Riesen-Kratzbaum Empfehlungen?

  • Themenstarter Nocturne
  • Beginndatum
N

Nocturne

Gast
Hallo ihr Lieben,

nach fast zwei Jahren Abstinenz im Forum (wie schnell die Zeit vergeht), melde ich mich mal wieder zurück.


Die Zeiten der Geldknappheit sind vorbei und das erste, was ich an größeren Anschaffungen mir leisten will ist ein Spieleparadies für meine Katzen. Irgendein riesiges Kratzbaumparadies, gerne auch so etwas, was man an die Wand macht, damit die Miezen da entlanglaufen können (Ich hab glücklicherweise sehr hohe Decken).

So jetzt fängts an. Ich bin leicht überfordert damit, wo ich einen guten herbekomme, der wirklich was taugt, Geld spielt eher eine sekundäre Rolle, aber ZU überteuert sollte es natürlich auch nicht sein.

Könnt ihr mir ein paar heiße Tipps geben? Würde mich sehr freuen - danke schonmal! :pink-heart:
 
A

Werbung

Ich kann Petfun empfehlen.

Kirstins ist auch super, aber eben auch ne Nummer teurer.

Von Petfun habe ich mir neulich einen 4 Meter-Kratzbaum zusammenstellen lassen.

Was Catwalks angeht, ist der Fantasie ja keine Grenzen gesetzt, die kann man ja gestalten, wie man möchte ;)
 

Anhänge

  • 20150719_160710.jpg
    20150719_160710.jpg
    92,1 KB · Aufrufe: 86
Für Katzen ist weniger oft mehr. Besser offen als verbaut.

Ich würde auch Petfun, Kirstens oder Wagner empfehlen.
 
Oh, also der wirkt ehrlich gesagt ein bisschen langweilig ._.
Sind Freigänger. Reicht völlig wenn's zum Kratzen und als Aussichtsplatz taugt. Und das tut's definitiv.
Andere nutzen die Kratzsäule auch gerne als Aufgang zu Catwalks, auf Schränke usw..., da lässt sich viel mit machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oh, also der wirkt ehrlich gesagt ein bisschen langweilig ._.
Ich hatte eher an sowas aufregendes gedacht, wo die Stinker richtig viel machen können, verstehst du :3?

Wir hatten immer "zu verbaute" Kratzbäume, weil Mensch's Auge meint, die gäben den meisten Spaß und den möchte man ihnen ja ermöglichen. Tatsache ist aber,je weniger dran ist und in je größeren Abständen angebracht, umso beliebter. Die verbauten Bäume kürzen die Säulen, an denen gestreckt werden will und die man als Aufstiegshilfe nutzen könnte, wenn ja wenn nur nicht soviel Kram drangebaut worden wäre.

Wir haben inzwischen alle entsorgt und sowohl die buchstäbliche Aufstiegshilfe Clevercat Paris , als auch die Natural Paradise XXL Riesensäulen werden genutzt wie verrückt, kein Vergleich zu den Chaosdingern davor! Ich verstehe inzwischen, warum das so ist. Aber habe am Anfang auch wie Du gedacht und die "zu einfach/langweilig" gefunden. Die Katzen haben es mir dann bald gezeigt, daß ich da falsch lag.:oops:

Bin gespannt, für welche Artikel Du Dich schlußendlich entscheiden wirst. Wenn Preis nicht so eine Rolle spielt, wird das ja ein toller Spielplatz für Deine Katzen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oh, also der wirkt ehrlich gesagt ein bisschen langweilig ._.
Ich hatte eher an sowas aufregendes gedacht, wo die Stinker richtig viel machen können, verstehst du :3?

Wir haben die Säule auch und meine Kater finden sie alles andere als langweilig. Da können sie nämlich deutlich besser dran toben, als an verbauten und verwinkelten Bäumen, wo ein Bett neben dem anderen ist ;)

Und auch bei unserem aktuellen Monstrum wird hoch und runter getobt, als gäbe es kein morgen mehr :D

Aus Platzgründen hatten/haben wir halt auch nur "hohe" und keine "breiten" Kratzbäume und das scheint den Katern völlig zu reichen.

Ansonsten hat Kirstins aber viele Monstrum-Kratzbäume, die auch mehr in die Breite gehen, wo "man mehr machen kann". ;)

http://www.kratzbaeume.de/Kratzbaeume/Jumbo-Kratzbaeume/Normale-Jumbo-s/

Die sind dann natürlich aber gleich wieder ordentlich teuer...
 
  • #10
Naja, ich meinte ja auch nicht, dass ich was total verbautes haben will, sondern einfach etwas "mehr" als das gezeigte Beispiel.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben