Richtige Dosierung Panacur bei Giardien?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

BellaEsprit

Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
40
Hallo ihr lieben ,
heute kam für meine 3 Katze das Testergebniss : Giardien positiv.
Mein Tierarzt hat mir Panacur mitgeben und wie folgt verschrieben:
3 Tage Gabe - 14 Tage Pause - 3 Tage Gabe - 14 Tage Pause - 3 Tage Gabe. Jetzt habe aber so viele verschiedene Dosierungsvorschläge bei Giardien gelesen , das ich nun nicht mehr weiß was ich machen soll und das wirklich richtig ist ? :sad:

Könnt ihr mir vielleicht helfen wie ich jetzt weiter vorgehen soll?

Lg
 
Werbung:
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
Willkommen im Club....

Wir haben gestern ein positives Testergebniss bekommen....

Also wir müssen Panacour so geben 5 Tage, 3 Tage Pause, 5 Tage
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Werft das Zeug in die Tonne ... und wechselt den TA.
Der Müll wirkt schon lange nicht mehr 100% - mittlerweile lachen sich die meisten Gias wohl eher schlapp wenn das kommt.

Behandelt mit Metro oder Spartrix - beides gegen Gias deutlich die bessere Alternative.
 
G

gerrie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2012
Beiträge
143
Wichtig ist auch, wieviel gibt man pro Kilogramm Körpergewicht der Katze.
 
paulinchen panta

paulinchen panta

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2011
Beiträge
8.204
Werft das Zeug in die Tonne ... und wechselt den TA.
Der Müll wirkt schon lange nicht mehr 100% - mittlerweile lachen sich die meisten Gias wohl eher schlapp wenn das kommt.

Behandelt mit Metro oder Spartrix - beides gegen Gias deutlich die bessere Alternative.
Metro behandelt keine Zysten, somit unwirksam und unnötiges AB im Katzenkörper und absolut schwer geschmacklich in die Katz zu bekommen!
Spartrix:
Bitte beim Hersteller, der das Taubenmittel vom Markt genommen hat, bezüglich der Dosierung informieren. Die im www wiedersprechen sich mit der hauseigenen Empfehlung der zuständigen TA!!! Im TS wird damit gearbeitet, aber: Es gibt keine Langzeitstudien dazu!!!
Panacur ist, mehrfach angewendet, immer noch das Mittel der Wahl!
Wichtig ist auch, wieviel gibt man pro Kilogramm Körpergewicht der Katze.
Dies ist grundsätzlich bei jeder Medikation ausschlaggebend.

Willkommen im Club....

Wir haben gestern ein positives Testergebniss bekommen....

Also wir müssen Panacour so geben 5 Tage, 3 Tage Pause, 5 Tage

Genau so gibt man Panacur!

Hallo ihr lieben ,
heute kam für meine 3 Katze das Testergebniss : Giardien positiv.
Mein Tierarzt hat mir Panacur mitgeben und wie folgt verschrieben:
3 Tage Gabe - 14 Tage Pause - 3 Tage Gabe - 14 Tage Pause - 3 Tage Gabe. Jetzt habe aber so viele verschiedene Dosierungsvorschläge bei Giardien gelesen , das ich nun nicht mehr weiß was ich machen soll und das wirklich richtig ist ? :sad:

Könnt ihr mir vielleicht helfen wie ich jetzt weiter vorgehen soll?

Lg
Siehe die Dosierung von Sunflower!
 
G

gerrie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2012
Beiträge
143
Und was ist nun die Dosierung?
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Mein Tierarzt gibt 5 Tage Panacur, 5 Tage Pause, 5 Tage Panacur.

Allerdings habe ich bei mittlerweile sehr vielen Giardien positiven Pflegekatzen noch nie Erfolg mit Panacur gehabt. Für die Behandlung von Giardien bei Katzen ist es auch nicht zugelassen.

Das A und O neben dem Medikament ist Hygiene (Katzenklos auskochen und Streu 1x tgl komplett wechseln) und die Darmflora stärken (BARF und Darmaufbau).
 
G

gerrie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2012
Beiträge
143
Was ihr hier schreibt das ist die Einnahmevorschrift. Wichtig ist die Dosierung. Basisdosierung ist glaube ich 50 mg Panacur pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Basisdosierung ist glaube ich 50 mg Panacur pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag.

Stimmt.

Ich hatte den Tipp bekommen, die Panacurbehandlung mit dem Schema 5-3-5-3-5 zu machen - so ist der gesamte Zykluszeitraum der Giardien abgedeckt.

Hatte prima funktioniert; die Giardien waren danach weg.:cool:

Zusätzlich natürlich die Umgebungbehandlung/Desinfektion/tägliche Hygiene Kaklos.

Umgebungsbehandlung/Desinfektion bestand bei mir aus Dampfreiniger, kochend Wasser und Fön.
Kaklos täglich komplett entleert und Kaklo mit kochend Wasser gereinigt.

Für die Liegeflächen hatte ich einen Haufen günstiger Bodentücher bei Rossmann gekauft; lassen sich prima täglich bzw. jeden zweiten Tag austauschen, mit Kochwäsche waschen und dann in den Trockner.

Bei der Ernährung vorsichtig sein. Giardien schädigen die Darmwände und es kann zu Unverträglichkeiten kommen. Insbesondere laktosehaltigen Produkte meiden; auch noch einige Zeit nach der Behandlung.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #10
Ich frage mal hier nochmal nach, wegen dem Darmaufbau während der Behandlung, was empfehlt ihr denn da?
Ich würde es gerne mit Heilerde versuchen, allerdings habe ich da gelesen, dass das mit Panacur gleichzeitig das Falsche ist?! Und soll ich zusätzlich noch das Immunsystem stärken?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Ich hab hier gar nichts gemacht hinsichtlich Darmaufbau - war nicht nötig.
 
Werbung:
B

BellaEsprit

Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
40
  • #12
Danke für die zahlreichen antworten ,
ich werde nun auch das 5-3-5 Schema ausprobieren.
Mit der Hygiene versuche ich schon mein bestes . Bin nurnoch am schrubben :rolleyes:

Mal schauen ob es klappt . Wann sollte ich den 2. Test nach medi gabe durchführen ?

Lg
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
  • #14
Werft das Zeug in die Tonne ... und wechselt den TA.
Der Müll wirkt schon lange nicht mehr 100% - mittlerweile lachen sich die meisten Gias wohl eher schlapp wenn das kommt.

Behandelt mit Metro oder Spartrix - beides gegen Gias deutlich die bessere Alternative.

Dem kann ich mich nur anschließen.

Panacur hat bei 3 Katzen mal genau gar nix geholfen.

Es half erst Spartrix.
Mit Metro hab ich den Hund Giardienfrei bekommen / gehalten, weil die Tabletten für die Katzen echt eklig sind und ich mir die Arbeit des mörserns und in Kapseln füllen ersparen wollte.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #15
Danke für die zahlreichen antworten ,
ich werde nun auch das 5-3-5 Schema ausprobieren.

Kann dir nur den Tipp geben: mach lieber eine Runde länger ... also nochmal 3 Tage Pause und nochmal 5 Tage Gabe.
Damit sind 21 Tage Entwicklungszyklus abgedeckt.
Die offizielle Empfehlung lautet: 5-3-5 14 Tage Pause und nochmal 5-3-5.
 
B

BellaEsprit

Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
40
  • #16
Kann dir nur den Tipp geben: mach lieber eine Runde länger ... also nochmal 3 Tage Pause und nochmal 5 Tage Gabe.
Damit sind 21 Tage Entwicklungszyklus abgedeckt.
Die offizielle Empfehlung lautet: 5-3-5 14 Tage Pause und nochmal 5-3-5.

Also lieber 5-3-5-3-5 ?
 

Ähnliche Themen

freshchica
Antworten
3
Aufrufe
12K
freshchica
freshchica
*Sara*
2 3
Antworten
49
Aufrufe
10K
superruebe
superruebe
Muschu
Antworten
4
Aufrufe
7K
Muschu
K
Antworten
46
Aufrufe
4K
PaulchensMama
PaulchensMama
L
Antworten
2
Aufrufe
1K
lozucchero
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben