Rocky-Der Rabauke

S

SoRo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2015
Beiträge
1
Hallo liebe Katzenfreunde,

folgendes Problem:

Ich bin lebe seit einem Jahr mit meinem Partner zusammen. Ich bin zu ihm gezogen und er ist Katzenbesitzer von Rocky ca. 2 Jahr alt. Er wurde auf der Straße ausgesetzt und angefahren. Hat also schon einiges hinter sich bevor mein Freund ihn aufnahm. Er war zu Anfang ganz wild und musste erstmal ein bisschen erzogen werden. Als ich ihn kennenlernte war er eine zu Anfang (bei Fremden immer) vorsichtige, sehr neugierige und lebhafte Katze. Ich wurde auf, wenn ich auf der Couch saß fixiert und bei Gelegenheit angegriffen. Das legte sich aber.
Es ist aber immer noch oft das Problem, dass er mich oder Besuch angreift. Ich fühle mich einfach unwohl, wenn ich auf der Couch sitze und ihn nicht im Blick hab. Er kommt auch zum kuscheln keine Frage. Aber es ist oft vorgekommen, dass wenn ich ihn vergesse nicht im Blick hab, ich ihn von meinem Arm schütteln muss, weil er sich dort reinbeißt. Das geht aber Jedem so.
Manchmal greift er auch an, wenn man durch den Flur geht. Versteckt sich und wenn man ihn nicht durch ein lautes Nein unterbricht, hat man ihn am Bein.
Er darf sich im Flur und Wohnzimmer rund um die Uhr aufhalten. Bad, Küche undSchlafzimmer sind immer zu. In die Küche und Bad darf er, wenn wir dabei sind. In die Küche will er auch immer. Man braucht nur die Tür aufmachen und er kommt herbeigerannt.
Er ist auch gut erzogen, weiß, dass er nicht auf Tische darf und reagiert auch auf Nein sagen.
Mein Freund ich ich arbeiten im 24Std Rettungsdienst. Es ist aber 6 Mal die Woche immer Jmd am Tag für einige Std da. Mittlerweile öffnet er aber auch Türen oder kratz sehr oft nachts, wenn wir schlafen, an der Tür. Das nervt einfach und raubt vor allem mir den Schlaf.
Ich bin schon fast soweit ihn wegzugeben. Ich mag Tiereaber ich hab einfach kein Spaß, wenn man angegriffen wird und ständig im Schlaf gestört wird und man selbst einfach nur noch müde und fertig mit den Nerven ist.
Rocky ist halt auch eine sehr anhängliche Katze, läuft immer hinter einem her. Er kriegt viel von uns. Wir wechseln dasSpielzeug, er hat viele gemütliche Ecken. Kann allerdings nicht raus (4 OG)

über Hilfe freun wir uns :)
 
Werbung:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Tja, er braucht einen Kumpel zum spielen.:)
Er will mit euch nach Katermanier spielen, das könnt ihr aber nicht,
Sucht ihm einen passenden Kumpel im selben Alter, gleiches Geschlecht und ähnlichem Charakter.
 
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
778
Auf wieviel Quadratmeter wird er denn beschränkt?
Vielleicht könnt ihr ihm wenigstens noch mittels Catwalks mehr Raum nach oben geben.


Ein Freund wäre schon schön für ihn, dann müsste er nicht mehr mit euch raufen.
 
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
Ich kann mich da meinen Vorpostern auch nur anschließen. Meine Kater sind ebenfalls 2 Jahre und niemals wäre es für mich so gut auszuhalten, wenn ich einen Einzelkater in diesem halbstarken Alter hätte.
Falls ihr euch zu dem Schritt entschließen könnt, ihm einen Kumpel zu suchen, holt euch bitte dabei Hilfe. Er ist evtl. sein ganzes Leben schon allein und der Partner muss gut ausgewählt werden.

Kastriert ist der Bursche sicher, oder?
 

Ähnliche Themen

Nanabella
2
Antworten
26
Aufrufe
2K
L.u.Mi
T
Antworten
8
Aufrufe
1K
Akiri
M
Antworten
32
Aufrufe
3K
Eliza-Nelson
E
Aletheia
2
Antworten
20
Aufrufe
8K
Carlo`sMama
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben