Royal Canin oder Orijen

Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2011
Beiträge
146
Alter
35
Ort
Strausberg
Hallo ihr Lieben,

leider muss ich aufgrund einer kleinen Unverträglichkeit meinen beiden vorübergehend Trockenfutter füttern… Momentan haben wir das RC für Kitten zu Hause (das hatte ich damals zum Umzug geholt, da die „Verkäufer“ das auch verfüttert haben und ich ihnen die Umstellung auf uns erleichtern wollte)… Da ich nun kein Fan von Trockenfutter bin aber das momentan scheinbar das Einzige ist, was bei den Stuhlbeschwerden der beiden hilft meinte meine TÄ, ich solle jetzt erstmal 10-14 Tage Trofu verfüttern und dann langsam wieder auf Nassfutter umstellen…

Jetzt ist die Frage, ob ich weiter das RC fütter, welches sie ja sehr gut vertragen oder ob ich mal das Orijen probieren soll, was ja auch einen sehr guten Ruf für ein Trockenfutter hat…Habe beim Orijen aber Angst, dass die dann Durchfall oder wieder Brei bekommen, da ich jetzt schon öfter im Zusammenhang mit dem Orijen gelesen habe, dass die Tiere da mit DF oder so reagieren :( soll ich lieber beim RC bleiben (es ist ja wie gesagt nur vorübergehend), damit die sich nicht nochmal umstellen müssen (die halten mich ja jetzt schön für bekloppt und schauen mich jedes mal, wenn ich ihnen nur trockenfutter hinstelle an, als käme ich vom anderen planeten :D aber anders geht’s halt momentan nicht)

LG Rona
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Was für Probleme haben sie denn genau? Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass TroFu bei irgendwas helfen soll...
 
Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2011
Beiträge
146
Alter
35
Ort
Strausberg
freitag vor einer woche fing es an, dass die beiden breiigen kot bekamen, letzten freitag kotzte kater nr. 2 noch zusätzlich... letzten samstag also ab zum tierarzt, da ich aufgrund des kotzens doch etwas angst bekam...leider war es nicht der tierartz meines vertrauens, da bin ich bei jemand andern in behandlung bzw. unsere jungs, die dame hat samstags aber keinen dienst...der tierarzt von samstag meinte, sie wären wohl lt. impfausweisen nicht richtig entwurmt worden - hat beide nochmal entwurmt - und rat, das aktuelle nassfutter abzusetzen...er ist allerdings auch einer dieser tierärzte, der ausschließlich zum trockenfutter rät, was mir aber nicht in die tüte kommt...

da das ganze theater mit dem brei allerdings mit dem absetzen des nassfutters schlagartig besser wurde, habe ich es jetzt erstmal dabei belassen da es mir erstmal wichtig war, den stuhl wieder fest zu bekommen... wir gingen ursprünglich davon aus, dass sie kein nassfutter mit reis vertragen...daran lag es aber scheinbar doch nicht...und bevor wir das nassfutter austesten, wollte ich erstmal wieder normalen stuhl haben
 
Zuletzt bearbeitet:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Also wenn der Kot breiig war wäre erstmal eine Kotprobe (gesammelt von mind. 3 verschiedenen Malen) wichtig! Könnt ihr auch jetzt noch machen, denn mit dem TroFu bekämpft ihr bloß die Symptome, nicht aber die Ursache - denn TroFu trocknet nur aus (daher wird der DF besser), aber das ist grad bei DF ganz schädlich!
Wenn du den Katzen was Gutes tun willst, dann versuch's mit gekochter Hühnerbrust. Lass es nach dem kochen etwas abkühlen und fütter es mit der Brühe.
Kein Reis dazu - der etwässert nur zusätzlich.

Dann nimm wirklich eine Kotprobe - mind. von 3 verschiedenen Malen. In der Apotheke bekommst du so Sammelröhrchen dafür.
Dann lass die Probe vom TA überprüfen. Ggf. ist die Ursache für den DF eine ganz andere!
Und bitte lass das TroFu weg - das machts wirklich nciht besser - keine der beiden Sorten!

Edit: Und entwurmen auf Verdacht war sicher auch nciht so gut. Das ist pure Chemie und belastet den Darm noch zusätzlich. Womöglich habt ihr das Problem damit noch verschlimmert :(
Auch vor dem Entwurmen sollte man immer erst eine Kotprobe machen und dann nur entwurmen, wenn wirklich Würmer nachgewiesen wurden.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Seit wann werden denn Wurmkuren im Impfpass dokumentiert?!?!
Das ist mir ja ganz neu!!


RC ist Schrottfutter. Orijen ist, in der Trofu Kategorie, sicherlich besser. Aber Nassfutter ist immer noch deutlich besser!

Trockenfutter bei DF trocknet aus. Daher wird er erstmal besser. Ist aber gerade bei DF nicht enpfehlenswert!


Den Kot würde ich per Labor untersuchen lassen. Unter Umständen liegt die Ursache für den DF ganz woanders.

Auf gut Glück mal entwurmen scheint mir recht amateurhaft.

Als "Notfallmaßnahme" gegen DF haben sich bei mir hier Enteropro ( Flohsamen ) http://www.premiumtierfutter.de/ent...20191-2.html?gclid=CKC53eqemqsCFQUYzQodWlzrkg und Dr. Wolz Darmflora Plus http://www.apo-rot.de/indexproducts.html?partnerid=googlealdarmfloraplusdrwolz&_filterkat1=drwolz sehr bewährt! Wenn nicht eine Grunderkrankung vorlag, hat sich DF damit in ein bis zwei Tage von selbst reguliert.

Das sind beides keine Medikamente, sondern Nahrungsergänzungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2011
Beiträge
146
Alter
35
Ort
Strausberg
ja das rc nicht der renner ist, weiß ich ja...wird ja überall geschrieben aber wie gesagt, ich hatte es halt noch vom umzug über ... es geht ja auch eher darum, ob ein wechsel jetzt vom einen aufs andere angebracht wäre ...

naja dieser ta hat einen nicht sonderlich guten ruf...aber da er der einzige war, der samstag offen hatte ich schon ein wenig verzweifelt war, habe ich mich halt "gefügt"

ich ruf dann mal um 16 uhr bei ner ärztin an wo ich weiß, dass sie ein labor in der praxis hat...lass mich dann mal zur kotprobe beraten...

beide sind am 19.05.2011 geboren ...sie bekamen 2 mal flubenol (wenn das so heißt) einmal am 01.07. und nochmal am 29.07.... hierzu sagte er mir, dass das eigentlich ein mittel ist, das man an zwei tagen hintereinander geben müsste... wurde in beiden fällen aber nur an einem tag gegeben...das dritte mal bekamen sie am 20.08. stronghold...hierzu war er der meinung, dass das wohl eher ein besseres floh- bzw. zeckenmittel wäre anstatt zum entwurmen...was er den beiden jetzt samstag gab, hab ich vor schreck nicht erfragt...jedenfalls haben beide ne halbe tablette bekommen und einer hats nicht so gut verkraftet...

ich will nur nochmal kurz erwähnen, dass die beiden keinen durchfall hatten sondern "nur" breiigen kot...
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Ok, auch wenns breiig war, wars eben leichter DF.
Wie auch immer. Du solltest jedenfalls keins der ToFu füttern - auch wenn der TA das gesagt hat.
Probiers wirklich mit gekochtem Hühnchen - das ist Schonkost.
Und lass das TroFu weg! Bitte.
Und wenn ihr eine Kotprobe gemacht habt und alles ist ok, dann stell wieder auf NAFu um.
Sollte dann imer noch was breiig sein, dann würde ich eine Ausschlussdiät versuchen - dann kriegst du raus, was sie evtl. nciht vertragen.

Hast du vll. die NaFu-Marke gewechselt und könnte der breiige Kot davon gekommen sein?
 
Flumina

Flumina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2011
Beiträge
173
Ganz erlich?? ich würde genau bei solchen Problemen KEIN TroFu geben das verschlimmert alles nur. Katze verliert bei Durchfall und erbrechen viel Wasser Trofu kann das aber nimmer in die Katze bringen Folge= Härterer Kot (was nun gut klingen mag aber im Inneren der Katze zu Massiven Flüssigkeitsmangel führt und sogar verstopfung verursachen kann.

Zum Auftreten hattest du vorher ein Futter gegeben was sie nicht immer bekommen? zb was neues? oder hatten die beiden schon öffter auf ein bestimmtes Futter so reagiert??
 
Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2011
Beiträge
146
Alter
35
Ort
Strausberg
nochmal zum "impfausweis" ich hatte mich verschrieben...da der wurmpass immer hinten im impfausweis liegt, habe ich versehentlich impfausweis geschrieben :D

ne also wir haben die beiden am 4.8. bekommen und seit diesem tag gab es eigentlich nur nassfutter...wir haben es ihnen am ankunftstag angeboten und sie haben es gleich untergeschlungen :) vorher bekamen sie ausschließlich trockenfutter...am 2.9. fing es dann abends an mit dem brei bei fred...barny legte dann am 3.9. nach und dafür hatte fredy samstags nichts...aber seit sonntag haben/hatten sie beide brei...
wir gingen ursprünglich davon aus, dass es von dem mac´ s bzw. grau mit reis kommt, dass sie also den reis nicht vertragen...haben wir aber eigentlich ausgeschlossen, weil sie dann ab dienstag oder mittwoch kein reisfutter mehr bekommen haben...der brei blieb aber...zwischendurch, am donnerstag glaub ich, hatten sie dazwischen auch mal ein festes würstchen gelegt...hilt aber nur für das eine mal an...und da barny dann freitag gekotzt hat, bin ich samstag zum tierartz...

ich will den jungs nur nicht soviel zumuten momentan :(

und sie trinken beide sehr viel muss ich sagen....
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #10
und sie trinken beide sehr viel muss ich sagen....
daran siehst Du ja schon, dass sie ziemlich ausgetrocknet sind.

Trinken ist eigentlich kein arttypisches Verhalten für Katzen.

Sie nehmen ihre Feuchtigkeit normalerweise mit dem Futter auf.

Trinken sie, dazu noch sehr viel, sind sie entweder sehr ausgetrocknet oder der Durst ist ein Symptom einer Erkrankung.

In Deinem Fall tippe ich auf dehydriert. DF, Erbrechen, Trofu...alles Dinge, die den Feuchtigkeitshaushalt enorm belasten
 
Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2011
Beiträge
146
Alter
35
Ort
Strausberg
  • #11
Ja das dachte ich mir auch schon... So extrem viel trinken sie auch erst seit dem Trockenfutter. Sie haben vorher unter Nassfuttergabe auch schon sehr gut getrunken (vor allem aus meiner Tasse Wasse, die ich für die Nacht immer aufm Nachttisch zu stehen habe :D ... Wie Leckerli für die beiden :) ) aber momentan ist es doch - seit dem ständigen Nassfutter - schon auffällig viel...

Hatte ja vorhin mit meiner eigentlichen Tierärztin telefoniert... Sie musste schon über die Aussage des Tierarztes von Samstag - das wir ausschließlich Trockenfutter füttern sollen - "kichern" ... Aus Unverständnis über diese Aussage... Vom RC hat sie mir auch sofort abgeraten... Aber gut, darüber war ich mir ja schon vorher im klaren... Sie meinte dass es am besten wäre, radikal wieder aufs Nassfutter umzustellen... Davor habe ich aber schon etwas Angst, da ich das lieber vorsichtiger angehen wollen würde... Kotprobe meinte sie, können wir wenn ich will gerne machen aber sie riet mir erstmal abzuwarten, ob der Brei wieder kommt und dann eine Kotprobe untersuchen ... Na mal schauen,.. Ich sammel trotzdem vorsichtshalber schonmal, damit ich evtl noch Freitag die Proben abgeben kann.

Danke nochmal für eure Antworten.

LG und einen schönen Abend noch
 
Werbung:
Flumina

Flumina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2011
Beiträge
173
  • #12
Und Ihr habt nun also Immer Macs gegeben?? Nur eben andere sorten??

Villt vertragen sie das Futter nicht oder was anderes darinn nicht?

Welches Trofu bekamen die beiden Vorher?? Eventuell war die Umstellun zu schnell oder sie haben eine Futtermitelallergie?
 
M

merlwutzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
435
Ort
Bayern
  • #13
...sie bekamen 2 mal flubenol (wenn das so heißt) einmal am 01.07. und nochmal am 29.07.... hierzu sagte er mir, dass das eigentlich ein mittel ist, das man an zwei tagen hintereinander geben müsste... wurde in beiden fällen aber nur an einem tag gegeben...
Womit er, lt. der Verpackungsbeilage, vollkommen recht hat. Normalerweise 2 Tage und gegen gewisse Würmer sogar 3 Tage hintereinander.
 
Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2011
Beiträge
146
Alter
35
Ort
Strausberg
  • #14
@flumina:
also sie haben beim (wie ihr es so schön sagt) "vermehrer" nur RC trockenfutter für kitten bekommen...am 4.8. sind sie dann bei uns eingezogen und haben ab dem ersten abend grau und macs nassfutter bekommen ... das haben sie auch bis zum 1.9. super vertragen und gefutter wie sonstwas...trockenfutter stand immer für zwischendurch ein bisschen was rum ... dann vor ca. zwei wochen (um den 31.8. rum) gab es mal, weil ich versehentlich was falsches bestellt habe, macs mit reis... ich meine - kann es aber nicht mehr genau sagen - dass es damit dann anfing (am 2.9. hatte es nur fred, dann am 3.9. nur barny und seit dem 4.9. haben/hatten es beide)... ich weiß nur leider nicht mehr genau, ob ich vorher auch schonmal futter mit reis verfüttert hatte... bin mir nicht ganz sicher, meine aber nicht... jedenfalls haben wir das reisfutter dann abgesetzt und auf rat der tierärztin, zu der meine mutter immer mit ihren wellis geht, immer etwas kohletablette unters futter gemischt...hat aber auch nicht wirklich geholfen...ein zwei mal zwischendurch gabs mal würstchen aber dann wieder brei...und da jetzt am freitag (8.9.) barny gekotzt hat (was ja eignentlich bei katzen nicht so unüblich ist - mir aber in dem zusammenhang mit dem breiigen stuhl doch angst gemacht hat) sind wir dann samstag zum tierarzt "3. wahl" gegangen...den rest hatte ich ja schon geschrieben...

@merlwutzi:
ich habe jetzt auch rausgefunden, was die beiden samstag bekamen...jeder eine halbe tablette drontal...da wiederrum meinte meine tierärtzin, mit der ich gestern telefonierte, dass dieses mittel wiederrum nur gegen bandwürmer hilft...naja, bekommen haben sie es jetzt, kann ich leider (oder vlt. zum glück?, vlt. hatten sie ja wirklch würmer?) nicht mehr rückgängig machen...



da mir die tierärztin gestern rat, radikal umzustellen, gibt es seit heute früh wieder ausschließlich nassfutter.... ich hoffe nur, dass es ihnen bekommt....toi toi toi
 
Flumina

Flumina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2011
Beiträge
173
  • #15
Hmm das klingt für mich etwas nach einer Futtermittelallergie. Ich würde den TA Mal darauf ansprechen oder sie vertragen das Nassfutter einfach nichtdas du gibst sie hatten vorher ja immer Trofu das wird eben anders Verdaut als Nafu. Wobei dann währe das Problem ja gleich aufgetreten
 

Ähnliche Themen

Mittelschichtler
2
Antworten
37
Aufrufe
5K
Roma
Lotti1260
Antworten
8
Aufrufe
4K
Pedder
P
N
Antworten
14
Aufrufe
3K
Nurmie
N
K
Antworten
22
Aufrufe
2K
fidel
F
T
Antworten
12
Aufrufe
12K
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben