Revierverhalten, oder echter Streit

Lami

Lami

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2010
Beiträge
114
Ort
Rheinland-Pfalz
Unsere beiden Katzen haben wir vor drei Wochen aus dem Tierheim bekommen.

Garfield 6 Jahre Kastriert, Bella 6 Jahre Kastriert auf einem Auge Blind.

Bella bewohnte sofort das ganze Haus, Garfield verweilte 3 Tage hinter unserer Zimmerpflanze. Immer wenn Bella Garfield gesehen hat hat sie geknurrt und gefaucht, Garfield ist dann weg gegangen. Wir dachten das legt sich wieder, denn sie wurden uns ja zusammen vermittelt.
Aber seit drei Tagen ist es nun so, das Bella nach Garfield schlägt, und Garfield schlägt zurück (Keine der Katzen verletzt sich dabei). Aber es ist auch so das Garfield auf Bella springt, Bella kann sich aber ganz gut zur Wehr setzen.

Es gibt aber auch Momente da sehen sie sich, eine Maut, die andere Maut zurück und es gibt keinerlei Agression. Jetzt gerade liegen sie zusammen mit 5 cm Sicherheitsabstand auf der Fensterbank.

Und Garfield sucht Bella öfter, wenn Bella den Raum verlässt Tappt Garfield hinterher und legt sich wieder in Ihre Nähe.

Wie ist dieses Verhalten jetzt zu bewerten? werden die zwei noch Freunde? oder muss ich Angst haben das sie sich ernsthaft gegenseitig verletzen?

Liebe grüße von einem Katzen Neuling :rolleyes:
 
Werbung:
Moopshi

Moopshi

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2011
Beiträge
1.191
Ort
Braunschweig (Niedersachsen)
Das ganze beschreibt auch das was ich bei Jasper und Charly bei der ersten zusammenführung erlebt habe :)

Erst hat der Kater sich verkrochen (obwohl er seit 8 Monaten schon bei mir war!!!), dann ist er ihr hinterhergestiefelt, aber nur mit sicherheitsabstand ...
Dann haben sie sich gegenseitig angeknurrt ...
Dann gefetzt wie die besenbinder, wobei Jasper auch gern mal so brutal auf die kleine katze (er 45cm rückenhöhe, sie 25 cm - sie ist aber älter als er) drauf ist, dass sie schreiend unters sofa gekrabbelt ist.

Nach einer Woche haben sie sich dann gegenseitig abgeschleckt ...

Ich denke bei dir wird es ähnlich laufen.
Es ist eine neue Umgebung, das bedeutet das Revier muss neu verteilt werden unter den beiden ... daher kann es durchaus zu rangeleien kommen.
Aber dass sie zusammen irgendwo liegen zeigt schon, dass sie sich nicht ernsthaft "hassen" ...
Warte einfach mal ab was weiterhin geschieht ... sofern keine aussergewöhnliche brutalität und verletzungen durch die reibereien entstehen, gibt es eigentlich kaum einen grund einzugreifen.
 
HappyJerry

HappyJerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2011
Beiträge
185
Ort
Görlitz
Das sie nacheinander schlagen oder sich raufen kann auch spiel sein...

So wie meine sich manchmal "kloppen" könnte man auch annehmen, die zanken echt. Aber es ist immer spiel...

Das sie miteinander auch anders kommunizieren und "mauen" ist doch schon ein gutes Zeichen...

Warte einfach ab und schreite auch nicht gleich ein... vielleicht müssen sie sich auch erst ihre Stellung klar machen:smile:
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
7
Aufrufe
353
Svenja0305
S
brisi
Antworten
27
Aufrufe
3K
brisi
C
Antworten
76
Aufrufe
8K
M
L
2
Antworten
26
Aufrufe
595
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben