Rolligkeit trotz Schwangerschaft???

M

Manda1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2008
Beiträge
18
Hallöchen...
Hab mal eine Frage. Wir vermuten, daß unsere Flo trächtig ist, in der 4. Woche. Jedenfalls ist sie seit dem wie ausgewechselt und als sie es damals getrieben habe, hat sie auch mehrmals erbärmlich gejault. Meine Freundin, die Perserkatzen züchtet meinte, daß das ein zeichen ist, daß es geklappt hat. Nun ist aber unsere Flo seit dem zum 2 Mal rollig. Beim ersten Mal hab ich mir noch nix gedacht, denn hab gelesen, daß es wohl normal ist, aber nun ist sie schon wieder rollig. Ist das denn auch normal oder ist sie vielleicht gar nicht trächtig. Unser Kater ist ja auch nur ein Mann und deckt sie dann auch immer. Ich hab ja auch bissel Angst, daß es dann später Probleme gibt mit den Babys. Was meint ihr dazu???
Grüße Mandy
 
Werbung:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
warum kastriert ihr das arme Ding nciht einfach?
 
M

Manda1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2008
Beiträge
18
Die soll ja auch kastriert werden. Aber erst war sie zu jung und dann gab`s leider ein kleines finanzielles Problem und dann dachten wir ja sie ist schwanger, außerdem bis jetzt hatte ich ja auch noch keine Probleme. Seit wir sie haben bis dahin wo wir vermuten das es geklappt hat war sie 1 mal rollig. Ich werde auch bald mit ihr zum Tierarzt gehen für ne "Schwangerschaftstest", aber dachte, daß mir jetzt schon jemand sagen kann, ob das normal ist oder nicht. (ohne gleich rumzumeckern)
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Die soll ja auch kastriert werden. Aber erst war sie zu jung und dann gab`s leider ein kleines finanzielles Problem und dann dachten wir ja sie ist schwanger, außerdem bis jetzt hatte ich ja auch noch keine Probleme. Seit wir sie haben bis dahin wo wir vermuten das es geklappt hat war sie 1 mal rollig. Ich werde auch bald mit ihr zum Tierarzt gehen für ne "Schwangerschaftstest", aber dachte, daß mir jetzt schon jemand sagen kann, ob das normal ist oder nicht. (ohne gleich rumzumeckern)

Zu jung zum kastrieren? Katzen können doch schon mit 3 Monaten kastriert werden :eek:.

Naja, ich wünsch dir, dass deine Katze nicht schwanger ist, ich hab gehört, dass Perserkatzen irgendwie häufig Probleme haben.

Leider kann ich dir zu deiner Frage nicht helfen.

Ich wünsch dir viel Glück :)
 
CenTony

CenTony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
322
Den Kater kann man auch kastrieren. Der ist billiger als die Katze, wenn es um die Öcken geht. Am besten bevor die Katze aufnimmt.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Den Kater kann man auch kastrieren. Der ist billiger als die Katze, wenn es um die Öcken geht. Am besten bevor die Katze aufnimmt.

stimmt... die katze läuft dann nur Gefahr an pyometra, Eierstockzysten oder auf Gebärmutterkrebs zu erkranken....:rolleyes::cool:


[Edit vom Super-Moderator]

Raupenmama halte dich zurück, sonst werde ich dich verwarnen! Du musst nicht immer gleich das schlimmst Mögliche aufzählen. Helfe dem User und mehr nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Rosina

Rosina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
317
stimmt... die katze läuft dann nur Gefahr an pyometra, Eierstockzysten oder auf Gebärmutterkrebs zu erkranken....:rolleyes::cool:

... und diese Behandlung beim TA geht dann erst Recht ins Geld, da ist eine baldige Kastration deutlich billiger. ;)
 
M

Manda1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2008
Beiträge
18
  • #10
Unsere Tierärztin meinte, daß man das frühstens mit 9 Monaten macht, alles andere wäre zu früh. Hätte es ja sonst schon machen lassen. Flo ist jetzt 15 Monate alt und unser Kater erst 9 Monate. Ich kann mich ja auch nur auf das verlassen, was die sagen und hatte immer den Eindruck, daß wir gut beraten sind.
Wir haben zum Glück keine Perser, denn hab bei meiner Freundin schon den ganzen Streß mit den Geburten hinbekommen. Ich habe 2 Europäische Kurzhaar.
 
CenTony

CenTony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
322
  • #11
stimmt... die katze läuft dann nur Gefahr an pyometra, Eierstockzysten oder auf Gebärmutterkrebs zu erkranken....:cool:

Tja, also ist es doch besser wenn sie erstmal schwanger wird, wie ich das verstehe. Denn die Babys kosten ja gar kein Geld.:rolleyes:
 
Werbung:
Rosina

Rosina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
317
  • #12
Unsere Belize war knapp 6 Monate und wurde kastriert ...!!!

Frl. Maunzi war aus dem TH und kam schon kastriert zu uns.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #13
Unsere Tierärztin meinte, daß man das frühstens mit 9 Monaten macht, alles andere wäre zu früh. Hätte es ja sonst schon machen lassen. Flo ist jetzt 15 Monate alt und unser Kater erst 9 Monate. Ich kann mich ja auch nur auf das verlassen, was die sagen und hatte immer den Eindruck, daß wir gut beraten sind.
Wir haben zum Glück keine Perser, denn hab bei meiner Freundin schon den ganzen Streß mit den Geburten hinbekommen. Ich habe 2 Europäische Kurzhaar.

Mit 9 Monaten???? Wie krass :eek:.
Mit 9 Monaten kann die doch schon fast zweimal Kitten bekommen haben.

Wenn mein TA mir so ein Mist erzählen würde, würde ich sofort wechseln :mad:.

Meine hat auch was von 6 Monaten erzählt... Deswegen würde ich auch bei ernsten Sachen nicht zu ihr gehen.

wie gesagt, ich wünsch dir, dass sie nicht schwanger ist ;).
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #14
EKH werden in den Skandinavischen Ländern mit Ahnennachweis gezüchtet- udn das ist meiner Meinung völlig ausreichend und auch gut so... man muss kitten nciht unbedingt zum Kittenproduzieren misbrauchen, wenn die Tierheime voll sind mit EKH-Kitten

eine katze sollte SPÄTESTENS mit 9 Monaten kastriert sein- besser VOR der ersten Rolligkeit,denn jede Rolligkeit erhöht das Krebsrisiko
 
M

Manda1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2008
Beiträge
18
  • #15
Was soll ich denn nun dazu sagen. Ich kann mir nur auf den Tierarzt verlassen und wie gesagt, die haben uns bei all unsere Tieren (der ganzen Familie) immer gut beraten. Es hieß nur, wenn sie vorher rollig wird, dann kann man ein Mittel geben. Sie hat uns das auch alles gut erklärt.
Was die Babys angeht, die werden uns schon nicht die Haare vom Kopf fressen. Ich hab schon Abnehmer im Notfall und danach ist sie ja dann fällig.
Und tut mal nicht immer alle so, als wäre ich ne irre Katzenmutter mit 10 Katzen, die alle unkontrolliert rumvögeln läßt. Ich hab 2 und mehr als einmal bekommen die keine Kinder. Es war halt ein Unfall...
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #16
Ich hab 2 und mehr als einmal bekommen die keine Kinder. Es war halt ein Unfall...
naja, ein massiv FORCIERTER "Unfall":rolleyes:

Hallöchen...
Hab mal eine Frage. Wir vermuten, daß unsere Flo trächtig ist, in der 4. Woche. Jedenfalls ist sie seit dem wie ausgewechselt und als sie es damals getrieben habe, hat sie auch mehrmals erbärmlich gejault. Meine Freundin, die Perserkatzen züchtet meinte, daß das ein zeichen ist, daß es geklappt hat. Nun ist aber unsere Flo seit dem zum 2 Mal rollig. Beim ersten Mal hab ich mir noch nix gedacht, denn hab gelesen, daß es wohl normal ist, aber nun ist sie schon wieder rollig. Ist das denn auch normal oder ist sie vielleicht gar nicht trächtig. Unser Kater ist ja auch nur ein Mann und deckt sie dann auch immer. Ich hab ja auch bissel Angst, daß es dann später Probleme gibt mit den Babys. Was meint ihr dazu???
Grüße Mandy
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #17
Ganz ehrlich Leute,so macht es keinen Spass hier überhaupt noch zu schreiben und ich kann Neulinge vollkommen verstehen,wenn sie sich gekránkt zurückziehen.

Ihr wisst alle,dass es Tierärzte gibt,die etwas ihren Beruf verfehlt haben.Aber ihr könnt nicht jemanden schlecht reden,weil er seinem TA geglaubt hat!
Ich vertraue auch in aller erster Linie meinem TA,bevor ich mich in Foren ferndiagnostizieren lasse und da ist mir völlig egal,wie kompetent sich manche Foris glauben.
Die TE hat nur leider das Pech gehabt,an einen nicht sehr guten TA zu geraten.Haltet ihr es nicht für unsere Pflicht-wir,die ja soooooo viel Katzenerfahrung haben-die TE freundlich aufzuklären?
Oder wollt ihr,dass sie sich gleich von uns verabschiedet und weiterhin ihrem TA glaubt.

Nee,echt,das wird immer trauriger hier.
 
M

Manda1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2008
Beiträge
18
  • #18
vergeßt es... wollte eigentlich nur einen kleinen Tip und nicht als Tierquäler hingestellt werden nur weil ich ihnen das Leben lasse was die Natur für sie vorgesehen hat. Naja, was soll`s ihr habt eure Meinung und ich meine...
 
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
1.768
  • #19
Unsere Tierärztin meinte, daß man das frühstens mit 9 Monaten macht, alles andere wäre zu früh. Hätte es ja sonst schon machen lassen. Flo ist jetzt 15 Monate alt und unser Kater erst 9 Monate. Ich kann mich ja auch nur auf das verlassen, was die sagen und hatte immer den Eindruck, daß wir gut beraten sind.
Wir haben zum Glück keine Perser, denn hab bei meiner Freundin schon den ganzen Streß mit den Geburten hinbekommen. Ich habe 2 Europäische Kurzhaar.

Hallo Mandy
Bitte laß dir, am besten gleich morgen, Kastra-Termine geben für die beiden Katzen.

Du wirst mit deinem Anliegen hier nicht viele Informationen bekommen. Es ist einfach so, dass viele hier im Tierschutz arbeiten und täglich mit ausgesetzten, misshandelten und kranken Katzen zu tun haben weil sich die Besitzer keine Gedanken über den Kittenboom machen/oder machen wollen. Kätzinen brauchen weder rollig noch schwanger zu werden um kastriert zu werden (mal ein Tipp an deine TÄ) dies ist ein weit verbreiteter Irrtum.

Ganz toll, dass du Katzen ein zu Hause gibst du sorgst für sie und hast sie lieb. Als Besitzer hast du die moralische Pflicht die verantwortungslose Kittenproduktion, mit Kastrationen deiner Tiere, unter Kontolle zu halten.

Es ist "nur" im Sinne der Katzen, wenn viele dir diesbezüglich in Gewissen reden um dir vom "Nachwuchs" abzuraten. Bitte bedenke die ganze Situation noch einmal.

Aber Herzlichen Willkommen und wenn du fragen zu Kastra und Co. hast sind viele hier die dir gerne mit Ratschlägen weiterhelfen.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #20
vergeßt es... wollte eigentlich nur einen kleinen Tip und nicht als Tierquäler hingestellt werden nur weil ich ihnen das Leben lasse was die Natur für sie vorgesehen hat. Naja, was soll`s ihr habt eure Meinung und ich meine...

Du bist kein Tierquäler. Du kannst nichts dafür, dass dein Tierarzt so ein Mist erzählt. Fürs nächste mal weisst du es ja ;).

Und Natur vorgesehen? Ich denke du willst deine Katze länger haben, als wie die Natur vorgesehen hat, wie alt Katzen werden sollen (1-5 Jahre) :D.

Also wie gesagt, ich kann dir nicht helfen, aber der TA wird das ja aufklären können :).
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
3K
Trillian
Trillian
Antworten
22
Aufrufe
568
Yarzuak
Yarzuak
Antworten
11
Aufrufe
455
minna e
minna e
Antworten
8
Aufrufe
270
Gigaset85
Gigaset85
Antworten
19
Aufrufe
1K
Tamilli
T
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben