royal canin

P

pucci

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2014
Beiträge
34
Mein Kater hat ursprünglich nur trockenfutter bekommen, bei mir hat er aber nach Absprache mit der Tierärztin dann nassfutter bekommen. Es geht alles, wo kein Zucker drinnen ist.
Ok, whiskas, hat er auch sofort gefuttert, bis er es plötzlich verweigert hat.

Ich hab dann echt viele Sorten probiert und bei der Nahrung bis 12 Monate gibt es leider nicht viel Auswahl.
Royal canin war dann im Angebot, weil eigentlich ur teuer.
Das frisst er. Aber, jetzt habe ich gesehen, dass da Zucker drinnen ist.

Was mach ich jetzt?
Ab wann kann ich auf normales futter umsteigen? Er ist jetzt knapp 8 Monate alt.
Diese Probleme hatte ich bei früheren Katzen nie.
 
Werbung:
R

Rogo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2014
Beiträge
104
Katzen brauchen kein Kittenfutter. Das ist Unsinn. Futter (Nassfutter) ohne Getreide und Zucker sowie einen hohen Fleischanteil (60-70%+) sind die wichtigsten Kriterien.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Ab wann kann ich auf normales futter umsteigen? Er ist jetzt knapp 8 Monate alt.

Jetzt; du kannst normales Futter nehmen und brauchst auch kein Kittenfutter.

Was hast du denn bisher angeboten und was mag er?
 
P

pucci

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2014
Beiträge
34
Er bekommt zwei mal die Woche Rinderherz, und dann habe ich echt alle Sorten durchprobiert.
Das science plan frisst er auch.

Aber wenn ich das kittenfutter eh nicht mehr brauche, haben wir doch mehr Auswahl.
 

Ähnliche Themen

Frau_Scholle
Antworten
2
Aufrufe
720
Frau_Scholle
Frau_Scholle
S
Antworten
12
Aufrufe
412
oneironautin93
oneironautin93
A
Antworten
31
Aufrufe
12K
little-cat
L
Mautelix
Antworten
62
Aufrufe
6K
Cera
Latifa
Antworten
15
Aufrufe
5K
NiniQ

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben