
unters Futter. Ein Mal die Woche Lachsöl-Kapseln. Dann sollte das Fell
bald wieder glänzen.
Es ist wie beim Menschen: Für eine schöne glatte Haut muss er viel
trinken, sonst wird sie schrumpelig und schuppt. Trockenfutter ist da
leider nicht besonders hilfreich, so praktisch es für den Menschen auch
ist.
Ich finde es absolut kontraproduktiv, da ein Trockenfutter mit irgend-
welchen Mittelchen angereichert zu geben, nur damit weiterhin Trockenfutter
gefüttert werden kann.

Liebe Grüße!

PS: Hast du auch noch andere Tierärzte im Umkreis? Ich würde wechseln.
 
K

Kanis85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
2
Ich gebe Nassfutter macs,schmusy,miamor tütchen, miamor filets und grau.Als Trockenfutter gebe ich wie geschrieben das Orijen.Die schuppen sind teilweise nur am Schwanzansatz teilweise habe ich auch beobachtet das sie sich auch ständig kratzen unterm Kinn und am kopf vor ungefähr 3 wochen haben die sich das Ohr gekratze da hat der Tierartz gesagt es kann eine Futtermittelallergie sein nun ist das nicht mehr all zuschilmm mit dem kratzen die kahlen stellen sind auch wieder nachgewachsen.Dann muss ich mal gucken was ich mache.
Liebe grüsse
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Als wir Floh bekamen hatte er auch sehr schuppiges Fell. Auf seiner PS bekam er Cachet und Sanabelle Trofu.

Bei uns gab es dann 80% Barf und 20% hochwertiges Nafu. Innerhalb einer Woche waren die Schuppen weg und er hatte wahnsinnig weiches Fell.
 
Ögga

Ögga

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2011
Beiträge
451
Ort
Südbaden
Hallo,

ich hab ne Zeit lang genau diese beiden Sorten gefüttert - morgens Vet Concept (Nassfutter) und abends Royal Canin Trockenfutter.

Leonie hatte auch ziemlich viele Schuppen, woraufhin ich mal das Trockenfutter ganz weggelassen habe und zusätzlich zum Vet Concept jetzt noch Real Nature füttere. Morgens mische ich unter das Futter noch einen kleinen Esslöffel so Moor Liquid. Seit ich das Trockenfutter ganz weglasse, sind die Schuppen so gut wie weg und das Fell ist wahnsinnig weich und glänzend geworden!

Ich würde also auch vom Trockenfutter abraten und stinknormales Nassfutter füttern (also nicht "Senior" oder sonst was). Und mit Vet Concept habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht!
 
K

Kandis

Forenprofi
Mitglied seit
23 Februar 2010
Beiträge
1.093
für erkrankungen finde ich das royal canin sehr gut - aber ich fürchte, daß da lockstoffe drin sind, so daß mein kater gerade eine entziehungskur machen muß. findet er nicht lustig. für das royal canin würde er alles machen. ist kein wunder, weil es teilweise ja auch päppelfutter ist.
es ist daher gut, aber kann zu verweigerung anderer futtersorten führen. der doofe kater schaut sein gesamtes lieblingsfutter nicht mehr an.

vetconcept hat da einen besseren ruf.

die frage sollte aber sein, woher die hauptprobleme überhaupt kommen.
 
Keksdose

Keksdose

Benutzer
Mitglied seit
23 Juni 2011
Beiträge
33
Na wenn dann schon Vet-Concept, dass ist von der Zusammensetzung ganz klar dem Royal Canin vorzuziehen.

Das sehe ich genauso... unser Schwippschwager arbeitet bei Royal canin und leider arbeiten die mit Lockstoffen, was das Futter für uns disqualifiziert hat...
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #10
Wir sind auch wieder auf Royal Canin umgestiegen, und unserer Katze geht es eindeutig besser seitdem sie Royal Canin bekommt, für unsere Katze ein sehr sehr gutes Futter

Deutlich besser auf was bezogen? Was habt ihr vorher gefüttert?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
RoyalCanin da würde sie mir das skin young female empfehlen das ist für kastrierte Katzen mit Hautprobleme und bis 7Jahre und dann ab 7Jahre soll ich dann das andere füttern von RoyalCanin.
LOL ..
Und die TA - entweder sie glaubt das wirklich, dann kann man echt nur noch mehr lachen oder sie weiß, daß sie ihre Kunden voll verar***t.
Und das sollte dir doch zu denken geben.

Gut, daß du wenigstens leichte Zweifel hast.
Lies dich bitte gründlicher zu Katzenernährung ein.

Hier ein paar Links für den Anfang:
Ernährung (savannahcats)

Futterbewertung (kretakatzen)

Besonderheiten d. Katzenernährung (ATN)

Fertigfutter (Hauptsache-Tierschutz.de)

Erklärung Tierfutteretiketten (miau.de; erklärt hier auch "Das 4% Märchen")

Dosen- oder Trockenfutter - was ist wirklich besser für Katzen? (erklärt die Bedeutung von Kohlenhydraten und das Problem eines KH Überschuß)

Die Wahrheit über Trockenfutter (tatzenladen.de)

Trockenfutter (hauspuma.de)

Ei, Fisch, Milch

Zitat Nonsequitur
Supermarktfutter hat generell das Problem, dass es von den großen Lebensmittelkonzernen hergestellt wird, die damit nur gewinnbringend ihren Produktionsabfall entsorgen - nur die haben die Vertriebswege und die Produktionsmengen, um Supermärkte bundesweit beliefern zu können. Dementsprechend minderwertig ist das Zeug von da.

Allgemein ist Rohfleisch keine schlechte Idee, es ist die hochwertigste natürliche Katzennahrung, es reinigt die Zähne wesentlich besser als Trockenfutter und schmeckt den meisten Katzen auch. Bis zu 20% der wöchentlichen Futtermenge kann man unsupplementiertes Rohfleisch geben (nur eher kein Schwein, das kann in seltenen Fällen die tödliche Pseudotollwut übertragen). Bei mehr als 20% müsstet ihr bestimmte, genau dosierte Zusätze hinzufügen, z.B. Calcium, Eisen, Vitamin E ..., da wärt ihr dann beim Barfen (siehe Unterforum "Barfen").

Eine einfache und schnelle Zusammenfassung findet du auch hier:
http://www.mietzmietz.de/ernaehrung-allgemein/23239-infosammlung-katzenfutter/
 
Werbung:
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #12
Nassfutter und meine Freundin hat Ihr öfters frisches Fleisch gegeben (bekomtm sie immer noch) aber eben weniger nassfutter (hat sie eh nicht sooo gern gefressen)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Solange es in der Natur keine unterschiedlichen Mäuse gibt für Indoor, Outdoor, Langfell, Kurzfell, große Rasse, kleine Rasse, junge Katze, alte Katze - solange bin ich von der Notwendigkeit oder Güte all der speziellen Futtersorten nicht überzeugt.
Ich bin sogar eher geneigt, daß all die Spezialitäten der 'klägliche und vergebliche Versuch sind, schlechtes Futter aufzupeppen'.


Zugvogel
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #14
Interessante Meinung.

ich denke es macht einen Sinn das es für verschiedene Bedürfnisse das besondere Futter gibt. Dein Vergleich auf die Wildniss hinkt etwas (finde ich) denn in der Wildniss werden Katzen wohl kaum so alt wie unsere domestizierten Hauskatzen, das ist auch ein verdienst von guten den bedürfnissen angepassten Futter.
 
Ögga

Ögga

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2011
Beiträge
451
Ort
Südbaden
  • #15
Interessante Meinung.

ich denke es macht einen Sinn das es für verschiedene Bedürfnisse das besondere Futter gibt. Dein Vergleich auf die Wildniss hinkt etwas (finde ich) denn in der Wildniss werden Katzen wohl kaum so alt wie unsere domestizierten Hauskatzen, das ist auch ein verdienst von guten den bedürfnissen angepassten Futter.

Wohl eher weniger am Trockenfutter (hat m.E. wenig mit den Bedürfnissen der Katzen zu tun) als wegen besserer medizinischer Versorgung.
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #16
Natürlich keine Frage spielt die medizinische Versorgung eine Rolle aber ohne gutes Futter würden Katzen das hohe Alter nicht erreichen.
 
W

Wutz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2008
Beiträge
394
  • #17
Wohl eher weniger am Trockenfutter (hat m.E. wenig mit den Bedürfnissen der Katzen zu tun) als wegen besserer medizinischer Versorgung.

Das sehe ich genauso. Wir werden auch immer älter obwohl und nicht weil wir Fast Food in uns reinstopfen und Fertigprodukte. Aber es gibt da halt noch die recht fortschrittliche Medizin, so daß auch fettleibige Menschen oder auch Diabetiker älter werden als früher ein gesund, auf dem Feld arbeitender Mensch.

Es gibt bei Katzen keine verschiedenen Bedürfnisse für ältere, jüngere,
langhaarige oder sonstwas Katzen. Alle wollen eigentlich ein artgerechtes
Leben und eine ausgewogene Ernährung. Diese ausgewogene Ernährung bietet am besten eine Maus. Und die ist immer gleich strukturiert!!!!!!

Alles andere ist Blödsinn, damit sich der Tierhalter besser fühlt und die Kassen der Futtermittelindustrie füllt, die die Abfälle der Lebensmittel-
industrie verarbeitet.

Wutz
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #18
Und warum empfehlen TA dann bei Hudnen sowie Katzen ab den 8 Lebensjahr Seniorfutter oder Kitten/Welpenfutter? Unsere Katzen sind domestiziert, und kann man kaum noch mit Wildkatzen vergleichen, zudem wenn eine Katze nur Mäuse fressen würde, würde sie nicht alt werden und hätte bestimmt irgendwann Mangelerscheinungen
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
  • #19
Eine Katze bekommt wenn sie Mäuse frisst bestimmt keine Mangelerscheinungen.
Ausserdem ist der Speiseplan bei Katzen die sich draussen ernähren müssen,oder bei Wildkatzen schon etwas vielfältiger.
Das Problem,daß Katzen draussen früher sterben liegt auch an den Mangelzeiten,strenge Winter,Parasitenbefall,Krankheiten die nicht behandelt werden können usw.
Mäuse,Insekten,Vögel und was sonst noch draussen so kreucht und fleucht ist in meinen Augen immer noch die gesündeste Ernährung dies gibt.
 
R

Ray

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Dezember 2010
Beiträge
279
Ort
Sachsen, Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirg
  • #20
Royal Kackhin ist definitiv schlechter als VetConcept.
Das die Katze den Müll besser verträgt erreichen die bestimmt durch einige Zusatzstoffe, fragt mich jetzt nicht welche, aber das ist naheliegend.

@über mir (nicht du Elia): na klar, die natürliche Nahrung für Katzen enthält nicht genug Nährstoffe:eek: Komisch das die ganzen Wildkatzen nicht verreckt sind, da sie ja nicht mit dem Kackhin gefüttert wurden. Man sollte sich schon etwas belesen, bevor man solchen Müll hier reinsabbelt;)

Achja, gutes Futter ist nicht Kackhin o. ä.

Sorry, aber solche Beiträge... ich weiß nicht was ich da machen soll... weinen, lachen oder wütend werden?

Achja, ne Katze frisst auch Vögel ;)
 

Ähnliche Themen

Antworten
21
Aufrufe
5K
kofiundtilly
Antworten
118
Aufrufe
89K
ichbindas
Antworten
6
Aufrufe
5K
mrs.filch
Antworten
25
Aufrufe
13K
Martin1972
Antworten
24
Aufrufe
8K
yellowkitty
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben