Roter blutender Knubbel am Kinn

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jul1987

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2009
Beiträge
4
Guten Tag
Ich bin total verzweifelt gerade und zwar hat meine "Mausi" ( Hauskatze) seit 2 Tagen einen roten blutenden Knubbel am Kinn. ( siehe Foto)
Foto:



Kann mir vllt jmd weiter helfen was das sein könnte ?
Ich habe erst in 3 Tagen einen Termin beim Tierarzt :(

Lieben Gruss

Jul1987
 
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Kann wie immer vieles sein. 3 Tage? Fahr zu einem anderen Tierarzt am besten heute noch. Sieht schmerzhaft aus und kann sich an der Stelle leicht entzünden.
Liebe Grüße
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Kinnakne, die sich entzündet hat?! Sieht genau so aus.
Du kannst vor dem TA Besuch schon mal mit Calendula tupfen.

Gib mal bei google: Kinnakne ein, da siehst Du gute Fotos

LG und alles Gute
 
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
63
Ort
Heidelberg
.. das ist leider nicht ganz klar zu erkennen - könnte die Freilegung einer Prellwunde sein oder auch Kinnakne, durchaus auch ein Pilzbefall ...

.. mit einem weichen Tuch und einem sehr milden Antiseptikum aus der Apo abreiben, um Infektionen zu verhindern wäre wohl förderlich - dann eben zum TA wie geplant ...

Futtert das Pelzchen? Sieht es nach Schmerzen aus?
 
J

Jul1987

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2009
Beiträge
4
Sie futtert wie immer. Sie schläft mir meiner Meinung nach in letzter zeit ein wenig viel. ja habe gerade bei einem andren Tierarzt angerufen. Morgen um 15 uhr :)

Naja habe es mal ein bisschen vom getrockneten blut befreit und ein antiseptikum gekauft und sanft draufgetupft. Sie mag es gar nicht.
Kann es vllt auch eine Futterallergie sein ?

Danke für eure Antworten sehr nett :)
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
antiseptikum gekauft und sanft draufgetupft. Sie mag es gar nicht.
;) hast Du gerade eine offene Stelle? Dann tupfe mal das Zeug darauf - Du wirst es nicht mögen!:smile::yeah:

Drücke für morgen die Daumen.
Melde Dich wenn ihr zurück seid.
LG
 
J

Jul1987

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2009
Beiträge
4
Ich weiß wie das Zeug brennt :) Aber es hilft auch gut.
Bin mal gespannt was der Tierarzt sagt.

Leider kein Surolan zuhause.
 
M

Miss Jinx

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
33
Octenisept ist ein Desinfektionsmittel für Wunden, das nicht brennt; kann man auch auf Piercings im Nicht-Schleimhautbereich prima draufsprühen ohne die Wände hochzugehen :D
Gibts in der Apotheke als kleine Sprühflasche.
 
J

Jul1987

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2009
Beiträge
4
Joa das hab ich benutzt :) Danke dir aber :)

Habe das noch im Schrank gehabt, da ich vor einem jahr an einer Steißbeinfistel operiert worden bin und damit die Wunde desinfizieren musste. (offene Wundheilung)
 
M

Miss Jinx

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
33
  • #10
Arg, wie gemein!
Hoffe Dir gehts gut und deiner Mausi auch bald besser!
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
8
Aufrufe
315
Kiara_007
Kiara_007
L
Antworten
1
Aufrufe
214
Celistine
Celistine
C
Antworten
30
Aufrufe
6K
C
J
Antworten
0
Aufrufe
220
J
K
Antworten
6
Aufrufe
4K
Papaya
Papaya

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben